E12: Abblendlicht fällt oft aus

Diskutiere E12: Abblendlicht fällt oft aus im Elektrik Forum im Bereich Technik; Hallo, ich fahre ein Corolla E12, allerdings ist es ein ReImport aus Dänemark, somit fahre ich ständig mit Abblendlicht. Ich habe bis Dato schon...

  1. #1 dragst3r, 08.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2012
    dragst3r

    dragst3r Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre ein Corolla E12, allerdings ist es ein ReImport aus Dänemark, somit fahre ich ständig mit Abblendlicht. Ich habe bis Dato schon etliche male das Abblendlicht gewechselt. Auch Toyota hat mir schon beidseitig das Abblendlicht gewechselt und auf meine Frage hin an, an was es liegt, sagten Sie: Es kann alles sein ?(

    Gestern beim Wechsel ist mir allerdings aufgefallen das die defekte Lampe offensichtlich kein beschädigten Glühdraht hat, aber der Kontakt am Sockel einen Schaden aufweist. Dann ist mir noch auf gefallen das der Plastik Stecker vom Abblendlicht ein wenig "bröckelig" ist. Liegt hier schon das Problem.

    Zumindest war es einmal der Fall, dass das Abblendlicht nicht ging und einen Tag später funktionierte es wieder. Zumindest kann ich nicht genau sagen ob es auch diese Seite war.

    Meine Theorie: Durch Vibration löst sich die Lampe ein wenig von der Steckverbindung und irgendwann ist diese dann defekt.

    Ich hoffe auf folgendem Bild kann man den schwarzen Kontakt erkennen (Linker Kontakt)

    [​IMG]

    Nichts desto Trotz ist mir schon bewusst das ein Fahren mit ständigem Abblendlicht auf die Lebensdauer der Birnen geht.

    Der ständige Wechsel geht zwar ins Geld, aber einfach ohne speziellen Auftrag in die Werkstatt zu fahren, geht mehr ins Geld.


    Grüße
    dragst3r



    EDIT: http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=85276&p=1044870&viewfull=1#post1044870
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dragst3r, 23.08.2012
    dragst3r

    dragst3r Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Niemand eine Idee?

    Die Lampe die ich aktuell eingebaut habe, scheint nun ein bisschen zu weit nach unten, obwohl ich beim Ausbauen drauf geachtet habe, wie rum diese zu vor war.

    In welche Richtung muss denn die Nase der Lampe zeigen?
     
  4. #3 SchiffiG6R, 24.08.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    70
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, AE111 G6R (Baustelle)
    Die Stecker selbst gehen gern mal kautt, das ist mir auch schon aufgefallen. Von den Kontakten her sitzen die aber zumeist sehr stramm drauf, da würde ich mir eher weniger Sorgen machen. Da könntest Du aber ganz leicht Abhilfe schaffen, indem Du die Steckkontakte etwas gefühlvoll zusammendrücktst. Rein theopraktisch müssten diese dann wieder stramm sein und können sich nicht lösen.

    Um das aber zufriedenstellend hinzubekommen, sollte der betroffene Scheinwerfer aber demontiert werden. Da kann man besser dran Arbeiten. Zudem solltest Du dann auch noch eine Lösung für den defekten Stecker finden. Den Stecker selbst wirds wohl als Ersatzteil nicht einzeln geben (da Du von nem schwarzen Stecker sprichst, gehe ich mal bei Deinem Auto von einem Corolla Compakt aus, die Limo und der Kombi haben andere Scheinwerfer und Stecker).

    Welche Motorisierung hast Du verbaut? Diesel oder Benziner? Die älteren Zwoliter Diesel hatten zum Teil Probleme mit Spannungsspitzen vom Generator. Da wurden dann desöfteren Leuchtmittel gewechselt.

    Mit den Optifit-H7-Leuchtmitteln wurde das Thema dann etwas geschmeidiger, die hielten dann etwas länger.

