Elektronische Feststellbremse im Avensis Kombi T 27

Diskutiere Elektronische Feststellbremse im Avensis Kombi T 27 im Elektrik Forum im Bereich Technik; Hallo, einmal eine Frage zu der elektronischen Feststellbremse im Avensis Kombi. Die Bremse löst sich ja automatisch, wenn die Kupplung...

  1. Wole

    Wole Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    einmal eine Frage zu der elektronischen Feststellbremse im Avensis Kombi.

    Die Bremse löst sich ja automatisch, wenn die Kupplung getreten und Gas gegeben wird.

    Mein Händler meinte, das solle man nicht zu oft machen, weil dadurch die Bremswirkung negativ beeinträchtigt wird.

    Auf der anderen Seite wird in der Bedienungsanleitung für das Anfahren am Berg genau die Methode vorgeschrieben. Da viele ja mit dem Auto ständig in den Bergen unterwegs sind, müsste dieses Verfahren zumindest in den Bergregionen ja die Regel sein.

    Daher die Frage: hat jemand Erfahrungen mit der Bremse und dem automatischen LÖsen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Die elektrisch betriebene Feststellbremse ist doch Standard im T27. Sie löst sich übrigens erst bei eingelegten Gang, Gasgeben und Lösen der Kupplung. Man muß sich bei der Automatik, wenn man am Berg anfahren muß, auf die Reaktionsgeschwindigkeit der Bremse einstellen. Die löst sich mit konstanter Geschwindigkeit. Mal eben schnell losflitzen ist nicht. Negatives konnte ich bislang nicht feststellen, fahr aber auch eher selten im Berg mit Feststellbremse an.
     
  4. #3 Torsten-T25, 23.09.2011
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.619
    Zustimmungen:
    105
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Oh Gott... Nächster Punkt auf der Minus-Seite! ;)
     
  5. #4 TF104, 23.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2011
    TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.596
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Nicht wirklich.
    An Schwiegervaters T27 hat er sich das so angewöhnt. Immer wenn er steht, die Handbremse an und dann lösen lassen. Und auch ich habe mich relativ schnell dran gewöhnt.
    Bremsen ist immer schlecht. Geht auf die Beläge...
     
  6. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, T19 Kombi, AW11, Golf V6 4Motion
    Ja, aber doch nicht wenn die Karre steht. Und das tut sie beim Berganfahren ja nun mal. Ich denke, der Mechaniker hat Quatsch erzählt. Wenn diese Funktion die Bremswirkung auf Dauer beeinträchtigen würde, wäre das aber eine mächtige Fehlkonstruktion.
     
  7. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.596
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    War ja auch etwas sarkastisch gemeint.

    Bremsen beim Auto werden immer besser. Zumindest was die Wege angeht. Das dies auf Kosten der Haltbarkeit geht, verstehen die meisten nicht. Die "beißen" mehr und haben dadurch einen höheren Verschleiß und sind schneller runter.
    Wenn dann dazu noch solche Komfortentwicklungen wie diese elektrische Feststellbremse kommen, dann geht das natürlich über die Beläge. Und der Kollege im Gebirge, der nun mal häufiger mit Feststellbremse anfahren muss, der wird die Beläge schneller runter haben als der Kollege im selben Gebirge, der mit Handbremse arbeiten kann. Am Ende heißt es: So ein Schrott die Kiste...;)
     
  8. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, T19 Kombi, AW11, Golf V6 4Motion
    Wenn die Bremse automatisch öffnet, tut sie das schätzungsweise maximal innerhalb einer Radumdrehung (knapp 2 Meter Fahrt). Wieviel Belag dabei abgerubbelt wird, kann sich jeder selbst ausrechnen. Ein Mückenschiß auf der Windschutzscheibe verschlechtert auch den cw-Wert ;)
     
  9. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Zumal die Bremse hinten je nach Beladungszustand eher überdimmensioniert ist. Da kann ein bischen zusätzlicher Verschleiß dem Rost entgegenwirken. :D
     
  10. #9 Lars - T22, 27.09.2011
    Lars - T22

    Lars - T22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nein, tut sie nicht. Wenn die Bremse nicht löst, kannst du auch nicht losfahren, logisch.
    Und wenn du losfahren kannst, hat die Bremse vollständig gelöst. Sprich du hast kein Verschleiß!
    Die Theorie ist also vollkommener Quatsch. Frage mich wer so etwas erzählt...?(
     
  11. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Also noch funktionieren Bremsen analog. Man kann auch mit angezogener Handbremse losfahren. Zum Glück blockieren die Räder nicht gleich, sobald die Bremsbeläge die Bremsscheiben berühren. Da gibt es noch den Bereich der Gleitreibung, bis es in die Haftreibung übergeht und umgekehrt.
     
  12. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.109
    Zustimmungen:
    10
    Klar ist da ein verschleiß da... Die bremse löst erst, wenn die kupplung greift... Sonst würde das Auto am berg rückwärts rollen bevor kraft übertragen wird
     
  13. #12 Duke_Suppenhuhn, 28.09.2011
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Was Du sagst, stimmt nicht. Die Bremse löst, sobald die Elektronik bemerkt, dass Du anfährst. Und mit einer Teils angezogenen Handbremse kann ich auch los fahren.

