E12 oder vergleichbares Modell anderer Hersteller?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von The Spirit, 25.05.2006.

  1. #1 The Spirit, 25.05.2006
    The Spirit

    The Spirit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    bin schwer am überlegen ob ich mir einen 2-3 Jahre alten E12 2.0/1.4 D-4D hole oder ein vergleichbares Modell einen anderen Marke.
    Warum habt ihr euch für den Corolla entschieden, welche Modelle habt ihr euch noch angeschaut? Sind die anderen Hersteller einfach schlechter in der Preisklasse? Viele Fragen, ...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Weil Toyota

    1. nen guten Ruf hat ( Zuverlässigkeit)
    2. guten Service bietet (5 Jahre Garatie)
    3. eine gute Austattung bietet ( Sol )
    4. Die Qualität der verwendeten Materialien im Innenraum mich beeindruckt hat
    5. wenn man ihn Ausstattungs bereinigt vom Preis vergleicht er deutsche Hersteller schlägt.
    6. er bis ca. 100 extrem Leise ist

    Wenn du ein alltags auto brauchst und nicht schneller als 150 über die Bahn bügeln willst nimm den 1,4D er ist einfach wirtschaftlicher.
    Für mehr Fahrspass den 2.0
     
  4. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    den 1,4 D4D gibt es glaube ich erst 1 Jahr :]
     
  5. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Auf einer alten Zubehörpreisliste von 8/2004 für den E12 war der 1.4 Liter D4D schon drauf. Mit einem Jahr kommt das also nich mehr hin.
     
  6. AKAK

    AKAK Guest

    Nen Civic würde ich mir noch ansehen. Das Vorgängermodell vom aktuellen bekommst du rel. preiswert, und es ist vergleichbar mit nem Corolla.

    Fährst du wirklich so viel, dass ein Diesel sich rechnet?

    AKAK
     
  7. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ich berichtige einmal ;) :

    Toyota Werksgarantie 3 jahre bis max 100,000km, erweiterbar bis auf 10 jahre 150,000 km

    Mfg
     
  8. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    sowas hängt immer von der erwartungshaltung ab. mein dad kauft beispielsweise bevorurteilt und prinzipiell nur golf, "weil man da überalle ne werkstatt findet und von heut auf morgen auch die teile kommen".
    das werkstattnetz von toyota mag beispielsweise nicht so dicht sein, ist imho aber mehr als ausreichend (und die teile kommen auch von heut auf morgen).
    genauso kannst du nen gebrauchten koreaner für verdammt günstig kaufen und mit dem auch gar nicht schlecht fahren. es kommt halt auf die echt erwartungshaltung an...
     
  9. #8 king_dingeling, 25.05.2006
    king_dingeling

    king_dingeling Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    5
    Ich würde den Civic empfehlen :D
     
  10. AKAK

    AKAK Guest

    Wenn man nen Corolla TS und den heissen Civic vergleicht, ist Honda sicher besser.

    Bei den "normalen" Versionen muss man abwägen.

    Honda is sicher keine falsche Empfehlung.

    AKAK
     
  11. #10 The Spirit, 25.05.2006
    The Spirit

    The Spirit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    täglich 35km in die arbeit und wieder 35km zurück. denke somit das ein diesel schon lohnt
     
  12. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    fahre täglich 30 hin und 30 zurück habe mich für den Benziner entschieden
     
  13. #12 Tommyaw11, 26.05.2006
    Tommyaw11

    Tommyaw11 Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2002
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    0
    Fahre täglich 200 - 300 und nen Benziner :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    Berechne dabei immer den Kaufpreis (bei meinen Wagen immer 2000 + - )
    und wie lange sie dann halten. Motor sollte dann möglichst nicht über 1,6 liegen wg. Verbrauch. Kaufe ich den Wagen also für 2000 mit ca. 140.000 und fahre ihn bis ca. 230.000 hat er 1,5 Jahre gehalten. Dann muß man natürlich gucken was man noch bekommt, nach meinen Erfahrungen immer so um die 1000 EUR.
    Macht 1000 EUR Wertverlust in 1,5 Jahren...Verbrauch ca. 6,5 - 7,0 l + geringere Steuern (akt. Civic Coupe 1500ccm - 110€)...

    Probleme bekommt man allerdings wenn größere Reparaturen anfallen, da sollte man dass beim Kauf schon drauf achten was gemacht ist und wie der Allgemeinzustand ist.

    Würde evtl. einen Diesel kaufen, allerdings bei meinen Kilometern wäre mir der Wertverlust eines relativ neuen, Steuergüstigen, Diesels zu hoch...davon abgesehen habe ich nicht permanent um die 10.000€ für einen vernünftigen Diesel zur Hand.

    Soviel zu meiner Philosophie, man kann`s immer von zwei Seiten betrachten, aber wenn man Glück hat rollt einem noch einer drauf o.ä. und das Auto hat sich kompl. rentiert 8)
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    das einzig alleinige ist die Jahreskilometer Leistung für einen Diesel. Und das war 20000 Km / Jahr da geht es zwischen Benziner und Diesel 0 auf 0 auf. Jeder Kilometer extra mit dem Diesel spart man dann gegenüber dem Benziner.
    Das gilt für den Corolla im Vergleich mit einem 2.0 D4D und dem 1.6er VVTi.
     
