Fahrleistung Avensis 1.8 / 2.0

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SaxnPaule, 04.01.2013.

  1. #1 SaxnPaule, 04.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2013
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Hallo Community,

    wie der ein oder andere vielleicht schon gesehen hat, will ich zeitnah meinen T22 verkaufen und mir ein neues Gefährt zulegen.

    Leider weiß ich noch nicht so recht was es werden soll.

    Eigentlich will ich einen Kombi mit ~ 150 PS, Benziner, < 75k km, BJ 2006+, Verbrauch < 10l/100km

    Vom Design her gefällt mir der T25 FL ganz gut. Leider ist der mit 2 Liter Motor (und nicht silber oder rot) nur selten zu bekommen.

    Kann mir jemand sagen, ob und wie sehr sich der Unterschied zwischen 1.8er und 2.0er bemerkbar macht?

    Mein Budget liegt bei ~ 12k EUR

    Wenn ich kein passendes Angebot finde, werde ich leider zur asiatischen Konkurrenz wechseln und mir einen Accord zulegen müssen.


    MfG Maximus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Ich hatte den 2.0er ca. sechs Jahre. Den 1.8er bin ich nicht gefahren, auch nicht Probe, kann also nichts dazu sagen.
    Grundsätzlicher Unterschied: der 2.0er ist ein Direkteinspritzer, verträgt kein E10 und leidet unter der allgemein für Direkteinspritzer typischen Anfahrschwäche. D.h. das Drehmoment ist knapp über dem Leerlauf sehr schwach, man muß beim Losfahren etwas mehr Gas geben, als man von einem Motor dieser Leistung erwarten würde. Das Drehmoment steigt im Verlauf aber stark an und ist im nutzbaren Drehzahlband "fast" lineal glatt. Bei 4000upm erfolgt dann die Ventilumschaltung, äußert sich im höchsten Gang auf der Autobahn bei ca. 160km/h als samfter Ruck. Unter 3000upm ist vom Motor so gut wie nichts zu hören, sehr gute Laufkultur, erinnert an einen Sechszylinder. Über den Verbrauch streiten sich die Geister. Der hängt natürlich extrem vom Fahrprofil ab. Ich hatte normalerweise 7,8L / 100km. Im Ausnahmefall habe ich es auch mal deutlich unter die 7L geschafft. Was den Verbrauch in die Höhe treibt, sind Kurzstrecke und vor allem Stadtverkehr. (Anfahren bzw. Beschleunigungsorgien aus dem Drehzahlkeller) Den Motor sollte man in Kombination mit Schaltgetriebe nehmen, den das Automatikgetriebe zum 2.0er ist nicht das gleiche, wie beim 2.4er, sondern ein deutlich rückständigeres.
     
  4. #3 paseo_rulez, 05.01.2013
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Also persönlich kann ich zu keinem der beiden Motoren was sagen aber der 1,8er wird in diversen Gebrauchtwagenratgebern ausdrücklich empfohlen.
    Scheint kultiviert, recht sparsam und ausreichend durchzugsstark zu sein.
     
  5. #4 ROBERT23, 05.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2013
    ROBERT23

    ROBERT23 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Celica S T23, Avensis T25 2.0
    Stand vor 3 Jahren beim Kauf meines T22 vor der gleichen Motorfrage.

    Hatte nen 1.8 welcher schon nen Neuen Shortblock bekommen hatte Probe gefahren.
    -er fühlt sich drehfreudiger an
    -kann das SB Problem haben
    -vom Drehmoment her fehlt halt bisschen was

    Habe mir dann den 2.0 gekauft, nie bereut. Sparsam im Verhältnis, fahre ihn über LS mit 6,5-7,0l und Stadtverkehr 8,0-8,5l.
    Kurzstrecken mag er gar nicht, da nimmt auch mal 9,5l.
    Ab 3000umin zieht er angenehm los und ist schon noch sprtitzig.Der Durchzug ist sehr gleichmäßig.
    Und er schafft echte 9s auf echte 100kmH!:D

    Fazit: für viel Kurzstrecke und Stadt nimm den 1.8.
    Für viel LS und AB nimm den 2.0vvti
     
