E12: Lenkrad schief, Spurvermessung

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von fons, 08.05.2007.

  1. fons

    fons Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein neuer E12 hatte seit Auslieferung letzten November ein leicht schiefes Lenkrad (bei gerader Fahrt minimal links eingeschlagen). Nachdem der Geradeauslauf gepasst hat, hab ich das mal unter "optischer Mangel" eingestuft und die Behebung auf Garantie bis jetzt verschoben. Dachte aber, das würde direkt am Lenkrad behoben werden.

    War dann deswegen kürzlich in der Werkstatt und der Meister höchstpersönlich ging daran, über eine Korrektur der an den Spurstangen das Problem beheben zu wollen, Nach 3mailger Testfahrt hat er dann aufgegeben und gemeint, das müsste optisch vermessen werden. Es wurden außerdem noch gleich die Sommerreifen montiert.

    Bis zum Termin für die Vermessung hat der E12 dann einen halben Liter mehr gebraucht. Nach der Vermessung steht das Lenkrad nun endlich gerade, aber der Verbrauch ist immer noch etwas zu hoch - eigentlich sollte der Verbrauch ja mit Sommerreifen sogar noch runtergehen.

    Meinen Theorie: die Spur hat von Anfang an gepasst und die "Vermessung" hat alles verschlimmbessert. Lieg ich da richtig? Hätte das Problem mit dem Lenkrad anders behoben werden sollen?

    Bitte um eure Einschätzung, hab selber keinen Plan :D
    greetz, fons
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 the_mole, 08.05.2007
    the_mole

    the_mole Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    0
    man kann angeblich das lenkrad auf den zahnkranz richtig herum aufsetzen, aber das soll man nich machen, BMW verbietets sogar (lt. jmd anders im forum hier).
    hat unser hilux auch...
    aber im gelände verstellt sich die spur eh immer wieder...
    aber s lenkrad bleibt immer minimal rechts eingeschlagen (~5-10°)
     
  4. #3 kingluihh02, 08.05.2007
    kingluihh02

    kingluihh02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Seit dem Lenkungstausch bei meinem Avensis, ist mein Lenkrad bei Geradeaus Fahrt minimal nach links eingeschlagen.

    Laut Toyota-Werkstatt wird das Lenkrad (demnächst) korrigiert!?
     
  5. T 19

    T 19 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Frag doch mal in der Werkstatt, ob es sinnvoll ist, die Korrektur über eine Spureinstellung vorzunehmen.
     
  6. #5 cereal_killer, 08.05.2007
    cereal_killer

    cereal_killer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BiG red one
    Ich hab bei meinem genau das Problem was du auch hast. Hab mir noch nicht weiter Gedanken drum gemacht, mal gucken wann ich das tue :D

    Eigentlich sollte das aber mit einer Achsvermessung und Spureinstellung beim Reifen / Toyotahändler getan sein...
     
  7. Elchi

    Elchi Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man es per "Umsetzen" des Lenkrades auf der Lenkstange nicht hin
    bekommt, hilft meines wissens nur Spur vermessen / einstellen.

    Die Rasterung auf der Lenkstange ist doch recht grob um ne Korrektur
    im Bereich bis 5° oder so (gechätzt) zumachen.

    Und Mehrverbrauch mit Sommerreifen .. mhh
    wenn sie breiter sind, wie die Winter- ist das schon möglich.

    Ich stelle immer von 185er Sommer (Uniroyal) auf 165 Winter (im Moment
    Barum/Conti) um. Ich merke nicht sonderlich viel ... eher im Handling.
    Die Barum sind recht weich und deswegen wohl auch nich viel
    Sprit-Ersparnis. Kleben halt wie doof die Dinger.Verschleiß entsprechend :(

    Das das Umsetzen von Lenkrädern bei manchen Herstellern verboten sein
    soll ist mir zwar neu, aber ich erkläre mir das mit den ganzen Kabeln,
    die ja nun durch oder an der Lenkstange laufen. Airbag, Radio-FB usw.
    Durch Umsetzen könnte der Freigang der Kabel gefährdet werden.
    Denk ich mir ma ...