  15. AKAK

    AKAK Guest

    Weiss ich nicht! Rechne das mal genauer aus. Ausser beim Verbrauch ist der Diesel überall teurer. Wenn du dir jetzt auch noch einen ohne Partikelfilter kaufst, kannste nen richtigen Fehler machen.

    AKAK
     
  16. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Diesel oder Benziner?
    Eigentlich kann man das zur Zeit gar nicht berechnen, denn erstens relativiert sich der Preisvorteil des Dieselsprits bei den stetig steigenden Ölpreisen. Zweitens, wie schon angesprochen, ist die Dieselpartikelfilterproblematik auch nicht geklärt. Drittens ist der Dieselspareffekt bei Toyota (und anderen Japanern) nicht so groß, wie bei den klassischen deutschen Herstellern. Viertens, je mehr Privatfahrzeuge Diesel fahren, desto mehr wird die Argumentation für die günstigere Dieselsteuer untergraben. (Diesel=LKW=gewerblich, Benzin=PKW=Privat) Bei den leeren Staatskassen könnten also unsere Politiker auf die Idee kommen, Diesel und Benzin steuerlich anzugleichen. Die Pendlerpauschale wird ja auch schon gekürzt. Fünftens, (auch wenn es jetzt Buhrufe hagelt) sind moderne Dieselmotoren, auf Grund der aufwendigeren Technik, mittlerweile sogar pannenanfälliger, als Benzinmotoren geworden.

    bye, ylf
     
  17. #16 Wuffituff, 26.05.2006
    Wuffituff

    Wuffituff Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre selber einen Diesel und ca. 50.000 km pro Jahr. Ich bin mir leider noch nicht ganz sicher, ob sich ein Corolla Diesel wirklich rechnet.
    - Inspektionen sind teurer (Der Corolla Diesel hat fast das doppelte an Öl wie ein Benziner)
    - Steuer ist frech. (Benziner mit Euro1 ist noch billiger)

    Die Ersparnis beim Kraftstoff wird es wohl auch nicht mehr so lange geben. Mittlerweile werden immer mehr Dieselfahrzeuge zugelassen. Also nur eine frage der Zeit, bis der Kraftstoffpreis angeglichen wird. :-)



    Gruß

    Marcus
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    wenn man schon üer diesel/benzin redet, sollte man das gas nicht ganz außer acht lassen. sowohl erd- als auch flüssiggas kann sinn machen. in einigen teilen deutschlands ist flüssiggas verdamt billig (holländische grenze), während in anderen gegenden erdgas aus finanzieller sicht um ein vielfaches sinnvoller sein kann.

    ich habe das gefühl, dass du noch gar nicht so richtig weißt, was du willst/brauchst.
    schau mal unter www.autobudget.de nach. dann nimm mal ne handvoll modelle, die für dich in die nähere auswahl kommen. aber achtung: dot wrd mit de normverbrauch gerechnet und die spritpreise sind auch nicht ganz aktuell.
    aber du kriegst so ein bisschen das gefühl, was auf dich zukommt.
     
  20. #18 chianti, 26.05.2006
    chianti

    chianti Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    back to topic

    Für mich war die Corolla zuerst nur die 2. Wahl. An Nr.1 stand ursprünglich (jetzt bitte nich zu laut lachen) der Fiat Stilo 1,9 Multijet. Bei Motorleistung, Preis und Ausstattung nehmen sich die beiden nicht viel. Aaaber der Fiat ist auch in den Detaillösungen eleganter und schöner. Die endgültige Kaufentscheidung lag dann ganz einfach an den Händlern. Dazu muss ich anmerken, dass mir keinere Familienbetriebe lieber sind, als irgendwelche anonymen Verkaufspaläste. Freundliche und kompetente, persönliche Beratung und eine hervorragende Werkstatt wo der Chef auch mal Abends oder am Wochenende hilft, sind für mich das A&O.
    Da hat mein freundlicher Toyota-Mensch im Vergleich zu den Italodealern in der Umgebung klar die Nase vorn. Außerdem hat meine Familie mit dieser Firma/Familie seit Jahrzehnten nur beste Erfahrungen.
    Bei den anderen hatte ich den Eindruck, dass sie entweder dumm sind oder Betrüger oder gar beides zusammen. Einen ernsthaften Neu-Kaufinteressenten lässt man nicht 1/4 Stunde im Laden rumstehen und man bietet ihm auch nicht lächerliche Almosen für seinen gebrauchten Punto. Ganz zu schweigen vom dritten Händler, der mich (und Fiat) bei einer Rückrufaktion tatsächlich beschissen hat.

    Bisher habe ich die Entscheidung jedenfalls nicht bereut, auch wenn das Auto optisch nicht so der Hingucker ist.
     
Thema:

E12 oder vergleichbares Modell anderer Hersteller?

Die Seite wird geladen...

E12 oder vergleichbares Modell anderer Hersteller? - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...