E10: Scheibenwischer geht immer langsamer?!

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Michel, 30.08.2004.

  1. Michel

    Michel Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2001
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hab da´n Problem mit den Scheibenwischern beim E10.
    Die Wischer laufen immer langsamer über die Scheibe, und wirken so, als ob irgendwo was klemmt, oder der Wischermotor immer schwächer wird.

    Was kann das sein? ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. muc

    muc Guest

    Als allererstes solltest du mal die Stecker kontrollieren, nicht, daß die korrodiert sind und dadurch ein ein hoher Widerstand in der Leitung ist. Wenn das nich einfach mal mit etwas Öl auf die Lagerung der Welle vom Wischermotor probieren, kann gut sein, daß sich da was zusammengegammelt hat... Wenn das nich hilft, muß man mal näher gucken (ausbauen/zerlegen).
     
  4. #3 Holsatica, 30.08.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin,
    Wenn Du Pech hast,ist das Wischergestänge angegammelt.Hab ich beim E10 schon erlebt.
    Probier erstmal das,was muc vorgeschlagen hat.Vielleicht findest Du hier schon den Fehler.
     
  5. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    19
    Nimm mal die Wischerarme ab und sprühe das Ganze darunter, mit WD40 ein. Ich hatte das gleiche Problem. Evt. kannst Du das Gestänge unter dem äußeren Lüftungsgitter auch einsprühen.
     
  6. #5 austriancorollafan, 31.08.2004
    austriancorollafan

    austriancorollafan Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    bau das wischergestänge aus und bearbeite es so lang mit WD-40 oder ähnlichem bis es wieder leichtgängig is. Hatte das selbe Problem wennst noch weiter wartest bleibt der wischer dann mal stecken und bewegt sich keinen mm mehr
     
  7. Blizzi

    Blizzi Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    das selbe problem gibts auch bei audi,
    mein vater fährt nen A4 und da war vor paar wochen das gleiche problem, die ham ihm geraten das komplette gestänge tauschen zu lassen weil des ölen ned lange halten soll :D
    naja richtig mit so rostlöseölzeug einsprühn dann wirds schon wieder gehen :)
     
  8. Michel

    Michel Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2001
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    So, hab heut mal das Ganze in Angriff genommen.

    -Wischer samt Wischerarme demontiert
    -Kunststoffabdeckung entfernt (Vorsicht mit den kleinen Haltenippeln!)
    -WD40 auf alle bewegliche Teile des Wischergestänges, auch unter die Gummimanschetten, reichlich gesprüht
    -Bewegungstest
    -alles wieder zusammen geschraubt
    -Stecker am Wischermotor mit Kontaktspray eingesprüht

    Die Halterung des Beifahrerwischers sah etwas korrodiert aus. Es hat den Anschein, daß etwas Wasser genau in dieses Teil eingedrungen ist...

    Nun warte ich mal ab, ob´s was geholfen hat...
     
  9. uLuKaI

    uLuKaI Guest

    Hallo,

    sorry erstmal dass ich den alten Thread aufwärme. Da ich im Moment das selbe Problem habe hätte ich einige Fragen:

    Glaube bei mir sind die Wischer/Motoren oder das Gestänge jetzt schon fest. Heute Mittag gingen Sie dann plötzlich wieder, als ich eben nach Hause gefahren bin wurden sie immer langsamer und dann war Schluss.

    Sind die jetzt zwingend defekt? Hilft es mit noch was da großzügig mit WD-40 ranzugehen?

    Wie kann ich das ganze Zeug ausbauen (um es zu zerlegen)? Gibt es da irgendwo eine Anleitung? Sieht irgendwie etwas komplizierter aus...

    Muss dringed was machen, gerade bei dem Sauwetter kann ich das Auto ja sonst eigentlich nicht mehr fahren! :(

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  10. Dealex

    Dealex Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    @Michel: Hast du das Problem denn beheben können???
     
