Einbau Domstrebe E10

Diskutiere Einbau Domstrebe E10 im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Tuning; Was gibts zu beachten beim Einbau einer Domstrebe? ?(

  1. Danger

    Danger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T27 TEC
    Was gibts zu beachten beim Einbau einer Domstrebe? ?(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Auto auf ne ebene Fläche stellen.
    Die Muttern auf dem Federdom abschrauben (Schlüsselweite ist 14 Millimeter).
    Domstrebe aufsetzen.
    Muttern draufdrehen und anziehen.
    Dann empfiehlt es sich noch die Kontaktflächen von er Karosserie zur Strebe mit Hohlraumwachs (gibt es im Autozubehör) zu fluten um Kontaktkorrosion zu verhindern.
    Prüfen ob die Strebe freigängig ist, also ob sie am Motor oder anderen teilen ansteht.
    Fertig.

    mfg Eric
     
  4. Danger

    Danger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T27 TEC
    Vielen Dank!
    Reicht es also doch das Auto auf eine ebene Fläche zu stellen, ja? Man sagte mir nämlich es sei notwendig es aufzubocken!?
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Nein, aufbocken solltest du den auf keinen Fall ! Der sollte mit normaler Lastauf seinen Rädern stehen.

    mfg Eric
     
  6. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    Aufbocken wäre ziehmlich ungünstig, dann fallen dir die dämper ja runter wenn du die Muttern löst.
     
  7. #6 Onkelchen, 11.01.2005
    Onkelchen

    Onkelchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal ein bisschen in der Threadkiste gewühlt und fand den hier ganz toll. :D

    Hab mir jetzt auch ne Domstrebe zugelegt. Ist auch so eine Verstellbare. Aber zwei Fragen sind nach einiger Zeit der Suche immer noch unbeantwortet:

    1. Mit wieviel Drehmoment müssen die Schrauben auf den Domen wieder angezogen werden? Nen Drehmomentschlüssel hab ich hier. Da gibts doch bestimmt ne Vorgabe von Toyota, oder? Aussagen wie fest sind immer ein bisschen dehnbar.
    2. Da die Domstrebe ja verstellbar ist, wüsste ich gerne wie. In einem Beitrag steht, sie soll die Dome zusammenziehen, in nem anderen, dass sie die Dome auseinanderdrücken soll. Aber was is nu richtig? Hier mal meine Ideen:

    [​IMG]
     
  8. #7 Onkelchen, 13.01.2005
    Onkelchen

    Onkelchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Och, nu kommt schon! Irgendjemand von euch muss doch was genaueres wissen. Ich will die am Wochenende einbauen.
     
  9. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Verspann die Dome auf Druck, also wie auf dem zweiten Bild. Normalerweise wird bei Kurvenfahrten der Kurven-äussere Dom stärker belastet, bzw nach innen gedrückt. Dem will man mit einer Domstrebe entgegenwirken, daher die die Verspannung auf Druck und nicht auf Zug.
    Zu den Drehmomenten kann ich nix sagen. Einerseits hab ich kein Werkstatthandbuch (zu keinem Auto), andererseits mach ich sowas aus Gewohnheit aus dem Handgelenk.

    mfg Eric
     
  10. #9 Onkelchen, 13.01.2005
    Onkelchen

    Onkelchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Also das reicht und hält, wenn man die wieder fest anzieht?
     
  11. #10 Celi3S-GTE, 13.01.2005
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    hi ja aber nach fest kommt ab :D :D :D
     
  12. #11 Onkelchen, 13.01.2005
    Onkelchen

    Onkelchen Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt mir irgendwie bekannt vor... :D
     
  13. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Natürlich. Du würdest dich wundern wenn du die Schraube mit dem dafür vorgesehenen Drehmoment anziehst und dann mal vergleichst wie weit du die mit ner normalen Ratsche anziehen würdest. Meist zieht man Schrauben nämlich viel zu fest an. Radmuttern werden beispielweise mit 100 bis 120 Nm angezogen. Selbst mit nem Radkreuz erreicht man ohne große Mühe wesentlich mehr Nm.

    mfg Eric
     
  14. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.388
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Und, bringt das echt was? Merkt man das auf der Straße??
     
  15. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Ich hab in jedem meiner drei Autos eine Domstrebe nachgerüstet. Beim MR2 fehlt mir aber der Vergleich vorher <-> nachher weil ich den nie ernsthaft bewegt habe bevor ich ihn fertiggestellt hab. Bei meiner Carina und auch bei meinem Corolla hat sich die Domstrebe jeweils doch sehr bemerkbar gemacht. Der Vorderbau ist damit ein gutes Stück steifer, was sich im Fahrverhalten absolut positiv bemerkbar macht. Offenbar ist man bei Toyota der selben Meinung, denn sowohl der AW11-MR2 als auch der ZZE123-Corolla haben im Laufe der jeweiligen Facelifts werksseitig ne Domstrebe vorne verpaßt bekommen, der Corolla ausserdem auch hinten.

    mfg Eric
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.388
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    So,

    meinst du auch bei nem D4D, Avensis, Kombi? Wegen der Massen und den Nm klingt das interessant.

    Meinst ich solls testen? Ich finde den eh schon gut in der Serpentinenlage (viele Leute sind nicht meiner Meinung), und ich hab schon viele Wagen gefahren. Wenn das noch besser wird.........

    Oder neigt der dann eher zum Übersteuern??
     
  18. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Ich denke, daß sich das an jedem Auto, das serienmäßig keine hat rentiert eine nachzurüsten wenn man gerne flott um Kurven fährt. Rechnet sich aber mit dem Serienfahrwerk nicht, ne Tieferlegung sollte schon vorhanden sein, selbst wenn es nur Federn sind.
    Was das Übersteuern angeht dürften die Auswirkungen einer Domstrebe minimal, bzw nicht merkbar sein. Sie kommt aber auf jeden Fall der Spurtreue zugute. Ist aber generell schwer zu beschreiben. man muß das Auto kennen um den Unterschied feststellen zu können.

    mfg Eric
     
Thema: Einbau Domstrebe E10
Die Seite wird geladen...

Einbau Domstrebe E10 - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Corolla E10 und Corolla Verso R1

    Verkaufe Corolla E10 und Corolla Verso R1: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto-inserat/toyota-corolla-1-4-xli-royal-special-anklam/242745710.html?lang=de...
  2. Toyota Corolla E10 3SGE

    Toyota Corolla E10 3SGE: Hallo, verkaufe mein Wochenendauto:...
  3. Suche für Corolla E10 Compact Ersatzteile

    Suche für Corolla E10 Compact Ersatzteile: Suche Handschuhfach Reserveradabdeckung Innenspiegel...etc.
  4. Hilfe Corolla e10 Fußbremse hinten unterschiedlich

    Hilfe Corolla e10 Fußbremse hinten unterschiedlich: Hallo mal wieder , ich habe das Prob. mit der Fußbremse hinten rechts bin durch den Tüv gerasselt und mir läuft die zeit davon :-( Also es ist ein...
  5. Domstrebe und Bremse

    Domstrebe und Bremse: Hier noch eine paar Bilder von der Domstrebe Eigenbau, und Bremse von der Celica Supra die Spritzbleche für die Bremsscheiben habe ich erstmal...