fachlicher Rat gesucht: Rost T20 GT Radkasten und Dachkante

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von ApresSkiAzubi, 20.03.2012.

  1. #1 ApresSkiAzubi, 20.03.2012
    ApresSkiAzubi

    ApresSkiAzubi Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe! Meine Lica rostet!

    Ich möchte hier im Forum mal etwas fachlichen Rat einholen was ein paar unschöne und scheinbar auch seltene Rostprobleme an meiner T20 GT betrifft.

    Zunächst mal zu meinem Auto: Die Lica ist seit 6 Jahren in meinem Besitz, ist Baujahr 1997, 170 PS, wurde mit 68000 Km erworben und steht nun bei etwa 150000. Sie wird sowohl im Sommer als auch Winter gefahren (Alltagsauto) d.h. ich lege jeden Tag etwa 40 km, zum Arbeitsplatz - und wieder zurück, zurück.

    Jetzt zu meinem Problem. Nachdem sich der Winterschmutz in der Waschanlage verabschiedet hat, habe ich ne erschreckende Entdeckung gemacht, und zwar einmal in den hinteren Radkästen und an der Dachkante (dort wo die Heckklappe befestigt ist).

    Das Debakel sieht so aus :(


    hintere Radläufe:


    [​IMG][​IMG]



    obere Dachkante:


    [​IMG][​IMG]



    [​IMG]




    die seitlichen Sicken, da wo das Wasser links und rechts vom Dach runterläuft und die Dämpfer der Heckklappe befestigt sind, lösen sich auch langsam auf:


    [​IMG][​IMG]



    Ich hatte bis jetzt eigentlich angenommen meine Lica gut zu behandeln und auch öfters mal zu waschen, aber scheinbar nicht gut genug! :(

    Ich war heute bei nem Karosserie- und Lackierbetrieb um mal nachzufragen was man denn dagegen tun kann, aber ich fühlte mich da nicht so richtig ernst genommen. Bzw. klang es eher so als würde man mir a) zu nem neuen Auto raten oder b) mit wenig Aufwand viel Geld rausholen wollen, was aber am Ende doch nicht lange hält. Mir wurde gesagt der Rost wäre so tief drinn dass er nicht durch runterschleifen / neu grundieren + lackieren in den Griff zu bekommen sei und wenn man's doch machen würde müsste man etwa 200,- pro komplette Seite + 150,- für die Dachkante = 550,- + MwSt. einplanen, das würde dann aber auch keine 5 Jahre halten.
    Als Alternative hat man mich zu nem KfZ Pflegedienst verwiesen die würden das mit Wachs zumindest so konservieren können, dass es zwar nicht aufhört aber verlangsamt wird.

    Jetzt möchte ich aber meine Celica a) noch bisschen länger als nur 5 Jahre haben und b) nicht 700 Euro bezahlen für etwas dass dann im Prinzip auch nix taugt.

    Meine Frage: was würdet ihr mir fachlich raten was ich gegen diese Stellen machen (lassen) kann? Ist es wirklich so schlimm wie die sagen? Was für Möglichkeiten gibt es das in den Griff zu bekommen?
    Ich hab schon Licas hier im Forum gesehen die deutlich schlimmer aussahen und wo Kiloweise Blech neu eingeschweißt wurde, ich will mich nicht damit abfinden dass bei meiner schon Schluss sein soll ;(
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Duke_Suppenhuhn, 21.03.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Fahr mal zu einem anderen Betrieb!

    Machen kann man das ganz sicher und das auch haltbar!
    Ob und wie durch die Radläufe schon sind, kann man nur aufm Bild natürlich schwer sagen, aber ich denke nicht, dass die durch sind.

    Ebenso am Dach. Das ist doch nicht alles Rost, oder? Da ist doch ein Teil auch "nur" Verfärbung, oder?

    Den genannten Preis wirst Du denke ich schon bezahlen müssen und eine Garantie, dass es für immer weg ist, kann und wird Dir keiner geben. Aber mir vernünftiger Versiegelung hast Du zumindest gute Chancen, dass es lange hält.
     
