E11 1,6 G6 - 0W40 oder 10W60 Castrol RS -was is sinnvoller ???

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von ZoNe_zOniC, 14.10.2004.

  1. #1 ZoNe_zOniC, 14.10.2004
    ZoNe_zOniC

    ZoNe_zOniC Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    muss dringend wieder Ölwechsel machen... ich hab in E10 immer 10W60 Castrol RS reingekippt und war zufrieden, kaum Ölverbrauch usw... es war aber der 1,4 mit 88 PS

    Jetzt hab ich den E11 mit der 1,6 Maschine, soll ich da das 0W40 oder das 10W60 reinschütten.... im Winter wird er nicht gefahren also tendiere ich zu dem 0W40.

    Ich kann mich aber auch irren :D

    Helft mir einfach :D

    danke schonmal

    cu

    Wolfi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Du bist in der Tat verwirrt. ;)

    Gerade für den Winter wäre ein 0W-Öl besser.
    Ich würde aber trotzdem das 0W40 empfehlen, weil es weniger Reibungswiderstand hat.

    Übrigens ist 5W30 für den Ferrari 355 in allen Fahrzuständen zugelassen, also mach Dir keinen Streß. ;)
     
  4. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Also in meinen kommt jetzt dann auch das 0W40 rein.

    10W60 ist absolut übertrieben. So heiß wird das Motörchen nie und nimmer, dass ein 60er Öl was bringen würde.
     
  5. #4 ZoNe_zOniC, 15.10.2004
    ZoNe_zOniC

    ZoNe_zOniC Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    ja gut dann nehm ich das 0W40....

    aber um noch ein paar fragen zu klären, die erste Zahl bei der Ölangabe (z.B. 10W40) gibt doch die Viskosotät an, also ein 0W ist extrem flüssig, ein 5W etwas dickflüssiger und ein 10W ist noch dickflüssiger.
    Und die zweite Zahl gibt nur die Hitzebeständigkeit an, um so höher desto mehr Hitzebeständig ist es....

    wenn ich falsch liege korriegiert mich :D

    Ich dachte immer das ein dickeres Öl im Winter besser sei für den Kaltstart und so.... aber ok...

    dann noch ne frage... warum ist bei dem Castrol RS 0W40 der Montoya auf dem Kanister abgebildet und beim 10W60 ist niemand drauf :D ?( ?( ?(

    Aber wenn ein Ferrari nur 5W30 braucht wer braucht dann bitte 10W60 ?????

    danke schonmal für die antworten

    cu

    Wolfi
     
  6. #5 oelbaron, 15.10.2004
    oelbaron

    oelbaron Guest

    nein, die erste zahl gibt die kaltviskosität bei einer genormten temperatur an (z.b. 0°C) und die zweite zahl die "warmwiderstand" bei einer genormten temperatur an (z.b. 100 °C)

    eigenschaften wie hitzebeständigkeit oder sonstiges werden durch diese zahlen nur bedingt wiedergegeben, vielmehr kann selbst ein 0w30 öl hohe temperaturen aushalten, wenn die molekühle durch entsprechende vollsynthetik verändert wurden...

    in der formel1 ist es ganz extrem, da müssen die öle so dünn als möglich und temperaturstabil wie nötig sein, heraus kommen dann öle, die die motorleistung um wahnsinnige 15 Ps erhöhen, gegenüber der vorstufe (weiss leider nicht mehr die quelle, aber irgendein ölhersteller warb mal damit bezogen auf das unterstützte formel1-team)
     
  7. #6 Bud_Bundy, 15.10.2004
    Bud_Bundy

    Bud_Bundy Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    im Winter ist dünneres Öl besser, weil es sich schneller im kalten Motor verteilt und somit den Verschleiss verringert.
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    10W60 macht Sinn für getunte Turbomotoren. Die entwickeln extrem viel Hitze und das Öl muß ja auch den Turbolader kühlen, der nicht nur leicht warm ist.
     
