Frage zur Kupplung!

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von 2Xtreme, 13.01.2006.

  1. #1 2Xtreme, 13.01.2006
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Hallo!

    Ich hab damals mal im TV in irgendeinem Automagazin (weiß nicht mehr welches) gesehen/gehört, dass es der Kupplung schadet bzw. dass sie schneller verschleißt, wenn man z. B. an einer roten Ampel steht, den 1. Gang drin hat und die ganze Zeit mit dem Fuß auf der Kupplung steht.
    Stimmt das?

    Seitdem trete ich, wenn ich an der Ampel, im Stau oder sonst wo stehe, nur kurz auf die Kupplung, mache den Gang raus und geh dann wieder von der Kupplung runter.

    Was wisst ihr zu diesem Thema?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MR2Olli, 13.01.2006
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Nein, das was verschleißt, ist das Ausrücklager. aber in der Regel überlebt das Ausrücklager die Kupplung.
    Viel schädlicher ist es für die Kupplung, beim schalten in den nächsthöheren oder niedrigeren Gang die Kupplung schleifen zu lassen, nur weil manche Leute meinen das sie dann schneller beschleunigen könnten.

    Wenn Du aus und wieder ein Kuppelst, schadest Du theoretische Deiner Kupplung mehr, als wenn du mit dem Fuß auf der Kupplung stehen bleibst ;)
     
  4. #3 carina e 2.0, 13.01.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    ich machs auch so.

    Wozu sollte man denn den Gang eingelegt lassen. Also ganz ehrlich wenn die Ampel auf gelb umschaltet hab ich den Gang schon eher drin als sie auf grün ist.

    Was ich auch noch mache ist die Handbremse anziehen anstatt da dauerhaft draufzutreten.

    Wenn man so einige Stunden im Stadtverkehr fahren muss, dann tun einem doch die Fuße weh und man verkrampft schneller. Sehe ich oft bei Leuten bei denen ich mitfahre, aber das muss ja nicht sein.

    Also ganz chillig die Beine lang machen an der Ampel udn auf gelb warten lautet meine Devise
     
  5. #4 Mobylette, 13.01.2006
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Als Inlineskater musst du das aber abkönnen...
     
  6. muc

    muc Guest

    Was is´n das für ein Quark? Um zu verkrampfen müsste man ja voll drauf treten. Ich zieh zwar auch gerne die Handbremse, aber genauso oft hab ich den Fuß auch auf dem Bremspedal. Den Fuß hab ich dann allerdings mehr oder weniger nur "aufliegen", reicht ja völlig. Da verkrampft nix!

    Bei der Getretenen Kupplung ist das Ausrücklager wie schon gesagt das Teil, das am meisten ab bekommt, aber auch die Kupplungsscheibe bekommt u.U. durch gaaaaanz leichtes Schleifen was ab. Früher war das tatsächlich eher mal ein Problem, heutzutage passiert da aber normalerweise nix mehr. Alte Sachen halten sich oft hartnäckig.
     
  7. #6 carina e 2.0, 13.01.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    gut dann bin ich halt zu faul um das Pedal nonstop zu treten............ich gebs ja zu :D
     
  8. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Mach ich auch so. Es gibt Autos, da muss man das machen, weil die Kupplung einfach sehr schwer zu treten ist. Das wäre sonst Bodybuildung was man da macht.

    Wo ich es nie mache: wenn ich hinter einer Ampel _auf_ einer Kreuzung stehe und links abbiegen will. Ist einfach sicherer. Hat mir mein Fahrlehrer eingetrichtert.

    Gruss Key2U
     
  9. polki

    polki Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Also ich vertrete auch die Meinung, dass man lieber auf der Kupplung stehen bleibt, da ja (logisch) das ein- und auskuppeln den Kupplungsbelag frisst.
    Und ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren...
    ... 230.000 km und immer noch die 1. Kupplung! :]

    ...und meine E9 hat schon harte Zeiten hinter sich... :D
     
  10. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Is das so? ?(

    Gruss Key2U
     
  11. polki

    polki Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Nicht? ?( :] :))
     
  12. #11 BlueSnake, 15.01.2006
    BlueSnake

    BlueSnake Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.08.2001
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    Ich kuppel eigentlich selten aus, eher wenn Stau ist. Aber sonst tret ich bei Pausen immer nur die Kupplung.

    Was nun besser ist, kann ich auch nicht sagen... nimmt sich doch nicht viel, denk ich.
     
  13. polki

    polki Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke es macht sich schon bemerkbar ob man an jeder Kreuzung aus- und wieder einkuppelt oder den Fuß drauf lässt. Im Stadtverkehr kommen da am Tag schon etliche Kupplungsvorgänge zusammen.

    Da brauch ich nur mal meinen Weg zur Arbeit rechnen... 20 Ampeln hin und 20 Ampeln zurück... macht am Tag 40 Ampeln.
    Wenn jede Rot wäre... 80 zusätzliche Kupplungsvorgänge (Gang raus und Gang wieder rein) pro Tag x 230 Arbeitstage/Jahr sind 18400 zusätzliche Kupplungsvorgänge/Jahr...
     
