E11 Corolla '99 - HA Bremszylinder fest - Reparatursatz - gängig machen

Diskutiere E11 Corolla '99 - HA Bremszylinder fest - Reparatursatz - gängig machen im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, bei meine 4E-FE (5013/403 - UK Modell) ist die Bremswirkung HL eingeschränkt. Nach etwas feuchtem Wetter liefen alle Scheiben...

  1. #1 E11_USA, 20.05.2018
    E11_USA

    E11_USA Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    TOYOTA COROLLA HB LB EE111L-DLMDKW - 1999 - 86 PS - 4EFE
    Hallo zusammen,

    bei meine 4E-FE (5013/403 - UK Modell) ist die Bremswirkung HL eingeschränkt. Nach etwas feuchtem Wetter liefen alle Scheiben etwas rostig an. Nach einer Fahrt war dieser auf allen Scheiben bis auf HL verschwunden. Bremsflüssigkeit habe ich vor 6 Monaten getauscht. Es ist auch kein Verlust (defekte Dichtung) zu erkennen.

    Ich bin mir noch nicht sicher ob es a) die Führungsbolzen oder b) der Zylinder selber fest sitzt.
    Zuerst werde ich die Bolzen auf Gängigkeit prüfen und dann den Zylinder.
    Im Reparaturhandbuch steht, dass die hinteren Zylinder im Uhrzeigersinn zurückgestellt werden sollen. Ist der Zylinder hier speziell mit einem "Gewinde" versehen? Kann ich den Zylinder mit dieser Rotation wieder gängig machen (Bremse treten, Kolben tritt etwas aus, zurückdrehen und das ganze 3x-5x)?

    Für Fall b) würde ich gern das ganze reparieren. Habt ihr einen Rep-Satz den Ihr empfehlen könnt? Der Zylinder mit ist hier bei keinen der Sets dabei. (ersten Suche LINK)

    Gruß aus den Staaten!
     
  2. Anzeige

  3. #2 SterniP9, 20.05.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    940
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
  4. #3 E11_USA, 20.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2018
    E11_USA

    E11_USA Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    TOYOTA COROLLA HB LB EE111L-DLMDKW - 1999 - 86 PS - 4EFE
  5. #4 SterniP9, 20.05.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    940
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Terra und Luna waren meines Wissens Ausstattungs-Varianten (Linea Luna....)
    Sind denn die Teilenummer überhaupt unterschiedlich, also ist das von Bedeutung?
     
    E11_USA gefällt das.
  6. #5 E11_USA, 20.05.2018
    E11_USA

    E11_USA Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    TOYOTA COROLLA HB LB EE111L-DLMDKW - 1999 - 86 PS - 4EFE
    Das scheint nicht der Fall zu sein.
    Ich habe heute die Bremse komplett zerlegt und gereinigt. Der Zylinder war n.m.M. leichtgängig (Pedaltritt2-3x, zurückdrehen mit Rückstellwerkzeug im Uhrzeigersinn und das ganze in 3 Wiederholungen). Die Staubmanschette war auch okay. Die Beläge waren fest gerostet und vermutlich damit der gesamte Sattel schwergängig. Alles entrosten und mit Bremsenfett benetzt.
    Nach einer ersten Probefahrt wurde die Scheibe zumindest wieder normal "heiß" nach diversen Bremsversuchen. Rad war aufgebockt auch leichtgängig ohne festsitzende Beläge.
    Die ersten Abriebspuren lassen mich nun wieder hoffen.

    Allerdings wird der Sattel nur durch 1 Schraube gehalten (unten). Oben (A und B) wird er nur auf eine Führung gesteckt ohne Verschraubung. Demnach passt die Abbildung aus dem Teilekatalog nicht. Hier sind 2 Schrauben vorgesehen. Der Bremszylinder scheint auch etwas komplexer zu sein als bei anderen Modellen. (Zusätzlich Dichtung (C) etc.)

    Bremsen_System_HA.png
     
  7. #6 Martin_mpm, 20.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2018
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    219
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97) + E11 Compact 1.4 (BJ 99)
    Ich vermute mal, Deine Bremse ist der von meinem Corolla Compakt ähnlich, die ich kürzlich instand gesetzt habe. Der Bremsträger ist sehr rostfreudig und es würde mich nicht wundern, wenn einfach die Beläge in selbigem festgerostet sind und sich auch mit der Kraft des Bremszylinders nicht mehr bewegen lassen. Die Reparatur besteht dann einfach darin, ein Pfund Rost vom Bremsträger abzufeilen und die Belagfedern zu erneuern, so daß die Beläge wieder leicht hin und her gehen.


    Bei mir waren auch die unteren Führungsbolzen fest - der obere war freigängig. Dann sind die Beläge schief abgenutzt und müssen erneuert werden, wenn das Ganze jemals wieder funktionieren soll.

