ein paar Probleme beim Avensis T22

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Brain, 09.04.2006.

  1. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Hi Leute,

    habe bei meinem Avensis folgende Probleme:

    1. Vorne rechts macht es beim schnellen Einfedern eine art Knarr oder Quitschgeräusch. Stabigummi ist es nicht, Dämpfer auch nicht, ist nämlich beides neu. Was könnte das sonst sein? Die Lagergummis vielleicht? Ich kann allerdings auch nicht genau sagen, ob es nicht vom Innenraum kommt, allerdings wüßte ich nicht woher.

    Ich habe mal gelesen, dass das passieren kann, wenn der Gummi hart wird. Ein Mechaniker hat mal gesagt, dass man harte Gummis mit Rostlöser einsprühen kann, dann werden sie wieder weich. Allerdings hat er das beim Stabi Gummi gesagt. Geht das beim Lagergummi auch, oder kann dann sein, dass er ganz kaputt wird? Oder könnte man Silikonspray drauf sprühen? Der soll ja ein Quietschen bei Gummis verhindern.

    2. Das Bremspedal ist sehr weich und läßt sich bis zum Boden durchtreten. Hatten wir schon mal aber das kommt mir nicht normal vor. Das ist erst so seit dem ich mal die Tarox Scheiben getestet habe und dann alles sehr heiß wurde. Habe damals dann die Bremsflüssigkeit getauscht, hat aber nichts gebracht. Nun habe ich eine höherwertige Flüssigkeit, brachte auch nichts, Stahlflexleitungen brachten auch nichts, neue Beläge brachten auch nichts. Was kann da sonst noch sein? Ich habe absolut keine Idee.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Smartie-21, 09.04.2006
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Sowas nennt man verbastelt. :skull1
     
  4. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Was soll denn daran bitte verbastelt sein?

    Weiters sollte man bitte konstruktive oder gar keine Kommentare abgeben. Das liegt eher im Sinn eines Forums.
     
  5. #4 Royal-Flash, 09.04.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Welche Gummies meinst du mit Stabigummies? Bei meiner T19 hatte ich nach dem Fahrwerkstausch auch solch ein Knacken. Nach längerer Suche lag es letztendlich an den Stabiverbindergelenken, also diese kleinen Querstreben am Stabiende. Wenn man daran rüttelt und die etwas Spiel haben, dann tausch die einfach. Ist schnelle gemacht und das Teil kostet rund 30¬.
     
  6. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Ich glaube ich habe das Quitschgeräusch lokalisieren können. Ist wahrscheinlich der Gummiteil, der oben zwischen Federteille und Feder drin ist. Ist zwar komisch, weil ich den auch getauscht habe, aber vielleicht ist ja nicht perfekt drin.

    Mit dem Bremspedalweg weiß keiner eine Lösung? Sollen zwar beim T22 normal sein, aber irgendwie ist es schon ziemlich weich. Noch dazu ändert sich das. Einmal ist das Pedal etwas härter, dann wieder weicher.

    Heute war ich beim Ford Händler zum Spur und Sturz einstellen (der hat nämlich so ein cooles Gerät dazu, was meine Toyo Werkstatt nicht hat) und da hat der Mechaniker gemeint, ob vielleicht der ABS Behälter (oder so ähnlich) nicht ordentlich entlüftet ist. Weil bei den Ford Autos muss man das irgendwie spezielle entlüften. Ist das beim Avensis auch so?
     
  7. #6 duntradux, 10.04.2006
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    ich schätze mal du hast luft in der bremsleitung. entlüfte mal rundrum. fang mit der längesten leitung an. also hinten rechts.
     
  8. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Das komische daran ist, dass ich nachdem die Bremsflüssigkeit zu heiß wurde ich eine neue rein geben ließ.

    Pedal war aber immer noch weich. Also retour in die Werkstatt, noch mal entlüften, war aber keine Luft drin.

    Dann habe ich die Bremsflüssigkeit gegen eine ATE Super Blue Racing getauscht, brachte auch nichts.

    Dann habe ich mir gedacht, vielleicht liegts an den Bremsschläuchen, dass die zu heiß wurden und dadurch vielleicht etwas weich.

    Also rein mit Stahlflex, brachte auch nichts.

    Ich weiß nicht mehr was ich sonst noch tun soll. Damit das ABS einsetzt muss ich das Pedal ganz bis zum Boden drücken und wenn die Bremse warm wird, kommt mir vor wirds noch etwas weicher.

    Werde demnächst mal versuchen zu entlüften. Vielleicht ist ja doch noch irgendwo Luft drinnen.
     
  9. #8 duntradux, 11.04.2006
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    das kann nur luft sein. besorg dir zum entlüften mal nen ganzen liter und pump mal ordentlich durch. und ganz wichtig beim entlüften: nie den fuß von der bremse nehmen wenn das ventil an der bremse noch offen is weil du sonst die luft wieder reinsaugst, und nie das ventil öffnen bevor du druck auf das pedal giebst!
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 duntradux, 11.04.2006
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    ach ja, kleiner tip: besorg dir nen transparenten schlauch und steck den aufs ventil. so kannst du am besten sehen wenn die bremsflüssigkeit blasenfrei ankommt.
     
  12. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Du hattest Recht, da war wirklich etwas Luft drinnen. Und das obwohl ich das Flüssigkeitswechseln in der Werkstatt habe machen lassen.

    Das schlimme daran. Nach dem ersten mal tauschen, bin ich ich wieder in die Werkstatt und habe ihnen gesagt, dass die entlüften sollen, weil das Pedal so weich ist. Lt. Werkstatt war aber keine Luft drin.

    Später habe ich dann die Flüssigkeit wieder tauschen lassen, weil die alte etwas zu heiß wurde und da war das Pedal wieder zu weich. Und nach dem Stahlflexleitungen einbauen haben die wieder gefüllt und 'entlüftet' wurde aber auch nicht besser. D.h. also das die Werkstat ganze 4 mal nicht sauber entlüftet hat X(

    Bis jetzt war ich mit der Werkstatt zufrieden, aber das kann wirklich nicht sein. Jetzt weiß ich auch, warum die Bremse so schnell versagte wenn sie etwas heißer wurde.
     
Thema:

ein paar Probleme beim Avensis T22

Die Seite wird geladen...

ein paar Probleme beim Avensis T22 - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  2. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  5. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...