Erstbereifung

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von donkeyrider, 24.07.2013.

  1. #1 donkeyrider, 24.07.2013
    donkeyrider

    donkeyrider Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4
    Hallo RAV4er und Fachleute!
    Bitte beantwortet mir ein paar Fragen:
    1. Mit welcher Bereifung werden die RAV4 bis Baujahr 2012/13 ausgeliefert?
    2. Sind das wintertaugliche Ganzjahresreifen mit Schneeflockensymbol?
    3. stimmt es, dass man dafür keine Stahlfelgen bekommt?
    Danke für zutreffende Infos!
    M.f.G.
    Leo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    RAVer sind hier nicht ganz so stark vertreten, deshalb ich wieder...:D

    Mein Travel hat Yokohama Geolandar drauf. Ein Ganzjahresreifen den Toyota da ausliefert. Und soweit ich weiß ist es ein spezieller für den RAV, denn manche Reifenshops im Web haben da eine extra Bezeichnung RAV für. Ich weiß nicht ob er mit anderem Reifen ausgeliefert wurde. Laut meines Händlers nicht unbedingt. Sämtliche RAV der letzten Generation hatten den drauf.

    Die Dinger sind immer ein Kompromiss und je nach geographischer Lage und Nutzung sollten die durchaus reichen.
    Ich habe ja einen Winter hinter mir und muss feststellen, dass die Dinger im Winter hier ganz i.O waren und ich nicht mehr oder weniger Probleme wie mit echten Winterrädern (am Auris sind im Winter Dunlop Sport 3D dran- ein sehr guter Winterreifen).

    Bei sehr hohen Temperaturen sind die eher an ihren Grenzen und mein 4x2 RAV nimmt gern mal die Leistung weg.

    Wie gesagt , es muss jeder für sich entscheiden ob er wechseln muss. Wobei ich für mein Belangen da eher die Dinger im Winter drauflassen würde und Sommerreifen probieren würde.

    Mit einem 4x4 Modell kann das alles aber auch anders aussehen.
    Da wird die Leistung ja umverteilt und nicht die ganzen 158PS zerren an den Vorderrädern.
     
  4. #3 Nic Sudden, 24.07.2013
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Hi Leo.

    1. Folgende Erstbereifeungen vom Rav4 der 3.Genaration sind mir bekannt:
    -Yokohama Geolandar G91A
    -Bridgestone Dueler H/T 687
    2. Diese Bereifungen haben eine M+S Kennung, aber so weit ich mich erinnere kein Schneeflocken-Symbol. Auch die Profilgestaltung hat wenig Ähnlichkeit mit der eines Winterreifens. Meiner Meinung nach haben diese Reifen höchstens "Winternotlaufeigenschaften".
    3. Ich hab an diversen Rav4 schon Stahlfelgen in 16" montiert. Die Basisverson kommt meine ich auch mit Stahlfelgen.
     
  5. #4 donkeyrider, 24.07.2013
    donkeyrider

    donkeyrider Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4
    ..... danke Nick und TF104
    ich werde das noch beim Lieferanten klären, bis zu Abholung bleiben mir (wegen meiner Nachrüstungswünsche) ja noch etliche Tage.
    Da meiner im Allgäu und Fichtelgebirge eingesetzt wird, geht es wohl nicht ohne echte Winterreifen.
    Da ich auch im Schlechtwegeeinsatz bin und schon mal in nasse wiesen oder aufgeweichte Wege fahren muss brauche ich dann eben "grobstolliger" profilierte Sommerreifen mit guten Selbstreinigungseigenschaften.
    M.f.G.
    Leo
     
  6. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    @ Nic
    Deine Meinung in allen Ehren, aber meine Erfahrung sagt speziell zum Geolandar das diese durchaus vergleichbare Wintereigenschaften wie ein echter Winterreifen. Der Grip im Schnee und auf winterlichen Straßen ist nicht schlechter als der Dunlop.
    So gesehen kann man kaum nach dem Äußeren urteilen.

    Im Bergland kann es auch gänzlich anders sein. Nur habe ich da keine Erfahrung.