    Elchi...
     
  8. #7 tommyblue, 08.05.2007
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    Mein Lenkrad steht beim geradeaus Lauf auch leicht nach links. Hat mich zum Anfang auch iritiert, aber was soll man da groß machen. Spur ect. wurde alles eingestellt.

    mfg
    tommy
     
  9. andi47

    andi47 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mazda CX 3 Sportsline
    Hi
    Mein Lenkrad steht auch leicht nach links. Scheint ja recht häufig beim E12 vorzukommen.
    Ich dachte erst, das mein Gewindefahrwerk ungleich eingestellt ist, aber da sind nur ein paar mm Unterschied. Ich hab mich jetzt dran gewöhnt und es stört mich nicht weiter.

    Mfg
    Andreas
     
  10. #9 redeagle1980, 08.05.2007
    redeagle1980

    redeagle1980 Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir steht es auch ein paar Grad nach links. Eigentlich sollte der Händler es vor Abholung (gerade erst als Gebrauchten gekauft) beheben (O-Ton: Ist ganz einfach, machen wir mal eben) aber als ich den Wagen abgeholt habe war es immer noch leicht verstellt. Mal sehen, ob es ein anderer Toyo-Händler hinbekommt.
     
  11. Micha

    Micha Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte im März einen E12 als Leihwagen. Und der hatte das auch!
    Sollten E12-Käufer vielleicht drauf achten!
     
  12. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Meiner hatte das auch , bei der Rückrufaktion mit der Lenkung habe ich bescheid gesagt und sie haben es dabei behoben.
     
  13. #12 ibrahim, 08.05.2007
    ibrahim

    ibrahim Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm.... mein E12 hat das auch... aber wirklich nur minimalst (2-3 Grad)

    Und der Geradeauslauf fuknktioniert auch!
     
  14. #13 AristokraT, 08.05.2007
    AristokraT

    AristokraT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 & E12 TS VF
    Und meiner hat das auch... wollte vor ein paar Tagen auch schon son Thread aufmachen, bin nur nicht dazu gekommen :)
    Geradeauslauf funzt auch.......hm
     
  15. #14 cereal_killer, 09.05.2007
    cereal_killer

    cereal_killer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BiG red one
    Ich würd gern mal wissen ob das dem Auto einen Schaden zufügt oder nicht. Hab damit nicht wirklich ein Problem beim fahren, in der Stellung fährt der auch Problemlos geradeaus... Wenn jetzt einer hier sagt da geht irgendwas kaputt bin ich sofort in der Werkstatt :D
     
  16. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde mal sagen, wenn der Wagen einwandfrei geradeausläuft und die Reifen keine Abnutzungserscheinungen aufweisen, die auf eine falsch eingestellte Spur hinweisen, ist mit den Autos alles in Ordnung.

    Wenn man aber permanent etwas gegenlenken muß, um die Spur zu halten, ist das sicher nicht besonders gut für den Motor der Servolenkung.

    je nach Straße und ihrer Seitenneigung muß man mal etwas gegenlenken, aber auf guten Straßen steht mein Lenkrad vom E12 gerade.

    Grüße
    Christian
     
  17. fons

    fons Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    puh, ganz schön viele schiefe Lenkräder ;)

    Wenn ich gewusst hätte, dass das wohl eh Standard beim E12 ist, hätt ich vielleicht auf eine Korrektur verzichtet. Allerdings hatt ich so meine Probleme, mich nach meinem alten Auto an die Servolenkung des E12 zu gewöhnen, und das schiefe Lenkrad hat mich dann noch zusätzlich genervt.

    Wie gesagt, das Problem scheint jetzt behoben (man kann's also richten). Lenkrad steht gerade und Geradeauslauf scheint auch zu passen. Nur der Spritverbrauch ist immer noch um fast 0,5l höher als vor der ganzen Spurvermessungs-Aktion, und das macht mich stutzig.

