Fragen bzgl. Anschreiben für die Bewerbung

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von VenomSR20, 05.10.2010.

  1. #1 VenomSR20, 05.10.2010
    VenomSR20

    VenomSR20 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich sitz grad hier und mir qualmt echt der Kopf!

    Ich versuche seit heut Mittag ein anständiges anschreiben auf die reihe zu bekommen. Ohne Erfolg :D

    Eigentlich wärs nicht so das Problem, wenn es sich um einen Job handeln würde. Aber in dem Falle geht es um ein Anschreiben für eine Berufsausbildung (Industrie oder Anlagenmechaniker).

    Ein paar Daten zu meiner jetzigen Situation:

    Ausbildung zum Schweisser (DVS Richtlinien, TÜV-Zertifiziert)
    Ausgebildete Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Veranstaltungs, Objekt sowie Personenschutz, IHK Zertifiziert)

    Seit dem 19.4.2010 bin ich wieder im Berufsleben (Davor war ich ein paar Monate arbeitslos, Wirtschaftskrise sei "Dank"), und zwar bin ich bei einer Zeitarbeitsfirma unbefristet eingestellt als Industriehilfsfachkraft. Da ich aber eigentlich schon seit letztem Jahr eine zweite Ausbildung zum Anlagen oder Industriemechaniker machen möchte, hab ich grad irgendwie echt keinen blassen Schimmer wie ich das Anschreiben formulieren soll :(

    Vllt gibts hier ja n paar Leute die sowas drauf haben und mir vllt unter die Arme greifen könnten. Für sowas bin ich wohl irgendwie zu blöd :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suncruiser, 05.10.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Deaconfrost, 05.10.2010
    Deaconfrost

    Deaconfrost Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2001
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht stellst du einfach mal online was du bisher erarbeitet hast darauf aufbauend kann man dann besser helfen, denke ich ;-)

    grüße
     
  5. Snoopy

    Snoopy Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hyundai ix35
    Na im Prinzip hast du doch schon zusammen, was du reinschreiben solltest:

    Nach erfolgreich abgeschlossener erster Ausbildung als Schweißer, sowie der IHK zertifizierten Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit, bin ich der Zeit als Industriehilfsfachkraft tätig. Da mir dieser Berufszweig sehr viel Spaß bereitet und ich mich beruflich weiterentwickeln möchte, bewerbe ich mich bei Ihnen als Industrie- und Anlagenmechaniker.
    Zu meinen momentanen Aufgaben gehören:
    - bla
    - blubb
    - laber
    - sülz
    Da Ihr Unternehmen einen sehr guten Ruf in dieser Branche hat und ich in meiner derzeitigen Tätigkeit sehr viele positive Erfahrungen auf dem angestrebten Gebiet sammeln konnte, bin ich mir sicher bei Ihnen meine beruflichen Wünsche erfüllen zu können. [oder so ähnlich]


    So in der Art könnte man das schreiben.. Hab leider nie ne Bewerbung für nen Ausbildungsplatz geschrieben, daher solltest du es wohl nicht genau so übernehmen. Aber so in der Art würde ich es schreiben. Es ist halt wichtig dass du erklärst
    A) Warum grad dieser Beruf
    B) Warum grad dieses Unternehmen
    und in deinem Fall C) evtl. warum der Berufswechsel


    Hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter.
    Viel Erfolg noch bei deinen Bewerbungen.

    Es grüßt ein entnervter Berufseinsteiger-Bewerbungsschreiber! :D
     
  6. #5 avenue007, 05.10.2010
    avenue007

    avenue007 Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T20
    Mache gerade selber eine Ausbildung bei der MAN Gruppe.
    Falls ich dir helfen kann bzw. meine Bewerbung als Vorlage schicken soll, kannst mir per PN bescheid geben...hat zumindest aufs erste mal geklappt mit der Ausbildung ;) denk mal dann wird die bewerbung nicht allzu schlecht gewesen sein.

    wichtig ist, deine bewerbung muss rausstechen! Z.B. in Form eines besonderen Deckblattes. Dieses sollte widerum nicht zu überladen sein. Hab meins recht schlicht gehalten.