    Ich weiß nicht, wie die im T27 funktioniert, aber generell hab ich ein sehr gestörtes Verhältnis zu diesen elektronischen Handbremsen. Einen schlimmeren Effekt wird kaum eine Elektronikstörung ausrichten können, als den, der Eintritt, wenn so ein Ding mal auf der Autobahn spinnen sollte und dicht macht.

    Ich fands schon mies, als ich im A4 mal ganz gedankenverloren an dem Knopf gespielt habe und der plötzlich zu gemacht hat, auch wenns nur etwa 30 km/h waren.

    Manche Dinge sollten nicht rein elektronisch gesteuert funktionieren!
     
  14. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.109
    Zustimmungen:
    10
    bei unserem senic ging die nur im stand... oder wenn man den motor aus gemacht hat..
     
  15. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.596
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also bei 30km/h funktioniert die?? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...

    Okay ein Defekt ist immer möglich. Aber es ist auch möglich, dass mir nacher Weltraumschrott auf die Birne fällt...;)

    Beim Anfahren löst die Bremse von allein. Und man merkt ganz am Anfang schon, dass der Avensis dann noch angebremst wird. Aber dennoch glaube ich nicht, dass dies den Verschleiß so erhöht oder gar Defekte hervorrufen kann.
     
  16. #15 yogi2000, 05.10.2011
    yogi2000

    yogi2000 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    rav4
    Bremse

    [IchQUOTE=Wole;1709399]Hallo,
    einmal eine Frage zu der elektronischen Feststellbremse im Avensis Kombi.

    Die Bremse löst sich ja automatisch, wenn die Kupplung getreten und Gas gegeben wird.

    Mein Händler meinte, das solle man nicht zu oft machen, weil dadurch die Bremswirkung negativ beeinträchtigt wird.

    Auf der anderen Seite wird in der Bedienungsanleitung für das Anfahren am Berg genau die Methode vorgeschrieben. Da viele ja mit dem Auto ständig in den Bergen unterwegs sind, müsste dieses Verfahren zumindest in den Bergregionen ja die Regel sein.

    Daher die Frage: hat jemand Erfahrungen mit der Bremse und dem automatischen LÖsen?[/QUOTE]
     
  17. #16 yogi2000, 05.10.2011
    yogi2000

    yogi2000 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    rav4
    Ich verstehe die Welt nicht mehr.wenn du die bedienungsanleitung genau liest,gibt es beim t27 zwei verschiedene Variationen.bei den Schaltgetrieben funktioniert die Handbremse nicht so wie bei den Automatik oder den cvt getrieben.ausserdem hat dein Fahrzeug eine berganfahrhilfe.hat dir dein Verkäufer das nicht erklärt?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Wole

    Wole Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Genau das habe ich doch gesagt: Die Berganfahrhilfe bedeutet doch, Handbremse betätigen und dann beim Anfahren Kupplung treten und Gas geben. Dabei löst sich dann die Handbremse automatisch.

    Meine Frage war daher, da mein Verkäufer etwas anderes gesagt hat, wer hat mit dem genannten Modell in den Bergen Erfahrung. Da Du offenbar ja aus Bayern kommst, hast Du das Modell und kannst etwas dazu sagen.
     
  20. #18 yogi2000, 21.10.2011
    yogi2000

    yogi2000 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    rav4
    Zur Erklärung,berganfahrhilfe bedeutet,dass wenn man am Berg steht,die Bremse automatisch getreten ist.sollte die Ampel oder sonst noch was umschalten,drückt man das pedal noch etwas stärker durch,die vsc-Lampe leuchtet kurz und das Abs-System verhindert für ein paar sekunden ein rueckwaertsrollen.dieses System ist bei Toyota schon ein paar Jahre verbaut
     
Thema: Elektronische Feststellbremse im Avensis Kombi T 27
Die Seite wird geladen...

Elektronische Feststellbremse im Avensis Kombi T 27 - Ähnliche Themen

  1. scharniere heckklappe avensis liftback t 22 bj 98

    scharniere heckklappe avensis liftback t 22 bj 98: hallo suche die 2 heckklappenscharniere für den toyota avensis liftback bj 98 mfg
  2. Toyota Avensis T25 glühbirne Wechseln

    Toyota Avensis T25 glühbirne Wechseln: Hallo an alle erstmal, Gerade ist mein Vater nach hause gekommen von der arbeit(hat zusatz gearbeitet eigentlich frei wegen feiertag) und sagte...
  3. Toyota Avensis Lenkung

    Toyota Avensis Lenkung: Hallo an alle, Ich bin ein besitzer eines Toyota Avensis T22 von 98 und seit ein paar tagen ist es so, wenn ich auf der Autobahn bin und...
  4. Celica T 16 bereit für den Sommer

    Celica T 16 bereit für den Sommer: Ich habe meine Celica T 16 nun auch fit für den Sommer. [ATTACH]
  5. Avensis T22 CDT220, CT220 Corolla CDE120 Anlasser erst 3000km

    Avensis T22 CDT220, CT220 Corolla CDE120 Anlasser erst 3000km: Ich biete hier einen Anlasser für den 1CD-FTV Motor in Corolla und Avensis. Die Teilenummer ist 28100-0G010 . Der Anlasser war lediglich 1 Monat...