fahrzeugkauf im ausland (japan)....kosten?

Diskutiere fahrzeugkauf im ausland (japan)....kosten? im Sonstiges Forum im Bereich Toyota; kann mir mal jemand grob sagen, was alles auf mich zu kommt wenn ich ein auto in japan kaufe und importiere und was mich das kostet? verschiffung...

  1. #1 yellowsnow, 10.04.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5
    kann mir mal jemand grob sagen, was alles auf mich zu kommt wenn ich ein auto in japan kaufe und importiere und was mich das kostet?

    verschiffung hab ich schon gehört, ca. 500Euro (abhängig von volumen des pkw).zoll kommt auch noch drauf (wieviel %?)

    dann müssen ja alle scheinwerfer umgebaut werden. aber was ist wenn es das modell nicht für rechtsverkehr gab?

    aber da gibt es sicherlich probleme mit anbauteilen etc. oder?

    was muss noch umgebaut werden?

    wäre sehr nett, wenn jemand mal auflisten kann, was ich alles brauch um nen deutschen brief zu haben und was das ungefähr kosten würde.

    der hier würde mich schon reizen.

    der hier wäre auch nich schlecht
     
  2. Anzeige

  3. #2 Worldchampion, 10.04.2009
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Ich glaube mit 500 Euro komsmt du fürs verschiffen nicht ganz hin, so um die 800 waren es glaube ich mind. aus Japan.

    Wie hoch der Zoll ist weis ich jetzt nicht, bei nem Wert von 2000 Euro kann es aber nicht die Welt sein (verglichen mit den restl. Kosten).

    Für's Zulassen brauchst du folgendes:
    -Licht anpassen, also Scheinwerfer vom dt. Modell oder andere. Mit viel Glück geht es auch mit Abkleben. Das geht dann aber bei Klarglasscheinwerfern nicht mehr
    -Nebelschlußleuchte nachrüsten
    -Ausnahmegenehmigung für Fzg. ohne Leuchtweitenregulierung holen, viel Spaß!
    -ABGASGUTACHTEN erstellen lassen. Das wohl teuerste an der ganzen Sache. Japanische Autos haben ne kürzere Fahrgestellnummer und werden so nicht von der ABE der dt. Modell erfaßt. Bei Autos aus dem europ. Ausland (z.B. ursprünglich in GB zugelassen) kann es ohne AGG funktionieren
    -das Auto muß in einen einwandfreien techn. Zustand gebracht werden, da es eine Vollabnahme ohne jegliche Mängel bestehen muß
    -entsprechend brauchst du nen willigen Sachverständigen
    -viel Zeit, Nerven und Geduld. Kleingeld schadet auch nicht

    So ganz ohne ist es nicht, sonst hätten viel mehr Leute Autos aus Japan. Der Zustand ist meist besser und die Ausstattung, welche es dort gab wurde hier oft nichtmal angeboten. Wenn du ne Peilung hast, von dem was du da vor hast, dann mach ruhig. Ansonsten überläßt du es lieber denen, die das öfter tun.
     
  4. #3 yellowsnow, 10.04.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5
    also aus GB is quasi einfacher....
    z.b. der hier
     
  5. Ralfi

    Ralfi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    2.326
    Zustimmungen:
    2
    aus UK hast Du halt keinen Zoll und keine MwSt. die auf den Kaufpreis von hinzugerechnet werden.

    Die Abhnahme und die Gutachten brauchst Du aber genauso.

    Momentan lohnt sich ein Import aus J sowieso nicht!
     
  6. #5 yellowsnow, 11.04.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5
    aber ist es nicht einfacher, wenn das auto schonmal in uk registriert war?
     
  7. #6 Worldchampion, 11.04.2009
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Es wird einfacher, wenn das Auto neu in GB erstzugelassen wurde und hier auch offiziell angeboten wurde. Sozusagen ein EU-Auto. Dann könntest du, wenn es das selbe Auto hier mit dem der selben Ausstattung auch gab u.U. um das Abgasgutachten rum kommen. Der Fall wäre das, wenn du beisp. einen normalen P8 mit 2E-E Motor, wie es das Auto auch hier gab kaufst. Es hängt aber auch vom Sachverständigen ab, der das Auto abnimmt.

    Wenn es ein ursprünglich japanisches Auto ist, dann nützt dir die ehemalige Zulassung in GB nichts, die Dinger laufen da drüben auch nur unter einer Art Einzelabnahme. Der Transport wird natürlich viel einfacher, da durch dich selbst durchführbar und der Zoll fällt halt weg, da innerhalb der EU.
     
  8. #7 yellowsnow, 13.04.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5
    also wenn das fahrzeug für europa gebaut wurde, ist es einfacher?
    und wenns das fzg. in D gab ist es noch einfacher? (ST205 z.b.)
    mit welchen kosten müsste man ca. rechnen, wenn man das fahrzeug selbst holt? (also die kosten um einen deutschen brief zu erlangen)
     
  9. #8 Worldchampion, 13.04.2009
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Ja, wenn es ein europäisches Modell ist. Also die Japanimportre aus GB NICHT eingeschlossen. Wenn es ursprünglich von anfang an ein in der EU zugelassenes Auto ist, sollte es kein allzu großes Problem sein.

    Die Kosten erfragst du besser direkt beim Sachverständigen. Ich kann mir gut vorstellen, daß es da regional sehr große Unterschiede gibt. Der eine kann halt was mit seinem Fach anfangen und andere Sachverständige haben soviel Schiss um ihren Job, daß sie dir am liebsten überhaupt nichts abnehmen.

    Die Teilepreise findest du über deinen Händler oder in den Teilebörsen raus.

