Etwas OT; Motorprobleme Mazda 323 1.6

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Alonso, 06.12.2005.

  1. Alonso

    Alonso Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.09.2001
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    11
    Ich weiss dass diese Frage eher in ein Mazdaforum gehört, aber da ich überzeugt bin dass es hier genügend Kompetenz gibt, versuche ich mein Glück mal hier.

    Meine Freundin hat einen guten, alten ( 88 ) Mazda 323, mit dem 1.6er Saugermotörchen. Die Kiste lief bis vor kurzem Einwandfrei, aber eben, nur bis vor kurzem.

    Wenn der Motor (fast) kalt ist, hat er gelegentlich Aussetzter. Gelegentlich auch wenn er warm ist, aber seltener. Manchmal stirbt der Motor sogar komplett ab. Aber in der ersten Minuten nach dem Kaltstart läuft er stabil, Leerlaufdrehzahl ist konstant und OK. Letzten Sonntag blieben wir sogar komplett stehen damit, war nix mehr zu machen. Ich stellte fest, dass der Ölstand fast auf minimum war. Also habe ich mich per Daumen mal nach Hause pilotieren lassen, holte die Supra mit Abschleppseil und eine Flasche Öl.

    Öl eingefüllt - lief wieder auf Anhieb. Auf der Nachhausefahrt ist er dann nochmals kurz abgestorben, lief aber wieder an. Mittlerweilen hab ich dem Wecker einen grossen Service gemacht, und einen Satz neue Kerzen und neuem Benzinfilter verbaut. Problematik besteht aber weiterhin.

    Was könnte das Problem verursachen? Wasser im Sprit kanns nicht sein, Spritpumpe, Zündspule und Elektrik schliesse ich mal aus.

    Was mir keinen Sinn macht ist die Geschichte mit dem Ölstand. Überwacht ist dieser nicht, und der Druck wird bei einem Ölstand selbst knapp über dem Minimum auch kaum Probleme machen.

    Hat jemand gerade noch eine Idee?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Tja,kann man wie immer aus der Ferne schlecht beurteilen...
    Aussetzer ?( Zündkabel mal kontrollieren... Tippe aber wegen den Symptomen mal eher auf die Zündanlage oder nen Kabelbruch...
    Hat die Kiste noch keine Diagnosebox?

    Mfg gt16
     
  4. Alonso

    Alonso Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.09.2001
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    11
    Nö, hat er eben leider noch nicht X(

    Zündkabel habe ich auch mal durchgemessen --> OK. Was mir komisch vorkommt ist das Wärmeabhängige verhalten.
     
  5. #4 Mobylette, 06.12.2005
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Vielleicht ein Temp.Fühler der Kaltstart-Einrichtung defekt?
     
  6. Alonso

    Alonso Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.09.2001
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    11
    Hmm, aber wäre dann nicht der Leerlauf im kaltstart auch unruhig? Selbst bei -10°C spingt der Motor sofort an und läuft schön stabil und ruhig..
     
  7. #6 Mobylette, 06.12.2005
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    wer lesen kann, ist mal wieder im Vorteil...
    Eventuell Benzinfilter zu oder Dreck im Tank, so dass er keinen Sprit mehr kriegt.
     
  8. #7 just_roman, 07.12.2005
    just_roman

    just_roman Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    schau mal auf die riemenscheibe, die an der kurbelwelle festgemacht ist.

    und zwar einmal im kalten zustand, und einmal im warmen.



    wenn die hin- und her-wobbelt, wird vielleicht die kurbelwelle was haben...
    und zwar dort, wo das zahnriemenrad mit der KW verbunden ist, das zahnriemenrad wird mit einem keil fixiert, und dieser keil schlägt bei dein alten 1,6er kurbelwellen gerne aus!!

