Familienkutsche-Diesel

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von K!cK, 04.01.2011.

  1. K!cK

    K!cK Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    im Mai läuft der Tüv meines E11's ab und damit startet auch das Projekt an diesem.
    Somit brauch ich ein neues Altagsauto und da ich bereits eine kleine Familie habe, darf es ruhig etwas größer sein. Ein Diesel möchte ich habe, da ich jeden Tag 60km Arbeitsweg habe und hin für Familienreisenm nutzen möchte.
    Als Beuget stehen max. 6000€ zur Verfügung.
    Sie sollten unter 200.000km runter haben.
    Folgende Modelle habe ich mir mal rausgesucht:

    Sab 9-5
    2.2 TiD R4, 16V, Turbo 2171 cm³
    88 kW (120 PS)
    6,6 l Diesel
    2002-

    Skoda Superb (2002-2008)
    2.5 TDI | 114 kW (155 PS)
    7,0 l Diesel

    BMW 3er E46 Bj 2000-2006
    320d l 136PS
    Verbrauch ?

    Die Autos sind schon die Obergrenze vom Verbrauch und Unterhaltung denk ich mal.
    Um die 5-6 Liter wären mir lieber, aber es sollten schon um die 125 PS sein.

    Was noch in Frage kommen würde: Volvo S60, Audi A4, Skoda Oktavia, Toyota Avensis


    Nun lasst mal hören was ihr so für Erfahrungen gemacht habt. Ihr könnt auch andere Modelle vorschlagen.
    Folgendes würde mich am meisten interessieren :
    die Unterhaltungskosten , Verbräuche und nat. Zuverlässigkeit.
    Tuning spiellt keine Rolle.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Smartie-21, 04.01.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Den Superb streiche mal aus deiner Liste. Jedenfalls mit der Maschine. Der V6 TDI taugt nur was in der 163 PS Version. Speziell die 155er ist das Letzte. :] Schaue dir da mal lieber den 131 PS Motor an.

    Der Saab Motor ist gut aber nicht toll. Der 320d sicher das sportlichste, schnellste und sparsamste Auto in deinem Aufgebot.

    Alternativen? Wie die schon sagst, gibt es da Massenhaft mehr oder weniger gute Auswahl.
     
  4. #3 KleinerEisbaer, 04.01.2011
    KleinerEisbaer

    KleinerEisbaer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    7.392
    Zustimmungen:
    1
    kommt auch ein gasumbau in frage?
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    111
    der superb ist _sehr_ gross, müsstet ihr mal gucken, ob das wirklich benötigt wird. den gibts auch mit dem 1,9l diesel. mit sonem schiff hätte ich keine grosse lust täglich zu fahren... ;)

    dreier ist bestimmt nen gutes auto, als familienKUTSCHE aber eher nicht der hit.

    saab hatte verdammt heftige ersatzteilpreise. würde ich im vorfeld mal abklären, wie das heute ist, wie weit man auf teile von opel zurückgreifen kann.

    der volvo gefällt mir sehr gut, vermutlich aber auch im unterhalt teurer.

    von der vernunft her, würde ich nen avensis oder oktavia nehmen. reicht auch bei einem kind.


    ob nen diesel sich wirklich rechnet, muss ja in dem thread nicht wieder dirkutiert werden.
     
  6. K!cK

    K!cK Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Der Diesel wird sich rechnen, denn ich fahre im Jahr Minimum 15tkm, aber du hast recht das müssen wir nicht diskutieren.Gas würde ich nicht umbauen wollen. Der alte Avensis sprich Baujahr 2000 rum gefällt mir nicht! Oktavia wäre zu überlegen, finsch gut.
    Wie sieht das bei dem 320d E46 mit Unterhaltungskosten aus?
     
  7. #6 InGodsHands, 04.01.2011
    InGodsHands

    InGodsHands Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wir standen vor kurzem auch vor dem Problem.

    Wir wollten genauso wie du nen Kombi, mit wenig Verbrauch und nen Diesel (jährliche Laufleistung bei uns mind. 30 tsd KM)

    Letzendlich haben wir uns für nen Opel Astra Caravan entschieden, mit knapp 70 tsd. KM für 4900€.

    Wir sind total zufrieden mit dem Auto, auch wenn der nur 100 PS hat :)
    Verbrauch liegt bei ca. 5-6 l (kombiniert). Auch im Unterhalt und Versicherung fahren wir relativ günsitg mit dem Auto.

    Evtl. ja eine Alternative für dich...
     
  8. #7 Martin@E10, 04.01.2011
    Martin@E10

    Martin@E10 Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Zu den anderen Modellen kann ich jetzt nicht viel sagen.
    Verbrauche mit meinem 320d VFL 136 PS im Schnitt 5,9l und bin damit eigentlich sehr zufrieden :]
    Alles in allem ein wunderbares Auto für den Alltag und sicherlich zu empfehlen. Für 6000 Eur sollte da auch ein ordentlicher VFL mit ein bisschen Ausstattung drin sein.
     
  9. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Du schreibst ein wenig Platz wäre schön und dir gefällt der 3er ??? :D

    Bei deinem Budget finde ich bis auf Skoda ect. alle etwas gewagt. Alte "Premium" Fahrzeuge können auch mal sehr schnell teuer werden :].
     
  10. #9 joema64, 04.01.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
  11. #10 Smartie-21, 04.01.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Ersatzteile für einen BMW oder Mercedes die nicht direkt Erstausrüsterquali sind, können erstaunlich günstig sein. ;)
     
  12. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ja ich weiß ich rede hier auch nicht von einem Satz Reifen oder Bremsen der auch schon teurer ist als z.B. bei einem vergleibaren Kompakten.

    Wie sieht es mit den Achsen aus ? Einspritzpumpe ? Steuergerät? Getriebe ?

    Sachen die auch bei BMW nicht ewig haltbar sind. Denn der Touring als Diesel in der Preisklasse ist nicht immer Scheckheft gepflegt & vom Vertragshändler. Wer Premium fahren will sollte es auch zahlen können ;)

    Edit:

    http://www.e46-forum.de/kaufberatung/3537-schwachstellen-des-e46/


    Thomas
     
  13. #12 Smartie-21, 04.01.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Sowas kostet überall eine Schweine Kohle. Und runderneuerte teile gibt es da auch in nicht unerheblichen Maß .
     
  14. K!cK

    K!cK Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
  15. K!cK

    K!cK Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    ich würde dochnochmal das Thema Diesel ja oder nein aufgreifen.
    Nehmen wir an ich würde mit dem Diesel (BMW E46 320d Touring) ca 6l und mit dem Benziener(BMW 320i Touring) 8l verbrauchen.
    Der Diesel hätte gegenüber dem Benziener bei 15000km im Jahr und einem Benzin und Dieselpreis von 1,25€ (Tschechische Republik)
    ein Ersparnis von: 375€
    Wenn man nun dies mit der Steuer gegenrechnet, Pauschal nehme ich für den Benziener 150€ an und für den Diesel 350€, würde man 175€ mit dem Diesel gutmachen.
    Wenn man ca 6000€ investiert erhält man bei ca gleicher PS-Zahl einen
    Diesel mit 180tkm und einen Benziener mit ca. 110tkm. Nehmen wir an die Wartung war gleich (mittelmäßig).
    Nun die Frage: Was wird sich Lohnen?
     
  16. #15 Smartie-21, 05.01.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Für kaum Familientauglich! *g*

    Nee im ernst schaue ihn dir mal an und urteile selbst wie er sich für dich fährt. Aber bedenke das du hier für ein 10 Jahre altes Allerweltsauto fast 6000 Euro bezahlen sollst!
     
  17. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    111
    die diskussion in anderen themen war ja, dass man bei nem diesel mit höherer laufleistung auch mit rel. teuren reparaturen rechnen muss.

    die gehen schnell mal in den 4stelligen bereich, und da ist die ersparnis über den treibstoff ganz schnell mehr als aufgebraucht.

    die bmw-dieselmotoren haben allerdings keinen schlechten ruf (eigene erfahrungen hab ich nicht), wobei man natürlich immer an die bmw-heizer denken muss...

    die benziner mit 6 zylindern sind allerdings auch ok, vermutlich unkomplizierter als die diesel. 8l/100 km sind dann aber vermutlich nicht immer zu erreichen.

    nen 325i wird kaum teurer im unterhalt sein, aber deutlich besser abgehen als nen 320i.

    du kannst dir aber rel. sicher sein, dass da irgend wann was mit den achsen kommt. is in meinen augen ne fehlkonstruktion. was die reparatur in ner freien werkstatt kostet, wird aber rel. überschaubar sein.

    was kostet nen lexus is 200? bis 6.000 euro is da glaub ich kein grosses angebot. allerdings wird der rel. sicher problemlos laufen. eigentlich nen optimaler gebrauchtwagen, als kombi auch ansatzweise geräumig, aber (?fast?) nicht für das geld zu bekommen bis jetzt.
     
  18. K!cK

    K!cK Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
  19. #18 Worldchampion, 05.01.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Vergiß mal deine 8l beim 3er mit 6 Zylinder, das fährst du selbst beim IS200 nur bei sachtem Gasfuß. Die Autos sind vielleicht klein und haben kaum Platz im Innenraum, sie sind aber dennoch hundeschwer und das zieht dann Kraftstoff.

    Zum Them Diesel <-> Benzin:

    Als Beuget stehen max. 6000¬ zur Verfügung.
    ...
    6,6 l Diesel
    ...
    7,0 l Diesel
    ...
    Die Autos sind schon die Obergrenze vom Verbrauch und Unterhaltung denk ich mal.

    Siehste selber, oder? Vergiß es mit nem Diesel, erst recht aus dem Baujahr!!!

    Wenn du selber schrauben kannst, KEINE Umweltzone befahren mußt und nur wenig Geld hast, dann kannst du dir allenfalls nen Uraltdiesel unterhalten. Das heißt dann im Klartext im Normalfall nicht über Euro 2, vielleicht noch Euro 3. Ein Commonrail-Diesel verursacht bei höherer Abnutzung fast immer große Kosten. Ein Diesel mit Verteilerpumpe kann dagegen schon noch wirtschaftlich laufen. Allerdings gibt es nur eine Hand voll davon die ne grüne Plakette bekommen können.

    Kauf die ne gut erhaltene Carina E die keinen Rost hat und an Ausstattung das mitbringt was du brauchst (Klima??). Schau da vielleicht nicht auf dem letzten Euro und hol dir ein Exemplar, was so gut erhalten ist, daß es wirklich noch mindestens 5 Jahre fährt ohne das dran geschweißt werden muß. Ne Magermix Carina kann man mit knapp über 6l Benzin fahren, eine Euro 2 Umrüstung gibt es auch und die Versicherung ist beim Benziner meistens auch günstiger.

    Das übrige Geld kannst du wenn du ne Familie hast sicher besser selbst gebrauchen als deine Werkstatt die dir dann ein neues Dieseleinspritzsystem verkauft.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. K!cK

    K!cK Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine Meinung, was meinst du wie es bei kleineren Modellen aussieht sprich Corolla D4D
     
  22. #20 Worldchampion, 05.01.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Diesel bleibt Diesel. Die Motoren müssen ja laufen egal ob es nun nur ein kleiner 1300er oder ein 15l LKW Motor ist.

    Es gibt drei Varianten von Dieselmotoren die du hauptsächlich auf dem Markt bekommst:

    -Verteilerpumpe - halbar aber nur bei älteren Autos und mit schlechter Abgasnorm

    -Pumpe Düse - je nach Typ gibt es halbare aber laut und auch hier ist die Abgasnorm nicht mehr für die Ewigkeit geeiginet, über Euro 4 drüber raus ist nur mit sehr teuren Komponenten möglich

    -Common Rail - sehr leise und gute Abgasnormen sind möglich, diese Art ist besonders anfällig auf Diesel mit schlechter Schmierwirkung, damit gibt es nur eine begrenzte Lebensdauer (z.B. 1300er GM Powertrain um die 250000km)

    Dazu kommt, daß die Abgasnachbehandlung wie auch beim Benziner Energie benötigt. Außerdem ist die Technik aufwendiger, da 99% der Diesel mitlerweile eine Aufladung durch einen Turbolader nutzen. Das Risiko eines defektes ist also erstmal höher als bei einem einfach gebauten Motor.

    Es macht also keinen Unterschied ob du nun nen Corolla vom Avensis unterscheidest oder nen Polo vom Golf. Die einzig nennenswerten Unterschiede sind:
    -kleinere Autos sind normalerweise leichter -> weniger Verbrauch
    -kleinere Autos bieten auch im Motorraum weniger Platz -> u.U. höhere Wartungskosten

    Dazu kommt, daß der Diesel seinen größten Vorteil auf der Autobahn und bei hoher Last zeigt. Wenn du also eh relativ gemächlich oder gar nur Überland fährst und ein Auto wählst, was nicht allzu schwer ist, so wirst du auch mit relativ wenig Treibstoff auskommen, auch beim Benziner. Ne Carina E kann man wie schon erwähnt mit um die 6l bewegen, da lohnt sich einfach weder Diesel noch Autogas.
     
Thema:

Familienkutsche-Diesel

Die Seite wird geladen...

Familienkutsche-Diesel - Ähnliche Themen

  1. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  2. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...
  3. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  4. Unterdruckpumpe E12U Diesel

    Unterdruckpumpe E12U Diesel: Hallo, kann mir jemand beantworten ob die Klimaanlage an der Unterdruckpumpe mit dran hängt ?. Neben den bekannten Symptonen der Bremsanlage...
  5. 1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris)

    1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris): Guten Morgen, ich habe einen Toyota Yaris, Bj. Feb 2008 mit ich eigentlich recht zufrieden bin. Ausgestattet ist er mit einem 1,4ltr Dieselmotor...