Fragen zur Amp-Einstellung - Next Q.24 & AL25

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von seblan, 26.10.2004.

  1. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend ;)

    Ich hab den Next AL25 (geschlossen, knapp 20Liter) und die Q.24 nun erfolgreich in den E10 eingebaut. Das serienmäßig vorhandene Frontsystem läuft auch über die Q.24.
    Kann mir jemand Tips geben, wie man die Endstufe am besten einstellt? Klar ... nach Gehör ;) ... aber ich bin absoluter Amateur. ;(
    Der Frank Menzel hat mir eine Test-CD mit allerlei Sinus und Sonstwastönen in unterschiedlichen Frequenzlagen zum Kabelmaterial dazugelegt ... hiltft mir die dabei in irgendeiner Weise?
    Das Frontsystem läuft an Kanal 1 + 2 ... und ist mittels HP so ca. bei 70 Hz getrennt ... lässt sich mit den kleinen Drehreglern ja nicht sooo exakt einstellen. Der Sub läuft gebrückt an 3 +4 ... und ist nun so eingestellt, dass er Frequenzen zwischen ca. 20 und 70 Hz wiedergibt.
    Sollte man es dabei belassen? Die Q.24 hat für den 3/4 Kanal prinzipiell drei Einstellmöglichkeiten ... HP oder Bandpass mit eingestellter Frequenz als unterer Grenze (justierbar zwischen 20 und 200 Hz) und 70 ODER 200 Hz als oberer Grenze.

    Falls mir jemand was schlaues zu der ganzen Sache erzählen kann / möchte ... immer her damit.

    (An dieser Stelle nochmals ein riesengroßes Dankeschön und ein noch viel größeres Lob an den Frank Menzel ... der Mann macht seinen Job absolut erstklassig!)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. menzel

    menzel Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2002
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Blumen...... :)

    Also grundsätzlich sind die von Dir gewählten Trennfrequenzen schon ok.

    Mit der Test-CD kannst Du die Trennfrequenzen leichter nach Gehör einstellen. Das geht so....

    Die Test-CD einlegen und Trak 6 auswählen. Das sind 60 Hz. Gainregler auf 12:00 Position. Radio auf typische Abhörlautstärke von Dir.

    Den HPF für Kanal 1+2 an der Next von langsam von 200 Hz kommend Richtung 20 Hz drehen. Anfangs dürftest Du gar nichts hören, und dann werden die 60 Hz von der CD immer lauter, bis Du keine Erhöhung der Lautstärke bemerkst. Dann gehen die 60 Hz voll durch den HPF. Da ja noch das originale Frontsystem drinn ist, würde ich eher 80 Hz als trennfrequenz empfehlen, damit das System nicht ständig um Gnade winselt..... ;)

    80 Hz sind aber nun leider nicht auf der CD. Da der HPF mit seinen 12 dB/Okt. ja nicht sehr, würde ich ihn so einstellen, dass die 60 Hz. "leise" durchkommen. Die 100 Hz von Trak 7 sollten dann voll durchkommen.

    Spiel einfach mal ein wenig mit dem HPF und Gain rum, dann bekommst Du schnell nen Gefühl dafür.

    Als Fautregel gilt, umso lauter das Frontsystem spielen soll, umso höher muss die Trennfrequenz sein.

    Denn Woofer würde ich nur bis ca. 80 Hz laufen lassen, da er sonst anfängt "dröhnig" zu klingen. Noch besser sind Trennfrequenzen um die 60 Hz. Dann kommt der Sub nicht so aufdringlich daher und macht seine Arbeit so wie er soll, nämlich im Frequenzkeller.

    Der LPF für den Woofer lässt sich bei der Q24 ja nur auf 70 oder 200 Hz einstellen. Da ist den 70 Hz ganz klar den Vorzug zu geben. Der HPF fungiert ja in dem Fall als Subsonic. Auch hier kannst Du mittels der Test CD ja 20/30/40 Hz auswählen und einregeln. Aber vorsicht mit der Lautstärke ! 20-30 Hz sind Schwerstarbeit für den Woofer. Auch wenn er in einem geschlossenen Gehäuse spielt, solltest Du es nicht übertreiben.....

