Fährt hier jemand mit Alkohol?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von dreieinhalbgramm, 23.05.2007.

  1. #1 dreieinhalbgramm, 23.05.2007
    dreieinhalbgramm

    dreieinhalbgramm Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Nein ich will nicht wissen ob hier jemand besoffen hinterm Steuer sitzt... :D
    Mich würde interessieren ob jemand sein Auto auf Alkohol umgerüstet hat, ob es mit Toyomotoren dabei die gleichen Probleme gibt wie bei Gas, Was der Spaß gekostet hat, wie lang ihr schon so unterwegs seid, was alles umgebaut wurde(Filter/Schläuche,usw.), ob sich Startverhalten verändert hat, wie sich der Verbrauch verändert hat usw.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 celibrio, 23.05.2007
    celibrio

    celibrio Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    7.391
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Toyota T18 Cabrio/Subaru Legacy 3.0R/Ex-Toyota Avensis T22 Kombi /Ex-Toyota 4Runner 3.0
    Achsoo, nee, dann kann ich nichts dazu sagen. :D
     
  4. #3 Authrion, 23.05.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    der Hero mixt sich ethanol in den sprit...bis zu 70% geht...


    aber komplett..kA
     
  5. #4 echt_weg, 23.05.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    bin paar tankfüllungen e50 gefahren geht beim turbo seeehr gut ab aber bringt mir ne zu hohe egt
     
  6. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    egt ?
     
  7. #6 Swissprius, 23.05.2007
    Swissprius

    Swissprius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal hier:
    Prius mit Gas und Alkohol

    Fubbel fährt mit seinem Prius I schon länger mit LPG und Ethanol rum.

    Grüsse
    Fabio
     
  8. #7 bluevision, 23.05.2007
    bluevision

    bluevision Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Abgastemperatur ;)
     
  9. #8 dreieinhalbgramm, 23.05.2007
    dreieinhalbgramm

    dreieinhalbgramm Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Dieses "E85" wäre für mich interessant. Wenn ich mir 1000l liefern lasse zahl ich ca.96ct dafür. Macht 50ct Unterschied zu Super...
    Aber für Experimente ist mir mein Auto zu schade, daher die Frage ob jemand damit fährt. Speziell Erfahrungen mit dem 4efe.
    Abgastemp. dürfte beim sauger ja relativ egal sein, oder?
     
  10. #9 echt_weg, 23.05.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    egal ist die auch da absolut nicht aber denke das wird noch im humanen bereich sein. e85 wird aber sicher nicht ohne probleme und auf dauer ordentlich funktionieren. leistungsverlust wirst du wahrscheinlich auch haben (während es beim 4efte z.b. mehr leistung bringt da viel klopffester)
     
  11. #10 euphras, 23.05.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Wie schon jemand schrieb, "reines" E85 wird Dein Motor ohne Modifikationen nicht verarbeiten können, aber Mischung E50 ist problemlos, bin ich selbst schon ein paar Mal gefahren und würde es noch öfters, wenn ich vor Ort eine Ethanol-Tanke hätte. Worüber man sich im Klaren sein muß, ist, daß Ethanol immer ca. 4% Wasser enthält (azeotropes Gemisch) und deshalb zu Korrosionsproblemen führen kann, wenn Motor/Leitungen/Tank nicht entsprechend ausgelegt sind.

    Benütze mal die Suche-Funktion. Wir hatten letzten Sommer einen sehr ausführlichen thread zu diesem Thema.
     
  12. #11 dreieinhalbgramm, 23.05.2007
    dreieinhalbgramm

    dreieinhalbgramm Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kannst mal den Link posten? Hab nichts gefunden.
    Ich hatte mich schonmal mit nem Omega Fahrer unterhalten, der sprach von einer Leistungssteigerung und das er spritziger wäre. Aber ob Leistungssteigerung oder Verlust wäre mir in erster Linie mal egal.
     
  13. #12 euphras, 23.05.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
  14. #13 HeRo11k3, 23.05.2007
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Machen wir hier weiter oder im anderen Thread? Naja, erstmal hier: Mein E10 4E-FE 75PS läuft derzeit mit ca. E70. Läuft wie immer, springt fast an wie immer (dauert jetzt schon mal ne halbe Sekunde länger) braucht ca. 1.5l/100km mehr als mit Super (9l/100km statt 7.5l/100km bei meiner aktuellen Stadtfahrerei). Dafür ist dieses komische Rasseln, von dem ich neulich geschrieben habe, jetzt weg...

    Aber: Das Steuergerät weigert sich, die neuen Einspritzwerte zu lernen. Mit ca. E63 hats noch geklappt - da wurde die Einspritzzeit generell so verlängert, dass mein Lambdawertmessgerät noch Lambda=1 angezeigt hat, und bei Vollgas auf Fett gesprungen ist. Jetzt mit ca. E70 regelt es zwar nach, wenn ich einige Zeit konstant fahre oder z.B. an einer Ampel stehe, so dass es nach einer Weile auf Lambda=1 kommt, aber wenn ich dann Gas gebe, "springt" das Gerät wieder auf andere Werte, so dass das Gemisch sogar mager wird, statt anzufetten.

