Enormer Bremsenverschleiß beim Corolla E11

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Sandman-2000, 31.03.2006.

  1. #1 Sandman-2000, 31.03.2006
    Sandman-2000

    Sandman-2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Musste bei meinem Corolla E11 Bj. 1999 jetzt schon das dritte Mal Hinten die Bremsen komplett erneuern! Ich habe im September 2005 die Bremsen rundum machen lassen, hatte dann bereits im November schon wieder die ersten tiefen Rillen in den Scheiben (nur Hinten) worauf ich die Anlage komplett zerlegt, saubergemacht und die Gleitbuchsen wieder gängig gemacht habe. (natürlich mit spezial Fett und net der ollen Kupferpaste). Jetzt sehen die Scheiben schon wieder richtig mies aus, hat vielleicht jemand eine Idee was ich noch machen könnte? Zweifel :( :( :(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holsatica, 31.03.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    heftiger Bremsen!

    Das ist das Urproblem bei den Scheibenbremsen. Der Corolla wäre mit Trommelbremsen wartungstechnisch besser ausgestattet. Die hinteren Scheibenbremsen werden viel zu schwach beansprucht.

    Wenn die Bremse gängig ist,kann man da eigentlich nix machen,ausser ab und zu mal heftiger zu bremsen.
     
  4. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Moin...

    wenn es richtig tiefe einzelne rillen sind, dann hat sich die bremse da irgendwas reingezogen... da bringt auch kein komplettes saubermachen etwas...

    Mfg
     
  5. #4 Sandman-2000, 31.03.2006
    Sandman-2000

    Sandman-2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... den letzten Satz hab ich schon richtig ran genommen, bin diesmal ruhiger gefaren in der Hoffnung das es vielleicht mit meinem Fahrstiel zu tun hat!Merke ich aber nur an den forderen Scheiden (sind noch net so weit runtern). Die Rillen gehen über die gesammte Fläche innen wie außen! Kann es sein das die Backen nicht wieder richtig zurück gedrückt werden?
     
  6. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Rillen stehen bei E11 immer - glaub ich zumindest. Bei allen die icvh kenne ist das so - vor allem innen. Ich mach mir da keine weiteren Gedanken :) hab aber hinten auch keine Scheiben ...
     
  7. #6 Sandman-2000, 01.04.2006
    Sandman-2000

    Sandman-2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Naja, so die Gedanken mache ich mir auch net da die Hinteren Bremsen eh nur 30% (wenn überhaupt) genutzt werden! Aber der Tüv-Mensch macht sich gedanken und jedes Jahr wollte ich auch keinen kopletten Satz machen lassen weil nich mal mehr was mit abdrehen zu retten ist! :( :(
     
  8. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    @Sandmann-2000:
    Genau dein Problem hatte ich auch beschrieben, als ich im Nachbarthread die Idee äußerte, am liebsten die Scheiben hinten gegen Trommeln zu tauschen.
    Gut. das Projekt ist konstruktionsbedingt gestorben (unterschiedlicher Hauptbremszylinder), aber jetzt zur eigentlichen Frage:
    Welche Scheiben/Beläge wurden zuletzt verbaut? Hast du auch Original-Toyo-Ware eingebaut oder ein Fremdfabrikat? Sollte es Toyo-Ware sein, habe ich fast den Verdacht, dass das Zeugs nichts mehr taugt.
    Meine ersten Scheiben/Beläge hielten 6 Jahre durch. O.k. nach 6 Jahren waren sie wirklich komplett fertig, aber nach 5 Jahren gab's beim TÜV null Kommentar (siehe auch weitere Beschreibung unten)!
    Der neue Satz hat nach 10 Monaten/12000km bereits wieder deutliche Riefen, die Fahrweise war unverändert zu vorher. Übrigens, ich bezweifle auch, dass man die angegebenen 30% Bremsleistung hinten nur annähernd erreicht, wenn mann ohne Zuladung fährt. Ich glaube da eher an 10%. Da bringt man selbst bei bremsintensiver Fahrweise keine gesunde Beanspruchung hin.
    Ich hatte im Nov. 2004 die Winterreifen aufgezogen. Bei einem Reifenwechsel kontrolliere ich immer die Bremsscheiben und Beläge, alles o.K.. Im Februar 2005 konnte ich ein beginnendes Schleifgeräusch an den hinteren Bremsen fesstellen, beim darauf folgenden Scheibenwechsel musste ich feststellen, dass die Scheiben segmentweise (d.h. über die komplette Belagsbreiste) durchgängig verrostet war und die Bremsleistung daher wohl nahe null angekommen war. Nach Reparatur konnte man sich vielleicht mit viel Einbildung eine wieder bessere Bremsleistung vorstellen. Wahrscheinlich würde man es überhaupt nicht merken, wenn die hinteren Bremsen komplett ausfielen (Fahrten mit Zuladung und Bremsungen aus höheren Geschwindigkeiten ausgenommen). Wie soll man da eine Beanspruchung generieren?