    das problem hat die ganze 1,6er motorpalette, bis rauf zum MX5. (haben alle den gleichen block)
    irgendwann ende 90 habens dann das design der kurbelwelle geändert und die keil-aufnahme in der kurbelwelle verlängert, damit der keil nicht nur auf 1cm greift, sondern auf ca. 1,5cm. außerdem wurde die kurbelwellen-hauptschraube (die das zahnriemenrad hält) verändert, ist länger und hat einen größeren kopf.

    denn das problem ist, dass - wenn die schraube locker wird - die last von der schraube auf den keil übergeht - und dann schlägt der sich in die kurbelwelle rein...


    hab selbst das problem bei meinem alten 323 1,6i turbo, kann man aber richten:
    neuen keil+neues zahnrad+neue schraube kaufen und den neuen keil mit der kurbelwelle verschweißen. danach die kurbelwellenschraube mit guter schraubensicherung beschmieren und gscheit anziehn (glaub mit 160 statt 95NM).

    also schau mal obs das ist!
    hat nämlich die seltsamsten auswirkungen...
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    *wusch* hat hier einer mazda gesagt?

    also, ich tippe ganz stark auf die zündkabel. die liegen beim bf sehr exponiert für dreck und öl. oftmals killen die defekten zündkabel auch schnell die zündspule und umgekehrt. falls es immer wieder zu problemen kommt, kann man auch mal beides gleichzeitig wechseln. aber zuerst mal kerzenlöcher aussaugen und dann einen satz zündkabel.
    als nächstes wäre auch der verteilerdeckel ein kandidat. besonders wenn die luftfeuchtigkeit eine rolle spielt.

    überprüfen kann man das ganze auch recht einfach, im stockdunkelen mit einer sprühflasche etwas wasser auf die zündungsteile nebeln und schauen, wo die blitze zucken.
     
  11. Alonso

    Alonso Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.09.2001
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    11
    Na also, das wird doch langsam konstruktiv. Am Freitag werde ich mich nochmals um den Wagen kümmern. Das wird schon..

    Danke schonmal für die Hinweise, werde den Sachen gleich mal nachgehen..
     
Thema: Etwas OT; Motorprobleme Mazda 323 1.6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 323f bj 1.6 2001 motor läuft im leerlauf sehr unruhig und stirbt ab

Die Seite wird geladen...

Etwas OT; Motorprobleme Mazda 323 1.6 - Ähnliche Themen

  1. Domstrebe, Corolla E11 1.6 G6

    Domstrebe, Corolla E11 1.6 G6: Hallo Community, ich bin auf der Suche nach einer originalen Domstrebe aus einem Corolla E11 G6. Einfach mal alles anbieten. Bitte mit Bilder...
  2. Corolla 1.6 Getriebe G6 6Gang

    Corolla 1.6 Getriebe G6 6Gang: Hallo, ist es möglich in einen 2004 Corolla e12 5gang das Getriebe aus einem Corolla e11 G6 zu bauen? War der selbe Motor, also auch der 1.6l...
  3. Achsschenkel Corolla E11 1.6 (vor-Facelift) 1999

    Achsschenkel Corolla E11 1.6 (vor-Facelift) 1999: Servus, ich suche den Achsschenkel vom Corolla E11 Vor-Facelift. hat da jemand was rumliegen??
  4. Toyota Corolla 1.6 Facelift Ansaugkrümmer

    Toyota Corolla 1.6 Facelift Ansaugkrümmer: Hallo, verkaufe ein Ansaugkrümmer von einem Bj 2005er Facelift 1.6er Corolla E12. Der Ansaugkrümmer funktioniert ohne Probleme und hat keine...
  5. Corolla E12 1.6 Dumpfes Klackern/Klopfen?

    Corolla E12 1.6 Dumpfes Klackern/Klopfen?: Hallo, seit längerem ist mir ein dumpfes Klackern/Klopfen aufgefallen was aber nur im Drehzahl Bereich von unter 700 Umdrehung hörbar ist. Es...