Erfahrungen mit Veedol Motoröl

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von backpulva, 12.03.2003.

  1. #1 backpulva, 12.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    so, hatte problem mit dem Thread titel ?( also darum gehts...
    Hallo,
    im Netz finde ich merkwürdiger weise keine Informationen zu dem Öl von "Alpine".
    Habe derzeit deren 10W40 Öl drin, und wollte wissen wie "gut" es denn tatsächlich ist...
    Desweiteren würde mir Toyota bei einem Ölwechsel
    Öl von VEEDOL oder so einfüllen, ist das Öl auch für den 4A-GE zu empfehlen? Oder soll ich doch irgendwie auf das oft genannte Castrol RS vertrauen?
    Wenn ja, wie bekomme ich es dann hin Castrol einzufüllen, und das alte Alpine Öl loszuwerden.
    Wer nimmt mir dann das Altöl ab ???
    Oder kann ich in ne freie Werkstatt gehen mit vorher besorgtem Öl und sagen "Wechseln bitte?"

    Kann mir jemand hier weiterhelfen?
    Da bald ein Ölwechsel ansteht (ja mitsamt Filter), wäre ein Ölmarkenwechsel zwar nicht unbedingt angebracht, aber wenn anderes Öl (Castrol oder sowas) wesentlich besser ist würde ich es machen...bzw dem 4A-GE zumuten...

    MfG
    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 12.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Der Laden wo du öl kaufst muss dir ja die selbe menge auch wieder zurücknehmen.

    Und ich denke mal die marke ist nicht ganz so wichtig, wenn denn ne gut ist.

    Aber für mich kommt eh nur Castrol RS 10W60 in Frage.
     
  4. #3 backpulva, 12.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    mhmhmh...kann ich mir also Castrol RS, fürn 4A-GE kaufen, und das bei Toyota wechseln lassen?

    Ich mein klar, würd ich vorher absprechen - aber -> besteht die Möglichkeit ???

    MfG
    Michael
     
  5. #4 Holsatica, 12.03.2003
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Ich fahr schon seit einigen Jahren mit Veedol Synthron 0W30 rum.
    Der Liter kostet zwar richtig Kohle,aber das Öl ist spitzenmässig! :]
     
  6. #5 backpulva, 12.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ein Gott hat gesprochen.
    Jetzt noch weitere Qualitätsbestätigungen und gut is...was sagen denn die Castrol Fahrer zu dem Öl?
    MfG
    Michael
     
  7. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Man kann theoretisch überall hingehen zum Ölwechsel, nur ist diese Sache beim Toyota-Händler garantiert nicht sehr günstig. Das macht Dir jede freie Werkstatt o.ä. auch und Du kannst vielleicht noch zuschauen. Besorg' Dir beim Händler einen neuen Ölfilter, einen Dichtring für die Ablasschraube und das Öl, fertig ;)
    Bzgl. Öl: nachdem ich doch schon einige Zeit hier im Forum lese... ich habe den Eindruck, dass die meisten hier mit Castrol sehr gute Erfahrungen bzgl. Öl-/Kraftstoffverbrauch, Kaltstartverhalten etc. gemacht haben, was natürlich nicht heisst, dass andere Öle nicht auch gut sind.

    Gruss vom Jacob
     
  8. #7 backpulva, 12.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist es eben... :(
    Also das Auto gehört uns seit 1991 (yeah :)), meine Mutter fuhr es, und das gut! Wirklich - trotz Frau ;)
    Nein Frauen fahren wirklich gut, aber zurück...

