Elektroautooffensive in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von TF104, 16.05.2011.

  1. #1 TF104, 16.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2011
    TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    http://www.autobild.de/artikel/elektro-autos-gipfel-in-berlin-1754011.html

    Es ging ja heute durch die Medien, dass Deutschland eine Vorreiterrolle in Sachen Elektroauto erfüllen will. Nur wie soll das aussehen?
    10 Jahre Steuerfreiheit kling erstmal gut. Nur wären Kaufanreize nicht sinnvoller? Es kann ja nicht gesagt werden, wie hoch die Steuerersparnis in € ist, zumal die Haltedauer von 10 Jahren für einen Neuwagen -egal welchen Antriebs- ziemlich hoch gegriffen ist. Also wäre der Steuervorteil für den Neuwagenkäufer sogar geringer, wenn nach 5 Jahren zB. ausgetauscht wird. Klar ist dann auf dem Zweitmarkt der Steuervorteil noch da, aber trotzdem...
    Ich habe mir mal Gedanken gemacht.

    Zuerst, was kann man überhaupt kaufen?
    Mitsubishi bietet den I-MiEV (wer kommt auf so einen Namen??)für schlappe 34.990€ an. Alternativ kann man den Citroen C-ZERO für 35.165€ kaufen. Peugeot mit dem iOn lassen wir mal außen vor, denn der kann nur geleast werden, dann aber für eine Rate jenseits der 500€. Also alles Andere als günstig.

    Also stehen mit dem Einstiegspreis von ~35000€ schon mal ein ordentliche Hürde im Weg. Für das Geld gibts locker einen Auris HSD in Komplettausstattung. Auch ein Prius ist verfügbar. Aber da beide deutlich größer sind schauen wir mal nach einem günstigen und verbrauchsarmen Fahrzeug.
    Da kommt man bei Toyota am Aygo nicht vorbei. Mit Klima und 4 Türen kann man den schon für gut 10000€ neu bekommen. Macht also allein bei den Anschaffungskosten einen Unterschied von gut 25000€ (oder 2 1/2 Aygo...). Logischerweise will die Bundesregierung die E-Autos fördern und erlässt für 10 Jahre die Steuern. Gute Sache, denn schließlich frisst so ein Aygo Dank 108gco²/100km 20 € Steuern jährlich. Macht also einen Steuernachteil von 200€ für den Aygo. Bleibt also noch immer ein preislicher Nachteil von 24800€ vom E-Auto. Wenn ich jetzt diesen Nachteil auf 10 Jahre verteile, dann bleiben beim Aygo immernoch über 200€ pro Monat, die er teurer sein kann als ein vergleichbares E-Auto.
    Gut, so ein Auto kostet ja auch. Nehmen wir mal an, dass der Aygo pro Jahr 480€ in der Werkstatt lässt (Durchsicht,Öl, Reifen usw.), dann bleiben immer noch 2000€ die für Sprit durchgehen. Damit kommt man über 18000km weit (Verbrauch 6l und 1,80€ pro Liter). Und dann ist der Mehrpreis erst ausgeglichen. Dazu kommt dass das E-Auto keine weiteren Kosten verursachen darf (1 Satz Reifen für 10 Jahre , keine Inspektion,keine Reparatur und Strom zum Nulltarif!!!) und am Ende, nach 10 Jahren bei beiden 180000km auf der Uhr stehen...

    So richtig macht mir das Ganze keinen Geschmack auf ein E-Auto. eher beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass diese E-Autos sich nur rechnen, wenn das herkömmliche Autofahren nur noch teurer gemacht wird(Steuern hoch usw.).

    Wie seht ihr das oder haltet ihr meine Rechnung für falsch?
    Tolle Sache wie man uns wieder verar... will.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Was ich nicht verstehe ist das die Industrie mit Milliarden gefördert wird aber für Lehrer, Polizisten...kein Geld da ist ?(8)
     
  4. #3 TTE-chr1s, 17.05.2011
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    Wieso überhaupt so investiert wird. Elektroautos werden sicht nicht durchsetzen, nur als Zwischenlösung...
     
