Einspritzdüse am Block undicht? (E12)

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Oliver24, 12.05.2009.

  1. #1 Oliver24, 12.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    möchte mich erstmal kurz vorstellen. Mein Name ist Oliver und ich habe mir letztens einen E12 geholt, er gefällt mir gut und man hört eigentlich durchwegs Positives von dem Wagen (bis auf die Bremsen). Leider hat er ein, hoffentlich kleines, Problem.

    Ich habe jetzt im Zuge einer groben Durchsicht mal diese Plastikabdeckung vom Motor abgebaut - es ist übrigens ein 1CD-FTV (Commonrail) mit 66kW und 2L Hubraum.

    Mit Entsetzen musste ich Feststellen, dass sich an der dritten Einspritzdüse (vom ZR aus gesehen) Öl befindet. Dort ist ja wie ihr vielleciht wisst, so eine Versenkung, in der die Leitung/Düse geschraubt ist. Dort ist eben das Öl liegen geblieben - es ist nicht allzu viel (etwa 1/2 Fingerhut) aber ich frage mich doch wie das da hinkommt. Besteht hier Handlungsbedarf, wenn ja, was ist zu tun - neue Dichtung?

    Die Rostvorsorge ist bei dem Wagen leider auch vergessen worden wie es scheint, mein 20 Jahre alter Audi sieht da wesentlich besser aus als der Corolla mit seinen knappen 7 Jahren.

    Habe oft mal gelesen, dass diese Motoren recht gut durchziehen sollen - bei mir ist es aber wirklich so, dass er erst ab etwa 2-3k Umdrehungen so richtig kommt - dort hört man dann auch das Turbopfeifen - ist das normal, sollte ja in Zeiten von CR Einspritzung und ordentlichen Turbos eigentlich nicht mehr so sein?

    Schöne Grüße aus Österreich!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Oliver24, 12.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist übrigens auch aufgefallen - nach Stillstand in der Ebene über Nacht zeigt sich am Peilstab ein zu hoher Ölstand. Kann es sein, dass der Motor das Öl eben oben an der Leitung irgendwo rausdrückt? Wenn die Leitung undicht wäre, bzw. nicht richtig geschraubt, dann müsste ja Diesel austreten bzw auf dem Topf ungenügende Kompression bestehen, oder?


    Ich reiche hier mal zwei Bilder nach:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  4. #3 Böhse Onkelz02, 12.05.2009
    Böhse Onkelz02

    Böhse Onkelz02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    naja, laut bilder sieht ja noch alles in ordnung aus.
    kenne diese autos sehr gut, da ich bei toyota bin.
    Kleiner tipp???
    hehe okay.
    mach mal eine motorwäsche, fahr den wagen ca. 1000km und schau noch mal nach.
    es kann sein das etwas öl daneben gekipt ist. also sorgen würde ich mir erst mal nicht machen
     
  5. #4 Oliver24, 12.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hi, danke für den Tipp. Mit dem danebengekippten Öl kann ich mir vorstellen, die Werkstatt ist bekannt für dererlei Scherze. Motorwäsche werde ich machn und dann berichten. Aber ich denke ich sollte auf jeden Fall das zuviele Öl ablassen oder? Der Kat wird es nicht gerne mögen - besteht sonst noch irgendwo Gefahr aufgrund zuviel Öl?
     
  6. #5 Duke_Suppenhuhn, 13.05.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Wieviel ist denn zu viel drin?
     
  7. #6 Oliver24, 13.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute knappe 2 Liter abgelassen - dann war das Öl an der Min Markierung zu sehen. Habe dann wieder bis auf Max aufgefüllt - jetzt habe ich noch etwa 0,5-0,7 Liter übrig - ergo war ein guter halber Liter zuviel drin.
     
  8. #7 Böhse Onkelz02, 13.05.2009
    Böhse Onkelz02

    Böhse Onkelz02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    O.O ach du je, zu viel ÖL. die sind doch verrückt. sorry das ich das so sage. aber zu viel ÖL ist genau so schädlich wie zu wenig
     
  9. #8 Oliver24, 13.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mir schon klar. :D Lauter Spinner in der Werkstatt. Haben mir damals schon ein Diff und ein Getriebe versaut.

    Was macht zuviel Öl - außer, dass vielleicht der Kat Schaden nimmt, wenn das Öl durch die Kurbelgehäuseentlüft mitangesaugt und verbrannt wird? Die Kurbelwelle wird zuviel Öl aufschäumen - die Pumpe sollte aber nach wie vor normales Öl kriegen, da sie ja unten sitzen sollte...
     
  10. #9 Böhse Onkelz02, 14.05.2009
    Böhse Onkelz02

    Böhse Onkelz02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    er würde zu viel öl verbrennen. im ganzen motor son ölschlamm. könnte auch so ne nick krüste an den ventilen geben usw. also zu viel nicht gut hehe
     
  11. #10 Oliver24, 14.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das Öl ist raus... jetzt passt der Stand perfekt. Sorgen mache ich mir eigentlich keine, denn soviel zuviel war es im Endeffekt nicht.

