elektronische Leistungsdrosselung am Motor beim Neuwagen

Diskutiere elektronische Leistungsdrosselung am Motor beim Neuwagen im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen , ich bin neu hier und verzeiht mir falls ich im falschen Unterforum poste. Ich habe vor 2 Monaten einen neuen Toyota Yaris...

  1. #1 neosofti, 16.08.2015
    neosofti

    neosofti Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen ,

    ich bin neu hier und verzeiht mir falls ich im falschen Unterforum poste. Ich habe vor 2 Monaten einen neuen Toyota Yaris Hybrid gekauft. Es ist auch mein erstes Neuwagen. Ich habe es mit 80 km wegen der Überführung bekommen. Bis jetzt habe ich ca. 840 km auf dem Tacho. Bei der Probefahrt auf dem gleichen Model und Ausstattung hat das Auto irgendwie mehr Leistung gehabt, hat schneller Beschleunigt und hat prompt auf dem Gaspedal reagiert. Das Vorführwagen hatte über 3000 km auf dem Tacho. Gibt es so etwas als elektronische Leistungsdrosselung des Motor beim Neuwagen, damit sich das Motor richtig einölt und einarbeitet oder nicht? Ich habe etwas ähnliches von Freunden , die Neuwagen gekauft haben, gehört! Ich habe mein Auto mit eingeschaltete/ausgeschaltete Klimaanlage ohne das EcoMode getestet und das Unterschied ist nicht so groß gewesen. Woran kann es liegen?

    Danke.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    Hallo und herzlich willkommen hier im Toyotaforum!

    Ich fahre seit 2 Jahren einen Auris II Hybrid und konnte einen solchen Effekt nicht
    beobachten. Allerdings fahre ich auf den ersten 1000km mit meinen Neuwagen
    auch ziemlich zurückhalten, egal ob Hybrid oder normaler Benziner.

    Evtl. muss sich das ganze noch etwas "einspielen", vor allem der Verbrennungs-
    Motor. Über die Toyota-Dieselmotoren habe ich oft gelesen, das sie nach
    ein paar 1000 km spritziger werden, bei weniger Verbrauch.

    Das Forum hier ist super, allerdings geht der Trend zu Spezialforen: Aurisforum,
    Avensisforum, Yarisforum und natürlich das Priusforum. Bei letzterem wird Dir
    bestimmt gut weiter geholfen, es ist eigentlich ein Forum für alle Toyotahybride.

    http://www.priusfreunde.de/portal/index.php?Itemid=117

    MfG, Mag!
     
  4. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Hallo und Willkommen hier!

    Kann das vielleicht sein, dass bei dem Auto mit dem du die Probefahrt gemacht hast der Sportmode eingeschalten war? Je nachdem welcher Mode ein ist ändert sich die Charakteristik vom Gaspedal etwas.

    Saldos Warp
     
  5. #4 E12sonstnix, 16.08.2015
    E12sonstnix

    E12sonstnix Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12
    Hallo
    Habe so eine Beobachtung bei meinem E12 gemacht.
    Habe dann mit einem KFZ-Meister gesprochen.Der hat mir gesagt das die Motorleistung elektronisch aufgrund vorgeschriebener Abgasnormen bereits werkseitig reduziert werden kann.
     
  6. #5 SaxnPaule, 16.08.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    167
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE, E11U FL LB 3ZZ-FE
    Im Avensis Forum berichten einige davon, dass zunehmend mehr Leistung freigegeben wird und erst nach ca. 10.000km das volle Potential zur Verfügung steht.
     
    musikus gefällt das.
  7. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    33
    Mein alter E10 mit über 200.000 km ging auch besser, als mein jetziger mit 8.000 km. Gab es das früher auch schon ?

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  8. #7 neosofti, 16.08.2015
    neosofti

    neosofti Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Servus. Bei dem neuen Yaris Hybrid gibt es keinen Sportmode in der Automatikgetriebe. Es gibt zusätzlich erzwungener EVMode(elektrisch) und das EcoMode. Beim EcoMode gibt es eine Verzögerung beim Beschleunigen und die Klimaanlage wird auch gebremst, aber das ist alles. Das hat man mir schon bei der Probefahrt gesagt. Meistens fahre ich in EcoMode, um der Verbrauch zwischen 3,7-4,5 L/100 zu halten. Wenn meine Strecke über dem Autobahn verläuft schalte ich es vor dem Fahrt aus, um leicht und schnell zu überholen. Trotzdem mit abgeschaltetem EcoMode gibt es Unterschied zwischen das Vorführwagen und meinem Auto. Anscheinend ist etwas wahres dran, um das Motor am Anfang bewusst zu schützen. Ich weiß von meinem Freund, dass es beim Ford so was gibt und erst nach ein Paar 1000 km Leistung freigegeben wird. Gruß.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. #8 SaxnPaule, 16.08.2015
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    167
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE, E11U FL LB 3ZZ-FE
    Die Avensise haben das, vermutlich isses beim Yaris genauso. Warte doch mal 3 Monate und schau wie es sich entwickelt.

    Kannst ja protokollieren. 0 - 100 Zeit, RPM bei Tempo 100, usw.
     
  10. #9 silencium, 17.08.2015
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    60
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Frag einfach bei Toyota nach... die müssen das doch wissen.
     
  11. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.621
    Zustimmungen:
    361
    mein neuer yaris (kein hybrid, normaler benziner) ist anfangs nicht mal richtig gerollt im leerlauf...

    ...da musste also nichts vom werk an leistung reduziert werden.
    fang langsam mal an, den wagen mehr zu fordern, auch wenn er dadurch etwas mehr sprit braucht. wirst dann sehen, dass er bald flotter wird.
     
  12. #11 neosofti, 18.08.2015
    neosofti

    neosofti Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Infos.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. #12 jg-tech, 01.09.2015
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    Hallo neosofti,
    ich habe auch einen Yaris Hybrid. Und ja, scheinbar wird bei den neueren Modellen im Steuergerät erst nach und nach die volle Leistung freigegeben. So auch an meinem Avensis T27.
    Am Hybrid kommt noch hinzu, das sich die Traktionsbatterie (Hybrid Hochvoltbatterie) erst mal Formatiert. Sprich es braucht einige Lade-/Entladezyklen bis auch hier die volle Leistung abrufbar ist.
    Und wenn das E-System nicht voll unterstützt, haste auch nicht die vollen 100 PS zur Verfügung. Der Benziner bringt ja "nur" 75 PS auf die Kurbelwelle....
    Fahr die ersten 2000 - 3000 Km mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen und du wirst sehen, da geht dann noch was. Vor allem mal eine längere Beschleunigungsfahrt (BAB), bis die Traktionsbatterie "leer" ist (nur noch die 2 letzten Balken, tiefer wird die eh nie entladen).
    Zu Anfang ging unser Yaris mit Mühe bis 160, jetzt locker bis kurz vor 180 eh er abgeregelt wird. ;)
    Gruß Jörg
     
  14. #13 neosofti, 01.09.2015
    neosofti

    neosofti Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Danke jg-tech.
    Ich dachte es mir. Es macht aber Sinn um das Motor von Neulinge zu schützen. Schließlich möchte man sein Auto länger fahren und nicht für Reparaturen bezahlen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Kuefa gefällt das.
  15. #14 neosofti, 19.10.2016
    neosofti

    neosofti Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Servus. Mein Bericht nach 1. Jahr Yaris HSD und 18000 km auf dem Tachometer. Es hat gestimmt. Das Motor hat eine Sicherung. Nachdem ich im April 4000 km am Stück auf dem Autobahnen in Europa gefahren bin, hatte ich auf dem Rückweg auf einmal mehr PS beim Überholen und Beschleunigen unter der Haube.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Ädam`s und Cybexx gefällt das.
  16. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Das ist jetzt wirklich Interessant und gut hast Du es weiterverfolgt.


    Gruss Urs
     
  17. #16 ROBERT23, 20.10.2016
    ROBERT23

    ROBERT23 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Celica S T23, Avensis T25 2.0
    Ich kenne es vom neuen Skoda Superb.
    2.0 Diesel mit glaube um die 240PS.
    Ist irgendwie träge gewesen,also ab zum Skoda Dealer.
    Siehe da bis Kilometerstand 20.000 ist der Motor auf 180PS gedrosselt.

    Frechheit!
     
