Frage zum 4A-FE Motor

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Kane, 12.03.2005.

  1. Kane

    Kane Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab folgene Frage:
    Es geht um meinen Corolla E10 mit 4A-FE Motor.
    Wie hoch muss die Lehlaufdrehzahl bei kaltem Motor im Winter sein. Also so ab -5 Grad. Ich weiß bei meinem alten 2E-E Motor lag die Drehzahl nach dem starten bei ca. 1600-2000 UPM und hat sich dann langsam runtergeregelt. Bei diesem Motor ist sie nach dem Starten sofort auf 800 UPM und steigt oder fällt nicht mehr. Das ist bei jedem Wetter so. Egal ob warm ode kalt. Nun meine Fage, ist das normal ????
    Wäre nett wenn mir das mal jemand sagn könnte.

    mfg Kane
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Normal ist das nicht, bei kaltem Wetter dreht der Motor in der ersten Zeit im Stand etwas höher. Bei mir sind das meistens 1500 U/min, dann eine Weile knapp über 1000 und bei warmem Motor dann ~800 herum.

    Bei 800 U/min und dem Wetter müßte der auch eigentlich ein wenig unruhig laufen, solange er kalt ist ?(
     
  4. Kane

    Kane Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    na es hält sich in grenzen, also er schüttelt sich ein bischen, aber sonnst geht es. also geht net aus oder so und nimmt auch gut gas an.
    na wer weiß was das ist.

    mfg Kane
     
  5. #4 toyosersch, 13.03.2005
    toyosersch

    toyosersch Guest

    hallo.Das gleiche Problem hab ich auch.Mein erster E10 Si hatte das nicht,ist kalt immer auf 1500 U/min gegangen und hat sich dann langsam abgeregelt.Mein jetziger Si kommt erst höher,nachdem er ca 30 Sek.lang gelaufen ist.Was könnte das sein,gleiches Prob wie Kane.Gruß Sascha
     
  6. Kane

    Kane Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    also das kann sein, wenn ich losfahre und das erste mal anhalte ist die drehzahl auch mal bei 1000, geht dann aber relativ schnell wieder runter.
     
  7. #6 spiderpig, 20.03.2005
    spiderpig

    spiderpig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 300 Limo
    wahrscheinlich liegt dein problem am kühlmitteltemperatursensor, wenn der kaputt ist oder die versorgungsspannungsleitung vom steuergerät direkt gegen die leitung liegt, die ins stg zurück geht, nimmt der motor permanent an, es seien ca 80grad und deshalb regelt er die drehzahl runter, auch wenn der motor kalt ist.

    genauso, wenn der sensor ein unlogisches signal gibt, wie wenn eine leitung kaputt ist, was einen unendlich großen widerstand darstellt (prinzip NTC) und somit ein wert von -140grad ans stg übermittelt wird, ist das für den motor unplausibel und er geht in den "notlauf", das heißt, er nimmt 80gard motortemp zur grundlage seiner einspritzmengen- und einspritzzeitpnktberechnung, was wiederum eine drehzahl zur folge hat, die für den kalten zustamd des motors zu gering ist.
     
  8. WZBFL

    WZBFL Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    na das ist doch mal ne erklärung.. die logisch klingt!

    also bei mir ist es voll normal:

    wenn kalt dann ca. 1500 nach dem starten nach paar 100 metern noch kanpp über 1000 und dann wenn er warm ist bzw im sommer ~650


    MFG
     
  9. #8 fpunktk, 20.03.2005
    fpunktk

    fpunktk Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    gibt's die drehzahlregelung nur bei den alten benzinern? ich würde nämlich behaupten (hab keinen dzm), dass bei mir die leerlaufdrehzahl immer gleich (niedrig) ist. wenn's kalt ist, muss man da am anfang kurz etwas nachhelfen, dass er rund läuft, aber sonst gibt's da keine probleme.
    gruß,
    felix
     
  10. WZBFL

    WZBFL Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    wie nur bei alten benzinern?

    meiner is ja wohl nicht alt.. von 98!

    meiner is 4 Jahre hünger als deiner ...

    wenn du keinen dzm hast woher willst dann so genau wissen ob die drehzahl immer gleich ist!!?? Oder du hast den sleben defekt


    MFG
     
  11. #10 fpunktk, 21.03.2005
    fpunktk

    fpunktk Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    ich meine ja auch nicht deinen, sondern den e10. das ist ein benziner und der hat so eine regelung. ich hab einen diesel und weiss nichtmal, ob sowas eigebaut ist, deshalb frage ich auch.

    ich denke mir mal, dass man auch ohne dzm hören kann, ob der motor bei 700 upm oder 1500 upm dreht. und bei mir hört es sichso an, als ob der immer bei 700 ist im leerlauf.

    ich hoffe mal nicht, dass ich einen defekt habe, aber ich weiss ja nichtmal, ob was eigebaut ist, was defekt sein könnte, desshalb frage ich.

    gruß,
    felix
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. bluesi

    bluesi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Nehmt doch einfach eine Büroklammer und überbrückt in der Diagnosebox im motorraum die klemmen E1 und TE1 und zählt dannbei eingeschalteter Zündung die Blinkintervalle der Motorkontrollampe im Kombiinstrument.
    Da kann auch ein Fehlerhafter Temperatursensor abgespeichert sein auch wenn die Lampe so nicht angeht oder an war.
    Is nur mal son Tip!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  14. #12 chris0815, 25.03.2005
    chris0815

    chris0815 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte mal einen Carina mit dem Motor.
    Ich habe den Wagen 230000 km gefahren.
    Im kalten zustand hatte er immer so 1000 U/min.
    Im Warmen zustand 800 U/min.

    Gruß Chris
     
Thema:

Frage zum 4A-FE Motor

Die Seite wird geladen...

Frage zum 4A-FE Motor - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  3. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  4. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  5. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...