Fragen zur Schadenabwicklung mit der Versicherung

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Rollakuttel, 05.06.2012.

  1. #1 Rollakuttel, 05.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2012
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Hallo Forum...

    Vielleicht kennt sich ja einer von euch gut aus...

    Ein Autofahrer fand mein Heck wiedermal besonders anziehend... :(

    Glück im Unglück, nur Lack beschädigt- Bagatellschaden. Jedoch springt eine Lackierung der Stoßstange heraus und ich rechne die Sache laut Kostenvoranschlag fiktiv ab. Es muss nicht zwingend repariert werden.
    Desweiteren ist auch kein teures Gutachten erforderlich.

    Meine Frage bezieht sich auf den Nutzungsausfall.

    Kann ich diesen bei Verzicht auf Leihwagen und nur fiktiver Abrechnung geltend machen oder sagen die Versicherungen generell,das gibts nur,wenn auch repariert wird ?

    Nach Telefonat mit der Sachbearbeiterin habe ich angeben,den Schaden zeitlich später reparieren zu lassen und meiner Schadenminderungspflicht sogar nachkomme,indem ich auf ein teures Gutachten verzichten kann. Das war für sie völlig in Ordnung.

    Wäre dankbar,wenn mir da jemand eine Auskunft geben kann.:)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    den Nutzungsausfall bekommst Du nur bei einer Reparatur. Hast Du auch an die Wertminderung gedacht, da ja jetzt ein Unfallwagen.
    Schau
    Lara
     
  4. #3 Schöni, 05.06.2012
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Wertminderung bekommt man doch nirgends ersetzt.

    Ich hatte auch einen Fall mit Lackierung eines Autoteils.
    Mehrwertsteuer und evtl. Leihwagen werden nur ersetzt, wenn die Reparatur auch ausgeführt wurde.

    Gruß Domi
     
  5. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    habe ich bei einen unverschuldeten Unfall, für meinen wirtschaftlichen Totalschaden bekommen. Muss man extra bei der gegnerischen Versicherung gelten machen! Sehr viele wollen dies nicht anerkennen. Natürlich muss alles im Rahmen bleiben.
    Schau
    Lara
     
  6. #5 Rollakuttel, 05.06.2012
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Danke für die Antworten.

    MwSt Abzug ist eh klar. Evtl ziehen sie die Verbringungskosten noch ab,wobei das auch bei fiktiver Abrechnung nicht regelkonform ist.

    Hab ne aufschlussreiche Seite gefunden... google ist doch mein Freund...:D:D:D

    siehe hier... http://www.reissenberger.com/verkehrsrecht/verk_schadenspositionen.htm

    Wertminderung hab ich schon oft gefordert,jedoch nie erhalten...

    @ Lara

    Was mir allerdings nicht in den Kopf will... was gibts bei nem Totalschaden noch für eine Wertminderung ??? Entweder ist das Auto Schrott und irreparabel oder es ist kein Totalschaden und kann wieder repariert werden. Dann würde ja eine Wertminderung ja evtl noch Sinn machen... Ein Fahrzeug ist doch minderwertig wenn es ein repariertes Unfallauto ist...
     
  7. #6 Lara, 05.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2012
    Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    weil man mir nur den Totalschaden bezahlen wollte. Habe dann, ein Gutachten in Auftrag gegeben und da kam etwas ganz anders raus.....
    Schau
    Lara

    PS:ist allerdings auch schon ein kleines Weilchen her.
     
  8. #7 Rollakuttel, 05.06.2012
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Ähm...?( Bahnhof und so... jetzt wirds wirklich komplett unverständlich...

    Der Totalschaden wird durch einen Gutachter festgestellt,sei erstmal dahingestellt ob freier oder verordneter...

    Hat das Fahrzeug einen Totalschaden erlitten, gibts den regulären WBW eines vergleichbaren Fahrzeuges abzüglich des Restwertes,sofern vorhanden.
     
  9. #8 Shar, 05.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2012
    Shar

    Shar Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris HSD Exec. - EZ.12/11
    Servus.

    Wertminderung kann man selber nicht einfordern, das legt der Schadengutachter/Sachverständige im Gutachten fest, ob eine WM anfällt oder nicht. (EDIT: Ein z.B. verkratzer Stoßfänger rechtfertigt normal keine WM)
    Wird eine ausgewiesen, dann muss diese auch gezahlt werden, egal ob repariert oder fiktiv abgerechnet wird.

