Erfahrungsberichte Avensis T22 2.0TD

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von markus1984, 29.07.2007.

  1. #1 markus1984, 29.07.2007
    markus1984

    markus1984 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich bin seit einer Woche stolzer Besitzer eines Avensis Kombi 2.0TD, Bj. 98. Bislang bereitet mir das Auto sehr viel Freude. Ich schätze die Laufruhe des Diesels, die gute Schaltung, den großen Kofferraum, die Ausstattung und die bequemen Sitze.

    Was mich ein wenig stört, ist, dass der Wagen am Stand ziemlich heftig vibriert. Zunächst dachte ich mir, dass das Standgas zu gering sei. Meine Toyota Werkstatt sagte mir, dass man das nicht einstellen könne, weil es elektronisch geregelt ist. Ich soll den Wagen einfach mal ein wenig ausputzen, da anscheinend irgendwelche Einspritzdüsen verkokt sind. Naja, wenns nur das ist.

    Wie geht es euch mit eurem Avensis T22?
    Ist der Wagen wirklich so zuverlässig wie es überall behauptet wird?
    Welche Teile gehen vorwiegend kaputt?
    Ist der 2.0TD Motor mit 90PS standfest?


    Freue mich schon auf eure Antworten...

    LG Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Michi

    Michi Guest

    ja hallo erstmal,
    ich habe einen t22 combi 1.8 liter 81 Kw.
    ist ein toller Weggefährte seit nun mehr 9 Jahren ABER
    man glaubt es kaum ich habe einen getriebe schaden.lief immer alles bestens aber jetzt ist es kaputt und ich bekomme, wen wunders, kein getriebe vom Autoverwerter.
    Bzw. eines habe ich gestern eingebaut und bei der testfahrt waren "mahlgereusche" im differenzial zu hören.
    da der tacho auch nicht geht vermute ich dass das getriebe bei einem
    unfall beschädigt worden ist.
    also muss ich nun wieder mit dem Autoverwerter telefonieren.das geht nun schon 2 wochen so.
     
  4. #3 markus1984, 29.07.2007
    markus1984

    markus1984 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michi!

    Hast du schon ma daran gedacht das defekte Getriebe instandsetzen zu lassen? Oder käme das zu teuer?

    LG Markus
     
  5. Michi

    Michi Guest

    das problem ist, dass dir keiner einen Preis nennt.
    du hörst immer nur jaaaaaa bei vw da und jaaa opel mhmm 850€
    aufwärts
     
  6. #5 markus1984, 29.07.2007
    markus1984

    markus1984 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    850€!! 8o Autsch, das tut weh. Was sagt denn die Toyota-Werkstatt zu deinem Fall? Gibt es da nicht eine günstigere Alternative?

    LG Markus
     
  7. Michi

    Michi Guest

    na was werden die wohl sagen.
    erstens habe ich noch keine antwort und 2tens werden die mir ein neues verkaufen wollen,is ja klar ne!?
    als ich bei einem autoverwerter eins gefunden und bezahlt habe,kam
    erstmal das falsche an und nun passt zwr das getriebe ABER
    das diferenzial ist linksseitig defekt lager am arsch so wie auch der tachogeber am arsch ist.
    jetz muss ich am montag mit dem schrotti telefonieren, was denn nu abgeht...
    die kosten für ein und ausbau habe ich ja schon am hals und da der schrotti 1 Jahr garantie gibt hoffe ich wenigstena auf geldrückgabe
    bzw. auf das seltene glück noch ein getriebe zu bekommen was halt geht.
    getriebe einbauen und dann so leid es mir um dieses perfekte auto auch tut..... verkaufen.
    kaufe dann bestimmt einen von den neueren wieder oder einen RAV 4
     
  8. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Meine Erfahrungen sehen bisher so aus:

    Toyota Avensis Limo, 1,8 Benziner

    Positiv:

    - er bringt mich immer ans Ziel
    - der Wagen ist, wenn man es nicht eilig hat leise

    Negativ:

    - der Wagen hat jetzt nun ca. 119200 km runter und gönnt sich schon Öl
    - der Lack ist eine Katastrophe, ich hab das Gefühl jeder noch so kleine Steinschlag ist ein Lackschaden
    - eines der wohl schon bekannten Probleme, dass flattern des Lenkrads beim Bremsen, es nervt einfach....
    - mein T22 schloss sich mal von selbst auf und ging auch nicht mehr wirklich zu, das positive dabei, es ist bisher nur ein einziges mal passiert, dass Misstrauen bleibt jedoch
     
  9. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    das kann davon kommen, wenn man in der Kaltlaufphase zu viel Gas gibt. Mein 1.8er hat jetzt schon 159500km und braucht für diese Leistung relativ wenig Öl.

