Erfahrungsbericht Clarion DXZ788RUSB

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von paseo-driver.de, 01.06.2008.

  1. #1 paseo-driver.de, 01.06.2008
    paseo-driver.de

    paseo-driver.de Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem aus meinem Paseo im Januar das JVC Radio mit DVD Laufwerk geklaut wurde, hatte ich erstmal mein altes Kenwood Z838W wieder eingebaut.

    Letzte Woche kam dann ein lauter Knall und dann hat es sehr stark nach gegrillten Kondensatoren gerochen. Das Display geht noch aber die Endstufen sind nun komplett hin.

    Als erstes wollte ich mir ein Alpine holen oder ein Moniceiver, aber nachdem ich einige Testberichte vom Clarion DXZ788RUSB gelesen hatte, bin ich zu ACR gefahren und hab mich beraten lassen zum Schluß war die Auswahl zwischen einem Moniceiver von Xzent oder dem Clarion. Der Moniceiver hatte kein abnehmbares Bedienteil und da mein Auto schon im Januar wegen nem JVC Radio aufgebrochen wurde, habe ich das Clarion mitgenommen.

    Mein Basissystem:

    2 Enstufen Alpine und Kenwood eine für Front eine fürs Heck kein Sub und jeweils Koax LS.

    Ausstattung:

    3 Preouts mit 6 V, Klangprozessor mit Laufzeitkorrektur, USB Anschluss für USB Stick, kleine Festplatten oder IPOD. CD Laufwerk für Audio CD und WMA/MP3 Wiedergabe. Fernbedienung. 4 * 53 W, AMP Abschaltbar.

    Einbau:

    Käfig eingebaut, Chinch Anschlüsse angeschlossen und den ISO Stecker angesteckt und fertig.

    Display:

    Man Kann über 700 Displayfarben einstellen. Aber bei Sonne spiegelt es doch ziemlich, auch finde ich die Buchstabengröße zu klein.

    Radioempfang:

    Kann ich erst beurteilen, wenn ich auf der A2, A9 und A38 A7 und A44 gefahren bin. Im ersten Moment deutlich besser als im alten kenwood und auch besser als das JVC.

    Bedienkomfort:

    Hier werden sich die Geister scheiden. Ich hatte schon mal ein Clarion dies ist aber schon 6 Jahre her. Wenn man einmal durchgestiegen ist und weiß was dioe einzelnen Punkte bedeuten, dann kommt man mit dem Bedienen sehr gut zurecht. Die grundlegenden Bedienfunktionen sind sehr einfach und gut ohne hinzusehen zu bedienen. Aber Klangeinstellungen sollte man nur im stehen vornehmen. Die Wippschalter machen einen deutlich robusteren Eindruck als beim Vorgängermodell.

    Klang:

    Wahnsinn!!!!!! Wenn man erstmal die Einstellungen raus hat, dann denkt man, was ist das??? Einfach Hammer das muss man gehört haben. Nicht zu vergleichen mit dem JVC und erst recht nicht mit dem alten Kenwood!! Selbst bei hoher Lautstärke keine Verzerrungen bei den Höhen. Der Bass kommt satt und die Mitten total klar.
    Irgendwann muss ich die Einstellungen des Klangprozessors optimieren lassen. Da werd ich wohl nochmal zu ACR fahren..

    Lautstärke:

    Da fallen einen die Ohren weg.

    Gesamturteil: ich schließe mich dem Audio Magazine an: Referenzklasse mit 5 Sternen, nur das Display könnte besser sein!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. empty

    empty Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    schicker beitrag, ich habe das clarion DXZ778RUSB.

    was ist eigentlich der unterschied zwischen den beiden?
     
  4. #3 paseo-driver.de, 02.06.2008
    paseo-driver.de

    paseo-driver.de Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Die Wippschalter für Volume und Senderaufruf sind nun auch schwarz und sonst ist nicht viel zu erkennen.. Ich denke den einen oder anderen Schaltkreis werden sie verbessert haben und die Firmware könnte besser sein.

    Wie betreibst du den Klangprozessor Normal/ 2-Way oder 3 Way?

    Welche Einstellungen hast du beim EQ vorgenommen?
     
  5. empty

    empty Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    ich habe ihn derzeit auf 3 wege eingestellt aber nutze es derzeit noch nicht so richtig aus da ich meine hochtöner noch nicht montiert habe.
    den EQ habe ich aus dem obigen grund auch noch nicht eingestellt aber sobald alles verbaut ist werde ich das system einmessen lassen.


    was mit auffällt ist aber das die lautstärke wenn ich radio(tuner) höre allgemein leiser ist als bei cd oder anderen quellen... stört mich manchmal etwas
     
  6. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungsbericht Clarion DXZ788RUSB

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Clarion DXZ788RUSB - Ähnliche Themen

  1. Antenne Corolla E12 Erfahrungsbericht

    Antenne Corolla E12 Erfahrungsbericht: Hallo, ich fahre einen TS Bj.10/2001. Wie bei so vielen hat sich meine Dichtung vom Antennensockel verabschiedet. Leider hat Toyota auch hier...
  2. Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht)

    Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht): Kurz zur Geschichte, habe AHK montiert an Zwei Fahrzeugen 1. Toyota Avensis 1.8 T25 Bj2004 KM ca. 110.000 (von meinen Eltern) 2. Audi A4 TDI...
  3. erfahrungsberichte zu getriebeölen bei celica st182 t18-gti 3sge

    erfahrungsberichte zu getriebeölen bei celica st182 t18-gti 3sge: hey leute, fahre in meiner celica seit 2jahren motul atf dexron3 fährt sich recht gut. 2ter im kalten zustand trotzdem mit gefühl einzulegen....
  4. Erfahrungsbericht Michelin Pilot Super Sport

    Erfahrungsbericht Michelin Pilot Super Sport: Falls es jemanden interessiert. Habe ja nach langem hin und her und viel Berichten lesen (alle haben den Reifen in den Himmel gelobt) den Reifen...
  5. Erfahrungsbericht zur Scheibentönung mit Solar Plexius

    Erfahrungsbericht zur Scheibentönung mit Solar Plexius: Hallo zusammen. Ich habe vorige Woche mein neues Auto bekommen und wollte auch gleich eine Scheibentönung ab der B Säule. Da das Budget durch den...