    Typischerweise tanke ich so knapp 42-43 LIter, da werde ich also jeweils 10l Normalbenzin nehmen (die Klopffestigkeit kommt durch das E85) und dann mit E85 auffüllen -> ca. E65 dürfte das Ergebnis sein. Der Tank kostet dann ca. 13,50EUR+32,50EUR=46EUR und mit 42,5l schaffe ich bei 8,5l/100km genau 500km, macht also 9,20EUR/100km. Mit Super komme ich auf 42l*1,37EUR/l also 57,54EUR für 600km (bei 7l/100km) macht also 9,59EUR/100km. Richtig sparen ist was anderes... aber der Spritpreis für Mineralsprit dürfte tendenziell eher hoch gehen und der Mehrverbrauch bei E65 dürfte niedriger sein als hier angenommen (bei 8l/100km würde ich mit 42l schon 525km schaffen und nur noch 8,66EUR/100km zahlen)

    Ich werde heute Abend mal volltanken, dann kann ich den Spritverbrauch endlich wieder zuverlässig ermitteln, und nächste Woche kommt dann mal eine Autobahnstrecke mit E65 dran.

    MfG, HeRo
     
  15. #14 euphras, 23.05.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Ich würd´auch sagen, hier! Ich habe den link nur gepostet, damit der threadstarter sich das mal durchlesen kann.
     
  16. #15 dreieinhalbgramm, 23.05.2007
    dreieinhalbgramm

    dreieinhalbgramm Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Danke, wenn auch nicht wirklich hilfreich.
    Wie ich bisher erfahren habe, gibt es für den E85 Betrieb ein paar Firmen die Zusatzsteuergeräte anbieten, jedoch schreiben die nirgendwo was davon, dass man noch andere Sachen anpassen muss. Die originalen Spritleitungen und Dichtungen vertragen die das so einfach? Bei Biodiesel gabs doch auch Probleme von wegen angegriffenen Leitungen usw.
    Seit wieviel km fährst du denn schon so?
     
  17. #16 GeeLongus, 23.05.2007
    GeeLongus

    GeeLongus Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    0
    ich hab nen e10 1,4l vorfacelift und mische e85 immer 50/50 (Super und E85) bei. funktioniert ohne probleme. Bis auf ca 1Liter mehrverbrauch alles okay, ist ja auch klar, weil eben alk. Manchmal bild ich mir ein die kiste würde besser gehen, da ja höhere octanzahl, ist aber eher placebo effekt.

    der E320 Daimler von nem Freund fährt auch mit 50/50er Mischung, und das ohne probleme.

    BTW: Woher willst Du dir die 1000l liefern lassen?!
     
  18. #17 HeRo11k3, 23.05.2007
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin noch nicht lange mit Ethanolbeimischung unterwegs - einige hundert Kilometer.

    Bei motor-talk.de wird sehr ausgiebig darüber diskutiert und dort habe ich irgendwo mal eine Liste diverser Kunststoffe und ihrer Beständigkeit gegen Benzin und Ethanol gesehen - woraus ich für mich persönlich geschlossen habe, dass alles, was benzinbeständig ist, auch ethanolbeständig ist. Mit den paar Metallteilen in der Spritleitung sieht das ähnlich aus.

    Bleibt aber natürlich trotzdem ein Risiko - ich hab mich entschieden, es einzugehen.

    MfG, HeRo
     
  19. #18 dreieinhalbgramm, 23.05.2007
    dreieinhalbgramm

    dreieinhalbgramm Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Von einem Brennstoffhandel, das Zeugs kommt dann in die alten Öltanks unserer Heizung.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 euphras, 23.05.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Hast Du dich mal schlau gemacht, ob das baurechtlich (Brandschutzordnung!!) überhaupt erlaubt ist? Ich kann mir nicht vorstellen, daß es einer Privatperson erlaubt ist, eine Tonne eines hochentzündlichen Stoffes noch dazu in nicht dafür vorgesehenen Behältnissen zu lagern. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  22. #20 dreieinhalbgramm, 23.05.2007
    dreieinhalbgramm

    dreieinhalbgramm Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Die Behälter sind doch für flüssige Brennstoffe vorgesehen, außerdem noch doppelwandig. Und wenn sich der Lieferant quer stellen sollte, hol ich das Zeug eben mit Kanistern ab und stapel die im Keller. Ich wüsste nicht wo da jetzt ein großes Gefahrenpotential liegt. Heizöl darf ja auch jeder Tonnenweise bunkern. Außerdem: Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Aber das ist eine andere Geschichte.
     
Thema:

Fährt hier jemand mit Alkohol?

Die Seite wird geladen...

Fährt hier jemand mit Alkohol? - Ähnliche Themen

  1. RAV4 1996 piept nach ca 20 min fahrt

    RAV4 1996 piept nach ca 20 min fahrt: Hallo zusammen ich habe mir einen alten RAV4 zugelegt. Wenn ich jetzt länger wie ca 20 min. fahre fängt dieser an zu Piepsen wie bei einem Wecker....
  2. Klima Corolla E12 ohne Leistung nach längerer Fahrt

    Klima Corolla E12 ohne Leistung nach längerer Fahrt: Hallo, hatte bei der letzten längeren Fahrt Probleme mit der Klimaanlage. Anlage war auf 21 Grad eingestellt und draußen warmes aber nicht...
  3. Hat jemand sich das Buch gekauft?

    Hat jemand sich das Buch gekauft?: Hallo hat jemand sich das Buch gekauft?? Habe leider die Cd vom Corolla E12 nicht und wollte wissen ob das buch hilfreich ist?
  4. MR2 aus AT in Ungarn gefunden, vermisst den jemand?

    MR2 aus AT in Ungarn gefunden, vermisst den jemand?: Im Urlaub in Ungarn entdeckt, steht scheinbar schon eine Weile an folgender Adresse: 46.765883, 17.249875 gegenüber "Malom utca 12, Keszthely 8360...
  5. Warmes Reifen nach der Fahrt

    Warmes Reifen nach der Fahrt: Hi, Ich hoff, ihr könntet mir helfen. Ich war bei duzenden Werkstätten keine konnte das Problem behoben. Nach der Fahrt habe ich festgestellt das...