Felgen trotz Gutachten nach §19 eintragen lassen ?

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von Sushi, 26.07.2011.

  1. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Für unsere TÜV Experten :D


    Wir haben Alufelgen für unseren Prius (HW2). Dafür gibt es folgendes Gutachten:

    http://interpneu.jfnet.de/pdf/00158211/00158211.pdf

    Nun steht unter Auflagen 01:

    Die Felgen müssen vom TÜV gem §19 eingetragen/begutachtet werden ??(?

    Das Problem ist das das Autohaus meint nee müssen sie nicht (müssten die zahlen ;)) und der Tüver meint er würde mich durchfallen lassen. Wer hat denn da nun recht ?

    Wie schaut es eigentlich mit der Betriebserlaubnis des Fahrzeug aus wenn die Felgen nicht nach §19 abgenommen sind ? Ich fahre da schon über 2 Jahre mit rum:(.

    Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 joema64, 26.07.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Da hat der Prüfer wohl recht ich seh da bei welchem Prius auch immer Reifenbezogene Auflagen, bei Verwendung dieser muß wohl was bearbeitet werden..... Normalerwise vorherige Absprache , evtuelle Ausführungen , Eintragungen....

    In den Bemerkungen sind Karosseriearbeiten vorgesehen...guck ma genau nach, welche Reifen und welcher neue Prius is es jetzt nu genau ?(
     
  4. #3 buck2203, 26.07.2011
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Deine Antwort steht in der Auflage 01. Eine Abnahme wird nicht mehr als 40€ kosten.

    Wirst du ohne Eintragung erwischt, erlischt die BE deines Fahrzeuges und du musst mit max. 50€ und 3 Punkten rechnen.

    Gruß
     
  5. #4 Sushi, 26.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2011
    Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ich sehe das ja auch so aber das Autohaus weigert sich immer noch die Kosten zu übernehmen :D.

    Die meinen in NRW wäre das nicht so sie hätten da jede Menge Erfahrung und der Tüver will nur Geld verdienen ...
     
  6. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    Also die Räder müssen eingetragen werden.

    Maßgeblich sind ABE UND die hier gelinkte Anlage 1 zum Gutachten.
    (vgl. auch den letzten Satz unter A02)

    In dieser ABE steht dann ungefähr so etwas:
    Die Sonderräder dürfen nur zur Verwendung mit den in den Anlagen des Gutachtens
    Nr. xxxxxxxxx genannten Bereifungen unter den angegebenen Bedingungen an den dort
    aufgeführten bzw. beschriebenen Kraftfahrzeugen feilgeboten werden.
    Abweichend von den Bestimmungen des §13 Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV)
    ist es nicht erforderlich eine Berichtigung der Fahrzeugpapiere durch die Zulassungsbehörde
    zu veranlassen, wenn die im Gutachten aufgeführten Reifen- oder
    Felgengrößen in den Fahrzeugpapieren nicht genannt sind.



    Das Alutec Spyke hat KEINE ABE wo das drin steht;(

    Wenn der Händler allerdings wider Erwarten eine passende ABE auftreibt, kannst du die dem TÜV unter die Nase halten.................ansonsten dem Händler die Rechnung fürs Eintragen:D


    Das Problem ist bei Alutec/ATS/Uniwheels gar nicht so selten. Ich bin auch drei Jahre mit Rädern ohne ABE gefahren (waren beim Kauf dran) und keinen hat es gestört.

     
  7. #6 Torsten Riedel, 31.07.2011
    Torsten Riedel

    Torsten Riedel Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    ALLES mit Gutachten nach § 19.3 muss eingetragen werden.
    Meist sogar Teile mit ABE, wenn z.B. ein Momo-Lenkrad einbaust und anderes Fahrwerk oder andere Räder verbaut hast verliert die ABE ihre Gültigkeit und dient nur noch als Grundlage für die Eintragung.
    Kann nur empfehlen generell alles eintragen zu lassen!
     
  8. #7 Mr.Speed, 04.08.2011
    Mr.Speed

    Mr.Speed Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris XP13

    Aber mal zu meinem Verständnis, kaufe ich denn nicht extra Teile mit ABE um mir den Gang zum Tüv und die Kosten zu Sparen? ?(
    Deswegen sind doch 90% der Teile mit ABE doch teurer als Teile ohne.
     
  9. #8 buck2203, 04.08.2011
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    ABE ist nicht gleich ABE, es gibt auch ABE's die trotzdem eine Eintragung durch einen amtlich anerkannter Sachverständigen verlangen.
     
  10. WMS

    WMS Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2003
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    5er Golf
    Das Problem sind die Auflagen in der ABE!

    Beispiel:
    1.Du kaufst Dir Felgen mit ABE, und dann denkt jeder er braucht sie nicht eintragen lassen! Das ist auch meistens richtig, solange die Reifen die auf die Felge kommen auch ne serienmäßige Größe ist!
    Sind die Reifen größer, oder sogar die Felge, muß die Radreifenkombi eingetragen werden!

    2. Du fährst nun so Felgen die nicht Abnahmepflichtig sind, und baust nun noch nen Fahrwerk rein, dann steht beim Fahrwerk eh fast immer dabei das es abgenommen werden muss! Dazu kommt aber dann noch, das die Felgen meist auch miteingetragen werden müssen! Grund: in der ABE steht fast immer, das sie eintragungsfrei sind, solang Fahrwerk und Bremse im Originalzustand sind!!

    Tja, das ist halt nunmal Dtl.!!!


    Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen!!:D
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Mr.Speed, 04.08.2011
    Mr.Speed

    Mr.Speed Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris XP13

    Ok, danke für die Auskunft. ;)

    So genau habe ich mich mit verschiedenne ABE's nicht auseinader gesetzt. Bzw. ist für jede Verändeung eien ABE mit dbaie, udn Tüv hat bis jetzt alles abgesegnet.
    ABE's könne echt verwirend sein. Die meiner Felgen versteh ich bis heute noch nicht so ganz. ?(
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Toyota Deutschland hat es gerichtet :D

    DANKE
     
Thema:

Felgen trotz Gutachten nach §19 eintragen lassen ?

Die Seite wird geladen...

Felgen trotz Gutachten nach §19 eintragen lassen ? - Ähnliche Themen

  1. [B] OZ-17"-Felgen

    [B] OZ-17"-Felgen: Hallo biete meine OZ Record 17" ; 4/100/54,1 ; ET40 an. Farbe: Matt-graphit Abnutzungsspuren sind vorhanden, bitte Bildern entnehmen....
  2. Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile

    Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile: Hallo an Alle, Habe mich Nebenbei noch selbständig gemacht und vertreibe Ersatzteile aller Art und verkaufe diverse Tuningartikel. Unter anderem...
  3. Postert Felgen für die MK III

    Postert Felgen für die MK III: http://www.ebay.de/itm/162286739226 falls jemand Interesse hat :D
  4. Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen

    Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen: Kompletträder zu verkaufen Original Work Wheels Emotion CR Kai (Vorgänger vom Modell Kiwami) Felgengröße: 17 x 8 Lochkreis: 100 Lochzahl: 5...
  5. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...