  4. #3 Ra28GT_St205, 21.03.2012
    Ra28GT_St205

    Ra28GT_St205 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    RA28GT/St205/AT200/Lotus Superseven/Honda CBR 600F Sport/Benelli 500 Quattro
    Da würde ich mir eigentlich noch lange keine Sorgen machen.
    Aber wenn du wirklich was dagegen machen willst dann schlage ich dir folgendes vor.

    Radhaus: Nach außen hin klebst du ab. Schleifst den Lack vom Falz runtern. Sprühst mit Rostumwandler ein. Lässt ablüffte. Grundfarbe drüber und in Wagenfarbe lackieren. Falls du keinen Kompressor und Lackierpistole hast würde ich mir eine Spraydose mit Wagenfarbe abfüllen lassen.

    Dachkante: Da ist nicht wirklich Rost, aber kein Lack ist auch nicht gesund.
    Heckklappendeckel abmontieren und gleich wie beim Radhaus vorgehen.

    Ps: Da ist kein tiefer Rost oder sonst was.
    Das schaffst du sicher auch selber, da es versteckte Stellen sind wo du nicht gelernter Lackierer sein musst.

    mfG Alex
     
  5. #4 Dr.Hossa, 21.03.2012
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Den Flugrost an der Dachkante hatte ich auch mal. Völlig harmlos weil nur oberflächlich. Den Rest kriegst du auch selbst in den Griff.
     
  6. #5 ApresSkiAzubi, 22.03.2012
    ApresSkiAzubi

    ApresSkiAzubi Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die schnellen Rückmeldungen.
    Ich hatte schon ein mulmiges Gefühl im Bauch, als der Lacktyp mir ein neues Auto einreden wollte!
    Dann werd ich mich mal selbst rantasten und vorsichtig Hand anlegen,
    in der Hoffnung dass man das relativ gut hinbekommt auch ohne "vom Fach" zu sein.
     
  7. #6 Dr.Hossa, 22.03.2012
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Vorsichtig?
    Das is Rost! Hau weg die Scheiße!:D
    Neues Auto? Lass dich net verrückt machen.
     
  8. #7 ApresSkiAzubi, 08.05.2014
    ApresSkiAzubi

    ApresSkiAzubi Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Muss den Thread leider nochmal aufleben lassen. Ich hatte damals den Radlauf hinten rechts abgeschliffen, mit Rostumwandler behandelt (Fertan), 2 Tage einwirken lassen, dann runter, und mit Sprühlack in Wagenfarbe vom Toyota Händler außen lackiert, innen sicherheitshalber bisschen Hammerite schwarz draufgemacht. Natürlich kam der Rost wieder. Diesmal allerdings schlimmer und großflächiger.
    Ich musste die Seitenschweller abmachen weil der Rost am Radlauf rechts hinten bis unter den Schweller geht, und dabei kam noch mehr Grauen zu Tage. Ich lass erstmal Bilder sprechen und sag danach was dazu.


    Radkasten hinten rechts (das ist kein Dreck, das ist alles Rost)

    [​IMG]


    Nochmal der Radkasten, man sieht deutlich die Blasen


    [​IMG]


    von unten: noch mehr Rost


    [​IMG]




    Nach dem Abmontieren der Seitenschweller dann das Grauen:


    [​IMG]


    [​IMG]



    Man sieht genau an welcher Stelle der Schweller rostet: da wo der hintere rechte Kotflügel an den Schweller ansitzt. Auf der Originalseite (links) ist das von Toyota aus wunderbar dicht (verzinnt?) jedenfalls keine Lücke. Auf der rechten Seite sieht es so aus. Nicht richtig zusammen, nicht dicht, und blüht wie ein Kirschbaum im Frühling. Ich wusste es immer dass mal nachlackiert wurde, jetzt weiß ich auch warum: der gesamte hintere rechte Kotflügel ist scheinbar mal neu eingesetzt worden, und dabei wurde offenbar geschlampt, sowohl Montage als auch Lack. Der Rost ist jedenfalls nur rechts.