  5. #4 motorsport-e9, 17.05.2011
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Fast 100% richtig.:D
    Strom zum Nulltarif wirds nicht geben, vor allem nicht in Deutschland.:D

    Denkt an meine Worte, auch der Diesel wird bald die Grätsche machen.
    Aber das ist eine andere Geschichte.
     
  6. #5 Redfire, 17.05.2011
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Ist ein typischer Regierungs bullshit.
    Sie haben die E-Autos mit der Lobby sowie die Hybrid technik im Inland ewigkeiten zurueckgehalten, damit beim Sprit die dicke Knete gemacht werden kann.
    Nun machen sie wieder auf Oeko Image da die gruenen Tunichtsgute ein paar mehr Mann sitzen haben.

    Egal wie und was sie machen (aktuell auch beim Thema Wechselkennzeichen) gehts um den eigenen Profit und darum, die starken Lobbys zu unterstuetzen, die wiederum deren Taschen fuellt.

    Sei es Aufsichtsrat Posten, Fahrzeuge, Reisen und was sonst so ab und an mal durch zufall irgendwo auftaucht.

    E-AUto's schoen und gut. Die "Zapfsaeulen" waren ja auch schon im Gespraech, und das RWE bzw Eon dann das alleinrecht fuer oeffentliche Saeulen haben will. Logisch, geht wieder um die Kohle.

    Eine Ministerin hats im Radio gestern schon vormuliert...
    Warum sollte man die Industrie wiedereinmal unterstuetzen, die sowieso Subventionen links und rechts erhalten und Manager weiterhin ueberbezahlen und anstattdessen vielleicht dem Kaeufer anreize wie freie Parkplaetze in der Stadt usw anbietet.

    Das waere ein Vorschlag, der Profitgier und heimliche Schmierereien wenigstens eingrenzt und wenigstens den Stress erlaesst. Auch wenn das evntl nicht gleich 25000 Euro wie im Beispiel wert sein mag. Man denke an die Menschen, die mitten in der Stadt arbeiten, aber auch auf das Auto aus Beruflichen gruenden angewiesen sind....
     
  7. grunti

    grunti Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fahrrad
    Soweit ich das in den Medien mitbekommen haben gibt es zwar schon viele Konzepte, auch von deutschen Herstellern, aber es wird wohl keine serienreifenmodelle in den nächsten 10-15 Jahren geben.
    Leider versuchen die mächtigen Mineralölkonzerne mit alle Mitteln den Beginn der Elektroauto-Zeitalters zu verzögern.
     
  8. #7 Redfire, 13.07.2011
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Wer wuerde sich schon wehren wenn man mehr oder weniger automatisch die Taschen gefuehlt bekommt.
    Da naeht sich keiner die Tasche zu und sagt: Nehmt das Geld! Ich brauche es nicht mehr!
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also bleibt doch vorerst der kleine Schritt in Richtung Hybrid als sinnvolle Alternative. Das was Toyota demnächst anbietet (Yaris HSD, Prius Van, Plug In Prius) ist ja der halbe Schritt in Richtung E-Mobilität. Aber scheinbar der richtige?
    Ich bin jedenfalls ernsthaft am Überlegen, ob der nächste Neue nicht irgendwas mit HSD wird.
     
  10. #9 joema64, 13.07.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Ein Großteil an Fahrzeug herstellern kan das nur in der BRD muß es auch der Marktführer können , sonst läuft die Lobby sturm. Das andere Problem sind die Netze , die zur Zeit noch in der Hand, durch Vergabe der Durchleitungslizensen der Gemeinden, der großen Energiebetreiber sind.

    Planungen und Testgelände mit seperaten Windstromtankstellen am Haus (egal ob EFH oder MFH) gibt es kleine leise Anlagen auf dem Dach speisen den Generator, ahnlich Solar / Photovoltik , das wird sich durchsetzen.

    was mich nur stört ist der Wahnsinn, daß e Autos Motorgeräusche von sich geben sollen....soviel zum Lärmschutz, der sonst für Geschwindigkeitsbegrenzungen und sonstigem herhalten muß.

    http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=139328&highlight=Elektrofahrzeuge

    Die ersten Listen sollten die Frage nach den Herstellern und Kapazitäten erklären.

    sehr interessant find ich den (Toyota) Tesla der zur Zeit für 35000 in den USA (Werk) produziert wird.
    Ein abgespecktes Wek in Europa köännte da einiges bewirken...im Preis. Reichweite zur Zeit 500km Ladezeit 0,5 H. Beschleunigung TOP...