    Es wurde mittlerweile schon mehr als drei(!) mal die Ölmarke gewechselt.
    Derjenige mit dem ich die ZKD gewechselt habe hat gesagt, dass er in seiner Werkstatt (ist Schlosser und hat das Hobby für alle möglichen Leute an Autos zu schrauben (er kann das auch)) und sagte dass er immer Öl von ALPINE einfüllt, damit er wegen Öl schonmal nie Ärger wegen der Qualität bekommt.
    Jetzt merke ich dass es irgendwie "Unbekannt" zu sein scheint.
    Aber ich hab EUCH GÖTTER JETZT HIER ALS NON PLUS ULTRA SPEZIS! Und wenn ihr sagt FÜLL DAS EIN - dann mach ich das!
    Aber das ultimativ! Also NIE mehr Marke wechseln...

    Also, gebt mir Tipps...bitte.

    MfG
    Michael
     
  9. marcus

    marcus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2001
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    0
    fahre schon seit langer zeit VEEDOL S-Z 10W60. no probs! ist zwar teurer als dieses CASTROL gepantsche, aber dafür schont es die turbos! :D

    bei deinem motor reicht aber auch ein 10W40 allemal...

    bussi
    marcus
     
  10. #9 hamirzuta, 12.03.2003
    hamirzuta

    hamirzuta Guest

    Ich sag nur Veedol Synthetik Z 10 W-40 18 teuros der Liter:multikill :rolleyes:
     
  11. #10 backpulva, 12.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    okaaaay......schonmal Götter im Doppelpack...mmhm noch drei Meinungen dann lass ich endgültig Veedol einfüllen...
    Aber fürn Ölwechsel + Ölfilterwechsel wollen die 72 EURO :(
    MfG
    Michael
     
  12. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    He, regst du dich über 72 Euro auf????
    Ich war heut beim Toyo und der hat mir 102 Euro abegnommen. Hab dafür auch gutes 5W-40 gekriegt :D
    Trotzdem der Preis ist eine Frechheit aber wenigstes kann ich mir sicher sein, daß die das ordentlich machen.
     
  13. #12 backpulva, 13.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    mhrmhmrm *grummel*
    also bitte das würde sogar jemand mit null technischer begabung schaffen?!
    ist doch nix, ausser ablasschraube überm auffangbehälter öffnen, ausbluten lassen, wieder festziehen (evtl mit neuem kupferring) und neues Öl oben rein. Wenn "scheinbar" voll ne Runde drehen, ned treten, und nach 10 min Ölstand nochmal kontrollieren und evtl nachfüllen.
    Oder???
    Was soll man da "weniger gut" machen?
    MfG
    Michael
     
  14. #13 optifit, 13.03.2003
    optifit

    optifit Guest

    Motoröl

    Hallo,
    Ich habe in meinen 4AGE nur 0W40 von mobil gefahren(günstig und gut, 4ltr. ca. 25Euro).
    Der Ölverbrauch war trotz der fast 400.000km unter o,5ltr/100km gegangen.
    Und der Motor läuft heute noch in Afrika (glaube ich).
    Vedol und Catrol arbeiten zusammen...
    ob da viel Unterschied besteht ?( ?( ?(
    Als es kommt weniger darauf an, welche Marke man fährt, sonder auf die Viskosität und die Raffination (also kein wieder verwetetes Öl hohlen)
    Ein schlechtes Markenöl gibt es nicht mehr!
    Grüsse
    Thomas
     
  15. #14 backpulva, 13.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich danke dir!
    Aber 0W40, also ich lerne ja immer mehr über die Technik, und es wurde mir sinnvoll und zusammenhängend erklärt dass es eigentlich zu "dünn" sei...durch altersbedingt poröse dichtungen würds einfach rausflutschen, und ich hab eigentlich unter <0,5 oder <0,4 und evtl auch unter 0,3 l auf 100 km verbraucht, eigentlich nix...

    Aber Du musst es ja auch wissen, aber vielleicht ists in dem Fall einfach gut gegangen. Aber okay...dann danke!
    Aber was mach ich damit das günstiger wird?!

    MfG
    Michael
     
  16. Bender

    Bender Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Also ich find die ganzen Öldiskussionen, welches das Beste sein soll ziemlich albern...die Freigaben (A1-A3, SH, SJ, SL) sind für mich entscheidend.

    Mir kommts nur darauf an, obs ein Markenöl ist und die Viskosität ist entscheidend. Würde auch nicht nach jahrelangen Ölwechseln von synthetischem auf mineraliches umsteigen. Und ich würd nicht nen 8Ventiler oder so mit 0W-30 fahren...find ich...lohnt nicht.

    Ob 5W40 schneller bei älteren Dichtungen durchkriecht als 15W40??? Weiß nicht, beide Öle haben ja dieselbe Viskosität im hohen Temperaturbereich?!

    Hab letztes Mal Pentosynth (dt. wenig bekannte Qualitätsmarke) 5W40 genommen und kostete nur 18,50/5L bei WalMart (ansonsten Drecksladen X( ) )

    Schönen Gruß :))
     
  17. #16 karsten w, 13.03.2003
    karsten w

    karsten w Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ultimativ

    Mach's wie ich, nimm 5W-40 von VALVOLINE.
     
  18. #17 backpulva, 13.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kriecht es wahrscheinlicher durch alte Dichtungen, unabhängig von der Temperaturbeständigkeit des vorhandenen Öles.
    Denn es hat ja von Grund auf einen sehr DÜNNEN Viskositätsgrad...

    MfG
    Michael
     
  19. Bender

    Bender Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    @backpulva

    DÜNNEN Viskositätsgrad

    :rolleyes: Verneige mich

    MfG
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 optifit, 14.03.2003
    optifit

    optifit Guest

    Also 0W40 knallt auf keinen Fall schneller durch,
    Es ist lediglich im Kaltzustand dünnflüssiger und schohnt den Motor.
    Bei warmem motor enspricht die viskosität ja einem dickflüssigerem Öl.
    Bei Mir wurde der Ölverbrauch weniger, durch Slick50 ging er dann fast gegen null.
    Aber so ein 4AGE ist unverwüstlich
    :firedevil
     
  22. #20 backpulva, 15.03.2003
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Hm ja das mit dem unverwüstlich lese ich sehr oft, und sehr gerne...aber muss jetzt mal nen Thread eröffnen deswegen...weil der vermutlich etwas Öl verliert...(Motor Technik)

    MfG
    Michael
     
Thema:

Erfahrungen mit Veedol Motoröl

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Veedol Motoröl - Ähnliche Themen

  1. Welches Motoröl für Avi T27 2.2l DPF

    Welches Motoröl für Avi T27 2.2l DPF: Mein Ölwechsel steht an, nun stellt sich die Frage ob ich 5W30 oder 5W40 nehmen soll Beim 5W30 bin ich auf das Castrol Edge gestoßen, erfüllt die...
  2. stoßdämpfer hersteller erfahrung

    stoßdämpfer hersteller erfahrung: hallo ich brauche für meinen e11 neue dämpfer da tun sich bei mir mehrere fragen auf 1.welcher hersteller es gibt ja viele hersteller aber...
  3. Camry 3.0 V6 - Erfahrungen ?

    Camry 3.0 V6 - Erfahrungen ?: Servus, bei mir hat sich in der Familie ergeben evtl. einen Camry 3.0 Exe aus 2003 zu übernehmen. Gibt's Leute die so eine Kiste mal hatten ? Ich...
  4. Suche Greddy Emanage Ultimate erfahrene im Raum Hannover

    Suche Greddy Emanage Ultimate erfahrene im Raum Hannover: Hi , wie der Titel schon sagt suche ich jemanden der mir mein Greddy Emanage Ultimate programmieren kann , für meine Celica GT Four ST205 Gen 3 ,...
  5. Erfahrungen mit dem Toyota-Support?

    Erfahrungen mit dem Toyota-Support?: Hallo! Als "Neu-Toyotaner" - nenne jetzt einen RAV4 mein Eigen - hatte ich schon vor über einer Woche zwei Anfragen beim Toyota-Support gestellt...