Erfahrungen Valve Protector von SI

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von waechter77, 04.07.2009.

  1. #1 waechter77, 04.07.2009
    waechter77

    waechter77 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe nun den Valve Protector von SI installiert und wäre dankbar, wenn jemand seine bisherigen Erfahrungen damit posten könnte...

    Danke und Gruss
    Flo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister MMT, 04.07.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo Flo,

    Sicher keine schlechte Entscheidung, obwohl es wohl noch keine oder sehr wenigen Langzeiterfahrungen gibt/geben kann. Aber Du hast Recht, es ist schon mal interessant zu wissen was in den ersten 5 bis 10 tkm passiert.

    Wie ist die Additiv Einleitung eingebaut? Niederdruckseitig vor den Einspritzdüsen? Vor oder nach den Gasfilter? Oder doch in den Ansaugkrummer? Welches Additiv verwendest Du?

    Wieviel hat der Einbau gekostet? Wer hat Ihn gemacht?

    Es wäre schön wenn jeder der antwortet diese Angaben machen würde, wenn es nicht zu viel verlangt ist!

    Viel Erfolg mit deiner Anlage und diesem Thread wünsche ich Dir.

    sG

    Jan
     
  4. #3 waechter77, 05.07.2009
    waechter77

    waechter77 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jan!

    Ich hoffe, daß sich hier viele Gaser melden, die den Valve Protector eingebaut haben.
    Egal wieviele KM sie bisher damit gefahren sind, jede Erfahrung zählt.
    Wie man auf der HP von Stefan Loth gesehen hat bringt Flashlube etwas, denn nachdem er die Zuführung optimiert hat, waren keine Rezessionen mehr festzustellen.

    Jetzt zu Deinen Fragen:

    Das Additiv wird über die Gasniederdruchseite (Weiche) zugeführt.
    Verbaut ist die Weiche zwischen Düsen und Filter (also hinter dem Filter).
    Ich verwende das original Flashlube.

    Der Einbau hat mich nichts gekostet, da ich ihn selbst gemacht habe.
    Die Einbauzeit liegt bei ca. 90 Minuten.

    Den Einbau kann jeder Hobbyschrauber durchführen, da die Anleitung sehr gut ist und in diversen Foren genügend Gaser sind, die es ebenfalls selbst gemacht haben.

    Das Gerät habe ich bei Ebay für 229,-€ gekauft.

    Gruß
    Flo
     
  5. koeter

    koeter Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der VP nützt - so meine Infos - bei Toyota auch nichts. Das alles zögert den
    "Verfall" der Ventile und Ventilsitze nur heraus. glaub mir ich habe alles hinter mir. Wenn ich alles was ich von Toyotafahreren mit LPG lese und mir die Euros zusammenrechne die für:
    - Addetive
    - Einstellung der Ventile
    - Kontrolle der Ventile
    - Sondengeschichten
    etc

    dann habe ich meine Kosten zum "Gasfestbau" voll eingefahren. Ich brauche
    das alles nicht mehr zu beachten...nur noch Tanken und fahren ab 3800 upm schaltet er selber auf Benzin um.
    Ich hätte die Nerven gar nicht mehr.

    gruß
    Mike
     
  6. #5 Mister MMT, 07.10.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo Flo,

    ich nehme die Gelegenheit war mal zu fragen wie es mit deinem VP läuft.

    Wieveil km hast Du schon drauf?

    Wie Ihr weißt läuft es bei mir ohne VP ganz gut, weil die Rezession sehr langsam voranschreitet. Liegt wohl an meiner Fahrweise und das AT Getriebe.

    Wenn man wie Mike viel fährt macht einen Zylinderkopfumbau schon Sinn.

    Übrigens tanke ich jetz für 54,9 Cent in Kehl/Golscheuer (Esso Tankstelle).

    Allzeit gute Fahrt,

    Jan
     
  7. #6 waechter77, 10.10.2009
    waechter77

    waechter77 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan!

    Bisher läuft alles einwandfrei, die Konfiguration ist sehr einfach, die Software sehr gut aufgebaut.
    Bisher ca. 5000 problemlose KM mit dem VP.

    Das es bei Dir so gut läuft freut mich, hört man selten (leider).

    Berichte schön weiter, das Thema ist weiterhin sehr interessant....

    Der Preis ist natürlich super, ich tanke immer so für 0,569!

    Gute Fahrte!
    Flo
     
  8. #7 Old-Jack, 09.01.2010
    Old-Jack

    Old-Jack Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle. Hallo Flo .
    (Französisch-Deutsch Übersetzung über Google ...)

    Ich habe auch das Kit installiert SI Valve Protector seit 26/09/2009.
    Ich fuhr etwas mehr als 10.000 km und es funktioniert gut.
    Die verwendeten Parameter für die Anpassung der Injektion:
    - Viskosität = 51
    - Injection% = 100%

    Ein kleines Problem aber: FLASHLUBE Verbrauch ist 15% unter dem nomal (FLASHLUBE Verbrauch = 85 ml pro 1000 km statt 100 ml).
    Wir haben die Injektion von 110% erhöht, aber das ändert nichts.

    Mein LPG Mechaniker sagte mir, dass das normal ist, weil es keine Injektion in das "Wesen" produziert. Hat er Recht?

