Erfahrungsbericht mechanisches Ladedruckventil

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Tron, 14.07.2002.

  1. Tron

    Tron Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Leute

    Ich habe jetzt das Dampfrad von master_328 drin (89er MK3). Der Einbau war überhaupt kein Problem. Ok, erstmal das Ventil ganz rausgedreht um auf default-ld zu kommen. Dann immer ein bisschen reingedreht und jetzt bin ich auf 0.7 bar Ladedruck ohne fuelcut. Ok, zwischendrin bin ich schonmal in den fuelcut gelaufen, was aber eher daran lag, daß ich eine Schlauchschelle am BOV vergessen habe anzuziehen ,-)

    Tja, was soll ich sagen: der Hammer.<br />LD liegt jetzt wesentlich früher an und gerade wenn der Druck dann die 0.4 übersteigt gibts nochmal ordentlich Leistung. Ich hätte nie gedacht, daß sich das so kraß auswirken würde.

    Meine Supra hatte vorher mit Fujitsubo-Anlage eingetragene 198kW, wie es jetzt aussieht, keine Ahnung. So, wie es sich anfühlt, locker 10% mehr. Hat vielleicht einer von Euch den LD auf 0.7 im Zusammenspiel mit der Fujitsubo und mal einen Leistungstest gemacht?

    Ach ja: Kopfdichtung wurde mal vor einiger Zeit erneuert und kürzlich habe ich die Kopfschrauben nachziehen lassen. Ich geh mal davon aus, daß das ausreicht, damit der Motor die 0.7 bar überlebt...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tron

    Tron Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2001
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    also zusammengefaßt: sehr empfehlenswert das Teil.
     
  4. #3 Roger MK3, 15.07.2002
    Roger MK3

    Roger MK3 Guest

    Das Problem mit den Schläuchen hatte ich auch, ansonsten teile ich Deine Erfahrungen. LD baut sich rasch auf, der Kick kommt schon bei 0,3 bar. Der Ladedruck läßt sch jetzt auch viel besser mit dem Gaspedal kontrollieren. Ich habe auch den Eindruck, daß der Druckaufbau gleichmäßiger erfolgt.

    Grüße<br />Roger MK3
     
  5. #4 Master_328, 15.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    das freut mich aber... :D :D :D
     
  6. #5 Master_328, 15.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    dreht der lader auch schneller hoch? sollte er eigentlich tun...also früherer ladedruckaufbau...
     
  7. #6 needforsupra, 16.07.2002
    needforsupra

    needforsupra Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da mein HKS EVC ja nicht so richtig über die 0,8 bar Regeln will hab ich momentan auch noch das Ventil von Master drinn.

    Meine Erfahrungen, einfach und schnell einzubauen, sauber einzustellen, bei mir ergibt eine Umdrehung etwa 0,1 bar Druckunterschied. Schnelleres ansprechen des Turbos, schnellere Druckaufbau vorallem aber auch konstanter. Bei der EVC Regelung hatte ich teilweise Einbrüche so ab 5000 U/min, die gibts jetzt nicht mehr, erst bei längerer Belastung weil der Serien-LLK völlig überfordert ist.

    Kurz und gut, Top Teil für schlankes Geld.

    Kleiner Nachteil an der Geschichte, mit meinem dicken Garrett Lader erzeuge ich mir ein größeres Turboloch ( der Garrett spricht etwa 500 U/min später an als der CT 26 und beißt dann richtig zu) durch den Laderuck auf 1 bar gestellt, schnellt der Druck ganz schnell hoch und gibt richtig Schub an die Räder. Das kann einen in einer langezogenen Kurve schon mal ganz böse überraschen, aber auch die Supra kann driften :D

    Ciao, Freddy
     
  8. #7 Master_328, 16.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    was fährst du für nen garrett lader? GT25? mit externem oder internem wastegate? hast du alle daten von dem teil? airflow, trim, a/r usw.
     
  9. #8 turbolord, 16.07.2002
    turbolord

    turbolord Guest

    Das Teil ist Super!!!!! Danke nochmal Silo/Master_328
     
  10. #9 needforsupra, 16.07.2002
    needforsupra

    needforsupra Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    @ Master,

    [​IMG]

    der Turbo wurde original als HKS Sport Turbo vertrieben, hatte etwa 100.000km gelaufen ist dann von STK Turbo Technik überarbeitet worden (neue Welle, neue Lager, geröntgt, feingewuchtet)

    genauere Daten müsste ich dir mal nachreichen, ich hab die Unterlagen in der Werkstatt.