    Eins vorweg, ein Totalschaden setzt nicht einen irreparablen Schaden voraus.
    Totalschaden ist bereits erreicht, wenn die Reparaturkosten den WBW (Wiederbeschaffungswert) übersteigen. Wäre dann ein wirtsch. Totalschaden, und kein technischer, bei dem es aus Gründen des Schadenumfangs bzw. wegen einer massiven Schädigung des Fahrzeugs eine Reparatur aus technischer Sicht nicht Sinnvoll ist.

    Bei Totalschaden gibt es keine WM, was ja auch logisch ist.
    Einzige möglich Ausnahme, man liegt noch im Schadenverhältnis unter 130%, der Wagen wird repariert und man fährt ihn anschließend mindestens noch ein halbes Jahr.
    Ist man über den 130% oder der Wagen wird nicht repariert, gibt es definitiv keine WM.
    WM ist grundsätzlich Steuerneutral, d.h. man bekommt sie zu 100% ausgezahlt, unabhängig, ob MwSt. anfällt oder nicht.

    Verbringungskosten gibt es, wie bei der MWst. auch, nur wenn sie angefallen sind.

    Nutzungsausfall wird m.W. nicht ausgezahlt bei einer fiktiven Abrechnung, da in dem Fall eben kein Nutzungsausfall entsteht.
    Repariert man das Fahrzeug anderweitig und wird es hierdurch für eine gewissen Dauer (bis maximal der Reparaturdauer wie im Gutachten ausgewiesen), kann man sie m.W. einfordern.
    Verhält sich also in ähnlicher Form, wie die Sache mit der MWSt.


    Grüße ~Shar~


    edit: Noch was allgemeines am Rande, als Geschädigter hat man grundsätzlich freie Gutachterwahl. D.h. man kann selber ein Gutachten (GA) beauftragen, sollte allerdings im Rahmen der Schadenminderungspflicht dann in der Schadenhöhe merklich über der Bagatellgrenze von ca. 750€ liegen, sonst kann es passieren, daß die Versicherung, zurecht, die Zahlung des GA verweigert.
     
  10. #9 Rollakuttel, 05.06.2012
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Thx für deine Ausführungen.

    Bist du zufällig aus der Branche ?


    Die Seite des Anwaltes sagt dazu aber was anderes... Ich weiß allerdings nicht,ob es generell so ist oder Ermessen der Versicherung ist...

     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    genauso war es und traf auf mich zu.
    Wollten nur auf Totalschaden zahlen. Habe dann, erst einmal, auf meine Kosten, ein Gutachten machen lassen. Daraufhin erfolgte eine Reparatur in einer Werkstatt meiner Wahl und nach 7 Monaten, hab ich Ihn dann in Zahlung gegeben. Habe eine Wertminderung, Gutachten, Leihwagen und Reparatur bezahlt bekommen.
    Schau
    Lara
     
  13. Shar

    Shar Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris HSD Exec. - EZ.12/11
    Servus.

    Ja bin ich.
    Ich habe heute auch nochmals Rücksprache mit meinen Kollegen gehalten. Überführungskosten werden bei fiktiver Abrechnung normal nicht gezahlt bzw. eben abgezogen.

    Wenn der RA auf seiner Seite eine andere Meinung vertritt, und du die ca. 10 o. 12AW (je nach System) bzw. eben 1Std. (mehr ist es i.d.R. nicht) unbedingt bezahlt bekommen willst, die VS sich aber quer stellt, dann am besten mal bei dem anfragen.
    Etwas Sichereres ist es wohl nicht, da es hierzu bisher unterschiedliche Rechtsprechungen gegeben hat.


    Noch eine Ergänzung zu meinem vorherigen Beitrag zwecks WM und der 130%-Grenze.
    Die Schadenhöhe (= Reparaturkosten + WM) muss unter den genannten 130% liegen, das Fz. muss fachgerecht repariert werden und danach min. 6 Monate genutzt (bzw. eben auf den Anspruchsteller zugelassen bleiben) werden. Will ergänzen: Die WM zählt mit in den Betrag für die (100% und) 130% rein.
    Die 130%-Grenze gibt es nur im Haftpflichtfall.
    Bei Kasko ist die Grenze bei 100%. Im Kaskofall gibt es keine WM, da Kasko lediglich eine Art Reparaturversicherung für das Fahrzeug darstellt.


    Grüße ~Shar~
     
Thema:

Fragen zur Schadenabwicklung mit der Versicherung

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Schadenabwicklung mit der Versicherung - Ähnliche Themen

  1. Welche KFZ-Versicherung ist empfehlenswert?

    Welche KFZ-Versicherung ist empfehlenswert?: Hallo zusammen, ich möchte meinen Wagen versichern, wollte aber erstmal einige Infos holen bevor ich eine falsche Entscheidung treffe. Ein Freund...
  2. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  3. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  4. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  5. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...