    Ich werde nun mal beobachten, ob es wieder Öl am Leitungsansatz rausdrückt. Auf der Plastikabdeckung des Motors konnte ich jedoch keine Spuren entdecken, die auf ein Ölspritzen etc hindeuten würden - da war genau gesagt gar nichts zu sehen, nur sauberes Dämmmaterial und Plastik. Und ann werde ich hier berichten - hoffentlich, dass kein Öl nachkommt. :D
     
  12. #11 Oliver24, 15.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    So Leute es gibt ein Update:

    Das überständige Öl ist wie gesagt entfernt worden, der Stand passt jetzt sehr gut.

    Leider musste ich nach 50km Fahr schon wieder eine kleine Öllache in der Versenkung vorfinden. :(

    Der Vorbesitzer war ein Pensionist der das Auto nie über 2,5-3k Touren gedreht hat. Deshalb erklärt sich vielleicht warum das Öl auch zuvor nie über den Block heruntergeronnen ist. Vermutlich hat sich das Öl erst hier gesammelt seit der Wagen in meinem Besitz ist. Ich fahre auch behutsam, allerdings drehe ich den Motor durchaus mal auf 3,5K Touren.

    Was ist nun davon zu halten - die Düse bzw. die Leitung selbst kann ja nichts haben da durch diese ja Diesel fließt, es handelt sich aber eindeutig um Motoröl. Kann es sein, dass am Ventildeckel um die Düsenverschraubung noch eine Dichtung befestigt ist, welche mit diesem Messingkonus das Öl vor Austritt aus dem Ventildeckel schützt?

    Ich bin ratlos, hoffentlich könnt ihr mir helfen.

    Danke,
    Oliver
     
  13. #12 Dominik, 15.05.2009
    Dominik

    Dominik Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    also so wie ich es auf den bildern sehen ist es ein 1cd motor und es gibt dichtungen dafür wo zwischen Injektor (einspritzdüse) und VDD (ventildeckel) abdichten

    mfg dominik
     
  14. #13 Dominik, 15.05.2009
    Dominik

    Dominik Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    achso noch was zuviel öl ist NICHT gut bin auch ein spinner der wekstatt

    da du nen 1cd diesel mit TURBO hat = zuviel öl = wohin dammit? kann sein das dein Turbo zu viel öl bekommt und dann defekt ist bzw. am arsch oder noch besser das öl verbrennt das heist dein motor dreht vollgas hoch bis er am arsch ist wenn du nicht reagierst

    mfg
     
  15. #14 Oliver24, 15.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dominik,

    sorry, wollte Dich nicht kränken - das war nur gegen diese eine Werkstatt - die hat schon einiges verbockt. Habe zum Glück eine andere Toyo Vertragswerkstatt vor der man seinen Hut ziehen kann, freundlich, preislich sehr in Ordnung und sehr kompetent, wie es sein soll.

    Das Öl ist wie gesagt entfernt - der zu hohe Ölstand (im Endeffekt war es 1/4 Liter zuviel) war 1000km im Wagen - da der Vorbesitzer das Auto nie gefordert aht, ist es wohl nicht zu dem von Dir beschriebenen Schaden gekommen - der Wagen läuft gut und der Turbo ebenso.

    Kann man diese Dichtungen selbst tauschen oder sollte man das lassen - dazu wird man ja die Leitung entfernen müssen - für mich sind Hochdruckanlagen recht neu, bin da eher vorsichtig.

    Edit - ja es ist ein 1CD-FTV
     
  16. #15 Dominik, 15.05.2009
    Dominik

    Dominik Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    also eig kein ding des zu machen

    einfach abbauen mit mem 17er schlüssel und die dichtung mit nem schraubendreher heraushebeln danach die neuen einfach wieder reindrücken.

    eig net schwär darfst bzw. musst nur die leitungen richtig ansetzten also net das des gewinde des injekor an sack ist nachher sonst wirds teuer
     
  17. #16 Oliver24, 15.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dominik, danke Dir. Werde das dann demnächst mal angehen. Ist es normal, dass diese Dichtungen schonmal hops gehen?
     
  18. #17 Dominik, 15.05.2009
    Dominik

    Dominik Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    ne eig net hatte ich noch nie
    aber vilt hab ich noch nen satz rumliegen muss mal suchena aber wenn erst in ner woche

    mfg
     
  19. #18 Oliver24, 16.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Danke, wenn Du das ned vergessen würdest wäre der Hammer! :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Godsilla, 16.05.2009
    Godsilla

    Godsilla Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    also alle diesel sehen mit der zeit meiner meinung nach so bissel ölig aus würd ich mir keine sorgen machen , das mit dem öl was zu viel ist kannst du auch folgendermaßen prüfen , ölstab rausziehen abwischen ,zwei minuten warten und dann wieder reinstecken und gucken wieviel drin ist ! ,das öl sammelt sich in der ölmesstab führung und kann daher so wirken als wäre zuviel drin !
     
  22. #20 Oliver24, 16.05.2009
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis - so gekurvt wie die Peilstabröhre ist, kann ich mir das gut vorstellen - habe das mal gemacht, Markierung passt nun sehr gut, leicht unter Max.

    Aber ich würde die Dichtungen shcon gerne tauschen, sieht einfach kacke aus da das Auto ansonsten echt wie neu ist. Zumal das Zeug bei Toyota ja nur 10 Euro plus Märchensteuer kostet.
     
Thema:

Einspritzdüse am Block undicht? (E12)

Die Seite wird geladen...

Einspritzdüse am Block undicht? (E12) - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg