E11: Lima Regler defekt?

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Lötmaschine, 05.03.2005.

  1. #1 Lötmaschine, 05.03.2005
    Lötmaschine

    Lötmaschine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Seit einigen Wochen ist mir folgendes aufgefallen: Wenn das Auto gestanden hat und kalt war, ich dann den Motor gestartet habe und angefahren bin, ist kurzzeitig das Scheinwerferlicht deutlich dunkler geworden. Gleiches passiert, wenn ich z.B. im Stand die Lüftung oder die Heckscheibenheizung einschalte. Das Licht wird merklich dunkler und kehrt dann zurück zur vorherigen Helligkeit.

    Nun habe ich gerade einmal einige Punkte kontrolliert:
    • Keilriemenspannung i.O.
    • Säurestand Batterie lt. Anzeigefenster i.O.
    • Batteriespannung bei ausgeschaltetem Motor: 11,9V
    • Batteriespannung bei laufendem Motor: 14,6V
    Wird ein großer Verbraucher eingeschaltet, knickt die Spannung um ungefähr 1 V ein und kehrt dann zu einem Wert zurück, der etwas unter dem unsprünglichen liegt.
    Wird der Motor wieder ausgeschaltet, sinkt die Spannung langsam wieder auf die 11,9 V.

    Die 11,9V kommen mir zu wenig vor und die 14,6V bei laufendem Motor sind meiner Meinung nach zu hoch (Soll-Wert 13,8V).

    Wie seht Ihr dieses Verhalten? Muß ich mir Sorgen machen oder ist das alles halb so schlimm?
    Ist die Batterie am Ende, der Limaregler nicht in Ordnung oder gar die komplette Lima?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Tja, bei einem VW würde mich eine so hohe Ladespannung nicht wundern. ;)
    Normal ist das eigentlich nicht, meiner hat weniger.
    11,9 Volt ohne Last ist meines Wissens für eine Autobatterie zu wenig. Eigentlich gilt sie bei 12,0 Volt ohne Last schon als leer.
    Aber daß das Licht mal ganz kurz dunkler wird, wenn man einen Verbraucher zuschaltet, habe ich schon erlebt. Ist ja nur ganz kurz - der Laderegler muß da erst gegensteuern.
    Vielleicht bricht die Spannung da auch nur so ein, weil die Batterie erledigt ist. Wie alt ist sie?
    Könnte sogar sein, daß die hohe Ladespannung zu einem schnelleren Batterieverschleiß geführt hat.
     
  4. #3 Lötmaschine, 05.03.2005
    Lötmaschine

    Lötmaschine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, die Batterie ist noch die erste. Also hat sie inzwischen 6 Jahre auf dem Buckel... Ich könnte sie natürlich mal in einer Werkstatt testen lassen. Allerdings springt der Motor auch bis heute ohne zu Murren oder lange zu kurbeln problemlos an.

    Aber wo kann denn so eine hohe Ladespannung herkommen?
     
  5. #4 Roderic McBrown, 05.03.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Könnte normal sein.
    Kann ein anderer E11 Besitzer mal Werte posten ?
    Die Toyo Batterien können übrigens 10 Jahre halten.

    Gruß

    Rod
     
  6. #5 Der Pansen, 06.03.2005
    Der Pansen

    Der Pansen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Servus, meine Werte sind:
    Motor aus: 12,2 V - 12,4 V.
    Motor an: 14,3 V - 14,5 V.
    Auto: Corolla e11 Liftback Vor-Facelift-Modell.
    Batterie ist allerdings neu (ca. 5 Monate alt).
    Wenn ich mit kaltem Motor anfahre wird mein Abblendlicht allerdings auch kurz schwächer und ich höre auch ein kurzes Surren oder sowas ähnliches. Dieses Surren kommt irgendwo von hinten rechts (keine ahnung, vielleicht täuscht das auch nur und das Geräusch kommt ganz woanders her). Aber ich glaube, dass ist irgendeine Elektronik oder sowas, welche sich einschaltet...das Geräusch kommt nämlich nur, wenn ich den Motor starte und dann anfahre, wenn er schon läuft und ich fahre an (z.B. an einer Ampel) kommt dieses Geräusch nicht mehr. Erst wenn ich den Motor wieder ausschalte und dann wieder an kommt das Geräusch wieder...
    Weiß jemand vielleicht, was das sein könnte?