    Ach lies selbst...
     
  11. #10 Mictian, 14.07.2011
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    alles schön und gut aber wenn ich auf reisen bin dann will ich keine 30minuten an einer tankstelle verbringen! da will ich so schnell wie möglich weiter um an meinem ziel anzukommen!!!
    und wenn ich da bin habe ich auch keine lust mich nochmla für 30minuten an die zapfsäule zu stellen um strom zu "tanken" !
    in meinen augen macht es nur sinn wenn man nen kleines "kraftwerk" mit im auto hat sei es brennstoffzeller oder gas turbiene!!! solche technicken könnte man dann mit der aktuellen hybrid technik kombinieren um die reichweite nocheinmal nach oben zu treiben
     
  12. #11 Redfire, 14.07.2011
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Ich binde 30 minuten sind schon sehr gut wenn man bedenkt das vor einem Jahr noch die Rede von stunden!!! war. Also ueber Nacht aufladen, damit man am Folgetag fahren kann (da war die Reichweite geringer, wenn ich mich recht Erinnere)
     
  13. #12 Mictian, 14.07.2011
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    ja klar 30 minuten laden für 500km sind schon gut
    aber trotzdem! wenn ich ne lange strecke fahre und tanken muss gehts an die tanke --> tank voll, nochmal kurz für "kleine rennfahrer" :D und weiter geht es das sind keine 10 minuten die auf der tanke verbringe!
    wie gesagt ich bin froh wenn ich dan am ziel angekommen bin
     
  14. #13 Crossbones, 14.07.2011
    Crossbones

    Crossbones Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Eine halbe Stunden zum kompletten Laden der Akkus beim Tesla? sehr beachtlich.
    Welche Ströme fließen denn beim Laden der Akkus.
    Ein typischer Hausanschluss in Deutschland ist mit 63A abgesichert. Das dürfte nicht ausreichen.
     
  15. #14 Redfire, 14.07.2011
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Zum Thema Geraeschpegel finde ich es aus Sicherheitsgruenden, besonders im Stadtverkehr, Sinnvoll dass das KFz Geraeusche von sich gibt. Es muss ja nicht gleich eine HKS High Power sein, aber die modernen Autos die schon recht leise sind, werden ja schon laenger nicht mehr nur von aelteren Menschen ueberhoert wenn sie mal eben ueber die STrasse gehen.
    Wir haben alle gelernt wie man erstmal schaut bevor es rueber geht, doch mit Alzheimer und STress oder aus Faulheit und sonst irgendwelchen Gruenden wird es doch immer wieder nicht beachtet.

    Kommt da nun was Geraeuschloses ist doch der Fahrer jedesmal der Hampelmann wenn was passiert. Denn man muss die Geschwindigkeit ja so anpassen, das nichts passieren kann. Doch wer faehrt mit maximal Schrittgeschwindigkeit durch die Stadt wo ringsherum Fussgaenger sind und wird nicht vom Hintermann zusammen geklopft?!
     
  16. #15 madmarc, 14.07.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Was ich nicht verstehe, wieso jeder den Rechenstift rausholt wenn es um das Thema geht.

    Wenn wir alle Rechen würden beim Autokauf, gäbe es nur Dacia auf der Strasse. Ist das billigste Auto und so schlecht ist es nicht.

    Im Vergleich zu einer S-Klasse kannst dir 15 Dacias kaufen, da sieht man erst was man gespart hat.

    Die Vergleiche hinken alle gewaltig. Momentan gibt es am Elektroautomarkt noch nicht viel. Die Deutschen hinken ja auch dort schon wieder hinten nach, genauso wie sie den Hybrid verschlafen haben.

    Wer auch keine Erfahrungen mit Elektroautos hat sollte seine Biertischweisheiten auch für sich behalten.

