Festplatten-Crash

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von chrisbolde, 02.06.2011.

  1. #1 chrisbolde, 02.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Moin,
    mal eine kurze Frage an den Rest der Welt hier... :D

    Mir ist gerade zum zweiten Mal innerhalb von 2,5 Jahren eine Festplatte ins Nirwana entfleucht.
    Das erste Mal war's eine 500GB SATA von Maxtor, gerademal ein knappes Jahr alt - die machte irgendwann auf einmal keinen Ton mehr. Dann habe ich mir als Ersatz zwei 500GB-Platten von Samsung geholt (wollte ein RAID aufbauen, allerdings hat sich da XP quergestellt...). Davon habe ich eine für das System genutzt, und die andere für die Daten. Nun verabschiedet sich die Systemplatte im Alter von jugendlichen 1,5 Jahren wieder von mir. ;( Die S.M.A.R.T.-Informationen sagen einen baldigen Totalausfall voraus - ich mache gerade noch über eine Notfall-CD ein Backup auf eine externe HDD (500GB über USB 2.0 :progressbar).
    In der Firma hatten wir letzten Sommer auch drei defekte Spiegel-Platten in unseren Servern.
    Ist das nur bei mir so, oder habt ihr auch gehäufte HDD-Ausfälle? Wir haben zuhause seit knapp 20 Jahren PCs - inzwischen 3 Laptops und 3 Desktops/Tower - und die einzigen Festplatten-Crashs, an die ich mich erinnern kann, sind diese beiden 500er und eine 160er IDE-Platte, die zwischenzeitlich 1,5 Jahre nur in einer Schublade gelegen hatte (auch Maxtor).

    Und noch eine Frage: Ich habe (insbesondere nach meinem ersten HDD-Crash) S.M.A.R.T. bewusst aktiviert. Nun hat mir die Notfall-CD gesagt, dass bei beiden Festplatten noch nie ein S.M.A.R.T.-Selbsttest durchgeführt wurde. Nachdem dieser Test gelaufen war, wurde mir gemeldet, dass die S.M.A.R.T.-Daten auf einen baldigen Totalausfall hindeuten.
    Wozu aktiviere ich den bitte S.M.A.R.T., wenn es vom System garnicht genutzt wird?! Hätte mich Windows nicht schon längst auf ein eventuell entstehendes Problem aufmerksam machen müssen? Jetzt habe ich einen Festplatten-Crash genau zu einer Zeit, wo ich ihn eigentlich nicht gebrauchen kann. Daten sind keine Futsch, aber es kostet halt doch einiges an Zeit, das System wieder aufzubauen - Zeit, die ich im Moment eigentlich nicht habe. X(
    Mit einer Frühwarnung hätte ich präventiv tätig werden können. :dash
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    ich hatte noch nie einen hdd crash, und ein paar meiner platten sind seit 4 jahren in betrieb.
    muss aber auch dazu sagen, dass ich immer wieder mal beim booten einem smart error bekomme. ich vermute aber, es ist ein fehler vom system.

    ich hab mir vor jahren mal nen chieftech tower gekauft, der zwar übelst hässlich ist, aber sehr funktionell.
    neben der möglichkeit innerhalb von ner sekunde alle hdd´s auszubauen, gibt es noch nen slot für nen lüfter direkt vor den hdd´s. ich denke die kühlung wird einer der gründe sein, warum ich kaum probleme mit den festplatten habe.
    zudem haber ich nur samsung und western digital platten (muss aber nix heißen)
     
  4. #3 chrisbolde, 02.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Okay, die Festplatten in der Firma sind vermutlich auch den Hitzetod gestorben. Wir hatten in dem Raum leichte Temperaturprobleme, weil der nur belüftet, aber nicht klimatisiert war.
    Mein Rechner hat bisher aber keine Hitzeprobleme gemacht - der hat schließlich auch zwei 120mm Gehäuselüfter.
    S.M.A.R.T.-Errors habe ich bisher auch noch nie zu Gesicht bekommen. Hat denn irgendwer eine Ahnung, warum mir Windows sowas nicht meldet? Das hätte mir einiges an Ärger ersparen können...
     