  14. #13 BlueSnake, 17.01.2006
    BlueSnake

    BlueSnake Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.08.2001
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    Naja... vielleicht machts ja doch was aus :D
     
  15. Lescht

    Lescht Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wie schaltet ihr denn? Wenn ichs chalte und schnell von der Kupplung gehe bei meinem E10 gibts einen kleinen spürbaren Ruck. Wenn ich hingegen langsam von der Kupplung gehe, gibt es keinen.
    Ich gebe eigentlich auch immer gas beim Schalten (Zwischengas), weil mir das angenehmer vorkommt.
    Habe ich da nun eine kupplungsverbrauchende Fahrweise?
    Wie kuppelt ihr?
    Ich bin davor so einen golf2 Saugdiesel gefahrne, da war der Kupplungsweg viel kürzer, wehalb es nun bei der Rolla oft vorkommt, dass ich die Kupplung zu schnell "schnalzen" lasse und es diesen Ruck gibt!
    MfG
     
  16. polki

    polki Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch egal ob man schnell oder langsam kuppelt, du nutzt den Kupplungsbelag ja auch schon ab wenn du ohne Gang da stehst und dann die Kupplung trittst um den Gang einzulegen. Du unterbrichst deine Drehbewegung im Getriebe damit du den Gang reinkriegst. (kann mal jemand vom Fach schreiben wie das heißt? :rolleyes: )
    Ob es nun einen Ruck gibt oder nicht, die Bewegung ist die gleiche. Ich denke wenn du die Kupplung langsam schleifen lässt ist es schlechter für die Kupplung...
    Klar macht es noch was aus ob du "sanft" oder "zügig" fährst, aber ich glaube die Summe der Kupplungsvorgnänge macht es aus.

    PS: Hab mal gehört, dass die Kupplung sich auch bei schnellen Autobahnfahrten abnutzt... stimmt das? ?(
     
  17. #16 BlueSnake, 18.01.2006
    BlueSnake

    BlueSnake Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.08.2001
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    Mir hat ein Mech nur mal verklickert, dass wenn die Kupplung schon am Ende ist und man gibt Vollgas (besonders im letzten Gang), bestünde die Möglichkeit, dass die Kupplung bricht.

    Demnach steht die Kupplung bei Volllast unter starker Belastung.

    Also müsste es auch was mit der Beschleunigung zutun haben.


    Daher versuch ich mich auch zurückzuhalten, bis ich endlich die neue Kupplung drin habe. Aber durch die hohen Spritpreise fällt mir das momentan eh leichter.
     
  18. #17 mafiasiegen, 18.01.2006
    mafiasiegen

    mafiasiegen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ist das die schonendere Variante

    Der Ruck kommt daher das die Kupplung nahezu sofort vollen Grip hat, also weniger Verschleiß, zumindest an der Kupplung, Motorhalterung, Getriebe etc. werden natürlich stärker belastet, da sie schnellere Lastunterschiede bewältigen müssen.
    Zwischengas macht insofern Sinn das man die Drehzahl des Motors schon vorher auf die Drehzahl bringt die der nächsthöhere/niedrigere Gang braucht, also wieder weniger Schleifen der Kupplungsscheibe an de Druckplatte, ergo weniger Verschleiß.
     
  19. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Ein Kumpel von mir macht gerade Fahrschule. Er bekommt das so reingedrückt das er wenn er an eine Ampel ran rollt bei 15 km/h in den ersten Gang schalten muss. An der Ampel muss er dann den Gang drin lassen und die Kupplung getreten lassen. Beim Anfahren muss er dann das "Anfahrgas" erreichen. Er muss auf 1500U/min drehen und dann von der Kuplung runter gehen. Finde ich sau kompliziert und unnötig. Er muss es aber vom Fahrlehrer aus so machen. ?(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 carina e 2.0, 19.01.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    ja ist halt Fahrschule.

    Das ist deswegen so damit auch Schnarchnasen bei grün vorankommen und nicht hektisch noch nen Gang einlegen müssen.
     
  22. #20 mafiasiegen, 20.01.2006
    mafiasiegen

    mafiasiegen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Is schon bisschen her das ich in der Fahrschule war, aber mir ham die verklickert, das man den Gang rausnehmen soll an der Ampel, damit man nicht plötzlich (!?) dem Vordermann in den Kofferraum guckt, weil man von der Kupplung gerutscht ist (Is das dann auch ne rutschende Kupplung ?( 8o)
    und weils halt das Ausrücklager schont
    und damit man, wenn man im 2./3./4./5./6. Gang an die Ampel rollt net den Verkehr aufhält, weil man die Karre abwürgt
     
Thema:

Frage zur Kupplung!

Die Seite wird geladen...

Frage zur Kupplung! - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Aisin CKT-034A Kupplungs Kit (93-08 Corolla 1.8)

    Aisin CKT-034A Kupplungs Kit (93-08 Corolla 1.8): Neuer Artikel für den Corolla. Komplettes Kit mit Ausrichtungs-Tool. [IMG] 50€ Anfrage bitte direkt an: macbaer@outlook.com Preis: VB [IMG]