E12 1.6 - Probleme mit Zündaussetzer / Ruckeln

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von seblan, 07.09.2010.

  1. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    mein Corolla (E12 1.6, BJ 2002, ca. 88.000km) zeigt folgende Symptome:

    Während der Fahrt geht ein Ruck durchs Auto, meiner Meinung nach fühlt es sich an wie ein Aussetzen der Zündung. Dabei spielt der Drehzahlmesser dann für einen Moment verrückt, der Zeiger springt kurzzeitig und ruckartig auf eine andere Drehzahl. Ausserdem hört man irgendwoher ein Klicken eines Relais, ich vermute aus dem Bereich der Lenksäule / Fahrerfußraum.

    Das Ganze tritt völlig unregelmäßig auf, es ist egal ob der Motor kalt oder warm ist, ob es geregnet hat oder trocken ist, etc. Auch die Häufigkeit ist völlig unterschiedlich. Manchmal fünf mal auf dem nur 10 Minuten langen Weg zur Arbeit, manchmal zwei mal auf 100 Kilometer Landstrasse, manchmal überhaupt nicht.
    Das einzig Auffällige: Ich bin sicher, dass das Ganze häufiger auf unebener Fahrbahn / Bodenwellen / nach Überfahren von Querfugen passiert als auf glatter Fahrbahn.

    Es leuchtet keine Kontrollleuchte auf. Bis jetzt konnte man nach so einem Ruckler problemlos weiterfahren.
    Am Wochenende ist der Motor, auf der Autobahn, nach dem Ruckeln zum ersten Mal komplett ausgegangen, aber problemlos sofort wieder angesprungen.

    Hat jemand eine Idee, woran das Ganze liegen kann? Meine Gedanken:
    Wird nicht die Drehzahl irgendwie aus einem Signal ermittelt, welches von der Zündung / Zündspule abgegriffen wird? Wenn der Drehzahlmesser spinnt ist mit der Zündung etwas nicht okay - wird da etwas über ein Relais gesteuert, welches vielleicht einen Wackelkontakt hat und bei unebener Fahrbahn durchgerüttelt wird und spinnt?

    Wenn mir hier jemand weiterhelfen kann und Hinweise hat wie und wo ich in Eigenregie auf Fehlersuche gehen kann ... ich wäre dankbar.

    Besten Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 E11-driver, 07.09.2010
    E11-driver

    E11-driver Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    bei meinem Corolla lag es damals an einem ganz feinem Haarriss in der Isolierung der Zündspule.
    Als bei mir dieser „Ruck“ durch das Auto ging, ist der Zündfunke durch den Riss in der Isolierung immer gegen den Motorblock geschlagen.
    Anfangs gab es bei mir (auch) keine Fehlermeldungen. Bei den letzten 4 Fehlzündungen (bevor der Fehler endlich behoben wurde) ging aber auch die Motor Warnleuchte an, was mich dazu veranlasst hat nochmal genauer zu suchen.
    Denn selbst die 4 verschiedenen Toyotawerkstätten haben trotz Diagnosegerät den Fehler nicht gefunden. Die Techniker konnten den Fehler zwar mit „irgendwo bei den Zündkerzen“ eingrenzen, mussten aber feststellen das es sich mit mal eben Zündkerzen wechseln nicht beheben lässt.
    Seit dem auswechseln der Zündspule vor knapp 2 Jahren läuft er ohne Probleme.

    Ich hoffe, das ich es einigermaßen verständlich rüber gebracht habe.

    Viele Grüße
     
  4. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Absolut, vielen Dank für Deine Rückmeldung!
    Die Zündspulen sind auf jeder der vier Zündkerzen einzeln aufgesteckt, richtig?
    Konnte man den Haarriss / den Defekt mit bloßem Auge erkennen? Dann bau ich die Zündspulen mal aus und prüfe das.

    Danke !
     
  5. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich denke eher der Fehler ist mehr im Bereich Sicherungen , Relais , ECU und da irgendein Wackelkontakt.
    Die Zündspulen werden normalerweise einzeln überwacht ob sie Zünden tun sie das nicht wird ein Code gesetzt.
    Oder aber ein Sensor z.B. Kurbelwellensensor.
    Auch wenn die Checkengine Lampe nicht brennt kann ein Fehlercode hinterlegt sein vielleicht einfach mal auslesen lassen. Und denn Meister bitten mal ne Runde mit dem Tester angeschlossen zu fahren.
     
  6. #5 E11-driver, 08.09.2010
    E11-driver

    E11-driver Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    @JOJO78 wie gesagt, das mit dem Haarriss war bei mir der Fall. Das muss nicht zwangsläufig bei jedem so sein.
    Die Symptome treffen aber sehr gut auf meinem damaligen Fall zu.
    Anfangs gab es bei den „Fehlzündungen“ nie eine Fehlermeldung. Die Zündspule hat ja funktioniert, nur das eben bei jedem (ich sage jetzt mal) 2380 Zündfunken, der Funke nicht zur Kerze ging sondern in den Motorblock einschlug.
    Nach Aussage eines Mechanikers, kommt bei einem vereinzelt auftretenden „Fehlfunken“ noch nicht gleich die Warnleuchte. Erst wenn mehrere aufeinanderfolgende Zündungen nicht bei der Zündkerze ankommen, wird ein Fehler ausgegeben.
    Da so ein „Hochspannungsfunke“ ziemlich heiß ist, brennt er bei jedem „Fehlfunken“ den winzigen Riss in der Gummiisolierung immer größer, bis irgendwann einmal mehrere aufeinanderfolgende Zündungen nicht mehr bei der Zündkerze ankommen und somit dann endlich die Fehlermeldung aufleuchtet.