    Sei es wie es sei, ich habe ein ernstes Problem. Wie bekomme ich den Rost endgültig weg? Bekomme ich den überhaupt selbst noch weg? Fakt ist: der Radkasten rostet nicht nur von Außen. Ich habe nochmal mit Topfbürste und Schleifpapier den Radkasten blankpoliert bis aufs Metall, und dabei festgestellt dass der Rost nicht nur oberflächlich ist. Die Kante am Radkasten besteht scheinbar aus 2 übereinandergelegten und dann gebogenen Blechen, und der Rost steckt da drinn. Die Bleche sind nicht sauber miteinander verbunden, Wasser ist eingedrungen und der Rost kommt von Innen nach Außen. Der Radkasten löst sich auf. Nachdem ich jetzt nochmal blankpoliert habe hab ich ordentlich Fertan draufgetan, und so ist jetzt der Stand. Ich weiß nicht wie ich weitermachen soll. Hilfe ist erbeten... :(
     
  9. #8 berdy, 08.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2014
    berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Wenn du eine dauerhafte Lösung willst hilft nur rausschneiden und neu einschweißen. Beim Kotflügel würde ich nix rumschweißen sondern einen guten gebrauchten einbauen.
    Danach den schweller schön mit hohlraumschutz behandeln.
    Btw: hammerite ist kein rostschutz ;)


    Edit: seh grad das ist ja hinten der radlauf. Da is natürlich nichts mit gebrauchtteil einbauen. Aber Evt kann man ein Stück vom gebrauchten reinschweißen
     
  10. #9 ApresSkiAzubi, 08.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2014
    ApresSkiAzubi

    ApresSkiAzubi Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Das Hammerite war für die Innenseite vom Radkasten auch nur ne panische Notlösung, aber da wars wohl eh schon zu spät...

    Ich hatte schon rumgelesen und befürchtet dass hier keine DIY - Lösung mehr hilft. Hilft scheinbar nur noch der Fachmann, ich kann leider garnix in Richtung Karosseriebau. Ich kenn leider auch niemanden der sowas drauf hat und auch machen will, die Karosserie- und Lackierwerkstätten hier wollen direkt die komplette Seite neu machen, und das übersteigt den Restwert vom Fahrzeug :(
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Duke_Suppenhuhn, 08.05.2014
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Wo kommst du denn her? Vielleicht kann dir jemand jemanden empfehlen.
     
  13. #11 ApresSkiAzubi, 08.05.2014
    ApresSkiAzubi

    ApresSkiAzubi Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ostsachsen. Die nächste Firma von der ich weiß, wäre in Leipzig , nennt sich TMO, und soll nen super Job machen. Ist aber nen gutes Stück weg von mir (ich bin in 02763 Zittau).
     
Thema:

fachlicher Rat gesucht: Rost T20 GT Radkasten und Dachkante

Die Seite wird geladen...

fachlicher Rat gesucht: Rost T20 GT Radkasten und Dachkante - Ähnliche Themen

  1. OZ Superturismo GT 7x17 Weiß

    OZ Superturismo GT 7x17 Weiß: [ATTACH] Verkaufe vier OZ Superturismo GT in Weiß, 7Jx17 ET 40 Lochkreis 4x100 mit Reifen 205/45 17 mit Lackmängel! Siehe:...
  2. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  3. Outdoor Smartphone gesucht.....

    Outdoor Smartphone gesucht.....: Hat da jemand rein zufällig Erfahrungen mit bezüglich einem Outdoor Smartphone? Ich hab mir mal das.... Samsungs X Cover 3 Cat S30 oder S40...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. Celica T20 GT (ST202) Auspuff, Komplettanlage

    Celica T20 GT (ST202) Auspuff, Komplettanlage: Auspuff, Komplettanlage zu verkaufen der Auspuff wurde ab Kat auf dem Fahrzeug direkt handgeschweißt 2,5 Zoll durchgehend (63mm Durchmesser...