    Eigentlich gibts bei der Fassung im Scheinwerfer eine passende Nut, in die sollte die "Nase" der H7-Fassung auch fluchten und das Leuchtmittel sitzt richtig.
     
  5. #4 Nonsens, 24.08.2012
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1

    hallo

    Nase nach oben wenn ich es richtig vorm Augen habe

    cu
     
  6. #5 dragst3r, 30.08.2012
    dragst3r

    dragst3r Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten

    Also die Lampe sitzt schon fest. Ich fahre einen Benziner Baujahr 2005 - 1.6l
    Dann muss ich nochmal drauf schauen, wie die Lampe von der Toyota Werkstatt verbaut wurde.
     
  7. #6 matthiomas, 30.08.2012
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    133
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    ...es gibt auch Lampen, welche auf Langlebigkeit ausgelegt sind......Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, das die Dänen permanent Birnchen tauschen...Was ist denn original in DK bei Toyota verbaut?

    Falscher Einbau der Lampen ist bei Sorgfalt eigentlich gar nicht möglich, durch die Form der Fassung....

    Viele Grüsse
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 dragst3r, 30.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2013
    dragst3r

    dragst3r Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sooo... nun war es wieder soweit, dass die Lampe der Beifahrer Seite nicht mehr leuchtete. Neue bestellt und siehe da, gestern hat die alte, eigentlich defekte Lampe wieder funktioniert. Diese Phänomen hatte ich schon mal, wie in ein paar Beiträge vorher beschrieben.

    Was kann da passiert sein? Wir fahren vibrationsarme Strecken, d.h. ich kann mir nicht vorstellen, dass der Stecker sich von der Lampe löst und Tage später wieder alles geht.

    Ich kann mir höchstens vorstellen das der Kontakt zwischen Lampe und Stecker der Problemverursacher ist.

    EDIT: In einem PDF vom ADAC http://www.adac.de/_ext/itr/tests/gwinfo/gw0112_toyota_corolla_2001__2007_.pdf steht sogar Häufiger Ausfall von
    Scheinwerferlampen (bis 2006)
    , von daher... muss ich mit leben.
     
  10. #8 dragst3r, 26.03.2013
    dragst3r

    dragst3r Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wie hoch ist der Aufwand bzw. Kosten die Lampenfassung des Abblendlichtes zu wechseln?
     
Thema:

E12: Abblendlicht fällt oft aus

Die Seite wird geladen...

E12: Abblendlicht fällt oft aus - Ähnliche Themen

  1. Zuleitungen Airbag Corolla E12

    Zuleitungen Airbag Corolla E12: Hallo zusammen, drei Wochen, nachdem mein Wägelchen in einer Rückrufaktion, einen neuen Airbag verpasst bekommen hat, begann die Warnleuchte...
  2. Corolla E12 schleifgeräusch beim treten der Kupplung

    Corolla E12 schleifgeräusch beim treten der Kupplung: Servus Leute. Habe heute leider ein kleinesProblem bemerkt bei meinem Corolla. Habe den E12 1.6 Benziner. Nachdem ich heute ein wenig durch die...
  3. Bremssystem entlüften (E12 TSC)

    Bremssystem entlüften (E12 TSC): Moin Leute, beim Austausch des Bremskolbens vorne rechts ist mir vorhin ein kleiner Fauxpas unterlaufen. Die Bremsleitung war nicht richtig...
  4. Corolla E12 Airbaglämphen leuchtet

    Corolla E12 Airbaglämphen leuchtet: Hallo alle zusammen, Ich bin zum ersten mal in dem Forum und habe eine Frage an euch. Seit einiger Zeit habe ich das Problem das an meinem Auto...
  5. unterschiedliche Achsmanschetten für Corolla E12 1.6 Bj. 2004?

    unterschiedliche Achsmanschetten für Corolla E12 1.6 Bj. 2004?: Hallo werte Schrauber, ich bitte euch um Rat. Mein getriebeseitiger Faltenbalg (Manschette) der Antriebswelle ist defekt, Fahrerseite. Ich möchte...