    Falkt ist, für die meisten Leute wäre ein E Auto vollkommen ausreichend. Für die Urlaubsfahrt stellt Mitsubishi sogar einen gratis Leihwagen, wenn der I Miev mal nicht reicht. Das ist mein Infostand von einem Beratungsgespräch für einen IMiev.
    Womit das Problem gelöst ist.

    Auch die ganze Ladeproblematik, ist alles 1/2 so schlimm. Ein Auto steht die meiste Zeit herum, wenns während der Stehzeit geladen werden kann hast nie ein Problem mit einel leeren Akku.

    Man kann sich solche E Autos immer wieder gratis oder gegen eine kleine Gebühr für einige Tage ausborgen und testen wie man damit klar kommt.

    Ich kann nur aus meinen nun fast 4000km Plugin Prius Erfahrung berichten. Reichweite des Autos ca. 50km wenn ich schneller als 48km und mit Hilfe des Benzinmotors fahre, da ist die Klima auch immer an und vom Fahrstil recht normal, sprich nicht übertrieben sparsam. Meine Ladedauer für eine Volladung sind 6 Stunden!!!!
    90% meiner Fahrten schaffe ich mit diesen 50km abzudecken. Die ist Haupsächlich Stadt und einiges an Landstrasse. 7% sind Autobahn da bringt der Pluginumbau nichts, und 3% muß ich dann im normalen Hybridmodus fahren, weil mir halt irgendwo der Akku ausgegangen ist.

    Ich fahre auch teilweise 100km am Tag. Ich lade bei jeder Möglichkeit und wenn man fragt darf man fast überall laden. Kabeltrommel raus und anstecken.

    Bin auch von Graz in die Südsteiermark über die Landstrasse gefahren sind ca. 70km. Ist sich ausgegangen, dann bei der Buschenschenke Auto angesteckt und nach einigen lustigen Stunden wieder heim gefahren, die letzten 5km mußte ich dann im normalen Hybridmodus fahren.

    Also mit Plugin hast du viele Probleme des reinen Elektroautos nicht.
    Dafür hast auch nur eine sehr kleine Reichweite.

    Wer 100erte KM am Tag runterreist für den ist ein Elektroauto natürlich nicht das richtige. Für alle anderen wäre es praktikabel wenn man es nur probiert und will.
    Auch für Laterneparke ist es machbar, man braucht nur die Gemeinde oder den Stromversorger fragen für meist sehr kleines Geld gibst dann die Möglichkeit einen eigene Zähler/Ladestation auf der Strasse zu bekommen. Da wird recht viel gefördert.

    Dem reinen Elektroauto stehe ich auch ein wenig skeptisch gegenüber weil einfach noch zu wenig Erfahrung am Batteriesektor vorhanden ist.
    Die Lösung Hybrid mit Pluginfähigkeit ist zu 100% Alltagstauglich.
    Problem ist das es nicht Gesellschaftstauglich ist, weil wenn du kein großes cooles Auto fährst mußt du ja ein Niemand sein. Und unsere oberen 10.000 haben es noch nicht kapiert das man vorlebensollte was man vom Volk selbst verlangt.
    Auch für unsere Politiker sollten Hybridfahreuge ein Thema sein und nicht die normale S Klasse oder was auch immer sie als Dienstauto haben.
    Genauso sollten sie einfach Lexus Hybrid anschaffen als Dienstwagen um der deutschen Autoindustrie zu zeigen. Tut was, die anderen sind euch schon Jahre vorraus.

    Lustiges Beispiel aus Graz, der WKO Präsident hat sich einen neuen Dienstwagen angeschafft, einen gebrauchten LS600h zu einem wirklich gutem Preis, nur leider gehört ihm das einzige Lexusautohaus in der ganzen Steiermark. Bei uns gibt es nur pro Bundesland eine Lexusvertretung.
    Der Politische Druck der auf ihn auf Grund dieser Entscheidung ausgeübt wurde war enerom. Weiso und warum und überhaupt was er sich einbildet.
    Anstatt das man sagt, super gemacht ein sauberes Auto angeschafft dem Steuerzahler Geld durch ein gebrauchtes Auto gespart. Plus Vorbildfunktion das man sich auch "sauber" Fortbewegen kann.
    Nein er ist zurückgetreten.
    Sein Nachfolger hat eine neue S Klasse in Diesel sich bestellt aber erst nach 2 Monaten nachdem sich die Wogen um den "Skandal" geglättet haben..... wer zahlst der Steuerzahler (bzw. die WKO Mitglieder und das ist eine Zwangsmittgliedschaft).
     
