Frontstabi beim E9 verbauen, ja oder nein? Rennsportprofis vor!

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von MichBeck, 18.10.2007.

  1. #1 MichBeck, 18.10.2007
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    ich will demnächst nen Stabi vorne montieren.
    Leider fehlt mir auf der linken Seite der entsprechende Halter für die Koppelstange am Querlenker. Einen passenden Querlenker inkl. der Halterung hätt ich noch da nur sind da die Gummis in den Buchsen (oder wie man das nennt) hinüber. Kann man die einzeln bestellen und tauschen oder sollte ich doch besser einen neuen Querlenker kaufen?

    edit: hab den Threadtitel mal geändert ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Kann dir zwar nicht direkt weiterhelfen, aber wieso willst einen Stabi einbauen?

    Ein Stabi vorne verstärkt Untersteuern und macht den Wagen Kurvenunwilliger. Habe beim Avensis mal den Stabi ausgekoppelt, dadurch hatte er ein weit aus agileres Einlenkverhalten. Einzig das Fahrverhalten war nicht mehr ganz so stabil, aber von Gefährlich weit entfernt.

    Bau lieber stärkere Federn und Dämpfer ein, macht mehr Sinn und die Fahrsicherheit ist mit einem ordentlichen Dämpfer mindestens genauso gut :]
     
  4. #3 AE92/101, 18.10.2007
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    @ MichBeck: Hi ich hab an meinen Originalen Querlenkern Winkel angeschweißt, und da Du die Vorlage ja hast.

    Würde ich es einfach nachbauen, ich hab bei mir 6mm dicke Winkelstücke ein geschweißt und gut ist hält seit 2002. :D

    @ Brain: Und deswegen gibt es stärkere Stabis bei Sportlichen Fahrzeugen wie Corolla GT-i und Celica GT-i (im gegensatz zu Si und ST-i) ?(

    MfG.Alex
     
  5. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Mag sein, dass oft härtere Stabis eingebaut werden, aber nur, damit man die Feder weicher lassen kann und somit der Komfort nicht ganz im Semmel ist. Meiner Meinung nach ist ein Stabi ein fauler Kompromiss.

    Apropos, hast du schon mal einen Formelwagen mit Stabi gesehen? Ich nicht, es sei denn ich habe ihn übersehen. Und Formel Wagen sind technisch das oberste im Fahrzeugbau :]
     
  6. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Ja weiß ich :]

    Wankwinkel wird reduziert doch leider hat der Stabi einen anderen schlechten nebeneffekt. Er erhöht die Radlastdifferenzen. D.h. das ohnehin schon stärker belastete kurvenäußere Rad wird noch stärker belastet und das ohnehin schon schwächer belastete Rad wird noch stärker entlastet. Das kann dann soweit gehen, dass das Auto beim Slalom ein 'Haxerl' hebt. Sieht mal bei sehr vielen Autos.

    Und auch beim Frontantrieb darf der Stabi nicht zu hart sein, weil sonst die Radlastdifferenzen so groß werden, dass das kurveninnere Rad beim herausbeschleunigen durchdreht :]

    Und genau aus diesem Grund sage ich, dass ein Stabi ein fauler Kompromiss ist. Wer sportlich fahren möchte soll lieber ordentlich harte Federn und Dämpfer einbauen.
     
  7. #6 MichBeck, 19.10.2007
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    @AE92/101

    Halter Anschweißen wär auch ne Möglichkeit, stimmt! Frag ist ob´s hält ;)

    @Brain

    Hmm, ich bin wohl etwas voreilig gewesen doch jetzt komm ich wieder ins grübeln.
    Mehr Untersteuern fänd ich garnicht angebracht, das kann der E9 eh schon von sich aus.
    Ich dachte mit dem Stabi die Seitenneigung und die Kurvengeschwindigkeit erhöhen zu können!?
    Macht nen Stabi insofern nur bei Hecktrieblern wirklich sinn?
     
