Fragen Neuling

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von dirk76, 11.03.2008.

  1. dirk76

    dirk76 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 GTI Wide Body
    Hi,

    da ich noch Neuling bin versuche ich mich mal etwas in die Materie einzuarbeiten :D
    dazu gleich die 1. frage :
    kann man jedes lautsprecher system aktiv laufen lassen oder sind das nur spezielle ?
    2. Frage
    wie hoch kann man Lautsprecher belasten ohne das sie gleich verglühen ? bsp. Lautsprecher 125 w/ max 250W RMS Endstufe 4* 90 watt RMS oder gebrückt 2*280 W RMS
    Zur Frage, die Speaker passiv betreiben gebrückt , vertragen die das überhaupt (denke nicht) ? oder aktiv ?
    Ahja , die Ensstufe ist kein Ebäh schrott, mit Aktiv Weichen drin usw.


    Gruß Dirk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Definiere doch mal bitte DEIN Verständnis von "aktiv". Ich bin mir nicht sicher, ob Du die Begrifflichkeiten (und somit auch die Fragen) richtig verwendest.
     
  4. Armin

    Armin Moderator

    Dabei seit:
    31.03.2001
    Beiträge:
    6.042
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus LS460, Lexus GS430; Toyota Avensis T22; Toyota Corolla E10
    mmhhh....

    also zu 1. eine klarstellung:
    aktive Systeme ist die endstufe schon im selbigen system mit drin.

    nächster punkt:
    Lautsprecher brauchen eine gewisse leistung um überhaupt zu spielen, von daher muß man sie alle "aktiv" ansteuern. Einige Radios haben einen "internen" kleinen Verstärker und können direkt an LSP angeschlossen werden. Einige Radios haben Chinch-Ausgänge, die nicht direkt an die LSP kommen, sondern in einen extra Verstärker, der das Signal dann an die LSP weitergibt.
    Also es hängt von den LSP ab und vom Radio.

    das hängt von den LSP selbst ab.
    Wichtig für die Unterscheidung von Leistungsangaben auf LSP und Endstufen ist Maximalleistung und Sinusleistung. Viele Neulinge verwechseln das. Maximalleistung ist die Leistung die die Endstufe im höchstfalle leisten kann (so eine zehntel sek oder so). Sinusleistung ist die Leistung im Dauerbetrieb...also die interessante.

    Jetzt wo man den Unterschied kennt, kann man LSP und Endstufe richtig miteinandern kombinieren. (Dieses "richtige" kombinieren wird einem bei einem "aktiven" System schon erleichtert, denn man kauft LSP und Endstufe in einem)
     
  5. dirk76

    dirk76 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 GTI Wide Body
    Unter Aktiv verstehe ich das jeder Verstärker Kanal ein Chassi bedient und die Frequenzen im Verstärker getrent werden ohne Zusätzliche FRequenzweiche . Also Kanal 1/2 HT /TMT Links Kanal 2/3 HT /TMT rechst .

    meine Farge ist aber immer noch nicht beantwortet.
    Wenn ich ein Lautsprecher mit 250w Peak mit 280 w rms belaste , raucht der ab oder nicht ?
     
  6. Armin

    Armin Moderator

    Dabei seit:
    31.03.2001
    Beiträge:
    6.042
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus LS460, Lexus GS430; Toyota Avensis T22; Toyota Corolla E10
    kommt darauf an, wie stark du die Anlage aufdrehst

    folgende Frage:
    peak = maxleistung, oder?

    du kannst Max-Leistung nicht mit Sinusleistung vergleichen oder damit was berechnen...
     
  7. Armin

    Armin Moderator

    Dabei seit:
    31.03.2001
    Beiträge:
    6.042
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus LS460, Lexus GS430; Toyota Avensis T22; Toyota Corolla E10
    habe da mal was gefunden, damit die Begriffe geklärt sind:

    WIKI
     
  8. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Hm, also mir gefällt das Wiki nicht so.

    Um das mal schnell für Laien zu erklären ohne in die Details zu gehen:
    Peak~, Maximal~, Musik~ oder was auch immer Leistung sind keine verlässlichen Angaben, da macht jeder was er will, von tatsächlich gemessenen bis hin zu theoretisch errechneten Werten. Bitte ignorieren.

    Einzig gemeinsamer Nenner ist die Sinusleistung, wo mit einem Sinus und damit klar definierten Signal gearbeitet wird. Hat zwar nicht unbedingt mit der Praxis etwas zu tuen, ist aber eben der einzige gemeinsame Nenner, auf dessen Basis man Komponenten vergleichen kann.