    Dazu noch eine 2. Frage: Wie lange hielt der erste Satz? Bei mir ist es übrigens auch Bj. 1999.
    epp4
     
  9. Tweety

    Tweety Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III Exe Facelift und Yaris 1.0
    Hallo erstmal!

    Lese schon länger mit, aber da ich zwei linke Hände habe, mach ich nix selber, und kann auch nicht wirklich helfen ;)

    Jetzt war unser Corolla Verso E12 letzte Woche zu TÜV, AU und Kundendienst (km-Stand 34000) beim Toyo-Dealer. Alles schön und gut, ohne Mängel (für die Statistik 8)

    Das einzige, was mir etwas aufstößt, ist, dass die hinteren Scheiben inkl. Klötze erneuert werden mußten, die vorderen Klötze ebenfalls, vorne war das Abdrehen der Scheiben noch möglich. Das ist doch echt nicht normal. Unser Verso wird vorwiegend im ländlichen Bereich bewegt, außer zwei- oder dreimal übern Brenner Richtung Sonne.

    Ich hab jetzt mal über unseren netten Toyo-Dealer Kulanzantrag stellen lassen, vielleicht hilfts was. Schließlich haben wir auch die Garantieverlängerung für weitere 2 Jahre abgeschossen und wir haben auch schon einige Toyos gefahren (Corollas, Carina, Starlet und Prius II) und fahren sie auch immer noch.

    Langer Text, kurzer Sinn: Gibt´s schon irgendwelche Erfahrungen bezüglich Kulanz beim E12 für übermäßigen Bremsenverschleiß?
     
  10. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tweety:
    34000km vorne ist schon hart! Bei meinem Corolla Bj. 1999 waren die vorderen Beläge jetzt bei knapp 90000km fällig.
    Gut der Verso E12 ist sicherlich etwas größer und schwerer als der E11 Compact, aber unter 60000km sollte man auch da nicht an die vorderen Beläge denken müssen.

    Zur Kulanz:
    Ich kann hier nur ein paar Erfahrungen aus dem Avensisforum geben. Da sind auch einige User, die unter erhöhtem Bremsenverschleiß leiden. Leider gibt es da überhaupt keine einheitliche Linie. Manche bekamen die Beläge/Scheiben nach 30000km problemlos auf Garantie getauscht, andere wurden bei geringerer Laufleistung mit dem Argument Verschleißteil abgespeist.
    Generell kann man wohl sagen, dass es bei einem Alter von 3 Jahren schwierig ist, noch etwas über Kulanz/Garantie zu erhalten. Da greift dann schnell das Argument von "zuwenig gebremst" etc.. Die besten Karten dürften wohl Vielfahrer haben, die noch im ersten Jahr bei 30000 bis 40000km fertige Bremsen haben.
    epp4
     
  11. Tweety

    Tweety Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III Exe Facelift und Yaris 1.0
    Hallo epp4

    Danke erstmal für deine ausführliche Antwort.

    Ja das Argument mit zuwenig gebremst wurde auch bei mir schon angebracht. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das wirklich normal ist, und auch markenübergreifend. Nur Beläge vorne würd ich mir ja eingehen lassen, aber Scheiben und Beläge hinten ist schon reichlich früh und ja auch recht teuer.
    Ich fahr ja geschäftlich noch nen 3 Jahre alten Golf Variant. Da wurden die Bremsen bei 110000 km rundum erneuert, hat aber noch nicht mal die Verschleißanzeige was angezeigt. Na gut, Bremsen halten länger, dafür wurden bei dem schon die Fensterheber ausgetauscht, die vorderen Traggelenke, ein Radlager, die Kupplung bei 40tkm (auf Kulanz), sowie der teure Zahnriemenwechsel.
    Aber zurück zum Thema: Meine bessere Hälfte hab ich von Opel zu Toyota überredet, und jetzt ist die natürlich etwas sauer, weil alle drei Jahre neue Bremsen, da hätte sie bei Opel viele Kleinigkeiten richten lassen können.

    Naja, mal sehen, wie´s wird. Fühle mich bei meinem Dealer schon gut aufgehoben. Der wird schon ein gutes Wörtchen einlegen für mich, nicht dass ich plötzlich privat wieder Opel fahren muss!
     
  12. huzi

    huzi Guest

    Toyota und die Bremsen !

    Offensichtlich eine nicht endende Geschichte bei Toyota.
    Ich war beim Avensis betroffen und habe sie in der Garantiezeit ersetzt bekommen.
    Hier lese ich es beim Corolla.
    Aus der Presse kenne ich die Lexusgeschichte, als bei einem Extremtest im Gebirge der Lexus als einziger herausgenommen werden mußte aber z.B. der Dacia Logan den Test bestand.
     
  13. #12 Zebulon, 04.04.2006
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Wenn die Bremsen hinten schneller verschleißen als vorne, kann es dann vielleicht sein, dass der Bremskraftregler für die Hinterachse vergammelt ist (hatte ich mal) oder falsch eingestellt ist?

    Beläge vorne und hinten wechsel ich alle 90.000km (dann haben die meist noch 30%). Die Trommeln hinten habe ich bei 240.000km zum ersten mal gewechselt, weil sie mir zu verrostet waren.
     
  14. Tweety

    Tweety Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III Exe Facelift und Yaris 1.0
    Naja, unser Verso ist ja erst drei Jahre bzw. 34000 km alt. Und war ja auch erst bei der Inspektion. Und die Bremswerte passen ja auch. Aber da werde ich mal nachfragen, ob das sein kann.

    Bei meinem Starlet P9 den ich vorher hatte, hab ich auch ungefähr bei 90000 km die Beläge gewechselt.

    Ich will wieder Asbest in meinen Beläge haben, und am besten auch hinten wieder Trommelbremsen. Die waren bei mir nie überfordert, und haben wenigstens beim Winterfrontantriebsdriften vernünftig angebissen :D
     
  15. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht nur ein Toyota-Problem. Ich habe mich neulich mit einem Bekannten unterhalten, der ist Opel-Werkstattmeister. Modellabhängig gibt es da genauso die gammelnden hinteren Scheibenbremsen, insbesondere bei den Fahrzeugen, wo die Scheiben hinten nur aus Marketing-Gründen verbaut werden und eine Trommel eindeutig die bessere Wahl wäre.
    epp4
     
  16. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Asbest braucht man nicht, wenn man es vernünftig macht. Wie schon gesagt, hielten meine asbestfreien vorderen Beläge 90000km. Das Problem sind die Scheiben hinten, wenn sie nicht benötigt werden. Aber eine Trommel schaut unter Speichenalus nicht so gut aus und das ist leider heute auch ein Kriterium.
    epp4
     
  17. Tweety

    Tweety Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III Exe Facelift und Yaris 1.0
    Interessant, dachte echt, dass hängt bloß mit dem Asbest zusammen. Schon wieder was gelernt. Danke! *fürdieEwigkeitinbrainabspeicher*

    Das mit der Optik und den Trommeln stimmt schon. Aber ich oute mich hiermit aber offiziell als Winterradkappenbenutzer und SommernurbilligeAlufelgenmontierer :D.
     
  18. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    ... interssanter Thread...

    Also die Scheibe beim E11 hinten ist, sagen wir mal schlecht konstruiert. 1) da es anscheinend immer wieder zu rostenden Bremsen kommt und 2) da die Handbremse da hinten eher ein Scherz ist!

    Mal zu meinem E11: Also ich hab bei 58000km die hinteren Beläge gewechselt bekommen. Die Scheiben sind bei mir hinten aber grundsätzlich in Ordnung (schauen nicht blitz-blank aus, aber Riefen haben sie keine)
    Ich werde sie aber beim nächsten Service wieder anschaun lassen (bezüglich Freigängigkeit etc...)

    Irgendwo in der Gegend von 67.000km hab ich dann die vorderen Scheiben und Beläge gewechselt. Scheiben hatten innen starke Riefen (und Verglasungen) - wären aber wohl noch abdrehbar gewesen - egal ;). Die Beläge waren komplett fertig.

    Die Handbremse: Mir wäre wesentlich lieber gewesen, hätten sie eine eigene Trommel in die Scheiben für die Handbremse eingebaut. Weil die is so schwach, dass hätte man viel besser machen können.
     
  19. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, wir können uns eher darüber freuen, nicht die Konstruktion mit der Trommel in der Scheibe erhalten zu haben (wie z.B. beim neuen AV). Aufgrund des da vorhandenen mickrigen Trommeldurchmessers ist die Handbremswirkung ähnlich bescheiden, es gibt dafür aber einige reparaturanfällige Teile mehr.
    Auch beim Avensis muss man die Handbremse anziehen wie ein Ochse, wenn man nicht zurückrollen will.

    Die Message muss lauten: Weg mit den Scheiben hinten, sofern es die Motorisierung nicht anders erfordert. Wer unbedingt die Scheiben hinten braucht (Optik etc.), könnte sich immer noch die Top-Motorisierung kaufen, wo sie meist auch Sinn machen.
    Aber irgendwo müssen die Werkstätten ja noch verdienen ....
    epp4
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Also mit den Trommeln in der Scheibe habe ich bis jetzt bei Toyo recht gute Erfahrungen:
    Beim Rav4 (XA2) zieht sie extrem gut, ebenso bei der Celica T23.
    Muss mal einen Freund fragen, der jetzt einen CVerso DCat hat, aber ich denke dort wird sie ähnlich gut gehen.

    Ich mein, zum "Stehenbleiben" reicht die im Corolla auch, aber sobald man ein bisserl Spaß damit haben möchte, wirds schon ein wenig schwach....

    Und bezüglich der Platzierung der Scheiben hinten: Ich fahre ja das damalige Topmodell. :)
     
  22. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, aber beim Corolla gab's damals keinen TS mit 190PS, insofern auch kein Topmodell im klassischen Sinn. Der E11 hatte ja seinerzeit mit Trommeln hinten begonnen (egal ob kleiner oder "großer" Motor). Nur die bereits angesprochene Marketing-Strategie hat uns den Wechsel zu den Scheiben eingebrockt.
    Ich hatte zuvor den 1.6 Si (Bj. 94) mit Trommeln hinten und ich wage zu behaupten, dass die Bremsen bei diesem Vorgängerfahrzeug besser waren. Soviel zu einer "Weiterentwicklung", die uns als Fortschritt verkauft wird. Ich kenne das unter dem Begriff "verschlimmbessern"!
    epp4
     
Thema:

Enormer Bremsenverschleiß beim Corolla E11

Die Seite wird geladen...

Enormer Bremsenverschleiß beim Corolla E11 - Ähnliche Themen

  1. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  2. Dachträger e11

    Dachträger e11: Hallo Ich bin auf der suche mach der richtigen befestigen des grundträger für einen 3türer e11g6 compakt. AE111 Wie wird dieser im Bereich der...
  3. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  4. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...