  8. #7 juergeng6, 19.10.2007
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Hab bei meinem Si auch den GT-i Stabi nachträglich verbaut.Und ich kann mich nicht beklagen.Der Wagen liegt besser auf der Straße.Und auch sicherer.

    MfG Jürgen
     
  9. #8 Bezeckin, 19.10.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du nen Stabi reinbaust, kannst du mit sicherheit die Kurvengeschwindigkeit erhöhen, da das Auto einfach saubrer auf der Strasse liegt. Es bricht zwar schneller aus, aber die Wankneibung wird stark reduziert.
     
  10. #9 TheDriver, 19.10.2007
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    Hmm... schneller ausbrechen is vielleicht die Falsche wortwahl... Ich würde sagen es bricht im Grenzbereich später aus, aber wenn dann richtig, ist ja auch so bei nem guten Sportfahrwerk, bis zum gewissen punkt fährts wie auf Schienen, aber wenns dann abgeht gehts ab...
     
  11. #10 Authrion, 19.10.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    :D :D

    naja..sinnlos wird der stabi vorn nicht sein..sonst wär er nicht verbaut worden...

    ...was erheblichen aufwand mit sich bringt!
     
  12. Dan

    Dan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    `90 AE92, `06 Mazda 5
    Also ich habe auch in meinen Si die GTi Teile verbaut und kann sie nur empfehlen und halte sie neben Stahlflexbemsleitungen für sinniges Tuning.

    Ist aber schön immer unterschiedliche Meinungen zu hören , denn die verwirren immer so schön. :D

    Ich habe mal gelesen, dass jeder der ne Domstrebe verbaut, im Idealfall auch einen unteren Stabi verbauen sollte.
     
  13. #12 Freezer, 20.10.2007
    Freezer

    Freezer Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    das kann ich nicht unkommentiert lassen:
    was du meinst ist vermutlich eine querlenkerstrebe. :]
    stabi gibt es im normalfall nur einen pro achse (wo auch immer der angeordnet wird) ;)

    sonst auch noch hier klicken, um mehr zu stabis zu erfahren
     
  14. jojo

    jojo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1,1er, E10 Kombi
    Woran unterscheiden sich die Stabis eigentlich? Also GT-i, Si und Diesel.

    Wir haben nämlich auch einen vom Schrottpaltz mitgenommen für den Kombi meines Bruders.
    Aber was fuer einen weiß ich jetzt gar nicht mehr so genau :rolleyes:
     
  15. #14 morscherie, 20.10.2007
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    wenn jemand interesse hat habe gerade eine GTi achse da mit stabi ;)
     
  16. #15 Bezeckin, 20.10.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Unterschied liegt hauptsächlich in der festigkeit. Die Dinger verwinden sich ja in Kurvenfahrten. Je nach Stabihärte, verwindet er sich mehr oder weniger.
     
  17. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Irgendwie werden hier Sachen geschrieben, die man so nicht stehen lassen kann:

    1. Ein Stabi an der richtigen Achse(!) und in der richtigen Härte erhöht die Fahrsicherheit!

    2. Ein zu harter Stabi führt vor allem bei unebenen Straßen zu einer SCHLECHTEREN(!) Straßenlage. Ist ja logisch, ein Stabi erschwert ein ungleichseitiges federn der Räder. Das hat natürlich den Nachteil dass bei hoppeligen Straßen das andere Rad beeinflusst wird. Wenn also ein Rad durch eine Unebenheit nach oben gedrückt wird, wird auch automatisch das andere Rad entlastet, auch wenn die Straße glatt ist. Die Entlastung wird umso höher, je härter der Stabi ist. Folglich kann dieses Rad weniger Grip aufbauen.

