E12 komplett stromlos - kann nicht starten

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Oliver24, 14.03.2011.

  1. #1 Oliver24, 14.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    mir ist das jetzt in den letzten drei Wochen zweimal passiert - in der Früh ins Auto, Schlüssel in Vorglühstellung, Kontrolllampen gehen an, Relais schaltet und dann Wumms - alles aus - kein Strom mehr da, natürlich passiert beim Weiterdrehen des Schlüssels gar nix. Dann mal Schlüssel abgezogen, 20 Sek gewartet, wieder Fehlanzeige, nur, dass das Auto die ganze Zeit über stromlos schien - dann, nach ca. 2 min noch ein Versuch - der Motor springt einwandfrei an.

    Was kann das sein? Da ich ein Klicken hören - schaltet beim Drehen des Zündschlüssels erstmal das Starterrelais - ist es das, was man hört? Kann es sein, dass die Starterkohlen den Motor verdreckt haben - wäre da eine Putzaktion und neue Kohlen angesagt oder kann das was anderes sein? Fehler sind keine gespeichert, kann wohl aber auch nicht sein, da falls welche gespeicehrt waren, die durch das stromlos sein sicher verloren gegangen sind.

    Danke euch!

    Edit: Kann es sein, dass die Motorsicherungen Bimetallsicherungen sind, die von selber wieder nach Abkühlung aktiv werden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 14.03.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Batteriepole sind fest?
     
  4. #3 Oliver24, 14.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sind fest, Batterie ist noch sehr gut - ist nicht mehr die Erste.
     
  5. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Hallo,

    auch die andere Seite? Ich meine ist z. B. die Verbindung vom Massekabel an der Karosserie/Motorblock auch in Ordnung.
     
  6. #5 Oliver24, 15.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da wackelt nichts. Weiß jemand, ist das erste Klicken, das man beim Zündschlüsseldrehen aus dem Motorraum hört das Relais für den Starter? Oder ist das das Magnetventil der Einspritzpumpe - sofern der E12 sowas noch hat und die Abstellung nicht irgendwie anderweitig zB über die Einspritzdüsen geht.
     
  7. #6 Oliver24, 17.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kann keiner was dazu sagen?
     
  8. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    das klicken ist normalerweise relais für benzinpumpe.

    springt er denn, wenn er anspringt ganz normal an .. oder quält er sich n bisschen?
     
  9. #8 Oliver24, 17.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Nein, also wenn er anspringt, dann ganz normal und recht flott - also nicht langsamer als früher. Habe einen Diesel, also keine Benzinpumpe drin - nur die SCV's zur Vorförderung, die werden elektrisch angesteuert.
     
  10. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Welches Fahrzeug hatte denn nochmal Probleme mit dem Zündschloss ? T22 ?
    Kann dieses evtl. ein gleiches Problem sein ?
     
  11. #10 Oliver24, 18.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Glaube ich nicht, das Zündschloss arbeitet ja - es scheint, nach dem Klicken des Realis einen Kurzen zu geben. Weiß denn niemand ob das Klicken zum Starter gehört? Das mehrmalige Klicken/Schnarren das nach dem ersten Relais kommt sind IMHO die Saughubsteuerventile. Bis zu dem Geräusch kam es in den beschriebenen Situationen gar nicht mehr.
     
  12. #11 Lars - T22, 25.03.2011
    Lars - T22

    Lars - T22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Spontan würde ich auch Zündschloss sagen...
    Um zu schauen ob das Fahrzeug wirklich "stromlos" ist, kannst du ja ganz einfach mal die Tür öffnen nachdem du vergeblich gestartet hast.
    Dann dürfte ja im Fall von Stromlosigkeit keine Innenbeleuchtung angehen.
    Das glaube ich aber nicht!
    Wieso sollte sonst 2min später ohne irgendwelches Zutun der Motor ohne Probleme anspringen??
    Wie gesagt, meine Vermutung ist da Zündschloss. Wackler, Kontaktproblem, Wegfahrsperre, ...
     
  13. #12 Oliver24, 26.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Das Auto ist stromlos - keine Leuchten gehen, keine Innenbeleuchtung, das Abblendlicht geht nicht, es verleirt den ganzen Speicher, auch die Fensterheber gehen dann nicht mehr vollautomatisch sondern müssen erst wieder in bekannter Manier kalibriert werden.

    Wieso der Motor 2min ohne zutun wieder anspringt weiß ich nicht - deswegen frage ich ja - es ist aber so. :)
     
  14. #13 Camry-Michael, 26.03.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Wenn Du die Möglichkeit hast, dann mach doch mal eine paar Spannungsmessungen genau in dem Moment nach dem ersten Startversuch, also wenn das Fahrzeug stromlos scheint.

    (Hol Dir ggf. professionelle Hilfe dabei)

    - an den Batteriepolen
    - an den Baterie-Anschlussklemmen
    - jeweils vor und nach der/den Haupt-Sicherung/en

    dabei auch mal die positive Spannung (Plus) gegen die Fahrzeugmasse (z.B. gegen Motorblock oder Karosserie) messen

    Und überprüf dabei auch die sichtbaren Kabelverbindungen auf festen Sitz und eventuelle Anlagerungen/Verfärbungen.

    Das Zündschloss dürfte als Verursacher der Problematik ausgeschlossen sein, da einige der dann stromlosen Verbraucher (Innenbeleuchtung) nicht darüber geschaltet sind.
     
  15. #14 Japanerfan, 26.03.2011
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Kann Camry-Michael nur bestätigen, das hätte man nicht besser empfehlen können.

