Frage zum Thema "Mietwagen in den USA"

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von schaaf, 21.05.2014.

  1. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Ich fliege Ende August mit nem Bekannte für 2 Wochen an die Westküste der USA. Dort wollen wir mit nem Mietwagen verschiedene Städte und Nationalparks abklappern.

    Das Problem dabei:
    Mein Bekannter ist gerade mal 21, und wenn wir einen Mietwagen nehmen, den wir beide offiziell fahren dürfen soll der Spass über 600 Euro kosten (wenn ich alleine als Fahrer eingetragen bin kostet's etwa 350 Euro).
    Jetzt meine Frage: Was droht uns, wenn ich den Wagen für mich allein miete und mein Bekannter trotzdem fährt?
    Mir ist etwas mulmig dabei, aber der offizielle Weg ist einfach zu teuer, oder habt ihr vielleicht einen Anbieter, der für Fahrer unter 25 nicht so horrende Aufschläge verlangt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Naja,

    das ist jetzt kein spezielles Problem fuer die USA....
    Du wuerdest schlichtweg einen Vertragsbruch begehen!
    Im einfachsten Fall bei einer Kontrolle wirds gemerkt, an den Vermieter weitergeleitet und Ihr lauft dann weiter.. +evtl. Vertragsstrafe...
    Im Falle einer Beschaedigung des Fahrzeugs, Unfalles oder sonst was und es wird festgestellt, dass der Wagen von einer Person, unabhaengig jetzt vom Alter, gefahren die nicht im Mietvertrag drin steht haftest vor allem erst mal Du fuer den Schaden da Du der Vertragspartner bist, das duerfte vor allem bei Personenschaeden recht unangenehm werden.

    Gruesse
    Warp
     
  4. DLight

    DLight Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    07/2008 - 06/2013 T22 1.8 VVTi - ab 06/2013 T27 2,2 D-CAT Executive +
    Probier mal Alamo, die hatten 2010/2011 ganz gute konditionen auch für fahrer U25.
    Ansonsten würde es lassen zu bescheißen. Wenns kracht wirds nämlich deutlich teurer als die 250€ aufpreis ;)
     
  5. #4 Torsk_sh, 22.05.2014
    Torsk_sh

    Torsk_sh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der ADAC hatte bei meinen Trips immer die besten Konditionen wenn man wert auf eine VK ohne SB legt. Dieser Vermerk auf den Papieren hat die Übernahme/Abgabe auch immer sehr beschleunigt. ;)

    Wie die Preise für u25 Fahrer sind weiß ich nicht, aber bescheixxen würde ich da nicht.
    Damit hat man schlichtweg keinen Versicherungsschutz und das kann im Falle der Fälle echt mies werden.
     
  6. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Meine Preise sind vom ADAC (werde da wahrscheinlich auch buchen)...

    Die von euch genannten Folgen hatte ich auch schon befürchtet, aber es hätte ja sein können das es in de USA da nochmal anders zugeht wie in Deutschland.
    Na gut, dann muss ich die etwas über 2000 km wohl doch komplett selbst fahren...:D
     
  7. #6 Doktor_Kabumm, 22.05.2014
    Doktor_Kabumm

    Doktor_Kabumm Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris TS
    Die bereits genannten Konsequenzen sind alle richtig. Was aber richtig teuer wird, wenn Unbefugte den Wagen fahren, sind Klagen der unfallgegner. Das wäre nämlich ein gefundenes Fressen für deren Anwälte. In den USA gibt es sogenannte strafzahlungen. Dabei belaufen sich die klagesummen gern auf Millionen. Dabei werden Schmerzensgelder angesetzt für unfallgegner, die ähnlich hoch wie die deutschen Summen sind. Auch der Schadensersatz beläuft sich auf den tatsächlichen schadenswert. Aber die strafzahlungen werden vom Gericht verhängt und sind der Grund warum Amis immer gleich Millionenbeträge vom schädiger bekommen. Das sind, wie der Name schon sagt, Zahlungen, die unabhängig des entstandenen Schadens verhängt werden und eine erzieherische Wirkung haben sollen. Quasi ein Bußgeld, bloß 1000 mal höher. Und da amerikanische Anwälte zwischen 30 und 50% des streitwertes kassieren (anders als in Deutschland) werden die Klagen auch von vornherein auf mehrere Millionen angesetzt, weil der Anwalt ja ordentlich mitverdienen will. Solltet ihr also keine 7 Stellen auf eurem Kontostand haben, lasst es lieber.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage zum Thema "Mietwagen in den USA"

Die Seite wird geladen...

Frage zum Thema "Mietwagen in den USA" - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...