Fahrtechnik - Spritverbrauch - Drehzahl - E12 TSC

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von somnium, 18.01.2007.

  1. #1 somnium, 18.01.2007
    somnium

    somnium Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wollte mal wieder was lernen - wie schon des öfteren hier im forum.

    ich erzähl euch mal wie ich fahre - und würde euch bitten euern senf dazu zu geben:

    Wenn mein motor kalt ist, fahre ich ihn nie über 3000rpm - solange wie die temp-anzeige nicht auf "betriebstemperatur" steht. danach drehe ich ihn auch mal bis 5000 rpm... und wenn ich schon länger fahre und sicher bin, dass der motor wirklich warm ist drehe ich bis 7500 oder 8000 rpm. soviel zum thema "kalten motor anwärmen" *g*

    achso... falls sich jetzt jemand über die 8000 rpms wundert - ist nen TSC ;-)

    jetzt zum thema sparsames fahren (bin beruflich einiges unterwegs):

    in der ortschaft fahre ich meist im 4. und 5. gang - also immer so um die 2000 rpms. allerdings zieht der wagen auch im 6. gang mit 60 ganz gut, so dass ich auf langen stecken ohne ampeln etc. auch kaum gas geben/halten muss, sondern fast "rolle".
    im handbuch des autos steht sinngemäss: "fahren sie mit möglichst niedrigen drehzahlen, damit sie sprit sparen".

    mich würde interessieren, wie ihr eure autos "normal" fahrt. gibts tricks? mache ich es richtig oder falsch? bei welcher drehzahl ist der verbrauch wohl am geringsten?

    fragen über fragen - auf die es wohl nie eine "richtige" antwort gibt. mich interessiert eure meinung!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der-alph, 18.01.2007
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    also ich fahre im grunde genommen wie du, nur das ich nur den 1,6er fahr und dementsprechen net bi 8000 drehen kann :rolleyes:
     
  4. #3 somnium, 19.01.2007
    somnium

    somnium Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    das klingt ja schonmal ganz gut....
     
  5. furax

    furax Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    ich denke ist ganz okay so wie du fährst ich machs genauso . Drehe meinen 4a fe auch erst nach 15 min bis 6000 rpm und das auch nur sehr selten meistens max 4500 .Wichtig ist das warmfahren und genügend Öl . :D :D
     
  6. #5 Royal-Flash, 19.01.2007
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Es macht viel aus,d ass man flott beschleunigt und nich beim anfahren einschläft, dann vor allem voraussschauend fährt und die Schubabschaltung genutzt wird. Vor roten Ampeln eher mal früher bremsen und bis zu Ampel vorrollen lassen, so dass man den Restschwung beim Anfahren wieder mitnehemn kann.

    Reifendruck is auch ein interessantres Thema: Wenn zu wenig Druck in den Reifen herscht ist die Auflagefläche und soit die Reibung größer.,w as mehr Sprit verbraucht.
     
  7. muc

    muc Guest

    Nein! Es ist die Walkarbeit, die größer wird und so den Rollwiderstand vergrößert! Der größte Anteil der Walkarbeit wird dabei in den Seitenwänden zu suchen sein.
     
  8. #7 Royal-Flash, 19.01.2007
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Das mag auch durchaus korrekt sein, aber auch die Auflagefläche vergrößert sich dadurch, das der Reifen "gestaucht" wird. Ne Sekante schneidet mehr von ner Krümmung ab als ne Tangente :)
     
  9. muc

    muc Guest

    Die Vergrösserung der Auflagefäche spielt aber trotzdem eine deutlich untergeordnete Rolle. :P Btw.: Willst du jetzt erzählen, dass die Fahrbahn ne Tangente an den Reifen bildet, wenn der Druck stimmt oder wie soll ich das verstehen???
     
  10. #9 Royal-Flash, 19.01.2007
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Nein, es sollte nur heißen, dass sich die Auflagefläche bei mehr Druck verkleinert, weil von der Seite betrachtet bei mehr Druck der eigentlich kreisrunde Reifen weniger eingedrückt wird. Für den Verbrauch wär ja im Grunde ein komplett festes "Rad" wie ein altes Kutschenrad ideal. Aber ohne Straßenlage, Gripp und Eigenfederung des Reifens geht es nunmal nicht im normalen Straßenverkehr.

    Aber lass uns nicht vom Thema abkommen, evtl. war es nur blöd ausgedrückt, sorry!
     
  11. #10 somnium, 20.01.2007
    somnium

    somnium Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    abgesehen vom reifendruck ( ;-) ) macht es sinn, unterhalb von 2000 rpm gas zu geben?
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Schöni, 20.01.2007
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Warum denn nit?
    Wenn ich es nicht eilig habe beschleunige ich immer nur knapp bei über Leerlaufdrehzahl hoch. Aber so dass der Motor nicht ruckelt und so...
    Ich fahre in der Stadt normalerweise im 6. Gang, auch noch bei 50kmh
     
  14. #12 Authrion, 20.01.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    untertourig beschleunigen halt ich für nicht sinnvoll...

    1. dauerts länger
    2. (außnahme kompressor) is da 0 drehmoment bzw wenig leistung am start. merkt man ja auch..wenn man bei 1200U/min vollgas gibt..
    3. man istn verkehrshindernis...ich reg mich immer auf, wenn vor mir einer in 20sec von 0-60 beschleunigt..

    generell: man spürt es ja was der wagen macht, wenn man gas gibt...
    wenn man im dorf dahinrollt (mit 40-50) und man muss die ganze zeit vollgas geben, damit man im höchsten gang noch von der stelle kommt...dann is das nicht so richtig gut :D
    wenn der wagen bei halbgas genauso beschleunigt wie mit vollgas..dann ist man zu niedrig

    also geschickt ist es (wenn man nicht beschleunigen muss) mit 1500U/min zu fahren..ob nun 200U mehr oder weniger spielt beim verbrauch nicht so die rolle...

    der großteil des sprits wird im stadtverkehr eh nur beim beschleunigen verbraucht...deswegen ist es find ich sinnvoller, zügig zu beschleunigen..also mal nen gang runterschalten (vll 3000U/min)..und dann auf der gewünschten geschwindigkeit schnell den höchstmöglichen ganz rein!
    der motor is darauf ausgelegt, bei landstraßengeschw. am "effektivsten" zu arbeiten.

    achja und klar: beim spritsparen sollte man auf vollgas und drehzahlen >4500U/min eigentlich ganz verzichten...da schluckt der wagen natürlich am meisten..
    ..vorrausschauend fahren..an ner roten ampel frühzeitig vom gas gehen..

    ...und schwupps macht das autofahren kein spass mehr..kostet aber weniger ;)

    greetz
     
Thema:

Fahrtechnik - Spritverbrauch - Drehzahl - E12 TSC

Die Seite wird geladen...

Fahrtechnik - Spritverbrauch - Drehzahl - E12 TSC - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...