    Über die Dimmensionierung von Verstärkerleistung und Lautsprecherbelastbarkeit streiten sich die Geister. Es gibt zwei Philosophien:
    a: Verstärker überdimmensionieren
    b: Lautsprecher überdimmensionieren

    bye, ylf
     
  9. Armin

    Armin Moderator

    Dabei seit:
    31.03.2001
    Beiträge:
    6.042
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus LS460, Lexus GS430; Toyota Avensis T22; Toyota Corolla E10
    du hast die vergessen:

    c) die Leute, die die Anlage versuchen genau abzustimmen also die Sinusleistungen ähnlich zu wählen, um dann die Endstufe auf 75-80% einzustellen und dann einen mäglichst vernünftigen Klang zu bekommen

    das wäre meine Empfehlung

    also wie auch vom Vorredner gesagt ist die Sinusleistung die, die man als Wert sich anschauen muß

    (bei überdimensinierung der Endstufe kann man die LSP zerstören, bei Überdimensinierung der LSP kann man die Leistung des LSP nicht ausreizen und man kriegt nicht die klangquali erreichen, die sie eigentlich schaffen könnten)
     
  10. #9 MR2Olli, 11.03.2008
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Du kannst auf einen Lautsprecher der 100W verträgt ein sauberes Signal von 400W Sinus geben, ohne das der abraucht.

    Es ist alles eine Frage der Qualität der Endstufe. verzerrt Sie bei halber Leistung, kannst du auch einen Lautsprecher kaputtbekommen, der noch garnicht (Zahlenmässig) an Seine Leistungsgrenze gekommen ist.

    Daher kann man ohne weitere Angaben zu Endstufe, System und der Konfiguration keine explizite Aussage treffen.
     
  11. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Wenn ein Lautsprecher dauerhaft 400W aushält, hat er auch 400W Belastbarkeit. Druckt der Hersteller weniger auf's Typenschild, ist er vorsichtig.

    Und verzerrt eine Endstufe bereits bei "halber" Leistung, dann ist das nicht halbe Leistung, sondern schon über Max.

    Angaben, die sich nicht auf verzerrungsfreie Wiedergabe beziehen, sind Unfug. Man gibt die Höchstgeschwindigkeit eine Fahrzeugs ja auch nicht bei Gefälle und Rückenwind an.

    Das ist weniger eine Frage der Qualität, sondern eher ob der Hersteller mit seinen Angaben ehrlich ist oder nicht, würde ich mal so sagen.

    Gut, seit dem Auktionshaus mit den vier Buchstaben, ist wohl eine Menge Schrott aus Fernost unterwegs.

    bye, ylf
     
  12. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Klanglich macht das nichts.
    Könnte höchstens sein, daß LS mit größerer Belastbarkeit einen etwas schlechteren Wirkungsgrad haben, die spielen dann nur etwas leiser, aber nicht schlechter.
    Eine Überdimmensionierung bringt so gesehen keine Vorteile, es sei denn, man plant bereits eine Aufrüstung verstärkerseits. Aber da wären wir wieder bei der Frage, wieviel Watt braucht der Mensch?

    bye, ylf
     
  13. #12 MR2Olli, 12.03.2008
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    mmmh.. würde ich so nicht sagen.

    Habe mir 2 JL zerschossen, an einer XPulse, auf die damals recht viele Leute geschworen haben (Wurden mir von einem Car Hifi Laden so zusammen verkauft).

    Die Endstufe war vom Leistungsspektrum her zu klein ausgelegt, hatte zudem einen zu niedrigen dq, also fehlende Kontrolle über die Chassis. Das führte letztlich zum Anschlagen der Membran und damit zum Bruch der Litzen.


    Garantie wurde natürlich abgelehnt, Ergo über 1000€ im Sack.
     
  14. #13 EnT(18)husiast, 12.03.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Kaufts doch einfach passende Komponenten..... die Sinusleistung is ja auch nur ein Teil von allem nachdem man schauen sollte....
    Was bringt dir ne Super Dolle 1000W RMS Endstufe, wenn der Woofer zwar 1000W Kann aber sonst schrottig is??

    Oder was bringt dir ne 1000W Endstufe wenn der Eingang total unempfindlich is, das dingens keine guten Weichen drin hat und bei den 1000W dauerhaft ein Hitzeproblem plagt??? Nix.....

