Empfehlung Einbauherd / Ceranfeld?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Maik9, 27.02.2011.

  1. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Moin,

    evt. hat jemand von Euch Ahnung und könnte mir was empfehlen.

    Ich suche Einbauherd / Ceranfeld jeweils autark bedienbar.
    Momentan sollen sie in einer bestehenden Küchenzeile übereinander verbaut werden, später dann getrennt (Backofen erhöht).

    Der Backofen soll Teleskopauszüge und Selbstreinigungsfunktion haben, Edelstahl, 60er Standardbreite, möglichst schlichte Optik.
    Teilweise habe ich Angebote mit Drehspieß zum Grillen gesehen, das wäre nett zu haben, muß aber nicht. Wenn der Ofen für eine leckere Pizza mind. 275 Grad (gern mehr) schafft, wäre das schön.

    Ceranfeld ebenfalls in Standardbreite 60 cm, 4 Kochstellen genügen.
    Die Bedienelemente sollten logisch angeordnet und nicht so zahlreich sein. Hab schon abschreckende Beispiele mit gefühlten 20 Sensorfeldern in einer Reihe angeordnet gesehen.

    Preislich würde ich gern im 3-stelligen Bereich bleiben.
    Hab bei Ebay entsprechende Backöfen um 600,- gesehen. Auf die Schnelle war der Neff Mega BP 1442 N mein Favorit.

    Deutlich billigere gabs auch, z.B. von Smeg. Die kann ich nicht einschätzen, nie was von gehört. Aus persönlicher Erfahrung würde ich bedenkenlos zu Neff und Bauknecht greifen, Siemens eher nicht.

    Danke schon mal vorab für alle Tipps.

    MfG
    Maik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    wenn ich mir ne küche kaufe, bzw. nen ceranfeld, werd ich es vorher immer ausprobieren.
    mutter hat vor 2 jahren ne komplett neue küche gekauft, da war der herd mit drinne.
    kein markenherd.

    soweit ist alles okay, das problem, was mich tierischst annervt, ist die schlechte sensorik. auf stufe 9 von 9 brauche ich für etwa 2l wasser 10 minuten.
    der herd schaltet zu schnell ab.

    zum vergleich nen kollege,davon die mutter hatte sich auch vor kurzem erst ne neue küche gekauft, nen siemens herd. das wasser ist in etwa 3-4 minuten am kochen.

    ich hasse sowas, man steht vorm herd und denkt sich, da hat irgend ein sau blöder ingeneur gepennt. nur deshlab warte ich hier, bis das wasse endlich mal kocht.
     
  4. #3 Schöni, 27.02.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Gib etwas Wasser in den Topf und stelle den Herd an, den Rest erhitzt du einfach mit nem Wasserkocher parallel. Kippst du sobald es kocht einfach dazu.
    Das sollte die Erwärmphase enorm verkürzen.

    Ich achte mittlerweile nach schlechten Erfahrungen mit No-Name-Produkten auch auf Markengeräte als Bosch, Siemens usw. für die Küche.
    Aktuell ist bei mir ein Juno verbaut, das Teil ist ziemlich gut. Die bauen auch schon seit mindestens 30 Jahren Herde und Backofen.
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    zum herd kann ich leider nix sagen (meiner ist aus den 60er oder 70er jahren... ;) ), aber fürs wassererhitzen nimmt man besser nen separaten wasserkocher.
     
  6. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    das beispiel mit dem wasser ist vllt. unpassend aus wirtschaftlicher sicht, sollte auch nur der veranschuung dienen.
    beim braten hat man eben das gleiche problem

    mein nächster herd wird nen gas, oder wenn kein gas vorhanden, nen induktionsherd
     
  7. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Möchte vielleicht noch anraten bei solchen Kochgeräten wenn es geht immer 3-phasige (400V, 3xL+N) zu wählen, für Kochmulde wie auch Backrohr; hat einfach mehr Leistung ;)

    War als alter "Gaskocher" zunächst auch skeptisch punkto Ceran und E-Kochstellen im Allgemeinen, mußte dies aber bei meinem Siemens (3-phasig <g>) baldigst revidieren; die Plattenregelung ist dermaßen genial daß sie Gas in nichts nachsteht.

    Die Sensor-Bedienfelder (wie Touchscreen) an "eigenständigen" Ceran-Kochmulden können durch Fettspritzer ihre Sensibilität verlieren und müssen demnach beim Bruzzeln immer wieder mal abgewischt werden; dagegen verdrecken seitliche Drehknopfleisten aber mächtig.

    Tip bt. erhöhter Backrohrposition: es gibt inzwischen Geräte deren Türe sich nach Entriegelung an der Griffleiste in der 90° Position wie eine Schublade unter den Backofen einschieben lassen, eine IMHO geniale Lösung!

    mfg
    MBR
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Empfehlung Einbauherd / Ceranfeld?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. empfehlung einbauherd

    ,
  2. probleme induktionsherd backofen über einander verbaut

Die Seite wird geladen...

Empfehlung Einbauherd / Ceranfeld? - Ähnliche Themen

  1. [Verso-S] Standheizung nachrüsten - Kosten und Empfehlungen?

    [Verso-S] Standheizung nachrüsten - Kosten und Empfehlungen?: Hallo zusammen, jetzt wo die eisigen Temperaturen so langsam die Regel werden überlege ich ernsthaft, ob ich mir noch kurzfristig eine...
  2. Corolla E12 Kombi D4D Stoßdämpfer Empfehlung bei 30er Eibach Federn

    Corolla E12 Kombi D4D Stoßdämpfer Empfehlung bei 30er Eibach Federn: Hallo zusammen Wollte mal ein paar Meinungen ein holen zwecks neuen Stoßdämpfer in Verbindung mit 30er Eibach Federn für den Corolla E12 Kombi...
  3. Corolla E12 Welchen Auspuff könnt ihr empfehlen?

    Corolla E12 Welchen Auspuff könnt ihr empfehlen?: Hallo, möchte mir eine neue Auspuffanlage besorgen ab Kat, maximal 500€. Was könnt ihr mir da empfehlen? Lg Paslio
  4. Benötige Empfehlung bzgl. Lautsprechermarken

    Benötige Empfehlung bzgl. Lautsprechermarken: Hallo, ich möchte mir ein neues Paar Lautsprecher gönnen. Mit den derzeit verbauten Magnat Classic 204 (200 Watt max.) war ich sehr zufrieden,...
  5. Empfehlung Heizmatte Autositz?

    Empfehlung Heizmatte Autositz?: Hallo Leute, Ihr kennt doch sicher diese Heizmatten für Menschen ohne Sitzheizung, die man an den Zigarettenanzünder anschließt. Da gibt es ja...