    Bau mal Jurid Beläge ein, dann müsste es weg sein :]

    Bei mir wars umgekehrt der wollte nach dem Zusperren nicht mehr aufsperren, war auch nur einmal.

    Aber bei den anderen Sachen muss ich dir recht geben, vor allem beim Lack. Meiner rostet jetzt an einer hinteren Tür, weil der Lack abgeschlage ist :(
     
  10. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Genau das meine ich mitunter auch, leider ist das bei fast jeder Tür bei mir und schön sieht das auch nicht mehr aus. Wie ich letztens noch feststellen musste beginnt es auch an der Heckklappe zu rosten. :( :(
     
  11. #10 markus1984, 02.08.2007
    markus1984

    markus1984 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das ist mir auch schon aufgefallen. Für mein Empfinden ist die Bremse generell ein wenig unterdimensioniert. Hab gestern mit 4 Leuten im Auto bei 160 mal kräftig und lange auf die Bremse treten müssen. Meine Augen wurden immer größer, das Bremspedal immer weicher, das Lenkrad zitterte zwar nur anfangs, aber die Scheiben wurden immer lauter.

    War nicht ganz so leiwand. ;)

    LG Markus
     
  12. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Bei den Bremsen habe ich die besten Ergebnisse mit den Jurid Belägen erzielt. Die solltest als nächstes einbauen.
     
  13. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Was habt Ihr eigentlich für Erfahrungen, was die Höchstgeschwindigkeit des T22 mit dem 7A-FE Motor betrifft?

    War gestern auf der Bahn und war verwundert wie wenig doch drin war.
    Der Begrenzer setzte ca. schon bei 5.600 ein, was relativ früh ist. Auf gerader strecke waren es wohl nur die 195 km/h die auch eingetragen sind.
     
  14. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Auf der geraden war die Topspeed lt. Tacho 210km/h, das waren lt. Navi 195km/h. Und das aber zu dritt mit Gepäck und 205/45R17 Reifen. Das wollte ich nur mal anmerken, weil hier oft behauptet wird, dass ein Auto mit breiten Reifen und Beladung langsamer geht :D

    Leicht bergab waren es 215km/h. Die 210 lt. Tacho erreicht er genau bei 5600U/min, der Begrenzer setzt aber erst bei 6100-6200U/Min ein, aber das erreicht man im 5. Gang gar nicht mehr.
     
  15. #14 markus1984, 01.11.2007
    markus1984

    markus1984 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Nach knapp 10.000km die erste Panne. :(

    Die Bremse rechts hinten war blockiert. Passiert ist mir das zum Glück nicht auf der AB, sondern beim Einparken. Die Bremse war einfach komplett zu.

    Naja, in die Werkstatt abgeschleppt wurde festgestellt, dass ein Bremklotz "gebrochen" war. (Wie gibts denn sowas?) und der dürfte dann die Trommel blockiert haben.

    Zum Glück hat mich der Spaß nichts gekostet, weil ich ihn ja eh bei dieser Werkstatt/diesem Händler gekauft hatte.


    LG Markus
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Bezeckin, 01.11.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Sowas passirt öfters als amn denkt. Am häufigsten bei Leuten, die während der Fahrt die handbremse anziehen, und so um die Kurve rutschen.
     
  18. #16 markus1984, 01.11.2007
    markus1984

    markus1984 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0

    Wer macht denn sowas? :engel 2 Bietet sich bei meinem Auto zumindest nicht wirklich an. Aber wurscht, repariert und fährt schon wieder. ;)

    LG Markus
     
Thema: Erfahrungsberichte Avensis T22 2.0TD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 2 0 td erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsberichte Avensis T22 2.0TD - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  2. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  5. T22 - Innenbeleuchtung defekt

    T22 - Innenbeleuchtung defekt: Tag zusammen, seit gestern ist bei unserem T22 (Fl, 1.8 Automatik) die Innenbeleuchtung am Dach defekt. Kofferraumleuchte und Lämpchen an der...