    Ciao, Freddy

    [ 16. Juli 2002: Beitrag editiert von: NeedForSupra ]
     
  11. #10 needforsupra, 16.07.2002
    needforsupra

    needforsupra Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
     
  12. #11 Master_328, 16.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    kugelgelagert?
     
  13. Silo

    Silo Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Als HKS Upgrade Turbos für die MKIII rausbrachte gab's noch keine kuglegelagerten Lader, Master! ;) :D
     
  14. #13 Master_328, 17.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    die gibts inzwischen aber kugelgelagert und ich weiss nicht wie lang er ihn schon hat...
     
  15. #14 needforsupra, 18.07.2002
    needforsupra

    needforsupra Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    @ master,

    der Lader ist nicht kugelgelagert, das ist wohl auch nicht so ohne weiteres möglich.

    Ich kann nur das so wiedergeben wie ich das mit den Jungs von STK bzw. mit dem Vorbesitzer besprochen habe.

    In den USA werden in den Turbos gerne sogenannte "Dieselwellen" eingesetzt. Diese Wellen sind nicht so hochwertig weil diese bei den Turbos für Diesel und den Einsatz in den USA und Japan nicht so stark beansprucht werden, weil die ja eigentlich keine Möglichkeit haben über mehrere hundert Kilometer den Turbo voll zu belasten.

    Der Turbo ist jetzt mit einer Motorsportwelle ausgerüstet und es wurden Motorsportlager eingesetzt, die, wie man mir sagte, fast so hart wie ein Diamant sind und entsprechend unkaputtbar und sehr präzise gearbeitet sind.

    Der ganze Spaß hat 1653 DM gekostet, zzgl. natürlich dem was ich für den Turbo noch selber bezahlt habe.

    ergebnis: garantierte Werte 2,5 bar Dauerdruck und 3,2 bar Spitzendruck... Werte die ich mit dem Motor freilich nie erreichen werde, aber gut zu wissen :D

    Ciao, Freddy
     
  16. #15 Master_328, 19.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    lol
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Roger18, 19.07.2002
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    komm mach ma 3.2, und nur für eine leistungsmessung :) <br />das wär dann kein verbrennungsmotor mehr sondern eher ein explosionsmotor mit einmaliger explosion.<br />aber kurzzeitig hättest locker 600ps erreicht :D

    im motorsport benutzen sie doch auch nich so enorme ladedrücke ? denke bis 2bar is gut möglich, alles darüber is sicher sau aufwendig/teuer standfest zubekommen
     
  19. #17 Master_328, 20.07.2002
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    fie formel eins fuhr zu turbo zeiten mit 4 bar überduck... allerdings mit einigen ladeluftkühlern und wassereinspritzung
     
Thema: Erfahrungsbericht mechanisches Ladedruckventil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. airflo mk3 kompressordruck zu gering

    ,
  2. dampfrad kugelgelagert

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht mechanisches Ladedruckventil - Ähnliche Themen

  1. Mechanische Benzinpumpe Corolla KE10 Bj.68

    Mechanische Benzinpumpe Corolla KE10 Bj.68: Hallo Leute, ich such für einen Corolla KE10 Bj.68 eine Benzinpumpe. Motor hat 1077ccm, Motorcode: K
  2. Antenne Corolla E12 Erfahrungsbericht

    Antenne Corolla E12 Erfahrungsbericht: Hallo, ich fahre einen TS Bj.10/2001. Wie bei so vielen hat sich meine Dichtung vom Antennensockel verabschiedet. Leider hat Toyota auch hier...
  3. an die Mechaniker, Bremsbolzen, Toyota Carina E

    an die Mechaniker, Bremsbolzen, Toyota Carina E: Hallo zusammen Ich habe eine Frage wegen den Bremsbolzen Es gibt da einige Unklarheiten mit meinem Garagisten und ich will das mal ein wenig...
  4. Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht)

    Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht): Kurz zur Geschichte, habe AHK montiert an Zwei Fahrzeugen 1. Toyota Avensis 1.8 T25 Bj2004 KM ca. 110.000 (von meinen Eltern) 2. Audi A4 TDI...
  5. erfahrungsberichte zu getriebeölen bei celica st182 t18-gti 3sge

    erfahrungsberichte zu getriebeölen bei celica st182 t18-gti 3sge: hey leute, fahre in meiner celica seit 2jahren motul atf dexron3 fährt sich recht gut. 2ter im kalten zustand trotzdem mit gefühl einzulegen....