E12 Qualität

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von minibip, 06.02.2009.

  1. #1 minibip, 06.02.2009
    minibip

    minibip Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Was ist von Toyota Corolla E12 zu halten?

    Einerseits liest man, dass dieser viel schlechter sein soll, wie zB ein alter E10, andererseits hört man immer davon das Toyota allgeim sehr hochwertige und zuverlässige Autos baut.

    Welches Modell ist qualitativ besser?

    Der E12 oder der E12 Facelift?

    Gibts allgemein besondere Schwächen und Macken?


    Gruß
    minibip
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ädam`s, 07.02.2009
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    ein Facelift ist zu 95% immer besser, egal bei welchem auto/marke
    ja die e12 sind ganz gut, nichmehr so gut wie e10 und e11, aber alle mal besser als ein golf und co.
     
  4. yaooh

    yaooh Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Im Prizip ist der E12 ein sehr zuverlässiges Auto, ein paar kleine Schwachstellen gibt es jedoch:

    -Die früheren Modelle der 1.6l Benziner hatten in seltenen Fällen das sog. "Shortblock" Problem, was einen erhöhten Ölverbrauch zur Folge hat. Allerdings wird dieser Defekt auf Garantie bis 7 Jahre nach Kauf von Toyota heboben, durch den Einbau eines neuen Motors/Shortblocks.
    -Die D4D-Dieselmotoren haben manchmal Probleme mit den Saughubsteuerventilen, diese müssen dann ersetzt werden.
    -Die Bremsen verschleißen je nach Benutzung etwas schneller oder gehen manchmal auch fest. Allerdings besitzen fast alle neueren Autos diese Problematik, da die Bremsen mehrere Bremsvorgänge fadingfrei überstehen müssen, und das ist nur mit weicheren, schneller verschleißenden :D Materialien zu realisieren. Währen die alten Toyotabremsen häufig über 100.000 km hielten sind sie jetzt schon etwas eher verschlissen.

    Das sind eigentlich die einzigen, mehr oder weniger gravirenden Probleme, die mir bekannt sind und in seltenen Fällen auftreten können. Darüber hinaus zeigen die Fahrzeuge eigentlich kaum besondere Schwächen in der Zuverlässigkeit und sind als Gebrauchtwagen sehr zu empfehlen und auch beliebt.

    Aussagen, wie dass der E12 unzuverlässiger als ein E10/E11 sein soll kann ich hingegen nicht nachvollziehen, und bezweifle auch, dass sich diese auf objektive Daten gründen. Ein paar kleine Mängel, hatten diese Autos auch gehabt, in der Regel ließen/lassen sich diese aber abstellen, so auch beim E12, sofern es nicht bereits mit der Modellpflege vom Werk aus geschehen ist.
     
  5. #4 Duke_Suppenhuhn, 07.02.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Richtig... betraf die Baujahre 2000 bis Mitte 2002, also auch die E11 ;)
    Ich fahre grade meinen neuen Block ein.

    Ansonsten aber NIE was dran gehabt. Klar, Bremsen müssen irgendwann Mitte diesen Jahres wieder getauscht werden, dafür hält er aber auch schnell an. :)
     
  6. #5 Japanerfan, 07.02.2009
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    /OT: @yaooh: olala du hast da einen bösen Tippfehler eingebaut in Zeile 6; ja, der Verschleiß ist immer gefährlich :D
    /OT Ende
     
  7. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Haben einen seit 100Tkm und sind sehr zufrieden :] .
    Einzige Probleme waren der Block (bezahlt Toyota) und einmal die Bremse. Das ganze wie gesagt auf 100tkm ;) .

    Wer nen E10 mit einem E12 vergleicht vergleicht auch Tretroller und nen Motorrad 8)
     
  8. #7 Schöni, 07.02.2009
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Einen E12 würde ich auch noch fahren.

    Im Vergleich zu meinem E11 viel besserer Fahrkomfort und bessere Ausstattung, viel mehr Sicherheit.

    Mängel liest man hier auch kaum welche, von daher wäre der E12 das ideale Auto für alle, die nicht das Neuste (Auris) haben müssen!