  9. #8 ZoNe_zOniC, 15.10.2004
    ZoNe_zOniC

    ZoNe_zOniC Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    ja gut.... :D

    also ist das 0W40 Sommer wie Winter ideal oder ?

    dann werd ich mir das gleich mal holen, muss nämlich dringend gewechselt werden :D
     
  10. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Lol

    Bullshit. ;)

    Nimm das was der Hersteller vorschreibt. Es ist besser das vom Hersteller empfohlene "günstigere" Öl zu verwenden und dieses dann öfters zu wechseln als diese teuere und eh völlig unnötige Plöre reinzukippen. Wenn Du mit dem Motor 200PS und mehr hast kannst Du vielleicht nochmals über das Öl nachdenken... ;)

    Emma :D
     
  11. #10 Andyfreis, 16.10.2004
    Andyfreis

    Andyfreis Guest

    @ emma
    bin deiner meinung,
    mein vater hatte mal einen golf gehabt und immer 10w40 reingefüllt, ca 20€ / 5liter, war irgendein 08/15 öl, er ist damit 240Tkm gefahren und beim verkauf war der motor immer noch kerngesund,
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    Dünneres Öl reduziert vielleicht (besonders im Winter) den Spritverbrauch etwas, aber die Zeit, bis es sich im Motor verteilt, dürfte kaum kürzer sein als mit dickerem Öl. Die Frage ist aber, ob das dünne Öl (gleiche Qualität vorausgesetzt) bei stehendem Motor auch so gut an den Oberflächen haftet, um die Erstschmierung zu gewährleisten.
     
  13. #12 Schuttgriwler, 16.10.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Du widersprichst Dir selbst: Willst in ein Auto, das im Winter nicht gefahren wird, ein 0W Öl einfüllen :(

    Entweder 10W40, das reicht, alle Motoren am E11 haben Ölkühler, oder eben das RS10W60. Die superdünne Suppe muß nur sein, wenns Sackkalt ist, oder Du "Kaltmotorheizer" bist, wegen der schnelleren durchölung.
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Wobei man sowas ma besten ganz seinläßt, da im kalten Zustand die Passungen noch nicht ideal sind. (Stichwort Wärmeausdehnung)

    (Bei Toyota aber wahrscheinlich nicht so schlimm wie z.B. bei VW. ;))
     
  15. #14 carthum, 16.10.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du das Auto jetzt im Winter eh nicht fahren willst, wäre es vielleicht sinnvoller, den Ölwechsel erst im kommenden Frühling zu machen ;)
     
  16. #15 Schuttgriwler, 16.10.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich lese immer, den Motor über den winter mit frischem Öl abzustellen. Das alte ist ja voll mit Schmutz und Wasser und aggressiven Benzinrückständen, wie zB Schwefel.
     
  17. #16 carthum, 16.10.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du das ernst?!
     
  18. Hardy

    Hardy Guest

    Ja, ist so. Vom rumstehen altert Öl nicht so sehr, aber wenn das Drecksöl die ganze Zeit da drin ist, könnten schon Dichtungen und sowas leiden.

    @Zone
    Was fährst Du denn im Winter?
     
  19. #18 Schuttgriwler, 17.10.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wieso nicht ? Begründe doch erstmal Deine Argumentation, den Motor mit dem alten Öl überwintern zu lassen. ICh erwarte Fakten, Fakten und nochmals Fakten 8)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schuttgriwler, 17.10.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Eher greift der aggressive Rotz im Öl das metallisch blanke Innenleben der Bohrungen an. Insbesondere die Schwefelrückstände sind sehr schlimm. Das ist auch die Ursache für die von innen rostenden Auspuffanlagen bei Katalysator-Kurzstrecken-Autos.

    gruß

    dennis
     
  22. #20 carthum, 17.10.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Biete du mir doch Fakten, so von schwefelzerfressenen Metalllteilen und so ;) Ich habe zumindest noch von niemandem gehört, daß ein Auto durch die Überwinterung mit "altem" Öl zu Schaden gekommen wäre.
     
Thema:

E11 1,6 G6 - 0W40 oder 10W60 Castrol RS -was is sinnvoller ???

Die Seite wird geladen...

E11 1,6 G6 - 0W40 oder 10W60 Castrol RS -was is sinnvoller ??? - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  2. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  3. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  4. Corolls E11 Tacho

    Corolls E11 Tacho: Suche ein Corolla E11 Facelift VVTI Tacho Auto ist eine England Produktion. Wer was da hat und los werden will bitte melden
  5. Corolla E11 Liftback Heckwischermotor

    Corolla E11 Liftback Heckwischermotor: Hallo, suche für einen Corolla E11 Liftback einen günstigen Heckwischermotor. Wäre nett wenn sich jemand melden würde da es für eine Freundin...