    3. Die Kurvengeschwindigkeit wird nur im Vergleich zu einer unveränderten Federrate höher. D.h. zwei Autos mit der gleichen Federrate aber eines mit und eines ohne Stabi, da kann das Auto mit Stabi schneller sein. Muss aber nicht, wie mein Versuch beim Avensis gezeigt hat. Wenn man aber den fehlenden Stabi durch eine härtere Feder (und härteren Dämpfer) kompensiert, was man natürlich muss, ist das Auto mit Stabi im Nachteil.

    Stabis sind wie gesagt ein fauler Kompromiss. Auf der einen Seite baut man eine Einzelradaufhängung um ein gegenseitiges Beeinflussen der Räder beim Federn zu verhindern, auf der anderen Seite baut man einen Stabi ein, der wieder zu einer gegenseitigen Beeinflussung der Räder führt, je härter umso stärker der Einfluss. Da kann ich gleich einen Verbundlenker oder eine Starrachse bauen, das ist billiger, einfacher und genau so gut.

    Ich habe übrigens ein tolles Diagramm in einem Buch indem ein und dasselbe Auto mit zwei unterschiedlichen Stabihärten gemessen wurde.

    Erste Messung war vorne und hinten mit Stabis mittlerer Härte. Die zweite Messung war vorne mit hartem Stabi hinten mit weichem (Abstimmung für Untersteuern).

    Mit dem härteren Stabi musste man für dieselbe Querbeschleunigung das Lenkrad stärker einschlagen und die maximal erreichbare Querbeschleunigung war deutlich(!) unter der des Wagens mit zwei mittelharten Stabis.
    Das ist genau das was ich auch bei meinem Test mit dem Avensis beobachtet habe.
     
  18. #17 MichBeck, 23.10.2007
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab den Threadtitel mal verändert da ich doch arg ins Grübeln gekommen bin.

    Die einen sagen: Verbauen, ganz klar. Liegt besser, fährt besser.
    Die anderen (auch Quellen im Inet) sagen daß Untersteuern verstärkt wird wenn der Stabi vorne härter gewählt wird (und von 0 Stabi auf GTi Stabi ist ja härter ;) ). Und Untersteuern ist doch ganz und garnicht gut für den eh schon untersteuernden E9 ?(
    Außerdem kommt der Fronttriebler ja so schon auf unebenen Strassen ins Straucheln beim Sprint und das würde sich durch nen Frontstabi auch verstärken, oder? Sprich noch mehr durchdrehende Vorderräder beim Anfahren?

    Zum ursprünglichen Topic noch: also die Gummis wechseln geht wohl nicht? Wir versuchen es mal mit Schweissen eines Halters (wenn ich den Stabi nun verbauen sollte :rolleyes: )

    edit: Domstrebe vorne ist verbaut. 30mm Postert Federn und härtere Dämpfer ebenso. Bereifung 195/50/15 auf 7JxH2 ET25 (!).
     
  19. #18 Authrion, 23.10.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    es hilft nur eins...

    ...wir brauchen zwei E9 zum testen! :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bluevision, 23.10.2007
    bluevision

    bluevision Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Mit identischem Fahrwerk und Reifen ;)

    Ich würde es eher mit einem testen, gleiches Auto, gleiche Strecke, gleicher Fahrer. Selbst das wird nicht wirklich objektiv...
     
  22. #20 Authrion, 23.10.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    naja..michbeck und meine wenigkeit grübeln, ob wirs überhaupt einbauen....

    ...weil wir fürchten, dass er in den kurven träger wird?!
     
Thema:

Frontstabi beim E9 verbauen, ja oder nein? Rennsportprofis vor!

Die Seite wird geladen...

Frontstabi beim E9 verbauen, ja oder nein? Rennsportprofis vor! - Ähnliche Themen

  1. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  2. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  3. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  4. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  5. Blende Fensterheberschalter defekt e9 GTi

    Blende Fensterheberschalter defekt e9 GTi: Leider ist mir an meinem E9 GTi Liftback 1992 die Blende vom Fensterheberschalter rechts kaputt gegangen. Wo kann ich so eine noch bekommen? Wer...