    Diesen Fehler kannst nicht ewig so lassen, denn wenn es ein Punkt ist über den bei laufender Maschine auch der Ladestrom fließt - also in die Batterie rein - dann gibt es möglicherweise mal ordentlich Überspannung. Heißt u. U. abgeschossene Steuergeräte, gute Nacht...

    lg Japanerfan
     
  16. #15 Phineasss, 26.03.2011
    Phineasss

    Phineasss Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    bei nem Diesel???

    Die sicherungen sind keine bimetalle drin. Das kann auch kein problem mit den sicherungen sein, denn wenn die rausfliegen reparieren die sich nicht von selbst.

    Kuck mal ob in dem Sicherungskatsen im motor (Ich vermute im motorraum fahrerseite) ob da vielleicht wasser drin ist oderso
     
  17. #16 Phineasss, 26.03.2011
    Phineasss

    Phineasss Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    [/quote]



    Die sicherungen sind keine bimetalle drin. Das kann auch kein problem mit den sicherungen sein, denn wenn die rausfliegen reparieren die sich nicht von selbst.

    [/quote]

    Ach nochwas dazu kann vielleicht sein das die sicherung kaputt ist. Sprich sie brennt nicht durch sondern ist vielleicht gerissen und hat mal kontakt und mal nicht das wäre dann wie bimetall. Aber wenn das so wäre müsste es durch die viberationen des motors auch hervorgerufen werden.

    Kuck aber trotzdem nach dem sicherrungskasten
     
  18. #17 Oliver24, 28.03.2011
    Oliver24

    Oliver24 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hi, also der Sicherungskasten ist trocken und sieht sehr gut aus - die Sicherungen sind alle tadellos. Gestern hatte ich das Phänomen wieder - ich kan nes jetzt ganz genau beschreiben:

    Ich drehe den Schlüssel in Zündstellung, alle Lampen gehen an, ich warte bis das Vorglührelais nach einer normalen Zeit ausgeht und will dann starten - ich höre dann den ersten Laut vom Starter - meine Frau die neben dem Auto gestanden hat, beschrieb das Geräusch wie einen Pistolenschlitten den man vor und zurückschiebt. Ab dem Klick ist alles tot, und ich meine wirklich alles. Die Batterie hat normale Spannung. Nach einer kurzen Wartezeit gehen die Elektronik wieder, der Startvorgang war noch zweimal vergeblich - dann leif der Wagen ohne Problem.

    Ich denke also, es war das Starterritzel, das eingerückt und wieder ausgerückt ist, weil sofort der Strom für den Elektromagneten verloren geht. Kann das jemand bestätigen, dass über das Antriebsritzel schließlich der Startermotor aktiviert wird (also nach dem Einrücken, gesteuert über den Einrückvorgang)?
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 jg-tech, 29.03.2011
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    ...ja, das nennt man auch Magnetschalter am Anlasser.
    Der bekommt vom Zünschloss Spannung und schiebt das Anlasserritzel in den Zahnkranz von der Schwungscheibe und schliesst dann (wie ein Relais) den Hochstromkontakt für den AnlasserMotor.

    Da just genau in dem Moment, wo ein sehr hoher Strom benötigt wird, Dein System zusammenbricht, würde ich wie schon von meinen Vorrednern geschrieben, mal die beiden Batteriepole genauer kontrollieren.
    Also am besten beide mal abschrauben, reinigen, mit Polfett versehen und auf ordentlichen Sitz achten und wieder gut festziehen.
    Dann noch das Massekabel an der Karosserie prüfen/eventuell Rost entfernen und mit Polfett wieder festschrauben.
    Damit erledigt sich so manche Startschwierigkeit.
     
  21. #19 Camry-Michael, 29.03.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Wieviel Volt sind das bei Dir genau? 11,8 oder 12 oder 12,5 Volt?
    Und wann hast Du die Spannung gemessen, vor dem Starten, beim Vorglühen, nach dem Anlassen?
    Und wo gemessen, an den Polen, an den Klemmen?
    Gemessen mit Zeiger- oder mit Digital-Messgerät?
    (Letzteres ist übrigens nicht so gut geeignet, da es kurzzeitige Spannungseinbrüche nicht anzeigt, ausser spezielle Varianten, die bei einer Zeitmessung den Min- und Max-Wert speichern).

    Lass doch jemand anderes (z.B. deine Frau) mal die Meßkabel oder Prüfspitzen an die Batteriepole (nicht an die Klemmen) halten und das Meßgerät während des Vorglühens und dem anschließenden Startversuchen beobachten, ob sich am Anzeigewert was (gravierend) ändert.

    Die Batteriespannung sollte zuerst bei ca 12,5 V liegen und beim Vorglühen auf dem Wert bleiben. Was passiert dann mit der Spannung beim Anlasserdrehen?

    Meßgerät gut gesichert so ablegen, dass es nicht in den Motorraum fallen kann und die Prüfkabel nur an den isolierten Bereichen anfassen!
    Sind zwar nur 12 Volt aber die können bei sensiblen Menschen auch etwas kribbeln, nicht dass sich Deine Frau erschreckt und das Meßgerät durch die Gegend pfeffert.

    Wurde das Fahrzeug im Winter eventuell nicht gefahren?
     
Thema: E12 komplett stromlos - kann nicht starten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla e12 kein strom

    ,
  2. auto komplett stromlos

    ,
  3. toyota yaris vorglührelais

    ,
  4. toyota corolla e12 komplett kein strom,
  5. toyota camry kann nicht starten ,
  6. corolla verso e12 starter relais,
  7. wo befindet sich bei toyota avensis t22 der Vorglührelais,
  8. yaris vorglühanlage relais,
  9. wo befindet sich starter räle für toyota rav 4 2004
Die Seite wird geladen...

E12 komplett stromlos - kann nicht starten - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  5. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?