  5. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    also nen richtigen crash hatte ich noch nie. vor paar monaten hab ich nur gemerkt das meine uralte 40 gig (jjaaahh so was gibts noch) sehr laut im betrieb wurde. war eh nix mehr drauf und hab ich dann rausgeschmissen.

    die woche hab ich beim windoof neuinstallieren auf nen alten rechner meine usbhdd noch drangestöpselt, die ich dann ausversehen quick formatiert hatte.
    konnte aber zum glück alles wichtige wiederherstellen ;)
     
  6. #5 knulf, 02.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
    knulf

    knulf Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18 GTi
    Pech gehabt, Montagsmodelle erwischt, Hitzeschäden, vielleicht auch eine madige Baureihe, kommt ja gelegentlich bei den Besten Herstellern vor.
    Einen Festplattencrash hatte ich noch nie, selbst die Steinzeit- 20MB Platte ausm 386er im Keller lief beim letzten Test noch :D

    Im Rechner hab ich zwei Samsung SpinPoint, einmal 160 und einmal 200 GB, die laufen seitdem ich sie gekauft habe täglich stundenlang, bisher völlig ohne Probleme und nach wie vor flüsterleise. Die kleinere hat laut SMART mittlerweile 1,1 Betriebsjahre und 2116 Einschaltvorgänge, stelle ich soeben fest 8o
    Also falls du dir eine neue anschaffen willst, nimm eine Samsung. Ich hab die damals gekauft, weil sie billig waren aber sie haben mich überzeugt. Könnte natürlich auch sein, dass du denen nicht mehr vertraust ;)
     
  7. #6 Camry-Michael, 03.06.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Windows selbst kann (bisher) noch keine Smart-Fehler melden.

    Aber das Bios müßte es, wenn die Funktion aktiv ist, beim PC-Booten machen.
    Leider sind die Bios oft fehlerhaft, vor allem bei preiswerteren Boards, und manchmal erst im zigsten Update von den gröbsten Fehlern befreit.
    Also immer mal nach Bios-Updates schauen.

    Ich persönlich nutze unter Win schon längere Zeit Speedfan als Überwachungsprogramm für Lüfterdrehzahlen, Temperaturen, Smart etc.

    1,5 Jahre sind jetzt allerdings keine Aussage für die echte Betriebszeit der Festplatte, bei 24-Std.-Betrieb kann das bei den günstigeren Modellen in Verbindung mit vielleicht zu hoher Betriebstemperatur schon zum Ausfall führen.

    Festplatten sollten z.B. nicht direkt übereinander montiert sein, wenn nicht wirklich ein kräftiger und kühler Luftstrom zwischendurch ziehen kann.
    Bei mir hat erreicht die Systemfestplatte, auch an sehr heissen Tagen, niemals einen Wert über 45 Grad, die Datenfestplatte wird sogar nur ca. 25 Grad warm, weil sie wenig benutzt wird und ihren eigenen Standby-Modus (Spindown) aktiviert.

    Seagate-Festplatten verwende ich eigentlich gerne, leiste mir dabei aber immer die Modelle mit 5 Jahren Garantie, den über viele Jahre hatte ich bisher nur einen (überraschenden) Ausfall durch einen Firmware-Fehler, durch den die Platte nicht mal mehr im Bios erkannt wurde.
    War Garantiefall, nach 5 Tagen hatte ich sie, incl. aller Daten, wieder zurück.
    Die älteste Sata-Seagate, die ich habe, ist von 2007, läuft täglich mehrere Stunden und hat immer noch beste Smart-Werte.
     
  8. #7 chrisbolde, 03.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Mal sehen, ich wollt' mir jetzt evtl. mal eine Seagate kaufen - unsere alten Seagates funktionieren nämlich alle noch tadellos. ?(
    Aber bei den Festplattenherstellern ist das ja wie überall in der Elektronik-Branche - jeder hat jeden schonmal übernommen oder sich wieder abgespalten. Es gibt aktuell ja eigentlich nur noch drei Hersteller:
    - Seagate (dazu gehört seit ein paar Jahren Maxtor, und im April wurde gemeldet, das die auch die Festplattensparte von Samsung kaufen wollen)
    - Western Digital (hat im März gemeldet, das die Hitachi übernehmen wollen, wo ja auch schon die ehemaligen IBM-HDDs zu gehören)
    - Toshiba

    Von daher wäre Seagate wohl doch nicht die beste Wahl, weil alle meine ausgefallen Platten aus Tochterfirmen des Seagate-Konzerns stammen... ?(

    Mann mann mann, ist das wieder schwierig... 8)

    @Camry-Michael: Danke für den Tipp mit Speedfan. Werde ich mir mal ansehen.

    Btw: Das klonen der defekten Platte nun schon ca. 19 Stunden. Es sind jetzt "nur noch" 735kB als defekt erkannt, den Rest konnte er doch noch wiederherstellen. Mal sehen, was das noch wird. Er ist ja immer noch im Gang.
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.079
    Zustimmungen:
    110
    fp entweder irgendwann zu klein oder platt -> zack, weg ist se.

    sicherungskopien anlegen und den scheiss vergessen.
     
  10. #9 chrisbolde, 03.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Ich habe ja zumindest von den Daten ein Backup (die sind aber diesmal garnicht betroffen, weil die auf der anderen HDD sind) - aber es kostet halt immer Zeit, den Rechner wieder flott zu machen. Und wenn's dann am Feiertag oder Wochenende passiert, kann man auch nicht mal schnell zum Laden und eine Ersatz-Platte kaufen, d.h. der Rechner steht erstmal.
    Naja, ich habe heute frei und werde gleich erstmal losziehen und mir 'ne neue HDD kaufen. :)
     
  11. #10 chrisbolde, 03.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    So, ist jetzt eine Samsung mit 1,5 TB geworden. Das wird meine neue Daten-Platte, und die andere, noch intakte 500 GB HDD wird die neue Systempartition.
     
  12. #11 Camry-Michael, 03.06.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    noch ein Tipp:

    mal nach "Festplattenbezeichnung Problem" guggeln.

    Probleme oder z.B. Firmware-Fehler sprechen sich ja immer schnell herum, dann kann man ggf. Maßnahmen ergreifen (z.B. Firmware-Update), bevor man selbst vom Problem betroffen ist...
     
  13. #12 chrisbolde, 03.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Im Beiblatt meiner der neuen Samsung 1,5 TB Platte steht, dass Samsung keine Firmware-Updates für die HDDs zur Verfügung stellt, weil - wie wird es da formuliert: "because the product has been already optimized with its own configurations". ?(
    Wer das geschrieben hat, hat wohl keine Ahnung von Software- oder Hardwareentwicklung. Da können sich trotz intensiver Tests immer mal irgendwelche Fehler einschleichen... ;)
    Naja, ich hoffe mal, dass die jetzt etwas länger hält.
     
  14. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Keine Sorge, der Controller der Festplatte ist bei "normalen" Festplatten eine uralte Technik, da passiert nix, der braucht keine Firmware Updates ;-)
     
  15. #14 chrisbolde, 05.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    So, Rechner läuft wieder - jetzt mit Windows 7, statt wie vorher Vista.

    Aber beglückwünscht mich zu meiner abgrundtiefen Doofheit... :doh
    Beim Versuch die Daten von der noch intakten 500GB-Platte auf die neue 1,5TB zu schieben, um dann auf der 500er Windows 7 zu installieren, habe ich es doch tatsächlich irgendwie geschafft die über einen USB-Adapter angeschlossene 500er Platte am Laptop zu plätten. Filesystem kapital zerschossen, nicht einmal Datenrettungstools wie Restorer Ultimate oder Testdisk konnten noch was ausrichten. :[
    Fragt mich nicht, wie ich das geschafft habe - ich weiß es selbst nicht. Abends Kommando zum Kopieren von einer Platte auf die andere gegeben. Da das ein paar Stunden gedauert hätte, sollte der Schleppi das nachts machen. Am nächsten morgen lese ich nur noch sowas wie "Fehler beim Lesen von der Quelle", und das Desaster war passiert. X(

    Kann mir zufällig jemand ein Freeware Backup-Tool empfehlen, dass nicht nur komplette Images oder 1:1 Ordnerkopien wegspeichert, sondern auch inkrementelle Backups unterstützt. Weil ich Backups bisher immer von Hand gemacht habe ist das letzte jetzt topaktuell: Dezember... ;( :dash
    Immerhin habe ich ein paar Dateien noch auf anderen Speichermedien verteilt (muss ich jetzt nur zusammensuchen) und die meisten anderen waren Textdokumente, die ich noch in Papierform habe.
     