  17. grunti

    grunti Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fahrrad
    Das E-Autos Geräusche machen sollen hat einen ganz praktischen Effekt, die Menschen nehmen sie wahr. Wenn sie gar keine Geräusche machen würden, wird auch ein Sinn der den Menschen vor Annäherung eines solchen Gefährtes warnt ausgeschaltet.
    Die Verkehrstoten Fussgänger würden sicherlich ansteigen.
     
  18. #17 joema64, 14.07.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Und warum hat Dein Fahrrad keine permanenten Motor :D Geräusche
     
  19. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Nee, er hat wahrscheinlich Bierdeckel in den Speichen...:D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 joema64, 14.07.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Beim Tesla 2009 war die Rede vom 45 Minuten, heutiger Stand sollen 30 Minuten sein, oder aber durch das Service System wird der Akku innerhalb von angestrebten 5 Minuten getauscht,

    Wie hoch die Ströme beim Laden an Hausanschluß sind weiß ich nicht, das eine soll eine Haus interne Geschichte mit langsam Ladung sein, Energieträger Sonne / WInd,
    aber auch in schnelllade System soll angeboten werden. Ich bin kein Techniker und will das im einzelnen auch nicht berechnen, mir langt, das es funktioniert.
    Es gibt auch Video über die Teststrecken dieser Anbieter, find es aber nicht, glaub es war auf N3

    Dazu kann ich nur sagen : Wenn man 500km durchgefahren ist macht man , zumindest ich , gern mal ne halbe Stunde Pause. Tanken Füße vertreten, Kaffee, Essen, andere Geschäfte....:D mindestens ne halbe Stunde.

    Für die Fahrt zur Fähre nach Norwegen ca. 400km . Plan ich bei Tempo 100 mindestens 4 Stunden Fahrt + 2 Stunden Frau und Kinderpause ein ;)
     
  22. #20 Mictian, 14.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2011
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    naja ich hab keine kinder und meine frau richtet sich da nach mir :D
    gut erzogen sozusagen :D :D :D
    und wenn ich zu meiner schwester in die schweiz fahre dann sind das ca 800 km
    wie gesagt ich bin dann froh wenn ich angekommen bin

    deswegen würde für mich auch nur ein hybrid in frage kommen gerne acuh mit plug in
    nur leider kann ich mir den auch nicht leisten
     
Thema:

Elektroautooffensive in Deutschland

Die Seite wird geladen...

Elektroautooffensive in Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Ersatzteilhändler in Deutschland

    Ersatzteilhändler in Deutschland: Hallo, ich möchte gerne einen Toyota Corona Mark 2 von 1973 restaurieren. Kann mir jemand einen Händler für Ersatzteile nennen. Danke. Michael
  2. #1 TOYOTA BXD10 MEGACRUISER in Deutschland

    #1 TOYOTA BXD10 MEGACRUISER in Deutschland: Ja, nach langer Arbeit und viel Zeit steht er fahrfertig bei mir. Der erste in Euroa zugelassene Toyota Megacruiser BXD10 ( ex-Militär ) Ich...
  3. Die aktuelle Flüchtlingsdebatte in Deutschland

    Die aktuelle Flüchtlingsdebatte in Deutschland: Wenn ich das recht sehe... gab es dazu hier im Forum bisher kein einziges Thema dazu. Warum? Besteht die Angst beim Einzelnen sich zu äußern?...
  4. Beste Fan-Seite und leidenschaftlichster Fan Deutschlands gesucht

    Beste Fan-Seite und leidenschaftlichster Fan Deutschlands gesucht: Mit Leib und Seele Toyota Beste Fan-Seite und leidenschaftlichster Fan Deutschlands auf Facebook gesucht Köln, 22.05.15 Toyota sucht seine...
  5. Die 1000 besten Autohändler Deutschlands

    Die 1000 besten Autohändler Deutschlands: http://www.frankengarage.de/pdf/2015-03_AutoBild-Bester-Autohaendler.pdf