    Also philosophie hin oder her....schaut euch die dinger mal von der technischen Seite und von der Verarbeitung an......von dem was übrigbleibt kann man dann nach Gehör aussuchen....

    Und ob n guter 1000W Woofer an ner guten 800W Endstufe betrieben wird oder andersrum is egal.... man muss damit umzugehen wissen.....
     
  15. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    SO SIEHT'S MAL AUS!!!!!!! :] :] :]
     
  16. #15 Interloper02, 18.03.2008
    Interloper02

    Interloper02 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich mich nur anschließen! Schau dir die 5000Watt verstärker von ebay an und stell daneben ne kleine Genesis, Steg wie auch immer. Da ist der ebay dreck n witz gegen! Meine Alten DLS hatten auch nur 92Watt rms und die waren viel klarer von Klang und Lauter mit sehr viel mehr details wie ein 250Watt rms Saturn packet!
     
  17. #16 Odyssey, 25.04.2008
    Odyssey

    Odyssey Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ihr immer mit Euren WATTS. Eigentlich eher Unwichtig.

    Eine Endstufe liefert nichts anderes als Energie die Lautsprecher "verbrauchen".
    Jeder LS hat eine MAX Energieverbrauch, alles darüber zerstört nur den LS weil die Spule schmilzt oder die Membran bricht oder was auch immer abraucht.

    Eine "überdimensioniert" Endstufe kann eigentlich keinen Lautsprecher zerstören. Außer man dreht zu weit auf, aber dann sollte man das schon hören.

    Nur weil eine Endstufe 400WATT liefern kann, heißt dass nicht das ein 50Watt Lautsprecher dabei kaputt geht.

    Subwooffer habe nur mehr Leistung, weil sie auch mehr Leistung brauchen um sich überhaupt zu bewegen und darum braucht man für SubW. mehr Leistung.

    Eins muss man immer bedenken. Lautsprecher verbrauchen nur die Leistung die sie vom Verstärker geliefert bekommen.

    Ich kenne 30cm Wooffer mit 15WATT wo ein Höllen krach rauskommt. Womit ich bei KRACH noch Musik meine ;)

    Eins ist nur richtig: wenn mal eine große Musikanlage hat, sollte der Verstärker schon ausreichend genug Leistung zu Verführung stellen können, damit man nicht übersteuern muss.

    Für guten Sound sind Frequenzgang und Schalldruck wichtig, aber auf keinen Fall der Energie Verbauch einer Anlage.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 EnT(18)husiast, 25.04.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Der Energieverbrauch is klar absolut unwichtig.....aber die Leistungsabgabe is nicht ganz unwichtig. Wenn auch nur ein Teil von allem.

    Aber es is absolut sinnlos nen Class AB verstärker zu kaufen mit 1kW und n 50W LS dranzuhängen.... denn der Verstärker arbeitet nunmal in diesem Leistungbereich nicht sooo excellent.... Daher macht es durchaus sinn "passende" Komponenten zu kaufen.

    Anderst wäre das bei nem reinen Klass A Verstärker, aber der würde erstens keine 1kw machen und zweitens wird das dann knalle heiss weil er alles was er nicht an den LS weitergibt intern verbrät...

    Und wie schonmal geschrieben, ob der Amp oder der Sub nun "Stärker" sind is egal, wenn man es richtig einstellt und damit umgehen kann....

    Beim DB-Drag werden ja auch ettliche kW auf die Subs gejagt, und wenn es richtig gemacht is dann is danach auch nix kaputt (natürlich geht dass nur ein paar Sekunden bevor der Sub abrauchen würde)

    Andersrum geht genauso nen Sub der 1kW kann an nen Röhren -Amp mit nur ein paar Watt.....

    Wenn man weiss was man tut is beides kein Prob....
     
  20. #18 Odyssey, 25.04.2008
    Odyssey

    Odyssey Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Sicher sicher... Das es nicht loht nen 1000€ Amp zukaufen und dann damit 50€ LS zu betreiben, denke mal darüber brauch man sich nicht unterhalten. :D
     
Thema:

Fragen Neuling

Die Seite wird geladen...

Fragen Neuling - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Vorstellung als Neuling

    Vorstellung als Neuling: Hallo Leute, ich möchte mich als Neuling kurz vorstellen. Warum bin ich im Forum - weil ich seit ein paar Tagen einen RAV4 XA3(a) fahre. Ich bin...
  5. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...