Frage zum FuelCut und Abgastemperatur

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jan, 26.04.2013.

  1. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, ich hatte letztes Jahr meine 4efe mit turbo umbau und veridchtungsreduzierung im einsatz. In diesem Zustand kam immer bei 0.6 oder eher 0.7bar der fuelcut wenn ich vollgas gegeben habe.

    Über den winter habe ich einen neuen Motor gebaut mit Schmiedekolben und 4efte ventilfedern. Die anzeigen, ECU,abgasanlage usw ist identisch gebleiben. Der motor ist inzwischen eingefahren und ich habe auf verdacht die Druckdose eingestellt und beim vollgas fahren zeigt mir die ladedruckanzeige 0,8bar ! ! das ging früher NIE ! !
    was für bedingungen beienflusen den fuelcut? kann ja schienbar NICHT NUR der Ladedruck sein? Gehört da noch eine gewisse anzahl Klopfsignale oder so dazu?!

    und der neue motor, mit etwa identischer verdichtung, hat gute 100°C weniger abgastemp als der alte. Der alte hatte kolben mit erhöhung und einer verdichtungsreduzierungsplatte, der neue motor hat eine 7ccm Mulde. Beeinflusst die Brennraumform so extrem die Abgastemperatur?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kaptn.hook, 26.04.2013
    kaptn.hook

    kaptn.hook Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS Compressor
    moin moin!

    ums direkt klarzustellen:
    ich habe nicht wirklich ahnung von dem von dir genannten motor.

    aber ich habe erfahrungen mit turbomotoren....

    ich hatte nen 2,3L turbo, der nach der ladeluftdruck erhöhung (von 0,6) auf 0,8 bar "unfahrbar" war.
    habe damals viel mit tunern gesprochen... es hieß immer es sei der "fuelcut" schuld für die "unfahrbarkeit"...

    zumindest in meinem falle war es nicht der fall.

    bei mir lag es an den zündkerzen, genauergesagt am elektrodenabstand.
    dieser war auf "werkseinstellung" also ca, 1,1mm...
    kaum wurde der abstand auf 0,8 bis 0,9mm reduziert konnte ich sogar auf 1 bis 1,1 bar hochdrehen... und alles ohne irgendwelches gestotter...

    es liegt wohl daran, das bei erhöhtem druck die zündkerze nicht mehr richtig arbeitet, (warum auchimmer) ... hab mal die umschreibung gehört: der funke wird "ausgeblasen"... was zwar eine nette umschreibung und anschauliche verdeutlichung ist, aber in meinen augen nicht wirklich zutrifft.

    habe diesen tip übrigens von nem älteren motorenbauer bekommen, der sein handwerk wirklich versteht...
    und zumindest in meinem fall hats tadellos funktioniert...
     
  4. #3 Ädam`s, 26.04.2013
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    kann schon sein, es ist ja dann mehr materie zwichen den elektroden welche ein überspringen des funkens erschwert...
     
  5. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    kerzen fahre ich jetz iridium mit einem anderen Wärmewert. Aber die original 4efte motoren haben 0,6bar, wenn man da den kat raus nimmt und eine andre downpipe nutzt, kommt der motor auch gleich in den fuelcut....ist mir sehr komisch... so richtig hab ichs nicht verstanden warum das ganze jetz so ist.
     
  6. #5 --Sunny--, 27.04.2013
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    es ist richtig was ihr da schreibt, es bedarf einiger energie um den funken überspringen zu lassen, die muss umso höher sein umso mehr ladung der motor verarbeiten muss, da das aber nur mit anderer (leistungsfähiger) zünspule möglich ist bleibt nur das reduzieren des elektrodenabstandes

    hat aber zum nachteil das der motor klopfempfindlicher wird das sich die zeit erhöht um das gemisch vollständig durchzuzünden -> eventuelle klopfnester haben dann mehr zeit das gemisch an falscher stelle zu entzünden
    bitte keine sorgen machen, ich denke nicht das der motor bereits ab werk so am limit ist, toyota ist sehr konservativ was seine turbo motoren betrifft

    greetz
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    So geht es mir auch. :D
    Wie wird die Luftmenge / -masse erfasst bei diesem Motor?
    Und hat er einen MAP- / Drucksensor nur für den Fuelcut. ähnlich 3S-GTE Gen2 Toyota Celica ST185?

    Ganz allgemein kann ich sagen, dass bei einer besseren / grösseren Abgasleitung weniger Abgasgegendruck vorhanden ist und darum die umgesetzte Gasmenge und meistens auch der Ladedruck ansteigen - dies weil das Turbinenrad im Abgasturbolader "freier" und demnach höher/schneller drehen kann.

    Und durch die tiefere Verdichtung erhöhen sich die Gasmengen grad nochmals, weil es jetzt ja mehr Platz im Brennraum hat.

    Auch das macht Sinn. Hast Du wirklich nur die Kolben geändert? Nix sonst am Setup? Weil, 100°C sind zwar schon cool, aber grad etwas viel für "nur" Verdichtungsreduzierung.

    Soweit mal...

    Emma :D
     
  9. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    der 4efte hat nur den MAP sensor für die luftmassen und ladedruckerkennung. Dieser ist auch gleich geblieben.

    das einzige was jetz anders ist, sind 4efte kurbelwelle,Scat pleule, Wössner kolben und leicht bearbeiteter kopf mit original Turbo ventilfedern. Die ganze Abgasanlage ist identisch, incl krümmer und Turbo.

    Ich weiß halt nicht was die Brennraumform an der Abgastemperatur ändert.... Ich werde den motor jetzt erstmal normal weiter fahren, ohne zu heizen...bis ich 2500km hinter mir habe, dann werde ich nochmals an der druckdose rum stellen. Bei knapp 1bar ist der turbo eh nur noch ein Heißluftgebläse
     
Thema:

Frage zum FuelCut und Abgastemperatur

Die Seite wird geladen...

Frage zum FuelCut und Abgastemperatur - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...