    Was ist ein Winterreifen?

    Nach UN-ECE-Regelung (ECE-R 30 und 54), EG-Richtlinien (Richtlinie 92/23 EWG) und StVZO (§36) definieren sich Winterreifen über die Kennzeichnung M+S (M&S, M.S.). Dies gilt auch für so genannte Ganzjahres- oder Allwetterreifen, die so gekennzeichnet sind.
    Eine nützliche Information stellt die zusätzliche Kennzeichnung mit dem "Schneeflockensymbol" (zusätzlich zur M+S-Kennzeichnung) dar, die die Wintereigenschaften dieser Reifen über einen entsprechenden Test bescheinigen. Sie ist aber nicht zwingend notwendig. Die M+S-Kennzeichnung genügt, um einen Reifen als Winterreifen oder Ganzjahresreifen kenntlich zu machen.

    Quelle:http://www.reifendirekt.de/Winterreifenwas.html

    Und mit 16er Felgen könnte er tatsächlich Probleme bekommen. Unter Umständen müsste er diese nämlich abnehmen und eintragen lassen. Das Grundmodell mit 16ern vom XA3a war zwar lange online, bestellbar war es aber wohl nicht mehr. Ich habe meinen RAV im Februar 2012 konfiguriert und bestellt.

    Normal dürfte er 17" Felgen drauf haben und nach toyotatypischer Art auch nur diese in den COC Papieren drin haben.
    Also passen kleinere Felgen, man muss es aber zu 99% abnehmen lassen.
     
  7. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    :D
    Würde dich ja gerne unterstützen, aber mit dem Auto in unserem Family-Fuhrpark beschäftige ich mich nicht ganz so stark :)

    Soweit ich weiß haben wir auf den originalen Felgen Winterreifen draufziehen lassen. Unsere geographische Lage ist zwar nicht mit dem Fichtelgebirge vergleichbar, aber schon auch mal mit stärkeren Steigungen versehen.
     
  8. #7 Nic Sudden, 24.07.2013
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Ausprobiert habe ich die Reifen nicht. Es sind aber eher Ganzjahresreifen als Winterreifen. Und Ganzjahresreifen sind eben ein Kompromiss, den ich in Regionen mit regelmäßigem, ergibigen Schneefall nicht eingehen würde.

    Zur M+S Kennzeichnung kann ich nur sagen, das diese nicht geschützt ist. Ein Reifenhersteller kann auch auf ausgemachte Sommerreifen M+S draufschreiben. Das hat für den Kunden nur einen Vorteil: Er kann einen Geschwindigkeitsindex unterhalb der Höchstgeschwindikeit wählen, einen Aufkleber im Fahrzeug anbringen und damit ganz legal fahren. Zum Beispiel bei älteren Fahrzeugen mit speziellen Reifengrößen ist das hilfreich, weil es nicht immer die richtigen Geschwindigkeitsfreigeben in der Größe gibt.
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Schon die Ganzjahresreifen probiert? ;)

    Ich war auch Fan von richtigen SR und WR.
    Beim Kauf des RAV war nix zu machen, da man es nicht braucht.
    Und heute sage ich: Ich brauche es tatsächlich nicht. Weder um irgendwelche Symbole auf dem Reifen zu haben, noch um vorwärts zu kommen. Das geht auch so. Selbst auf ungeräumten und zugewehten Wegen ging es.;)
     
  10. #9 Nic Sudden, 24.07.2013
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    @TF104
    Jeder wie er es braucht. Man kann auch Ganzjahresreifen fahren ohne ein Sicherheitsrisiko für andere und sich selber einzugehen. Es kommt wirklich nur darauf an, welchen Ansprüchen der Reifen genügen muss. Sollte ich irgendwann mal zu unglaublich viel Geld kommen, hätte ich auch Reifen für Nass/Alltag und Trocken.
     