    Ausnahmegenehmigungen bekommst du auf'm Amt. Auch da variieren die Preise stark, frag nach!

    Abgasgutachten kosten wohl im vierstelligen Bereich, frag da auch lieber mal nach. Schließlich werden die Preise auch nicht geringer. Das beantwortet dir auch dein Sachverständiger.

    Eine vernünftige Aussage kann dir hier kaum jemand geben. Alles hängt vom jeweiligen Fahrzeug und den Mitwirkenden ab. Es gibt Gebiete, da bekommst du nicht mal ein kleines Nr.-Schild, andere geben sowas mit einer Art Selbstverständlichkeit raus.

    Wenn du viel Glück hast, selber schrauben kannst und vielleicht auch noch jemanden auf'm Amt kennst (Genehmigungnen) und auch billig an Teile kommst, kannst du je nach Auto mit nem dreistelligen Betrag auskommen. Es konnen aber auch 3000 oder mehr werden. Das ist sehr schwer zu pauschalisieren. Von wo aus Sachsen bist du?
     
  10. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Also meine Celica (ST202 wie in Deutschland, nur RHD) war nie in der EU angemeldet, nur in Japan - und ich hab genau 132.XX€ für ne komplette Fahrzeugabnahme und die AU bezahlt. Also keine Gutachten oder mords was für zusätzliche Kosten für Gutachten. Gabs das Auto auch in Deutschland, siehe ST205, hast eigentlich garkein Problem!

    Nur Scheinwerfer müssen eben für den Rechtsverkehr ausgelegt sein, und theoretisch muss alles ein E Prüfzeichen haben (alle Lichter, Gurte, Scheiben, Reifen, bzw. die brauchen ne DOT Markierung) - darauf hat zumindest mein Prüfer geschaut, wobei da wohl viele garnicht nachschauen! Und selbst wenn, die ST202 hatte Scheiben und Gurte mit E - also warum sollte es eine ST205 nicht haben!

    Ausnahmegenehmigungen hab ich gebraucht für die nicht vorhandene Leuchtweitenregulierung und das kleine Kennzeichen hinten wurde im Schein eingetragen!

    Wo du dir schwer tun wirst, sind Tuningteile! Also am einfachsten ist es, ein komplett originales Fahrzeug zu kaufen und zuzulassen.
    Wenn du einen Japanimport willst, meld dich doch mal bei www.boostshop.de oder beim speedmaster hier im Forum - beide haben schon einige Autos importiert :]
     
  11. #10 yellowsnow, 13.04.2009
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5

    pirna...

    ich überleg mir eben nur ob es lohnt mein auto nochmal richtig flott zu machen oder mir die arbeit zu sparen und gleich n neues kaufen...

    bei mir müsste ich brems- und kraftstoffleitungen von vorn nach hinten wechseln (teile hab ich schon), dann müssten die synchronringe neu, und der motor komplett neu abgedichtet werden und vllt gleich die kolbenringe mit neu.
    hab nur eigentlich nich die zeit für sowas, da ichs nach meiner arbeitszeit auf arbeit machen müsste weil ich privat keine möglichkeit habe...



    und was is mit der fahrgestellnummer?
     
  12. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Was ist damit?
    In den Papieren wird einfach die originale 12 Stellige VIN eingetragen! Da wird nichts verändert etc!
     
  13. #12 Worldchampion, 13.04.2009
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    einmal zuviel...
     
  14. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Worldchampion, 13.04.2009
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Da hast du dann wohl Glück gehabt. Es geht so, wie bei dir. Leider ist das nicht überall so üblich.
     
  16. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Drum sag ich ja, bei mir ging es so. Und das Fahrzeug war soweit komplett original! Also kein Tuning oder irgendwas - das wäre nochmal ne richtige Hürde geworden bei mir denk ich!

    Ach ja: ein Deutsches Typenschild musste ich noch im Motorraum anbringen! Aber sowas haben wir in der Arbeit noch rumliegen - oft genug gab's früher Autos wo sowas weggerostet war und man neue ,,schlagen'' musste! Hab das einfach neben das originale gepinnt, so das beide drin hängen..
     
Thema:

fahrzeugkauf im ausland (japan)....kosten?

Die Seite wird geladen...

fahrzeugkauf im ausland (japan)....kosten? - Ähnliche Themen

  1. Japaner für Japaner

    Japaner für Japaner: Hi, die Japaner sollen ja kleiner sein, als die Europäer. Sind die Wagen für den japanischen Markt auch kleiner? Sonst können die doch gar nicht...
  2. 20 Stk. Schwarze Inbus Radmuttern/LugNuts Japan Racing

    20 Stk. Schwarze Inbus Radmuttern/LugNuts Japan Racing: Ich verkaufe meine nur 1 Woche gefahrenen Japan Racing Stahl Lug Nuts. 20 Stück, schwarz, Kegelbund, Inbus, M12x1,5 [ATTACH] Preis: 25 EUR Fix...
  3. AE86 aus dem EU-Ausland in Deutschland zulassen

    AE86 aus dem EU-Ausland in Deutschland zulassen: Hallo ich habe vor mir einen AE86 aus Belgien zu holen bin aber nicht sicher wie das ist mit der Abgasregelung , weil der ja in Deutschland neu...
  4. 2. Japaner-Classic-Tag Fam.Bohn,76872 Erlenbach

    2. Japaner-Classic-Tag Fam.Bohn,76872 Erlenbach: [ATTACH]
  5. Verkauf ins Ausland - Was beachten?

    Verkauf ins Ausland - Was beachten?: Hallo Community, Ich werde meinen Wok an einen ausländischen privaten Käufer veräußern. Was muss ich dabei beachten? Ich hab mir das so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden