Frage zu ABS und Bremsflüssigkeitswechsel

Diskutiere Frage zu ABS und Bremsflüssigkeitswechsel im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo, mein Vater ist heute für mich zum Bremsflüssigkeitswechsel mit meinem Corolla gefahren, da ich keine Zeit hatte. X( Nun hat er aber leider...

  1. SVL

    SVL Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Vater ist heute für mich zum Bremsflüssigkeitswechsel mit meinem Corolla gefahren, da ich keine Zeit hatte. X(
    Nun hat er aber leider angegeben, dass mein Auto kein ABS hätte und daher musste er anstatt 40 Euro "nur" 25 Euro zahlen.
    Meine Frage daher: gibt es unterschiedliche Flüssigkeiten oder wie kommt der Preisunterschied zustande. Und vor allem was ist jetzt mit meinem Auto? Kann was passieren weil angegeben wurde ohne ABS????
    Hilfeeeeee ?(

    Liebe Grüße
    Simone
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Das einzige was ich mir vorstellen kann, dass die in ein Auto mit ABS eine bessere Flüssigkeit einfüllen.
    Warum die das machen, darfst mich aber auch nicht fragen.

    Ansonsten ist es AFAIK ziemlich egal ob das Auto ABS hat oder nicht - eine "gute" Bremsflüssigkeit (DOT5.1) schadet nie.
     
  4. SVL

    SVL Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für die schnelle Antwort. Dann bin ich schon mal erleichtert, ich befürchtete schon morgen alles wieder absaugen lassen zu müssen und gegen "ABS-Flüssigkeit" auszutauschen.

    Danke

    Gruß
    Simone
     
  5. #4 Hagbard23rd, 19.07.2005
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi (EX) & Mazda 323 & Legnum VR4 RHD
    Die Bremsflüssigkeit ist die selbe. Aber soweit ich weiß, muss man Bremsanlagen mit ABS mit einem Entlüftungsgerät entlüften.Bei einigen Marken muss sogar der Servicetester angeschlossen werden, um das ABS zu entlüften.

    Weiß jetzt nicht wie es beim E11 ist.
     
  6. Hardy

    Hardy Guest

    Ja, bei ABS müssen meines Wissens zusätzliche Bereiche entlüftet werden.

    Bei welchen Deppen wurde das denn gemacht, daß die nicht selbst sehen können, ob der Wagen ABS hat?! Mal davon angesehen, daß das bei einem so neuen Modell extrem wahrscheinlich ist!
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    61
    Der Unterschied beim Entlüften beschränkt sich auf die benötigte Menge an Bremsflüssigkeit. Davon abgesehen lassen sich die meisten Fahrzeuge mit ABS genauso entlüften wie Fahrzeuge ohne ABS, auch ohne Entlüftungsgerät.

    mfg Eric
     
  8. muc

    muc Guest

    Richtig, schon mal befüllte ABS Bremsanlagen lassen sich genauso entlüften wie normale... das Problem beim Flüssigkeitswechsel ist, daß man mit der althergebrachten Methode nicht alle Flüssigkeit tauscht; dazu muß normalerweise von unten befüllt werden oder es muß die ABS Einheit über die Elektronikg in einen "Servicemodus" geschaltet werden. (ganz grob erklärt)
     
  9. Hardy

    Hardy Guest

    Genau das war's. Im ABS müssen quasi 'alle Luken aufgemacht' werden, damit die Flüssigkeit überall durchströmt. Sonst hat man stellenweise noch alte Bremsflüssigkeit, die sich beim nächsten ABS-Einsatz in den Kreislauf ergießt.
     
  10. #9 RainerS, 28.07.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi TF,

    bei ABS muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Ausgleichsbehälter nicht leer läuft, d. h. nach jedem Rad den Ausgleichsbehälter wieder auffüllen.
    Läuft er leer gelangt Luft in "den ABS-Teil" , der dann mit Spezialpumpe entlüftet/evakuiert werden muss.

    Ansonsten wie ohne ABS.

    Frage: Welche Bremsflüssigkeiten sind bei Toyota zugelassen? Muss es unbedingt DOT 5.1 sein?

    Gruss Rainer
     
  11. Hardy

    Hardy Guest

    Nicht mehr als DOT 4, aber mein Händler nimmt trotzdem 5.1.

    Hast Du kein Fahrzeughandbuch? ;)
     
  12. #11 ralfwaldi, 28.07.2005
    ralfwaldi

    ralfwaldi Guest

    Bremsflüssigkeit

    Wenn zu mir ein Kunde onhe Abs kommt verlage ich ne Halbe Std. arbeitszeit. mit ABS ist es ne 3/4 std. Bremsflüssigkeit ist gleich DOT 4.
    Unterschied das entlüften dauert etwas lnger wegen dem anschliesen an den Tester. um Hydroeinheit vom ABS anzusteuern aber selbst wenn man das nicht tut ist es nicht schlimm das Schnaps Glas was da drin ist macht den Bock nicht fett!
    Und wir wechseln bei ABS Anlagen 1Liter und ohne ABS nur 0,5-0,75 Liter.
    Daher der Preisunterschied!
    War aber echt ne gute Fachwerkstatt!! :-)

    Mfg
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 RainerS, 29.07.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    @ Hardy

    doch habe ich, aber mein Auto ist schon 12 Jahre alt und im Handbuch steht noch DOT3.

    Gruss Rainer
     
  15. #13 Schuttgriwler, 29.07.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Nö. Passieren kann nichts, nur daß eben die Gewinnspanne der Werkstatt kleiner ist.

    War letzten Samstag noch schnell bei meiner "Reifentante" und ließ wehcseln und da kam auch ein Liter heraus, als Wechselmenge, da eben die Umleitung über den ABS-Block gemacht werden muß, von der Strecke die die Flüssigkeit zurücklegt.

    Gepumpt habe ich, der Mech hat entlüftet und nachgefüllt. Hatte hinterher Wadenschmerzen, da es ohne BKV sauschwer geht.
     
Thema:

Frage zu ABS und Bremsflüssigkeitswechsel

Die Seite wird geladen...

Frage zu ABS und Bremsflüssigkeitswechsel - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen3 Fragen/Teilenummern

    3sge gen3 Fragen/Teilenummern: Hallo, da mein gen2 3sge ja schon halb ein Gen3 ist wollte ich ihn jetzt direkt umpinnen auf gen3 3sge ecu.. Zumal ich eh viel Tuning am Motor...
  2. frage zum kauf eines tablets

    frage zum kauf eines tablets: hallo, hat jemand einen tip, wo man günstig ein tablet kaufen kann? ich wollte mir gestern eins bei notebooksbilliger mit dem 50 euro rabatt...
  3. Avensis d4d 2.0 116PS Zahnriemen wechsel fragen

    Avensis d4d 2.0 116PS Zahnriemen wechsel fragen: Hallo zusammen. Möchte morgen meinen Zahnriemen wechseln. Wenn ich mir die teile liste ansehe frag ich mich wie der Riemenspanner funktioniert?...
  4. Fragen nach Kauf von Toyota Corolla E 11

    Fragen nach Kauf von Toyota Corolla E 11: Guten Abend wertes Forum, ich habe im Januar diesen Jahres einen Toyota Coroller E 11 von 05/ 98 gekauft von Privat gekauft, also nicht von einem...
  5. Frage Bremsbeläge??? DRINGEND

    Frage Bremsbeläge??? DRINGEND: Weiss zufällig jemand ob die Bremsbeläge im Avensis T25 d-cat Vorfacelift und im Avensis T25 d-cat Facelift die gleichen sind??? Bräuchte zeitnah...