    Geringe Unterhaltskosten und hohe Zuverlässigkeit, eigentlich genau die Eigenschaften, die ich bis jetzt an meinen drei E11 so geschätzt habe.
     
  9. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unser E12 1.4 EZ12/2002 hat jetzt rund 90tkm runter.

    Reparaturen bisher:
    - neue Bremsscheiben vorn, Beläge rundum bei etwa 60tkm. So wie es ausschaut, halten die Zubehörbremsen aber deutlich länger, der Verschleiß ist bisher minimal.
    - defekte Glühbirne vom Abblendlicht, beide ausgetauscht
    - defekte Glühbirne der 3. Bremsleuchte
    - die Gasfedern der Heckklappe sind demnächst fällig. Mal sehen, ob die für den Sommer noch mal gehen.

    Ich denke, dass das alles sehr im Rahmen liegt.

    Grüße
    Christian
     
  10. #9 Ädam`s, 07.02.2009
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86

    :rolleyes: lol was ein schwachsinn :(

    mängel die öfters mal auftreten:
    wie gesagt ölverbrauch wird aber bis 6oder7 jahre und 150tkm auf kulanz gewechselt
    bremsen werschleisen halt etwas schneller-> bremsen aber auch besser-> seh ich jetzt nicht als mangel
    gehen aber sehr oft fest, schiebestücke vorne und hinten gammeln die beläge in der belagführung bomben fest
    wasserpumpen werden sehr oft undicht, benziner wie diesel
    sitzbezüge und seitenverkleidungen die weiße flecken bekommen
    heckklappendämpfer die kein druck mehr haben.
    saughubsteuerventiele die beim diesel sehr oft kaputt gehen (min. 1mal)
    glühbirnen brennen sehr häufig durch.
    gelegendlich verschmoren sogar die steker vom ablendlicht-> neuer scheinwerfer fällig
    kreutzgelenke der lenkung schlagen auch mal aus-> da gabs auch nen rückruf
    rappelnde ansaugkrümmer
    lager der an- und abtriebswelle im getriebe die öfters mal den geist aufgeben
    def. radlager die geräuche verursachen
    nockenwellen steller und versteller gehen öfters kaputt nur benziner
    stirndeckel sind sehr oft undicht (ölverlust)
    ammaturenbretter die sich verformen überm radio
    lamdasonden geben auch mal den geist auf
    beim ts laufen die nockenwellen auch ab und an mal ein
    die bremsaktuatoren gehen auch hin und wieder kaputt
    was mir auf anhieb mal eingefallen ist ;)

    oder ich denke das du mit tretroller den e12 meinst

    gruß aus ner toyotawerkatatt :D
     
  11. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Sorry zwischen einem E10 und einem E12 liegen min. 10 Jahre :O.
    Ich hab nichts gegen den E10 der sicher ein einfaches und robustes Auto ist. Was ich nicht mag ist wie ihn sich einige gegenüber einem E12 schön reden ;) .

    Thomas
     
  12. #11 Ädam`s, 07.02.2009
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    na ist ja auch bessere qualität !
    e12 kannst de in 10 jahren alle in die presse stecken ! (gut die e10 dan auch :D )
     
  13. #12 Duke_Suppenhuhn, 07.02.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Das glaube ich nicht. Dann hätten wir kaum noch alte Autos auf den Straßen.
     
  14. #13 der-alph, 07.02.2009
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    das ist aber auch schon das einzige was ich bestätigen kann.
    bei 2 e12'ern 1..6 und 1.4, der ansaugkrümmer beim 1.6er und der Stirndeckel beim 1.4er

    Kommt bestimmt auch drauf an welches Baujahr man hat und wieviele km der Wagen gefahren ist.
     
  15. #14 Privateer, 07.02.2009
    Privateer

    Privateer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso 1.8 Life+
  16. #15 veilside, 07.02.2009
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    Mit paar Sachen bin ich nicht so einverstanden ;)

    Wasser Pumpen ist eigentlich nicht so schlimm beim E12 halten normal schon 60 000km

    Rückrufaktion der Kreuzgelenke war auch beim T25 und nicht E12 oder??

    Heckklapendämpfer hatte ich auch noch nie beim E12 eher z.B T25

    Birnensockel hatte ich beim E12 auch noch nie eher T25

    Steuergehäude Deckel ist normal auch eher beim Yaris beim E12 ist meist nur der O-Ring vom Kettenspanner.

    Und bei den 3Türigen auf der Beifahrerseite bricht gerne vom Sitzgestell ein Stift ab dann hat der Sitz keine Einstigshilfe mehr und lässt sich auch nicht mehr vor und zurück verstellen

    Ebenfalls Gruß aus der Toyota Werkstatt und selber 2X E12 im Familienbesitz
     
  17. #16 der-alph, 08.02.2009
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    sieht man das? Ich mein das da was abgebrochen ist? Manchmal zickt die Einstiegshilfe nämlich
     
  18. #17 Overdrive, 08.02.2009
    Overdrive

    Overdrive Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Tja, manchen Leuten kann man wohl alles als Verschleißteil unter-quatschen.

    Lt. nem aktuellen Urteil soll ein Getriebe z.B. ne Lebenszeit von mindestens 230tkm erreichen.

    Bei ner Wapu die nur 60tkm hält stimmt doch das Verhältnis zur Lebensdauer des Gesamt-Triebwerks nicht annähernd?!!

    Habe von nem "Auto-Experten" gehört, dass Toyota mit den neuen Toyotas auf einem Irrweg ist, den schon VW beschritten hat: Dem LOPEZ - Kaputtsparwahn zur kurzfristigen Bilanz-Optimierung durch massive Kostensenkung.......
     
  19. #18 KleinerSchelm, 08.02.2009
    KleinerSchelm

    KleinerSchelm Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Tja der Lopez ist aber auch überall :]
    Nur schade das Toyota mit gewallt gewinne machen will und nur noch auf Bilanz schaut.
    Toyota soll mal wieder zur Qualität und Kundenzufriedenheit zurück kehren. So haben die sich einen Namen gemacht und treue kunden gewonnen.

    Wenn man jetzt so liest was die neuen Modelle und Motoren für Macken haben, da habe ich echt angst um meine Lieblings Marke Toyota.
    So ein paar Sachen gefallen mir an meinem Corolla E12er auch nicht. Ich muss da echt zweifeln ob die neuen Toyota überhaupt richtig getestet werden oder ob alles nur noch am Computer Designd wird und gleich in Serie geht.
    Ich bin echt am zweifeln ob mein nächstes Auto wieder ein Toyota wird. :(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Corolli E12, 08.02.2009
    Corolli E12

    Corolli E12 Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0


    Habe dazu eine frage wie merke ich dass ich den efekt habe da mein auto noch neu ist und noch nicht viel Öl brauch zumal das ich eines so oder so nicht verstehe, mein forgänger auto war ein Seat Cordoba SX 1,6l 101PS mit 280000 Km und ich fuhr bis ich ihn hergegeben habe 5W-40 aber jetzt habe ich einen 1,5 jahre alten E12 Facelift und der hat schon 10W- 40 drine is dass normal
     
  22. yaooh

    yaooh Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    wenn der fehler vorhanden ist, dann tritt er in der regel noch weit vor der 100.000 km marke auf. allerdings wirst du von dem problem wohl nicht betroffen sein, da du, wie ich auf dem bild sehe, einen facelift e12 fährst, bei dem viele mängel schon abgestellt wurden. die ölsorte hat damit auch nichts zu tun. solange die mindestanforderungen, die der motor benötigt, erfüllt werden, ist es in ordnung. natürlich kannst du auch 5W öl einfüllen. würde sich evt. auszahlen, wenn du viel kurzstrecken fährst. denn der einzige vorteil ist, dass es bereits bei niedrigeren temperaturen fließfähiger ist. bei betriebstemperatur sind alle öle ähnlich.
     
Thema:

E12 Qualität

Die Seite wird geladen...

E12 Qualität - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...