    @ Lötmaschine: Tritt dieses Geräusch bei dir auch auf?

    MfG: Maxi.
     
  7. #6 Lötmaschine, 06.03.2005
    Lötmaschine

    Lötmaschine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Nein, dieses Geräusch taucht bei mir nicht auf, aber den Ablauf, den Du ansonsten beschrieben hast (Licht wird nur nach dem ersten Anfahren kurz dunkler) kann ich 100%ig bestätigen.

    Da die Ladespannung bei Dir auch höher ist, scheint dies ja wirklich normal zu sein. Dann nehme ich jetzt mal an, dass alles soweit i.O. ist.
    Allerdings könnte ich trotzdem mal die Batterie prüfen lassen (11,9V sind ja nicht mehr so doll).
     
  8. #7 Der Pansen, 06.03.2005
    Der Pansen

    Der Pansen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, 11,9 V sind definitiv zu wenig!
    Und ich sag mal, soooo übermäßig teuer ist eine neue Batterie auch nicht! :)
    Hast du eine "Musikanlage" bei dir im Auto verbaut?
    Wenn ja, wäre zu überlegen (je nach Leistung der Anlage) eine Gelbatterie zu verbauen. Mach mal ein paar Angaben über deine Anlage (falls vorhanden)! :]

    MfG: Maxi.
     
  9. #8 Lötmaschine, 06.03.2005
    Lötmaschine

    Lötmaschine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein Blaupunkt-Radio mit 4x45W und bislang keine zusätzliche Endstufe. D.h. vorne hängen die Serienlautsprecher in den Türen am Radio und hinten die Magnat Traveller Gold - auch direkt am Radio.
     
  10. #9 Der Pansen, 06.03.2005
    Der Pansen

    Der Pansen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut, solange du dir keine extrem "Strombedürftigen" Endstufen oder Ähnliches in nächster Zeit einbauen willst, reicht eine "normale" Toyota-Batterie dicke!!! Außerdem halten die auch eine sehr lange Zeit (bei normaler Beanspruchung)! :] Aber lass deine alte erstmal überprüfen, vielleicht ist sie ja noch ok.

    MfG: Maxi.
     
  11. #10 Lötmaschine, 07.03.2005
    Lötmaschine

    Lötmaschine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    So, ich war nun gerade bei einer Werkstatt und habe die Batterie überprüfen lassen. Ergebnis: Ladezustand i.O., Säurestand i.O., Kältestrom viel zu niedrig --> Batterie DEFEKT.

    Also muss eine neue her. Wie sehen Eure Erfahrungen hinsichtlich Batterien aus? Eine Arktis-Bakterie von ATU oder lieber die original Toyota-Batterie (Panasonic)?
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    Die Panasonic wird schon ganz gut sein. Arktis ist wohl eher für die Sparsamen, soll aber gut sein. Nur bei der Arktis aufpassen, es gibt da zwei Typen. Der billigere soll nicht besonders gut sein.
     
  13. #12 Lötmaschine, 08.03.2005
    Lötmaschine

    Lötmaschine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp, Hardy! Ich wollte heute abend bei ATU die Arktis Qualitätsbatterie - also die bessere - kaufen und einbauen lassen, aber da war die Hölle los. Nun versuch' ich es morgen früh noch mal beim Toyo-Händler. Die Batterie dort soll 95 EUR kosten - ist allerdings nicht die original verbaute. Die würde angeblich satte, kaum fassbare 350 EUR kosten :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Aber ich denke mit einer neuen Batterie sollte dann erst mal wieder alles gut sein. Falls nicht, melde ich mich noch mal. Ansonsten ein Dankeschön für Eure Unterstützung!
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 neohelix, 08.03.2005
    neohelix

    neohelix Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12, NBFL
  16. #14 Goodzilla, 11.03.2005
    Goodzilla

    Goodzilla Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinem auch eine neue spendieren müssen. 52 €uros beim Battieregroßhändler ( auch irgend eine Banner 55041).
     
Thema:

E11: Lima Regler defekt?

Die Seite wird geladen...

E11: Lima Regler defekt? - Ähnliche Themen

  1. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  2. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  3. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  4. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  5. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?