    Also den Gain erstmal ganz runter (4 Volt) und das Radio wieder auf die typische Abhörlautstärke einstellen. Fang mit 30 Hz an. Den Gain dann langsam aufdrehen und hören, ob da überhaubt nen Ton "rauskomt" oder der Woofer nur wie ein Karpfen an Land mit der Membran wedelt.

    Den Gain dann erstmal in "gemässigter" Einstellung belassen und mit Deiner Musik ausprobieren, ob Dir der Woofer laut genug spielt. Auch hier hilft vorsichtiges Probieren. Vermutlich wirst Du mit der Zeit ein "Gehör" für Deinen Subwoofer entwickeln und ihn mit der Zeit wieder etwas leiser machen.

    Meiner Meinung nach sind 90% aller Woofer von Privatmenschen zu hoch und zu laut eingestellt. Macht sich zwar gut als Effekthascherei auf dem Parkplatz, klingt aber nicht besonders gut und wird bei längeren Fahrten lästig...... ;)

    Nen Subwoofer sollte nicht ortbar oder vorlaut sein, aber muss einem sofort fehlen, wenn er abgeklemmt wird.

    Mit der Test CD kannst Du dann weiteres "Feintuning" betreiben und die Lautstärke im Verhältnis zum Frontsystem sowie die Phasenlage einstellen. Ab Trak 47. Anleitung habe ich Dir beigelegt, ist aber auch im Shop noch mal downloadbar. Siehe Cover der CD.

    So, ich denke jetzt hast Du erstmal zu tun......aber sauge Deine Batterie nicht leer.
     
  4. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Dir ! :]
     
  5. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Werden die Werks-LS vom AMP nicht gekillt? :)
     
  6. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Der Amp könnte sicherlich, wenn ich wollte.
     
  7. #6 martin0r, 27.10.2004
    martin0r

    martin0r Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    so schnell gehen die nicht kaputt keine angst. glaube nicht das die Next das schafft!
    habe mit meiner Steg 75.4. die bringt 250watt rms gebrückt für einen LS.
    habe die serien dinger damit ne ganze zeit laufen lassen bis einer verreckt ist.
    also keine angst :)
     
  8. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Im Gegenteil.... mit 'nem guten Amp wird ein Lautsprecher erst zur Höchstform auflaufen und auch (kurzzeitig) über seine Grenzen hinaus spielen können.

    Wie schon oft gesagt: ein Lautsprecher geht schneller durch zu wenig Leistung kaputt als durch zuviel...
     
  9. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Bist du sicher dass LS durch zu wenig Leistung kaputt gehen? Ist es eher nicht so, dass der Benutzer versucht, die fehlende Leistung durch höhere Lautstärke auszugleichen und den Verstärker so zum Verzerren bringt? Dadurch erhöht sich der Gleichstromanteil und die Spule wird sehr warm und raucht schließlich ab.
    Ich tippe also eher auf Benutzerfehler, als auf zu wenig Leistung. Jegliche Korrektur erwünscht :)
     
  10. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    ...das kann man sehen wie man will. Benutzerfehler ist es eigentlich auch... aber die Beschädigung kommt immer noch von der zu wenigen Leistung... Letztendlich ist es doch so, daß man lauter machen möchte, aber zu wenig Leistung vorhanden ist, was dann eben Gleichstrom-blabla zufolge hat.

    Höher Lautstärke = mehr Leistung abfordern
     
  11. #10 martin0r, 28.10.2004
    martin0r

    martin0r Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    sovereign, so wie du das geschrieben hast, hat das bernd auch gemeint! ihr habt beide recht :rolleyes:
     
  12. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    jo :)
     
  13. #12 DanTiCaL, 28.10.2004
    DanTiCaL

    DanTiCaL Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    0
    ma ne frage,.. wie stell ich die Hz ein????????
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Ah cool hab ja selbe kombo, nur vorn mit den fls6 noch drinnen.
    Muss das ganze auchmal einstellen.

    @Seblan kommste zum schitzel essen? können uns mal treffen, dann stellen wir mal zusammen ein ... wennde bock hast...
     
  16. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Schnitzelfuttern ... ich glaube eher nicht.
     
Thema:

Fragen zur Amp-Einstellung - Next Q.24 & AL25

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Amp-Einstellung - Next Q.24 & AL25 - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...