Frage zu Rädern und bördeln

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von E10_Liftback, 17.06.2011.

  1. #1 E10_Liftback, 17.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2011
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti
    Habe folgende Frage!

    Aktuell fahre ich auf meinem E12 corolla Räder mit den Abmessungen 195/55 R16, Felgen ET 40.

    Laut Fahrzeugpapiere ist bei der Abmessung der Räder eine ET von 45 eingetragen.

    Wo ist nun der Unterschied zwischen 40 und 45? Im Moment vermute ich das die Radkästen gebördelt werden müssen, aber ist das erforderlich?

    Einem Termin beim TüV habe ich bereits.

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Easter, 17.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2011
    Easter

    Easter Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    ET40 steht 5mm weiter nach außen als ET45.

    Was bördeln angeht kann ich die beruhigen, wir haben 205/50R16 ET40 drauf, und da schleift auch bei vollbepacktem Kofferraum nichts.
     
  4. #3 E10_Liftback, 17.06.2011
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti

    Das glaube ich schon...nur die Frage ist doch was der TüV dazu sagt? Muss dazu sagen, dass ich auch noch eine Tieferlegung drin habe in Form von 30er Federn...?(

    Hab halt wenig Lust hin zum TüV, dann bördeln und danach wieder hin!:(

    Grüße
     
  5. #4 EngineTS, 17.06.2011
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Mach mal nen Foto, aber auch trotz Tieferlegung wirste nichts Bördeln müssen. Da deine Räder noch relativ weit drin stehn.
    Ansonsten lass hinten 2 Leute wippen und guck ob da irgendwas Schleift beim eintauchen.
     
  6. #5 E10_Liftback, 17.06.2011
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti
    Hab vorhin mal geschaut wegen den Umlegekanten! Da ist auch nicht mehr viel zum umlegen, was umgelegt werden könnte!

    Solangsam glaube ich, wir bürokratisieren uns zu Tode! Unglaublich!

    Grüße
     
Thema:

Frage zu Rädern und bördeln

Die Seite wird geladen...

Frage zu Rädern und bördeln - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...