  6. #5 Dr. Gonzo, 05.01.2013
    Dr. Gonzo

    Dr. Gonzo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Evo X - T22 1.8VVT-i - E10 1.6Si - gelbe Biene
    1.8 l 8)8)

    [​IMG]
     
  7. #6 matthiomas, 05.01.2013
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    Hallo,
    kann mich nur anschliessen, der 2.0 ist ein sehr angenehmer Motor. Der 1.8 ist doch etwas träger,nicht so laufruhig und etwas lauter(klingt nicht so gut). Dein finanzieller Rahmen sollte schon passen und eigentlich müsste der 2.0 wegen der E10-Unverträglichkeit sogar günstig gehandelt werden....?(. Wir hatten auch ca. 5 Monate gesucht......
    Bisher sind wir 45000km ohne Probleme gefahren (Wagen mit 52000km gekauft). Verbrauch so um die 7,3 Liter/100km bei skandinavischem Fahrstil und 90% Autobahn im Berufsverkehr. 9,5-10Liter/100km hatten wir auch schon bei 90% über 175km/h Autobahn.....(errechneter Verbrauch auf 550 km).
    Den 2.0 würden wir jederzeit wieder nehmen, E10 meiden wir so oder so......
    Viele Grüsse
     
  8. #7 SaxnPaule, 05.01.2013
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Danke für eure Meinungen. Ich habe hier in DD nen schicken 1.8er in marlin grau gefunden, den ich mir nächstes WE mal anschauen werde. Leider kein Tempomat :-(

    Gonzo sollte mal wieder Staub wischen ;)
    Die Max Geschwindigkeit macht mein 7A-FE auch. Bis der Begrenzer kommt :-)

    Ist dann aber schon ganz schön schwammig, trotz Fahrwerk und breiter Schlappen. Meine Reisegeschwindigkeit ist eigentlich 160-170.

    Fahrprofil ist 40/60 AB/Stadt was die Entscheidung nicht leichter macht.
     
  9. #8 SaxnPaule, 08.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2013
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Ich werde am Wochenende einen 1.8er marlingrauen '08er SOL mit 66k km probefahren.
    • 8-fach bereift
    • Sitzheizung
    • HU/AU neu
    • Großer Service neu
    • Anmeldung inkl.
    • 2 Vorbesitzer (1x davon Tageszulassung - EU Import aus DK)
    • unfallfrei
    • Scheckheft gepflegt
    • 5 Jahre Garantie*
    • direkt beim Toyota Händler
    Sind dafür 10.750 EUR okay?
     
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    110
    nicht überteuert, kein schnäppchen. für nen EU-fzg müsste er eigentlich was billiger sein. würde daraufhin mit dem händler handeln.

    garantie ist das nicht wirklich. du musst zuzahlen, nicht alles am auto ist in der gewährleistung mit dabei.

    gucks dir besser vorher genauer an, bzw. bau das auch mit in die verhandlungen ein.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 SaxnPaule, 08.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2013
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Hi, ich war bereits da. Der Preis ist schon verhandelt. Genauso wie die Winterräder und die Anmeldung.
     
  13. #11 SaxnPaule, 12.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2013
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    So, bin das Auto grade Probe gefahren. Passt eigentlich alles.

    Grüner Punkt ist auf dem Ölmessstab, daher Shortblock Problem nicht mehr vorhanden, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Eine Sache stößt mir allerdings auf: Die AHK ist nicht abnehmbahr.

    Wieviel Aufwand ist es, die AHK zu demontieren? Schafft man das auch alleine ohne Hebebühne?

    Von der Rückrufaktion ist das Fahrzeug nicht betroffen, scheint also keine orginale AHK zu sein.
    Muss eine AHK nicht eigentlich in die Fzg. Papiere eingetragen werden? Im Zulassungsschein steht nämlich nichts drin, wird aber ggf. noch nachgeholt.

    Kleiner Kratzer an der Stoßstange wird noch per Smartrepair gefixt.

    Da es ein Fzg. aus DK ist, ist die TFL Schaltung aktiv, was ich allerdings nicht als Nachteil sehe.

    Winterräder sind mit nagelneuen Fulda Reifen.
     
Thema:

Fahrleistung Avensis 1.8 / 2.0

Die Seite wird geladen...

Fahrleistung Avensis 1.8 / 2.0 - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  2. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  3. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  4. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  5. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...