  18. #17 musikus, 18.12.2017
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Das hat schon seinen Sinn mit der Drosselung, besonders bei den Dieselmotoren. Die fahren unter Vollast mit gewaltigen Drücken und Einspritzung, der Ventile und Ein-/Auslassöffnungen regelrecht deformiert. Von daher wird der Ladedruck generell stark begrenzt. Quelle: Ingenieur eines Motorteststandherstellers. Bei VW ist das angeblich auch so: Die empfehlen nur eine kurze Einfahrphase von 800km, ansonsten kann man das Auto voll fahren. Heisst für mich: Die Elektronik besorgt das ganze Einfahren.

    Bei meinem Diesel waren das auch angeblich 1500km Einfahrphase, wo es weniger Ladedruck gab. Das gilt sogar angenlich auch für das Warmfahren bei jedem Anlassen: Motor nicht warm -> reduzierter Ladedruck. Quelle: Eigener Händler. Meine Erfahrung mit dem Teil ist auch in der Tat, dass er enorm leicht zog und agil wurde, sobald 20-30km gefahren wurden. Er wird auch deutlich leiser, nagelt weniger beim Beschleunigen und zieht im 6. mit 80km/h flinker aus der Baustelle. Gefühlt hat der 30% mehr Dampf und wenigstens 10% mehr Beschleunigen in den oberen Drehzahlregionen.

    Allerdings habe Ich den nun abgegeben, wegen einiger Macken und drohgender Reparaturen und einen Auris bestellt. Nun frage Ich mich, wie es bei dem mit dem Einfahren bestellt ist.

    Muss Ich da selber was unterstützen oder macht das Auto das von Alleine?
     
  19. #18 neosofti, 19.12.2017
    neosofti

    neosofti Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    In der Bedienungsanleitung steht extra was man die ersten 1500 km nich machen oder machen darf

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 musikus, 20.12.2017
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Da kommen wir gleich zu einem Punkt:

    In der Anleitung zu meinem (Hybrid) steht, daß man die ersten 2000km nicht mit konstanter Geschwindigkeit fahren soll. Ich nehme an, daß die Hybridbatterie beschäftigt werden muss. wie genau geht man da vor? Keine Autobahnfahrten, sondern erst einmal Stadtfahrten?
     
  22. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.621
    Zustimmungen:
    361
    du kannst ruhig autobahn fahren, nur halt nicht zig kilometer mit gleichbleibender geschwindigkeit. ich bin damals (war kein hybrid) bei längeren strecken einfach jeden parkplatz/jede abfahrt runtergefahren, und bin dann ruhig wieder auf die AB. und auf der AB dann mal 120 km/h, mal 80, mal 100, ... . stadt und landstrasse bin ich natürlich auch gefahren. der mix machts.
     
    SterniP9 und Max T. gefällt das.
Thema: elektronische Leistungsdrosselung am Motor beim Neuwagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neuwagen leistung gedrosselt

    ,
  2. Neuwagen software leistung freigabe

Die Seite wird geladen...

elektronische Leistungsdrosselung am Motor beim Neuwagen - Ähnliche Themen

  1. Öl am Öldeckel beim 4E-FE

    Öl am Öldeckel beim 4E-FE: Moinsen. Da ich momentan immer wieder alles genau anschaue wenn ich gefahren bin ist mir etwas aufgefallen. An sich ist der Motor nach allem was...
  2. Lack beim Neuwagen

    Lack beim Neuwagen: Hallo, ich wollte wissen ob es normal ist, dass der Lack bei einem neuen Aygo ab Baujahr 2014, bei den Bereichen rund um sämtlichen Türgriffen...
  3. Pedale beim Aygo

    Pedale beim Aygo: Hallo, wollte wissen ob man beim Aygo ab Baujahr 2014, sämtliche Fußpedale austauschen kann? Kann man das selbst montieren? Was soll ich beim Kauf...
  4. Geräusche beim Multimediasystem

    Geräusche beim Multimediasystem: Hallo, beim Multimediasystem im Aygo ab Baujahr 2014, gibt das Navi bzw. Multimediasystem ein Rauschen bzw. Summen von sich schon im...
  5. Höhe der abnehmbaren AHK beim RAV 4 II

    Höhe der abnehmbaren AHK beim RAV 4 II: Hallo liebe Foristen, ich bräuchte mal Unterstützung bei einer etwas kniffligen Sache: Ich habe einen RAV 4 II. Ich liebe dieses Auto!!!:love Hin...