  11. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Wie schon geschrieben, eigentlich wollte ich einen Satz Winterräder beim Kauf mit aushandeln. Da meinte der Verkäufer, das es nicht nötig wäre wegen Ganzjahrereifen.
    Und wenn es so läuft, dann kann man sich das ja getrost sparen.
    Hier im mitteldeutschen Flachland funktioniert es. Im Bergland oder wenn ich ein Winterurlauber wäre sicher nicht.
    Da ich mehrere RAVer im Freundeskreis habe war das auch ein Thema.
    Der eine schwört auf richtige SR/WR, der andere sagt das die GR reichen...gut der WR Fan fährt auch regelmäßig nach Österreich in den Winterurlaub.

    Unser Themenstarter wird nicht umhin kommen sich einen zweiten Satz zu kaufen. Wobei ich da persönlich aus optischen Gründen bei der gleichen Reifendimension bleiben würde. So immens sind die Kosten dann auch nicht, zumal man den Weg zum TÜV/DEKRA und die dazugehörigen Kosten (Eintragung, ggf.Nachtag in die Papaiere) sparen kann.
     
  12. #11 donkeyrider, 24.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2013
    donkeyrider

    donkeyrider Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4
    ?( ... danke für die rege gewordene Diskussion.
    Nein, mir geht es nicht um die Optik! Mir geht es darum, dass der Gesetzgeber bei winterlichen Straßenverhältnissen nun Winterreifen oder Ganzjahresreifen mit dem Schneeflockensymbol vorschreibt. - damit könnte ich einen Satz Räder sparen und das wäre wohl schon ein guter Tausender.
    Als (berufsbedingt) altes Geländemuli bin ich bisher auch mit 2WD-Frontantrieb und Ketten selbst unter widrigsten Bedingungen (fast) überall hin durchgekommen. Den 4WD sehe ich eben als Komfortgewinn: Muss mich auf meine alten Tage nicht mehr (so oft) mit Ketten aufziehen abrackern. Das ist z. B. bei Schneesturm oder anderem Sauwetter weder rheuma-, rücken- noch kniearthrosefreundlich ;)
     
  13. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Laut meinem Link ist keine Schneeflocke vorgeschrieben.

    Und wenn du bei 4x2 Kette brauchst, dann wäre es in der Tat ratsamer echte Winterräder mit grobem Profil zu wählen.
     
  14. #13 donkeyrider, 24.07.2013
    donkeyrider

    donkeyrider Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4
    .... kein Schneeflockensymbol vorgeschrieben - o.k. ?(
    demnach genügt M & S - Kennzeichnung. Ob das auch den "grünen Männchen" genügt?

    Ketten brauchte ich bei meinem privaten 4x2 Yeti in den letzten drei Jahren seltener als 3 - 6 mal je Winter. Mit meinem "nachdienstlichen" 4x4 uralt-LC eigentlich nie (höchstens präventiv) bei Hochwasserkontrolleinsätzen durch matschige Wiesen und über aufgeweichte Dämme (wenn ein Equipmentanhänger hinten dran hing).
    Ich habe jetzt Toyota direkt angeschrieben und hoffe in den nächsten Tagen auf kompetente Auskunft.
    Danke
    M.f.G.
    Leo
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 donkeyrider, 26.07.2013
    donkeyrider

    donkeyrider Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4
    Toyota hat geantwortet

    ... lt. Toyota.de werden alle in D ausgelieferten 4WD ganzjährig mit M&S-Reifen ausgeliefert. Beim RAV4-Auslaufmodell sind es 225/65 R 17" auf 7 J x 17".
    Auch genehmigt sind 235/60 R 16" oder 215/70 R 16". für abweichende weitere Größen bedürfte es einer TÜV-/DEKRA-Eintragung.
    Mit dieser Auskunft kann ich gut klarkommen.
    M.f.G.
    Leo
     
  17. #15 Nic Sudden, 27.07.2013
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Die Eintragungsfreiheit unbedingt selbst überprüfen. Es kann sein, dass z.B. Stahlfelgen abgenommen werden müssen. Ich weiß nicht ob es beim Rav4 so ist, bei anderen Modellen war es zum Teil notwendig.
     
Thema: Erstbereifung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wird der rav 4 4 mit ganzjahresreifen ausgeliefert