    Mein Toyota-Händler hat mir auch gesagt, daß der Bremskolben gerne im Zylinder festrostet, was bei mir nicht der Fall war. Dafür hat der Handbremsmechanismus beidseitig versagt. Wenn sowas passiert ist, dann ist mein Rat: Kauf Dir neue Bremssättel (im Austausch für gut 100 Euro das Stück erhältlich), die alten instand setzen ist schwierig bis unmöglich, ich habe es jedenfalls nicht geschafft, den Handbremsmechanismus zu zerlegen.

    Einen festgerosteten Kolben herausdrehen, entrosten und wieder hineindrehen ist prinzipiell möglich, aber die Oberfläche ist dann zerkratzt und wird schnell wieder rosten. Nicht am Kolben ziehen oder drücken, sonst geht der Handbremsmechanismus kaputt. Selbiges kann auch passieren, wenn der Kolben sehr schwer geht und das Gewinde beim Herausdrehen dadurch zu stark beansprucht wird. Wenn der Kolben fest ist, dann wird die Bremse auch mehrfach überhitzt haben - der Kolben gibt die Beläge nicht mehr frei, diese nutzen sich dann ab und die Überhitzung klingt nach einiger Zeit ab weil die Bremse durch Belagabnutzung wieder frei wird. Das Spielchen kann sich mehrfach wiederholen, bis dann irgendwann gar nichts mehr geht. In diesem Fall solltest Du auch neue Beläge und Bremsscheiben montieren, weil die alten dann ausgeglüht sind und keine Reibwirkung mehr haben.

    Wenn Du Dir den Gummiteilesatz kaufst, dann solltest Du den Bremskolben dabei haben und den Dichtungsgummiring anprobieren: ich habe keinen Satz gefunden, wo der Gummiring gepaßt hätte - er war in allen Fällen innen zu groß. Wenn Du den einbaust, wird der Bremszylinder später nicht dicht sein. Das war bei mir schon vor der Reparatur der Fall - da rann unten an der Staubmanschette sichtbar die Soße raus.

    All das war für mich der Grund, warum ich am Ende die Bremssättel komplett erneuert habe - das einzige Problem können festgerostete Haltebolzen für das Handbremsseil sein - die mußte ich beide rausbohren und erneuern. Dann den Handbremsseilhalter abschrauben und die Bremsleitung abklemmen und abschrauben. Ansonsten ist nur die untere Bolzenschraube zu lösen, dann läßt sich der Bremssattel hochklappen und nach innen wegziehen. Für den Bremsleitungsanschluß solltest Du neue Dichtringe parat haben - oder Kupferdichtungen. Ich habe auf einer Seite den alten Originalring (das sind zwei über einen Steg miteinander verbundene Ringe) wieder verwendet, auf der anderen Seite mit Kupferdichtungen gearbeitet (Dichtung war entweder nicht eingebaut oder ist mir verloren gegangen), beides ist dicht geworden. Die Austauschbremssättel waren sogar schon an den Bolzenführungen geschmiert - einfach eingebaut, entlüftet und gut wars.

    Zum Einstellen: Man drehe beide Kolben so weit hinein oder heraus, daß sie ohne großes Spiel an den Belägen gerade noch einzubauen gehen. Dann mehrfach die Handbemse ziehen, schließlich Handbremse und Fußbremse gleichzeitig betätigen. Dann sollte das Ganze schon einigermaßen symmetrisch wirken. Ich bin dann unter häufiger Benutzung der Bremse ca. 20 km zu meinem Toyota-Partner gefahren, wo eine Messung "für eine Hinterrad-Scheibenbremse sehr gute Symmetrie" und auch ausreichende Wirkung gezeigt hat. Bei mir waren es gut 1000 kN sowohl bei der Hand- als auch der Fußbremse, mit neuen Scheiben und Belägen.

    Am besten ist es, alles was Du tust (nicht nur Scheiben und Beläge, die man ja bekanntlich immer beidseitig erneuert) auf beiden Seiten zu machen - die Bremse neigt schon so zur Asymmetrie, und was auf der einen Seite kaputt ist, wird auf der anderen Seite auch nicht mehr lange leben - die (Fehl-) Konstruktion ist auf beiden Seiten die gleiche. Ich bekam bei der Reparatur jedenfalls Sehnsucht nach der guten alten Trommelbremse, die hat einfach 200 Tkm gehalten, wenn man sie konsequent und korrekt instand gesetzt hat.
     
    SterniP9 und E11_USA gefällt das.
  8. #7 Martin_mpm, 20.05.2018
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    219
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97) + E11 Compact 1.4 (BJ 99)
    Ich sehe grade, Du warst schneller als ich. Dann bleibt mein Beitrag als Anleitung für alle, die sich später mal daran versuchen.
    Mußtest Du wirklich beide Schrauben lösen, um den Sattel abzumontieren? Die obere Schraube mußte bei mir nicht gelöst werden, es sei denn wenn man die Hülse 4779A erneuern will.
     