    Jacques.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 der_flieger, 09.01.2010
    der_flieger

    der_flieger Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 1.8 mit BRC Seq. 24
    Hallo und Guten Tag Jacques!

    Herzlich willkommen! Ich finde es super, dass Du hier unsere Erkenntnisse erweiterst! Neben Viren und Trojanern bringt das Internet eben manchmal auch einzigartige Kontakte!

    Mein ValveProtector ist seit Ende Juni 2009 verbaut, rund 20.000 km habe ich damit zurück gelegt. Ich habe mich dazu entschlossen, um die Ventile maximal gut zu schützen. Es sind Original Toyota Ventile und KS HT Ventilsitzringe für Gasbetrieb eingebaut.

    Schnell zeigte sich, dass nur etwas 50 ml Flashlube Fluid auf 100 l LPG eingespritzt wird, entsprechend 1:2000. Daraufhin wurden die Dosiermenge auf 120 % gesetzt. Damit kam ich dann auf etwa 1:1800. Damit war ich nicht zufrieden. Also habe ich selbst Hand angelegt. Besser: Den Laptop angeklemmt.

    Beim Valve Protector habe ich drei Parameter geändert:
    *Im 'Expertenmodus / Erweitert' wird der maximale Systemdruck abgefragt, das ist der Verdampferdruck. Der Wert stand auf 2,4 bar; der Verdampfer macht 1,2 bar. Kleinster einstellbarer Wert ist 1,8 bar, diesen habe ich jetzt gewählt. (Es gibt noch 5 bar, vermutlich für Flüssigeinspritzer.)
    *Die Additiv-Viskosität kann mit einem Wert zwischen 1 und 99 belegt werden; wobei 17 für ein sehr dickes Additiv steht, und 51 für ein sehr dünnflüssiges. Gesetzt war 51, die Herstellerempfehlung lautet 19 für FlashLube Fluid, und so habe ich es eingegeben.
    *Dosiermenge zurück auf 100%.

    Ergebnis ist eine Dosis von etwa 1:1200 in der kalten Jahreszeit. Jetzt ist das Fluid zu Fahrtbeginn kalt und hochviskos und erst im Laufe der Fahrt erwärmt es sich. Im Sommer wird daher die Dosis etwas höher ausfallen. Die jetzige Dosis ist genau nach meinen Vorstellungen. Nebenbei: Prinse Valve Care dosiert 1:1280.


    Jacques,

    Deine 85 ml auf 100 l sind Welten besser als die alte Flashlube Tropf- Flaschen Dosierung, weil die Dosis bedarfsgerecht ist! Für einen Toyotamotor ohne Kopfumbau würde ich versuchen, die Dosis noch auf 1:1000 hoch zu setzen. Versuche es mit Anpassen der Viskosität.

    Übrigens kann man im Spritmonitor.de die Nachfüllmenge des Flashlube Fluid unter Kraftstoff "Zweitaktgemisch" eintragen. Dies vereinfacht die Kontrolle der Dosierung.

    Ganz herzliche Grüße
    Martin
     
  11. #9 Old-Jack, 10.01.2010
    Old-Jack

    Old-Jack Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin [​IMG]

    Vielen Dank für diese Informationen sehr interessant. Ich werde sie an meine Mechaniker LPG. Wir wissen nicht, den Grad der Viskosität FLASHLUBE.
    Wir haben die Standard-Daten. Wir haben den durchschnittlichen Wert unter den 4 Voreinstellungen verfügbar. Dies scheint nicht genug.
    Mein Mechaniker aktualisiert die Daten. Gegebenenfalls werde ich die Korrekturen selber.

    Ich frage mich, ob wir nicht zwei Arten von Parametern: im Winter und Sommer eingestellt ...

    Und danke für die Infos in der Spritmonitor.de. Es ist eine gute Idee.

    Ich werde ein neues Konto zu machen so bald wie möglich (wenn das Virus zerstört nicht mein pc :D).

    Grüße,

    Jacques.
     
Thema:

Erfahrungen Valve Protector von SI

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen Valve Protector von SI - Ähnliche Themen

  1. Toyota Corolla AE92 SI Auspuff

    Toyota Corolla AE92 SI Auspuff: [ATTACH] Auspuff für Corolla SI Compact 105 PS Teilenr. 17410-11280 Preis: 110€ Fix [IMG]
  2. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  3. Corolla E10 Si Autoslalom

    Corolla E10 Si Autoslalom: Seit 3 Jahren besitze ich den Corolla E10 Si und verwende ihn als Slalom und Spaß Auto. In dieser Zeit habe ich schon in einem Amateur Slalom Cup...
  4. stoßdämpfer hersteller erfahrung

    stoßdämpfer hersteller erfahrung: hallo ich brauche für meinen e11 neue dämpfer da tun sich bei mir mehrere fragen auf 1.welcher hersteller es gibt ja viele hersteller aber...
  5. Camry 3.0 V6 - Erfahrungen ?

    Camry 3.0 V6 - Erfahrungen ?: Servus, bei mir hat sich in der Familie ergeben evtl. einen Camry 3.0 Exe aus 2003 zu übernehmen. Gibt's Leute die so eine Kiste mal hatten ? Ich...