Frage an Karosseriebauer!!!

Diskutiere Frage an Karosseriebauer!!! im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Tuning; Moin, an meinem E10 wurde vor ner ganzen weile die heckklappe gecleant,kennzeichenmulde ZU und so.ale schön gelackt. nachpaar wochen kam aber nen...

  1. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    3
    Moin,

    an meinem E10 wurde vor ner ganzen weile die heckklappe gecleant,kennzeichenmulde ZU und so.ale schön gelackt. nachpaar wochen kam aber nen riss, an einer seite wo das kennzeichen zugeschweißt wurde.

    NUN hab ich mal die flex angesetzt und die farbe + 3mm spachtel tw. runtergeschliffen. ERKENNTNIS: der spachtel ist gerissen. darum auch der riss im lack. zu meiner überraschung, war das eingesetzte blech, nur teilweise eingepunktet.so alle 2-3cm warnen schweißpunkt. der rst ist nurverzint.

    Ich dachte man zieht bei sowas ne komplette Punkt-schweißnaht lang? oder wird das so gemacht? sonst könntich jetz das ganze nochmal neu punkten,komplett...

    Bitte helft mir, auch die die nur bisselahung haben, könne den senf dazu geben.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Das ist i.O. so wie es gemacht wurde,sonst würdest Du zuviel Wärme ins Blech bringen=Verzug.
    Denke mal der Spachtel war schlecht,bzw. zu viel Härter...
    Dicke Hifianlage im Kofferraum?

    Mfg gt16
     
  4. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    3
    nur bissel bass....

    der spachtel schien nen ganz normaler füllspachtel zu sein.ich hätte da glasaserspachtel verwendet???

    ich würde das ganze mit Zinn auffüllen, jetz, damit weniger spachtel drauf kommt?

    bei dn zierleisten, habe ich das blech durchgängig eingeschweißt.ist das da auch NICHT nötig? stellt das inn noch zusätzlich halt zur verfügung zwischen dem einsatzblech und der karosserie?
     
  5. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Nein,kein Glasfaser,dünne Schicht Füllspachtel und dann Feinspachtel oder Spritzspachtel...

    Ja,gute Idee,aber dran denken,net zu viel Wärme!

    Versteh ich net... ?(

    Mfg gt16
     
  6. #5 corolla-freak, 26.11.2005
    corolla-freak

    corolla-freak Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Es ist schon richtig so wie die es gemacht haben, sonst wird das blech zu heiss und verzieht sich die haben wahrscheinlich zuviel Spachtel draufgeknallt anstattrichtig zu verzinnen :)
     
  7. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    3
    @GT16
    wieso kein GFK-spachtel?
    ich hab in den zierleisten, in den sicken ein Blechstreifen eingeschweißt, komplett rundrum gepunktet...hat sich fast NIX verzogen...

    also brauch ich wohl gar net komlett schweißen? reicht wenn ich nach jeden cm nen richtigen schweißpunkt mach???
     
  8. #7 kalle.g, 26.11.2005
    kalle.g

    kalle.g Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Zu dem zuzinnen. Welches Zinn benutzt ihr und wo bekommt man so etwas ? Kann man Rostlöscher rausflexen und einfach zuzinnen ?
     
  9. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    3
    moin, nennt sich stangenlot gibts mit 20- 35% zinnanteil. ich hab jetz mit 35% lässt sich sehr gut verarbeiten.
    mannutzt es um dellen odr schweißnähte zu versiegeln.kaufen kannste es bei http://www.korrosionsschutz-depot.de ... da indest auch ne gebrauchsanweisung.
    aber rostlöcher kannste damit NET zu machen, außer sie sind nur ganz klein...
     
  10. #9 Roderic McBrown, 26.11.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Das Problem ist das Spachtel auf Zinn schlecht hält.
    Evt könnte ein Aluspachtel besser halten.

    Gruß

    Rod
     
  11. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    61
    Ich hab bei meinem MR2 die Nuten in den Türen auch geschlossen. Allerdings wär ich nie auf die Idee gekommen da Bleche einzusetzen. Einerseits wär mmir das Risiko zusätzliche Hohlräume und somit potenzielle Rostherde zu schaffen zu groß und andererseits das Risiko des Verzugs zu groß. Ich hab die Mulden daher mit zwei Lagen GFK auslaminiert und anschließend mit Glasfaserspachtel und hinterher mit Füllspachtel geglättet.

    [​IMG]

    Sind absolut glatt geworden:

    [​IMG]

    mfg Eric
     
  12. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    In dem Fall den XLarge geschildert hat ist GFK sinnvoll,generell sollte man aber so wenig Spachtel wie möglich verarbeiten,also lieber vernünftig zinnen und schön bearbeiten.

    Richtig...

    Mfg gt16
     
  13. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    3
    hm.....na dasmit dem wenig spachtel ist klar....das mit dem GFK ist net so mein ding.trau dem ganezn zauber net, auf blech. ne stoßstange aus GFK ist ok..aber gfk auf blech.weiß net.ist mir unheimlich...will das lieber klassisch machen.

    also setze ichan den türen alle 5mm nen schweißpunkt,undzinn denrest...cool...da geht das ja doch scneller als gedacht :D
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    ...und nach jedem Punkt immer schön abkühlen lassen...
     
  16. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    So viel wie nur möglich aufzinnen. Ich habe bei mir so gut wie keine Spachtelmasse mehr gebraucht.
    An großen Flecken wie bei nem Kennzeichen würde ich zur sicherheit GFK Spachtel nehmen.
    Alles was dann nicht eben ist, mit füller so oft aufspritzen und schleifen bis es eben ist.
    Alles andere wird sonst über kurz oder lang reißen.
    Mache das schon seit 8 Jahren.

    Ach ja, anpunkten reicht natürlich. Wenn man es richtig schweissen würde, dann würde deine ganze Heckklappe nimmer passen :D
     
Thema:

Frage an Karosseriebauer!!!

Die Seite wird geladen...

Frage an Karosseriebauer!!! - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen3 Fragen/Teilenummern

    3sge gen3 Fragen/Teilenummern: Hallo, da mein gen2 3sge ja schon halb ein Gen3 ist wollte ich ihn jetzt direkt umpinnen auf gen3 3sge ecu.. Zumal ich eh viel Tuning am Motor...
  2. frage zum kauf eines tablets

    frage zum kauf eines tablets: hallo, hat jemand einen tip, wo man günstig ein tablet kaufen kann? ich wollte mir gestern eins bei notebooksbilliger mit dem 50 euro rabatt...
  3. Avensis d4d 2.0 116PS Zahnriemen wechsel fragen

    Avensis d4d 2.0 116PS Zahnriemen wechsel fragen: Hallo zusammen. Möchte morgen meinen Zahnriemen wechseln. Wenn ich mir die teile liste ansehe frag ich mich wie der Riemenspanner funktioniert?...
  4. Fragen nach Kauf von Toyota Corolla E 11

    Fragen nach Kauf von Toyota Corolla E 11: Guten Abend wertes Forum, ich habe im Januar diesen Jahres einen Toyota Coroller E 11 von 05/ 98 gekauft von Privat gekauft, also nicht von einem...
  5. Frage Bremsbeläge??? DRINGEND

    Frage Bremsbeläge??? DRINGEND: Weiss zufällig jemand ob die Bremsbeläge im Avensis T25 d-cat Vorfacelift und im Avensis T25 d-cat Facelift die gleichen sind??? Bräuchte zeitnah...