    SterniP9 gefällt das.
  9. #8 E11_USA, 20.05.2018
    E11_USA

    E11_USA Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    TOYOTA COROLLA HB LB EE111L-DLMDKW - 1999 - 86 PS - 4EFE
    Das habe ich gemacht. Danke für die umfangreiche Antwort.
    Meine Beläge sahen eigentlich noch gut aus, ob die Scheibe sich nun "einfährt" werde ich in den nächsten 100km beobachten.

    Die Handbremse funktionierte vorher, komischerweise.

    Danke. Ich werde in 100km noch einmal hier Rückmeldung geben.
     
    Martin_mpm und SterniP9 gefällt das.
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 E11_USA, 20.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2018
    E11_USA

    E11_USA Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    TOYOTA COROLLA HB LB EE111L-DLMDKW - 1999 - 86 PS - 4EFE
    Nein, dass musst ich nicht. Nur die untere Schraube lösen (27NM laut Reparatur Handbuch), den Satttel hochklappen und nach hinten von der oberen Hülse ziehen.
    Die Federn haben ich mit WD40, Bremsenreiniger, Drahtbürste gereinigt. Sahen aus wie neu hinterher. Dann Brake Lube drauf und alle wieder zusammengebaut.

    Ich erinnere mich, dass ich bei der rechten Bremse HA den Sattel habe komplett tauschen lassen vor einigen Jahren. Da war der Zylinder selber fest. Damals hatte ich noch nicht die nötigen Tools und Erfahren um es selber zu machen.
    Es ist mir unerklärlich, warum machen Sättel super schnell und easy zu überholen sind und Toyota hier eine Spezialentwicklung versuchte.

    Ich hoffe die Thematik Handbremsseil ereilt mich nicht so zeitnah.

    Das passende Repairkit müsste nach Webseite (siehe oben) folgendes sein:

    04479A - CYLINDER KIT, DISC BRAKE, REAR
    04479-12190
    (09/1998 - 11/1999)

    DAPARTO
     
  12. #10 Martin_mpm, 21.05.2018
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    219
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97) + E11 Compact 1.4 (BJ 99)
    Dieses Kit ist mir neu, könnte also passen oder auch nicht. Bei mir war Herth & Buss der eine Satz, den anderen weiß ich nicht mehr, den habe ich am Ladentisch probiert und zurückgehen lassen. Ob die Dichtgummis generell zu groß sind oder ich nur zweimal Pech gehabt habe, entzieht sich meiner Kenntnis. Alle anderen Teile haben gepaßt, soweit ich sie probieren konnte (Staubschutz und Dichtungen für die Bolzenführungen)
     
Thema: E11 Corolla '99 - HA Bremszylinder fest - Reparatursatz - gängig machen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. explosionszeichnung bremse corolla e12

    ,
  2. corolla e12 bremse schema zeichnung

    ,
  3. wie repariere ich den hauptbremszylinder mit einen rep. satz

Die Seite wird geladen...

E11 Corolla '99 - HA Bremszylinder fest - Reparatursatz - gängig machen - Ähnliche Themen

  1. Bremskraftverteiler HA

    Bremskraftverteiler HA: Moin zusammen, ich bin auf der dringenden suche, nach einem Bremskraftverteiler/Bremskraftregler (Hinterachse) für einen Corolla E10 Kombi 1.3l...
  2. Buch Toyota Corolla "So wird's gemacht" von Etzold

    Buch Toyota Corolla "So wird's gemacht" von Etzold: Buch Toyota Corolla "So wird's gemacht" von Etzold aus der bekannten Reihe. Sehr guter Zustand. Pflegen, Warten, Reparieren für Corolla 1992 -...
  3. Corolla E12 2.0 D4-D - Kurbelwellendichtring

    Corolla E12 2.0 D4-D - Kurbelwellendichtring: Guten Tag zusammen, und zwar moechte ich in ca. einem halben Jahr meine Kupplung erneuern, da diese so langsam den Geist aufgibt. Nun wollte ich...
  4. Screenmirroring beim neuen Corolla

    Screenmirroring beim neuen Corolla: Hallo Leute, bin noch recht neu hier und möchte mal fragen, ob es schon jemand geschafft hat, sein Handy mit dem Touch & go im neuen z.b. Corolla...
  5. Dom's Corolla TS

    Dom's Corolla TS: Hallo Leute ich bin Dominik alias Fom Bin 30 Jahre alt und komme aus Sachsen-Anhalt. Vor ein paar Jahren hatte ich schon mal ein Corolla ts in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden