Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von vier.fragen, 26.11.2015.

  1. #1 vier.fragen, 26.11.2015
    vier.fragen

    vier.fragen Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.4
    Erst einmal ein Hallo in Eurer Forum,

    ich habe ein Problem und hoffe man kann mir hier ein Tipp geben.

    Beim heutigen Ölwechsel wurde 10w40 eingefüllt obwohl die Herstellervorgabe / Empfehlung bei 5w30 liegt.

    Ich fahren einen Toyota COROLLA 1.4 VVT-i Bj: 2003 (E12)

    Wie sollte ich mich Eurer Meinung nach jetzt verhalten?


    Vielen Dank und viele Grüsse
    vier.fragen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Clubber, 26.11.2015
    Clubber

    Clubber Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Auris Club
    In erster Linie kein Problem, kann sich nicht negativ auf die Funktion auswirken, bei der Motorengeneration meiner Meinung nach die bessere Wahl als das 5er Öl!
    Was hast du denn gesagt als du dein Auto abgegeben hast? Oder bist du gefragt worden welches Öl verwendet werden sollte?
     
  4. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.085
    Zustimmungen:
    111
    die vvt-i steuerung der nockenwelle wird über das motoröl mitbetrieben, und dieses system kommt mit dem vorgeschriebenen 5w30 besser zurecht.

    andererseits ist die wahrscheinlichkeit, dass wirklich was kaputt geht, rel. gering. es gibt glaube ich werkstätten (auch bei toyota) die solches öl verwenden, oder zumindest verwendet haben.

    wenns mein auto wäre: ich würde das öl bis zum nächsten wechsel fahren, dann aber wieder auf das 5er öl umsteigen.
     
  5. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Stimmt. Wir hatten schon ein paar mit Störung und der vvt-i da billigstes Baumarktöl verwendet wurde.

    Solang es ein qualitativ hochwertiges Öl ist, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass etwas "passiert". Die Wechselintervalle sollte natürlich auch eingehalten werden.
    Da hatten wir auch schon einige Sparfüchse, die Probleme bekamen. Ist ja auch klar wenn das Öl 30000-60000km drin ist :D

    Warst du direkt bei Toyota?


    Gruß Max
     
  6. #5 vier.fragen, 26.11.2015
    vier.fragen

    vier.fragen Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.4
    hallo, vielen dank erst einmal für die antworten.

    ich war nicht bei toyota und wurde gefragt was ich für ein öl möchte. da ich bei meinem alten madza immer das 10w40 genommen habe habe ich dieses verlangt. der typ (ist eine ölwechselkette) hat mir extra noch gesagt das das nicht das öl ist welches der hersteller vorschreibt. dachte er will mir nur was teures aufschwatzen .... naja jetzt ist es passiert ....

    als öl wurde "shell HELIX HX6" verwendet, hoffe das es sich hierbei nicht um ein billiges baumarktöl handelt .....
     
  7. #6 SchiffiG6R, 27.11.2015
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Das ist okay, fahre ich auch immer. Auch bei den VVTi-Motoren.
     
  8. #7 dennis037, 28.11.2015
    dennis037

    dennis037 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota corolla e11 G6
    ich bin mein ersten Corolla e11 g6 mit vvti (1.6) Motor 100,000km nur mit 10w40 castrol ÖL gefahren nie Probleme gehabt!!! , Sommer wie Winter .
     
  9. #8 matthiomas, 28.11.2015
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    ...dem Motörchen ists egal...er wird es nicht merken....;)
    Matthias
     
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.085
    Zustimmungen:
    111
    kannst du gerne weiterhin glauben, ist aber tendenzielles stammtischgelaber - sorry... ;)

    es kommt nicht auf den hubraum an, sondern auf die technik. der kleine motor im yaris hat zwei obenliegende nockenwellen, vier ventile pro zylinder, und zudem eine nockenwellensteuerung an der einlassseite (vvt-i).

    bei BMW nannte man eine ähnliche nockenwellensteuerung vanos (einzel-vanos), und auch die hochdrehzahlkonzepte wie der M3 E36 hatten solche systeme verbaut.

    nebenbei war das "motörchen" 1999 gesamtsieger unter allen motoren bei der "engine of the year". spätere gesamtsieger waren beispielsweise ein bmw M3 oder der 10zylinder im M5/M6. mit "bauerntechnik" gewinnt man den preis nicht.

    es ist gerade diese einstellung, dass das ja eh nur son kleiner motor ist, und man den mit jedem billigöl fahren kann, und die wechselintervalle problemlos überschritten werden können, die einige probleme beim vvt-i-high-tec-motor verursachen.

    dazu war ja weiter oben von max-t und auch mir was geschrieben worden. es gibt nicht viel, worauf man beim yaris 1 benziner achten muss. gutes öl und eingehaltene wechselintervalle sind aber ein wichtiger punkt für die langlebigkeit der maschine. ;)
     
    Max T. gefällt das.
  11. #10 SchiffiG6R, 28.11.2015
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Cybexx, Du hast vollkommen recht.
    Aber zurück zum Beitrag: Hier wurde ein Marken-10W40 eingefüllt und kein billig-Öl. Das geht dann nach einem Jahr oder 15000 km wider raus, alles gut.

    Als meine Freunding damals jeden Tag ca. 100km mit ihrem Yaris TS gefahren ist, haben wir das Shell HX6 auch immer genommen. Das Ding läuft heute noch. ;-)
    Ich habe das in meinem Yaris TS drin und im IS200....null Probleme.
     
    matthiomas gefällt das.
  12. #11 matthiomas, 29.11.2015
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition


    ...oh sorry, ich wollte mit dem Wort "Motörchen" niemandem zu nahe treten....:D.
    Im obigen Zitat ist alles gesagt....
    Matthias
     
  13. #12 SchiffiG6R, 29.11.2015
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Das hast Du nicht, aber in den heutige "Motörchen" steckz halt mehr Krimskrams drin, als man vermuten möchte (siehe 1.0 Ecoboost oder 0.9 Twinair).

    Das Thema ist so alt....hatten damals bei FIAT diese 0.9er Stoßstangenmotoren im Cinquecento, eigentlich eine Übernahme aus dem Panda aber mit Hydrosstößeln. Beim Panda konntest du 15W40 reinkippen, beim Cinquecento musste 5W30 rein. Bei zu dicken Öl sind die Hydros reihenweise gestorben.

    Wie schon gesagt: Das richtige Öl ist entscheidend, aber die Spezifikationen waren zur Zeit dieser VVTis noch sehr breit, da ist 10W40 definitiv drin.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 SaxnPaule, 30.11.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Ich hab meinen 0.9er Cinque jahrelang problemlos mit 10W40 gefahren. Ohne Umbau auf Kipphebel ;)
     
  16. #14 altmarkmaik, 30.11.2015
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !

    Also wie schon gesagt ist das Shell sicher ein gutes Öl.
    Vielleicht solltest Du nur bei tieferen Temperaturen die Warmlaufphase etwas hinnauszögern und erst später etwas zügiger fahren.
    Beim Umstieg auf Leichtlauf vielleicht vorher nochmal ne Motorspülung machen.

    Ansonsten allzeit gute Fahrt

    Maik aus der Altmark
     
Thema:

Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt

Die Seite wird geladen...

Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  3. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  4. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  5. Welches Öl für Avensis t-25 d-cat

    Welches Öl für Avensis t-25 d-cat: Kann ich in den d-cat statt 5w-30 auch 5w-40 einfüllen?