  16. #15 Camry-Michael, 05.06.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Leider keine Freeware, aber damit habe ich erfolgreich viele Male Daten wiederhergestellt, sogar von vollständig formatierten und neu partitionierten Festplatten:
    GetDataBack

    Achtung: es gibt getrennte Versionen für FAT und NTFS, richtige Version benutzen!
    Aber nicht per USB-anschließen, sondern besser an den Sata-Controller.

    Wozu das Backup-Tool, für die tägliche Sicherung?
    Nimm die eingebaute Funktion von Win7 (Sichern und Wiederherstellen), die macht das auch inkrementell und nach Zeitplan (z.B. täglich).


    @Reiti: Unsinn, jeder Controller ist eine aktuelle Entwicklung, entsprechend dem Stand der Technik, mit angepasster Software (Firmware), die von Menschen geschrieben wird, mit den entsprechenden Fehlern.
    Und was soll bitte eine "normale" Festplatte sein??? ?(
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Reiti, 06.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2011
    Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Eine normale Festplatte ohne irgendwelche Smarten Features - und selbst da sind die meisten bereits im BIOS integriert und nicht in der Platte, die liefert nur Funktion.

    Der tatsächliche Controller der Festplatten ist minimal, die Hauptaufgabe wird vom Mainboard unterstützt. Die Festplatte hat nur sehr simplen Befehlen zu folgen und sich um das effiziente Caching zu kümmern - an dieser Funktionalität ändert sich auch kaum was, es sei denn es kommt ein neuer Datenbus heraus usw.

    Bei USB-Platten hast du Beispielsweise den zuständigen Controller im Gehäuse der USB-Platte drinnen, da macht ein Flash-Modul Sinn, weil mehr dort "mehr abgeht" als im simplen "Schreibe Byte-Stream X mit Länge Y an Position Z"

    Diese Befehle kommen vom Controller - was der Controller zu tun hat ist wiederrum Aufgabe des OS, weil der Controller bspw. keine Ahnung vom FileSystem hat ;-)

    Der tatsächliche Built-In-Controller einer HDD ist nicht sehr viel aufwendiger als der eines USB-Sticks
     
  19. #17 Camry-Michael, 08.06.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    wie auch immer - dass ändert aber nichts daran, dass auch der minimalste Controller ein "Betriebsystem" aka "Firmware" aka "BIOS" hat, was fehlerhaft sein sein.

    Beispiele bei Festplatten Firmware-Fehlern aus der letzte Zeit:
    Samsung HD204UI 2TB
    Seagate Barracuda ST31000333AS 1TB
    usw.
     
Thema:

Festplatten-Crash

Die Seite wird geladen...

Festplatten-Crash - Ähnliche Themen

  1. Paseo L5 - Frischling nach Peugeot Voll - Crash

    Paseo L5 - Frischling nach Peugeot Voll - Crash: Hallo und Guten Abend, wie oben steht, bin ich Toyota - Frischling. Ich denke mir, ich werde den "alten" Hasen hier ziemlich auf den Nerv...
  2. Ring Taxi Crash Nordschleife

    Ring Taxi Crash Nordschleife: Tja... Irgendwie und Irgendwann trifft es wohl jeden mal.......
  3. problem mit der externen festplatte

    problem mit der externen festplatte: hallo, pc freunde, die externe FP (von medion, 4 - 5 jahre alt) lässt sich nicht mehr ansteuern, man kann also auf sie nicht mehr zugreifen....
  4. Crash - welche Systeme werden aktiviert?

    Crash - welche Systeme werden aktiviert?: Huhu wenn der Airbag auslößt (=Crash) passieren meist noch diverse Dinge wie z.B. - Türen werden entriegelt - Warnblinker eingeschaltet -...