Frage Erbrecht

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Squeeze23, 10.12.2010.

  1. #1 Squeeze23, 10.12.2010
    Squeeze23

    Squeeze23 Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    es geht um folgenden fiktiven Fall:

    Person O besitzt ein Haus in dem Sie wohnt mit unausgebauter Dachwohnung.
    Weiterhin hat Person O zwei erbberechtigte Kinder K1 und K2, die wiederum auch Kinder haben E1 und E2.

    Nun die Frage:
    E1 kann die Dachwohnung ausbauen und ohne Probleme bewohnen solang O noch lebt (Also mit dessen Einverständniss). Doch wie sieht es aus wenn O verstirbt, da E1 nicht direkt Erbberechtig ist sondern nur zu 50% von K1.
    (Also K2 einen gleichen Anspruch auf das Haus wie K1 hat)

    Welche Möglichkeiten gibt es, dass sich E1 gegen spätere Zahlungen an K2 (oder sogar E2) absichern kann und den alleinigen Anspruch auf die entsprechende Dachwohnung besitzt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.556
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    also ich bin kein Crack in Sachen Erbrecht, hab mich aber über einen ähnlichen Fall schon mal mit jemanden unterhalten.

    Vermutlich bekommt man das nur hin, wenn man zu Lebzeiten von O eine Eintragung machen läßt im Grundbuch (?) für diesen Part des Hauses.
    Dann wird im Erbfall diese Wohnung nicht berücksichtig, sondern nur der Rest des Hauses. Der wird dann an K1 und K2 zu gleichen Teilen vererbt.

    Gibt auch noch die Variante, dass es explizit in einem Testament verfügt wird, aber ob das dann zu 100% Gültigkeit hat wage ich zu bezweifeln. Denke das hängt mit den Pflichtteilen zusammen irgendwie.

    Wenn es die notarielle Eintragung nicht gibt, muß sich halt E1 mit K1 gut stellen, damit es die Wohnung behalten kann.
    Wenn die Dachwohnung dann kleiner ist von der Fläche, müßte K2 eigentlich noch die Differenz an K1 auszahlen.
     
  4. #3 Squeeze23, 10.12.2010
    Squeeze23

    Squeeze23 Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal, dass eine Eintragung im Testament eine augenwischerei ist hab ich mir fast gedacht, da der Anspruch vom Erbe zu einem späteren Zeitpunkt erst kommen würde.

    Um solche Differenzzahlungen zu vermeiden, sollte deswegen die Dachwohnung wie eine "eigenständige Wohnung" dargestellt werden, auf die eigentlich weder K1 noch K2 anspruch haben.
    Da ist halt die Frage ob die Grundbucheintragung das so durchsetzen kann oder ob im endeffekt dann trotzdem das Haus als solches gesehen wird.
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    110
    um in sonem fall sicher zu gehen, würde ich zu nem notar gehen. der kennt sich da gesetzessicher aus, und kann nen entsprechenden vertrag aufsetzen.

    kostet jetzt nen paar euro, aber anschliessend spart man sich u.u. viel ärger, denn die lieben verwandten werden schnell zu monstern, bei denen die dollarzeichen in den augen blinken, wenns ums erbe/um geld geht.
     
  6. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Moin,

    das wäre eine Sache, über die E1 sich rechtzeitig bei einem Fachmann beraten lassen sollte.

    Um es für E1 halbwegs sicher zu machen, könnte die Wohnung von E1 grundbuchrechtlich ausgegliedert und ihm schon zu Lebzeiten von O übertragen werden. Dann würde in O´s Erbe nur der Rest des Hauses fallen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, zugunsten von E1 ein Wohnrecht im Grundbuch eintragen zu lassen. Dann würde nur das mit dem Wohnrecht belastete Haus ins Erbe fallen.

    Da spielen aber diverse Fragen rein, z.B. auch steuerliche und die Problematik, inwieweit evt. die anderen Erben/Pflichtteilsberechtigten Ausgleichsansprüche haben können, wenn O jetzt das zukünftige Erbe schmälert.

    MfG
    Maik
     
  7. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.556
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    du erinnerst mich daran, dass ich da auch noch was regeln sollte :whatever

    ist übrigens auch nicht gesagt, dass sich K1 und K2 dann auf einen bestimmten Part des Hauses einigen können. Und wer setzt sich dann durch: K1, dann kann E1 wohnen bleiben (wenn die Chemie stimmt) oder setzt sich K2 durch, dann kannste ausziehen
    Lern mir die Liebe Verwandtschaft nicht kennen wenn es ums Geld geht, wie Cybexx ja geschrieben hat. Ich kann mir das lebhaft vorstellen :(
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage Erbrecht

Die Seite wird geladen...

Frage Erbrecht - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...