    Die Einschätzung ist allerdings schwierig, weil ich ja zugleich auf Sommerreifen gewechselt habe. Die sind aber gleich breit wie die Wintrreifen, nur statt 15'' sind's 16''. Reifendruck passt. Hätte mir von den Sommerreifen eigentlich zusätzliche Spritersparnis erhofft.

    Es kann aber nur an den Reifen oder an der Spur liegen. Und wenn sie die Spur so eingestellt haben, dass das Lenkrad gerade steht, aber die Spur nicht mehr optimal passt, dann war die Aktion ein Schuß ins Knie (soviel Blödheit kann ich mir allerdings nicht vorstellen). Da hätt ich dann lieber mein schiefes Lenkrad zurück ...

    Nach der optischen Vermessung müsste doch eigentlich die Spur 100% passen, oder? Warum braucht die Kiste dann mehr Sprit? Da müsste ja dann auch *vorher* die Spur fasch eingestellt gewesen sein, nur da hatte der Verbrauch ja gepasst :gruebel

    greetz, fons
     
  18. #17 AristokraT, 18.05.2007
    AristokraT

    AristokraT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 & E12 TS VF
    Also sollte man jetzt was machen? Oder ist es egal?? Und was würde das kosten?
     
  19. fons

    fons Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    zum jetztigen Zeitpunkt muss ich sagen dass ich die "Korrektur" eher bereue. Das Lenkrad steht jetzt gerade, aber der Verbrauch ist immer noch 0,5l höher als zuvor (und das mit Sommerreifen). D.h. es kann was nicht stimmen mit der neu eingestellten Spur, und das kostet mich auch noch laufend Kohle (Sprit) und wohl auch erhöhten Materialverschleiß ...

    Da wär mir ein schiefes Lenkrad mit meiner "Originalspur" lieber.

    Was das normalerweise kostet weiß ich nicht, war bei mir auf Garantie. Werde aber vermutlich die Spur nochmal vermessen lassen. Geb mich damit nicht zufrieden ...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Zebulon, 21.05.2007
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Ich habe mal nach einem Stoßdämpferwechsel (vorne) vorbeugend die Radgeometrie beim Bosch-Dienst optisch vermessen lassen, obgleich der Wagen eigentlich einwandfrei lief.

    Die meinten dann, dass die Spur hinten nicht stimmt und haben da rumgedreht. Ich wollte es nicht glauben, weil man schon mit bloßem Auge sehen konnte, dass das, was die eingestellt haben, nicht stimmen kann. Der Wagen hatte dann nach dieser Aktion ein schiefstehendes Lenkred bei Geradeausfahrt.
    Ich habe das dann reklamiert und darauf bestanden, dass die Verdreherei an der Hinterachse rückgängig gemacht wird. Zum Glück hatte ich mir gemerkt, welche Mutter die um wieviel verdreht hatten.

    Die Lenkradstellung stimmt nun wieder, 60 EUR für Heino ausgegeben und mein Vertrauen in optische Achsvermessung ist auch am Ar....

    Möchte nicht wissen wieviel Prozent dieser optischen Messteile verstellt sind, weil sie schon paarmal auf den Werkstattboden geknallt sind ...


    Und zum Umsteckverbot: ich könnte mir denken, dass das mit dem Airbag zu tun hat.
     
  22. fons

    fons Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Das war ja ein interessanter Hinweis! Ich frag mich nur, was ich machen soll wenn man sich nichtmal auf eine optische Vermessung 100% verlassen kann :§$%

    Was und wieviel verstellt wurde kann ich leidernicht sagen. Mir bleibt wohl nur der Termin in einer anderen Werkstatt oder meinem Autoclub ...
     
Thema: E12: Lenkrad schief, Spurvermessung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 schiefes lenkrad

    ,
  2. mazda 6 2010 lenkrad schief

Die Seite wird geladen...

E12: Lenkrad schief, Spurvermessung - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  5. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?