Endstufenempfehlung für Frontsystem

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von E12Racer, 16.03.2006.

  1. #1 E12Racer, 16.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Will mir das carpower neoset 165 oder das preset 1 holen, nun bräuchte ich eine gute endstufe, die einen klang hat. wollte mir eigentlich die capower 4/320 dazu holen, nun weiß ich aber nicht, ob der klang der endstufe gut ist, leistung hat sie ja genug. gibt es bessere endstufen in dieser preisklasse??
    was haltet ihr von dem frontsystem in dieser preisklasse? habe gehört, dass der hochtöner für den preis der hammer sein soll.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Master Luke, 16.03.2006
    Master Luke

    Master Luke Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris P1
    willst du das kompo aktiv ansteuern? soll an den amp ein sub mit drann? was ist dein preisrahmen?
     
  4. #3 TheBigBackes, 16.03.2006
    TheBigBackes

    TheBigBackes Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Apropos aktiv!
    Was ist denn der UNterschied zwischen passiv und aktiv?
    Also die Lautsprecher aktiv ansteuern und passiv?

    Gruß
    JOhannes
     
  5. #4 E12Racer, 16.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    der preisrahmen sollte in der preisklasse der carpower 4/320 liegen. keine ahnung was aktiv oder passiv sein soll
     
  6. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    IS200;Ta40 Sunchaser
    Aktiv: -Alle LS werden separat mit einer Entstufe versorgt
    - trennfrequenzen werden mittels Prozesor eingestellt.

    passiv: - die Trennung erfolgt durch Spule Kondensator und Wiederstand

    nur mal so Kurz :D

    was kostet die Stufe den?
     
  7. #6 Snaky86, 16.03.2006
    Snaky86

    Snaky86 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MAl noch schnell ein wichtiger Vorteil von Aktiv

    Du kannst bestimmen welche Frequenzen die LS genau spielen sollen (also den Bereich)

    bei passiv erfolgt die Trennung über Frequenzweichen

    aber bei dem Preisrahmen der CArpower hast du mit Aktivbetrieb keine Chanze.

    mfg

    PS: kenne die Carpower LS zwar net aber schau dich mal bei Rainbow oder Focal um die bauen sehr gute LS oder ein günstiges Powerbass

    Endstufe mit guten Klang bekommst du von Y-dimention oder Steg
     
  8. #7 Hendrik, 16.03.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Eine Steg neu wirst du dafür mit Sicherheit nicht bekommen - maximal gebraucht. UVP der Carpower 4/320 MK II (also die neue Serie) ist 249 € - dafür sollte auch eine µ-dimension zu bekommen sein. Schreib doch einfach mal den Manuel (Deaconfrost) an, der verkauft das Zeug.

    Hendrik
     
  9. #8 Master Luke, 16.03.2006
    Master Luke

    Master Luke Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris P1
    es gibt einige stufen, die entsprechende frequenzweichen für einen aktivbetrieb mitbringen, z.B. von helix. da eine gebrauchte und einem aktivbetrieb steht nichts mehr im weg.

    aktiv hat den vorteil, dass klangmindernde passive bauelemente (spule, caps, widerstände) aus dem signalweg fallen und man jeden LS einzeln ansteuern kann, was den pegel angeht. frequenz geht meistens nur paarweise - aber auch hier kann man das maximum herausholen: stichwort bühne.
    ist z.B. der HT zu laut, so dregt man am gain und dann ist ruhe. bei passivem betrieb kann man wenn man glück hat an der weiche den pegel senken, ansonsten nur über treble-einstellungen dem problem aus dem weg gehen... naja.... es sei denn, man hat ein radio mit prozessor...

    ich würde ne F2-190 o.ä. vorschlagen.
     
  10. #9 Odin-TTG, 16.03.2006
    Odin-TTG

    Odin-TTG Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    1
    gebraucht im bereich von 150€
    audison VR 209
    Eton 1002
     
  11. #10 Corolla Fanatic, 17.03.2006
    Corolla Fanatic

    Corolla Fanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus SC 430, RAV4 Executive
    ich kann uneingeschränkt Dragster empfehlen, hab die hier DRAGSTER DA 704 an meinem Frontsystem, bin mehr als begeistert.
     
  12. #11 Hifi-Wagner, 17.03.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Also leichter vorteil für aktiv? Mitnichten. Die meisten endstufen arbeiten nur mit butherworth- filtern. berücksichtigen nicht den frequenzanstieg des tiefmitteltöners, der gleiche effekt beim hochtöner. und was ist mit dem kreuzungspunkt -6dB bei der trennfrequenz? phasenprobleme im übernahme bereich? nur perfekte Chassis (Alumembran Ha,Ha) eignen sich für solche einsatzzwecke.
    der finanzielle aufwand des prozessor rechtfertigt nicht den "angeblich besseren klang". Da reicht es schon aus dem Hochpasskondensator einen kleinen Zinnfolienkap parallel zuzuschalten oder gegen ein vernünftigen MKP auszutauschen. genauso im tieftonberreich da bringt ein Spule aus backlackdraht ne ganze Menge (drahtquerschnitt beachten!). Desweiteren lassen vorzüglichen schaltungsmöglichkeiten wie RCL, RC glieder oder Saugkreise viel mehr abstimmungsspielraum als es eine Aktivweiche + Prozessor können oder könnten. Ohne Messequipment brauch man sich an eine Aktivanlage sowieso nicht wagen.
    Noch ein Tip zur Endstufe die Darkblue Modelle von Helix anschauen. Wesentlich bessere Klangperformance als die Carpowermodelle zu besserem Preis und made in Germany.
     
  13. #12 Master Luke, 17.03.2006
    Master Luke

    Master Luke Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris P1

    hätte ich gewusst, dass hier an einem kurzem (!) statement rumgemosert wird, hätte ich es gelassen. :rolleyes:
    mir ist vollkommen klar, WAS man alles berücksichtigen muss, sei es aktiv oder passiv!

    gut, ich hätte den ersten satz nicht posten sollen, was einen aktivbetrieb an den filtern der amps angeht... sondern hätte mich gleich auf DSP's beziehen sollen. wahrscheinlich hätte es den darauffolgenden post nicht so arrogant daherkommen lassen.

    messequipment bzw. geduldsame ohren sind selbstredend.

    btw, klugschiss kann ich auch: nicht das hier angenommen wird, beim erwähnen einer backlack-spule müsste ich aufzucken, weil ich das bauelement nicht kenne. ich entwickle weichen im home-hifibereich schon ne ganze weile und habe das glück, e-technik studiert zu haben.


    ich hatte lediglich versucht, einen newbie das passiv- bzw. aktivprinzip einfach (!) darzulegen.
    jetzt bist du jedenfalls drann, deine fachtermini den hifi-jüngern verständnisgerecht zu servieren. stichwort saugkreis, backlack, RCL-Glieder usw.

    viel spass dabei und ein schönes wochenende,

    gruß ML
     
  14. #13 luigi_nintendo, 17.03.2006
    luigi_nintendo

    luigi_nintendo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 2.0 TFSI, MR2 ZZW30
    Am Bass bzw den TMT sind Steg Endstufen top. Aber für den Hochton :(

    Von daher wäre eine Steg für eine passive Trennung nicht zu empfehlen.
     
  15. #14 Deaconfrost, 17.03.2006
    Deaconfrost

    Deaconfrost Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2001
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    0
    hast du was in den falschen hals bekommen?! also wenn ich mir das posting so durchlese kommt das kein bissl arrogant rüber... klar es ist vieles unverständlich für den normalen anwender! aber dafür gibts ja das internet... wenn ich was nicht weiss google ich meist als erstes...
    find es gut dass mittlerweile so viele leute hier sind die auch ahnung haben!! auch wenn mir oft nicht ersichtlich ist was die hier machen... fährst du toyota wagner?!?! :) ^^

    grüße
    manuel
     
  16. #15 Hifi-Wagner, 17.03.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Mensch Master Luke läst du dich immer gleich so schnell in Rage bringen?
    Es kam mir persönlich nur so vor als ob für dich der Aktiv-betrieb das einzig ware ist und passiv nur bla,bla.
    Entwickle ebenfals seit ca. 10 Jahren frequenzweichenschaltungen.
    Wäre vieleicht nochmal ein schönes Thema über Bauteilqualitäten zu philosophieren.........

    Mfg h.-w.
     
  17. #16 daGuybrush, 17.03.2006
    daGuybrush

    daGuybrush Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    0
    Mhh weiß net wie sich die Next Q 24 im Vergleich zur Carpower schlägt.
    Aber die bekommt man zur Zeit ja bei ebay hinterhergeworfen. (<50€)

    Evt. kann da ja jmd. was zu sagen. Geld sparen ließe sich.

    bye
     
  18. #17 E12Racer, 17.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte eine gebrauchte endstufe holen, die carpower liegt da bei 100€.
    habe gehört das die darkblue serie von helix gar nicht so gut sein soll und eine kalte klangeigenschaft haben soll. wie sieht es bei der carpower 4/320 dagegen aus?
    passt der tmt des preset-1 in eine din 16,5 adapterring?
     
  19. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    IS200;Ta40 Sunchaser
    Q 24 währe ich nicht für. brennen gerne mal ab
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Master Luke, 17.03.2006
    Master Luke

    Master Luke Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris P1
    halle leute,
    ich möchte mich entschuldigen. sorry, habe wohl doch etwas "in den falschen hals bekommen".

    viel spass noch.

    gruß ML

    der im auto aktiv und zu hause passiv fährt. :D
     
  22. #20 Celi - Freak, 17.03.2006
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    antworte mal für ihn. er fährt nen Camry XV2.

    PS. er weiß wirklich wovon er redet. bin schon oft dran verzweifelt. :rolleyes:
    Er hat mir aber auch schon ne Menge beigebracht. :]
     
Thema:

Endstufenempfehlung für Frontsystem

Die Seite wird geladen...

Endstufenempfehlung für Frontsystem - Ähnliche Themen

  1. Yaris P1 Frontsystem wechseln

    Yaris P1 Frontsystem wechseln: Hi ich gedenke, bei meinem Yaris das Frontsystem zu tauschen, sinnigerweise gegen ein 2-Wege-System. Es soll kein High-End sein, einfach etwas...
  2. CarHifi Frontsystem RS Audio Pro

    CarHifi Frontsystem RS Audio Pro: Hallo zusammen, So es wird diesen Winter noch weiter ausgemistet. Das Frontsystem, mit dem ich 2012 auf diversen Sound Quality HiFi...
  3. Frontsystem E12

    Frontsystem E12: Hallo zusammen Ich will meinen Corolla Soundtechnisch bischen aufwerten, da ich aber keine Lust hab den Kofferaum oder sonstiges zu verbauen,...
  4. Frontsystem/Hecksystem E12

    Frontsystem/Hecksystem E12: Hallo Jungs/Mädels, ich weiß man sucht sich die Systeme nach den vorhandenen Hifi-Komponenten aus, wo bei mir im Moment noch gähnende leere...
  5. Toyota Corolla E10 Radio und Frontsystem gesucht!

    Toyota Corolla E10 Radio und Frontsystem gesucht!: Hallo an alle, ich bin neu hier aber lese schon seit knapp einer Woche alles was ich im Internet finde über das Thema Toyota Corolla E 10 und...