    Edit: wie bereits erwähnt, solltest natürlich auf deine bisherige berufliche karriere eingehen und suie nach möglichkiet auch in die Bewerbung für die 2.Ausbildung mit einbeziehen.

    Gruß
     
  7. #6 VenomSR20, 06.10.2010
    VenomSR20

    VenomSR20 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    @Suncruiser

    Super Super Seite, vielen lieben Dank!!!!

    @Snoopy

    Jawollja, genau so einen Denkanstoß hab ich gebraucht :D Vielen Dank dir auch für deinen Beitrag!!! :]

    @Avenue

    Klar, gern, bitte immer her damit :]
     
  8. #7 veilside, 07.10.2010
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    @avenue007

    Wenn eh grad am verschicken bist würd ichs auch gerne nehmen.

    Ich bin auch schon länger am Überlegen eine neue Ausbildung zu machen da es mir in meinem jetzigen Betrieb langsam zu bunt wierd
     
  9. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Kann dir zwar nicht direkt helfen, aber als Ausbildender kann ich ein paar Dinge sagen:

    - Achte auf die Sprache. Und damit meine ich nicht nur die Rechtschreibung oder Grammatik. Deppenapostrophen oder die seidseit- und dassdas-Geschädigten nerven :D Klingt vielleicht banal, aber bei > 50 Bewerbungen fängt man irgendwann an, auf solche Kleinigkeiten zu achten und entsprechend auszusortieren...
    - Lieber eine schlichte, dafür aber gut lesbare Bewerbung, als ein Deckblatt, das nach Aufmerksamkeit schreit. Viele, wenn nicht die meisten, bevorzugen die klassische Variante: Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse, Zertifikate etc.
    - Ich, und unser Personalchef (bin also nicht der Einzige :D), hassen Mappen mit losen Blättern! Der letzte Mist! :D
     
  10. #9 veilside, 07.10.2010
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    ok erst mal danke für die Tips.

    Mein aufbau sieht bis jetzt wie folgt aus: Deckblatt mit Anschrift,Foto Inhaltsverzeichnis.

    was soll dann rein?? zuerst das klassiche Bewerbungsschreiben oder erst der lebenslauf??

    Soll ich meine Kontaktdaten wie Adresse usw wenn sie auf dem Deckblatt aufgeführt sind im Kopf des Bewerbungsschreiben und im Lebenslauf Wiederholen oder lieber weg lassen ??nicht das die noch denken ist der doof der hat auf jeder Seite seine Adresse drauf.
     
  11. #10 Suncruiser, 08.10.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Adresse und Kontaktdaten gehören auf dein Bewerbungsschreiben.

    Deckblatt mit Foto und "Ihr neuer Auszubildener" (Selbstbewusst sollte es denk mal auch sein und rüberkommen) -> Bewerbungsschreiben mit Adresse, Kontaktdaten usw->Lebenslauf->Zeugnisse-> eventuelle Praktikabewertungen

    Zumindest hab ich meine so aufgebaut....Hat sogar für einen Einstellungstest an der Uni Magdeburg gelangt, bevor hier jmd sagt es sei so nicht korrekt. Hab den Test aber leider versemmelt weil ich von Chemie keine Raste hatte.... :rolleyes:
     
  12. #11 VenomSR20, 12.10.2010
    VenomSR20

    VenomSR20 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals Danke an alle für die guten Tipps.

    Ab heute mach ich mit Schreiben weiter. Wenn ich das Anschreiben fertig hab, setz ich es mal hier rein :)
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 VenomSR20, 13.10.2010
    VenomSR20

    VenomSR20 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    So, hier mal das grobe Anschreiben. Ab jett gehts mit dem verfeinern weiter :)

    Falls noch jemand Tipps/Vorschläge hat, immer her damit :)

     
  15. #13 VenomSR20, 12.02.2011
    VenomSR20

    VenomSR20 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    Man schreibt ja auch gleich dazu, für welches Jahr man sich bewirbt. Ist es ok wenn ich schreibe "Bewerbung um einen ausbildungsplatz für das Jahr 2011/2012" oder sollte man die Bewerbung für 2012 vllt separat los schicken?
     
Thema:

Fragen bzgl. Anschreiben für die Bewerbung

Die Seite wird geladen...

Fragen bzgl. Anschreiben für die Bewerbung - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...