    Zu den Zündspulen:
    Die Zündspulen sind einzeln von oben auf den Kerzen aufgeschraubt. Wenn du die Steckverbindung abmachst und die Zündspule (nach dem lösen der Schrauben) rausziehst,
    ist dort so ein langer ich nenn es mal „Gummischlauch“ dran, der den Kontakt zur Kerze runter bringt. Durch das Alter wird dieser Gummischlauch porös und/oder kann durch unsachgemäßen Gebrauch einreisen.
    Einfach mal bei jeder Zündspule diesen Gummischlauch vorsichtig hin und her bewegen und schauen ob du einen Riss in dem Schlauch findest.

    Wenn es das nicht ist, dann mal die Fehlerquellen begutachten die JOJO78 genannt hat oder eben schauen ob es was zum auslesen gibt.


    So sah es bei mir aus.

    [​IMG]
     
  7. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Ein Riss in der Isolierung der Zündspule würde jedoch nicht unbedingt beim Überfahren von Unebenheiten etc. häufiger zum Fehler führen, oder?
    Vielleicht ist das also bei mir keine mögliche Fehlerquelle, aber die Zündspulen lassen sich ja äußerlich noch schnell prüfen, das kann ich ja mal machen.

    @Jomo: Gibt es im "Bereich Sicherungen , Relais , ECU" Dinge, die ich selber prüfen kann? Kabelverbindungen / Stecker auf Sitz prüfen, Äußerlich beschädigte Kabel suchen, etc?
     
  8. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Schau dir mal den schwarzen Kasten im Motorraum an das sind Relais und Sicherungen verbaut. Dann die Stecker von der ECU unter dem Handschuhfach.
     
  9. #8 SchiffiG6R, 08.09.2010
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Batteriepol feste?
    Verkabelung/Stecker in der Gegend vom Zündschloss i.O.?

    Das Klicken könnte vom "Integration-Relais" sein, welches sich beim E12 links im Armaturenbrett-Sichrungskasten befindet. Schau Dir das mal an, ist ein etwas größeres blaues Relais.
    Hatten schon einen Corolla, wo das Relais durch Feuchtigkeit beschädigt war.....
     
  10. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Batteriepole sind fest.
    Zündschlossverkabelung habe ich mir bisher nicht angeschaut.

    Ich schau mir die ganzen Stellen am Wochenende mal an, allzu zuversichtlich da etwas zu finden bin ich jedoch nicht.
     
  11. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute verschiedene Dinge angeschaut, aber keine Auffälligkeiten finden können.
    Zündspulen ausgebaut, keine sichtbaren Schäden an der Isolierung.
    Stecker auf den Zündspulen sitzen fest, Kabel sind nicht locker o.ä.
    Habe alle Sicherungen aus dem Sicherungskasten im Motorraum und unter dem Lenkrad herausgenommen, auf sichtbare Schäden kontrolliert und wieder eingesetzt.
    Des weiteren die Steckverbindungen am Sicherungskasten unter dem Lenkrad und hinter dem Handschuhfach mal getrennt und wieder zusammengesteckt.
    Hätte man an dem großen blauen "Integration Relais" noch etwas prüfen können? Ich hab das Teil nicht ausgebaut bekommen, mir war nicht ganz klar wie das Ding befestigt ist.

    Wie gesagt ... alles unauffällig. Werde nun mal schauen, wie sich das Auto weiter verhält und bei Bedarf damit zur Werkstatt - nützt ja nix.

    Falls doch noch jemand eine Idee hat geh ich nochmal auf Fehlersuche.
     
  12. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi seblan !

    Und hast du den Fehler gefunden ? Was war es ?

    MFG Popey
     
  13. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Ich nicht, aber vor ca. drei Wochen die Werkstatt. Die Probleme traten immer mal wieder auf und haben mich genervt, kurz nach Weihnachten hat es sich jedoch so sehr verschlimmert, dass der Wagen nicht mehr gestartet ist oder unterwegs unvermittelt ausgegangen ist.

    Ursache war lt. Werkstatt das Pluskabel, das ich für die Endstufe von der Batterie bis in den Kofferraum gelegt hatte. Das soll irgendwie die Wegfahrsperre beeinflusst haben.
    Lösung: Das Pluskabel wurde etwas anders verlegt, der Abstand zur Elektrik der WFS vergrößert.

    Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass, und verstehe auch noch nicht wie, die Verkabelung für die Endstufe schuld sein könnte. Die ist seit mehreren Jahren so eingebaut, das Problem ist aber erst im Sommer 2010 aufgetreten.
    Die Hauptsache ist, dass der Wagen wieder anstandslos läuft. Das tut er nun, seit ca. drei Wochen - und ich hoffe, dass das so bleibt.
     
  14. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen...

    ... das hat leider nicht lange gehalten. :(
    Das Auto lief ein paar Wochen lang anstandslos, dann traten die Probleme wie im ersten Post geschildert wieder auf.
    Nach dem ersten Werkstattbesuch wurde die Verkabelung meiner Endstufe als Ursache benannt, also hatte ich danach Endstufe und Verkabelung ausgebaut und die Lautsprecher wieder direkt an das Radio angeschlossen, einfach um das als eventuelle Fehlerursache auszugrenzen => keine Besserung. ?(

    Zwischenzeitlich hat die Werkstatt so gut wie alle Masseverbindungen im Motorraum und im Innenraum des Autos geprüft und zum Teil erneuert, leider hat diese Maßnahme die Probleme auch nicht abgestellt.

    Nächste Woche wird's ne Fahrt mit angeschlossenem Tester geben, hoffentlich bringt das weitere Hinweise.
    Falls jemand von Euch noch eine Idee zu der Sache hat oder vielleicht sogar jemand das gleiche Problem mit seinem Auto hatte - ich bin für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar :)

    Gruß,
    Seb
     
  15. #14 chrisli83, 16.08.2011
    chrisli83

    chrisli83 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich kann deine Ratlosigkeit gut nachvollziehen - habe seit etwa 2 Monaten (und mittlerweile ca. 2000km) das selbe Problem - auch schon mal gepostet und von den Usern hier einige gute Ratschläge bekommen, bislang aber leider keinen Erfolg gehabt (hier der Link zu meinem Post: http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=142596)

    Das bei mir evtl. die Zündkabel kaputt sind, klingt durchaus plausibel - ohne aber genau zu wissen, ob es denn wirklich daran liegt (die Meinungen gingen auch in Gesprächen mit anderen Personen und Hobbymechanikern auseinander), will ich auch ungern mir neue Kabel kaufen nur um dann festzustellen, dass das Problem weiter besteht. Ich hab auch nachts mal die Kabel mit einem Blumenbefeuchter nass gespritzt und dann im Leerlauf gut Gas gegeben - keine Funken, die irgendwo überspringen würden ?(

    Dieses Wochenende habe ich zwei längere Fahrten vor mir, ca. 1000km insgesamt - drückt die Daumen, dass er nur ab und zu mal ruckelt und nicht stehen bleibt...
     
  16. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort, ich drück Dir die Daumen, dass Deine Reise ohne Totalausfall verläuft.

    Bin gestern und heute wieder weitere Strecken gefahren, ohne jegliche Probleme. Es ist wie verhext...
     
  17. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Zum 1.:
    Zum 2.:
    Und alle guten Dinge sind drei:
    Ich persönlich mag ja: "Ich ist ein Peeer" :D
     
  18. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Ergebnis der Fahrt mit Tester

    Wie geplant heute mit angeschlossenem Tester gefahren. Das Problem trat auf einer Fahrtstrecke von ca. 40km zweimal auf, jeweils auf der Autobahn beim Beschleunigen von ca. 120 auf 140.

    Leider hat der Tester nur wenig Aufschluss gebracht: In dem Moment. in dem das Auto ruckelt und die Aussetzer auftreten, zeigt der Tester "Kommunikationsverlust", die Verbindung zur Fahrzeugelektronik fällt also auch aus. ?(

    Also noch keine weiteren Erkenntnisse... :[
     
  19. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    noch jemand Ideen... ? :(

    Werd mir dieses Wochenende wohl Gedanken machen, ob ich weiterhin Geld für erfolglose Anläufe zu Fehlersuche investiere, den Wagen solange fahre bis er endgültig liegenbleibt, die Elektrikaussetzer andere Bauteile lahmlegen oder ob ich den Wagen abstoße und mir was Anderes hole.

    Total dämlich...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Shar

    Shar Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris HSD Exec. - EZ.12/11
    Servus.

    Strom+Masse-Versorgung vom Motor-StGr schon geprüft?
    Also ich meine richtig geprüft, nicht einfach nur geschaut ob Batteriespannung und Masse anliegen?

    Weißt du, ob man das Motor-StGr aufschrauben kann, oder ob es ein Verschweißtes ist?


    Grüßle ~Shar~
     
  22. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shar,

    kann ich beides leider nicht beantworten:

    Ob man das Steuergerät aufschrauben kann krieg ich vielleicht ermittelt, indem ich es mir einfach mal ansehe.
    Beim letzten Werkstattbesuch wurden so gut wie alle Masseverbindungen geprüft und z.T. gereinigt / entrostet oder sogar neu gesetzt. Ob die da auch explizit die Verbindungen von / zu Motorsteuergerät gecheckt haben weiss ich nicht.
     
Thema:

E12 1.6 - Probleme mit Zündaussetzer / Ruckeln

Die Seite wird geladen...

E12 1.6 - Probleme mit Zündaussetzer / Ruckeln - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...