  11. #10 jdm_e10, 11.02.2009
    jdm_e10

    jdm_e10 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E10
    hi
    genau das gleiche Problem hab ich seit gestern.
    Bin aufm Weg zu Arbeit.plötzlich beginnt es stark zu regnen.Will den Scheibenwischer anmachen.Er bewegt sich ein paar cm und bleibt dann stehen.
    Hab dann gleich angehalten und ein wenig nachgeholfen. Der Scheibenwischer hat sich dann zwar bewegt aber ziemlich langsam.Er ruckt auch ziemlich.. Hab gesehen dass beim linken Scheibenwischer die Abdeckung der Schraube fehlt. Die Schraube ist schon ziemlich vergammelt..
    Werde mir das am WE mal genauer ansehen
     
  12. Vince

    Vince Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris TS HSD, P9 Blue, A3 8PB Ambition, Corsa D Color Edition, Passat B7 Variant Bluemotion
    Also ich hatte exakt das gleiche Problem vor zwei Wochen, hatte mir schon ein gebrauchtes Gestänge geholt, habs dann aber doch mit ausreichend WD-40 und Feinmechanikkriechöl wieder zum laufen bekommen, läuft wieder wie neu, bei mir war allerdings auch nur der Beifahrerbolzen angegammelt.

    Sollte einer von euch das Gestänge nicht mit WD-40 zum laufen kriegen, ich hab noch das gebrauchte Gestänge über, das läuft auf jeden Fall frei.
    Bei Interesse PN.
     
  13. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    sowas gehöhrt nrmalerweise zur normalen fahrzeugpflege das alle beweglichen teile geschmiert werden!!!

    unser alte firmengolf (4er mit dem komischen SDI :( und auch noch ein kombi) hat noch nie ein gestänge gebraucht (die gehen beim 4er golf regelmäßig kaputt da alu.gehäuse und stahlbolzen nunmal nicht zusammenpassen) da wir es immer regelmäßig zu den kunden diensten geschmiert haben (meistens mit rstlöser/caramba und dann mit radlagerfett versiegelt)
     
  14. #13 Japanerfan, 13.02.2009
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Hi Leute, hab jetzt nur mitgelesen, aber danke für die Infos. Bei mir funzt das alles noch tadellos, werde aber beim nächsten Mal vorbeugend dran arbeiten. Hab mir schon vorgenommen, wenn's wärmer wird wieder mal das Lüftungsgitter abzubauen und zu reinigen.
    lg Japanerfan
     
  15. #14 Jackson, 12.04.2009
    Jackson

    Jackson Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 1,3
    Hi!
    Hab ich schon hinter mir! Die Wischerwellen laufen schwer in den Gehäusen!
    So geht´s: 1. Wischerarme demontieren 2. Wasserkastenabdeckung demontieren 3. Wischermotor lösen und Hebel vom Motor lösen!(Position merken) 4. Wischerwellen mit Gehäuse lösen (Gewinde gut mit WD40 einsprühen; Alugehäuse) 5. Wischergestänge komplett mit Wellengehäuse entnehmen 6. Den jeweiligen Wischerhebel einspannen 7. Sicherungsring und U-Scheibe entfernen 8. Gehäuse von Welle abziehen 9. Im Gehäuse sind oben und unten je eine Buchse. Dazwischen hat sich jede Mege Dreck angesammelt(Reinigen) 10. Welle mit feinem Schleifleinen Polieren 11. Zwischen den Buchsen Kupferpaste "einfüllen" und alles wieder montieren 12. Bevor man die Wischerarme wieder montiert, den Wischer einmal laufen lassen damit Dieser wieder auf Grundstellung steht
    Wenn nach der Montage die Wischer unter die Grundstellung fahren muss man den Hebel am Wischermotor neu Positionieren!
     
  16. #15 Sebastian, 13.04.2009
    Sebastian

    Sebastian Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E10
    hab immer ne dose caramba 70 im e10 liegen fals mal was "schwerer" geht^^
     
  17. Michel

    Michel Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2001
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    5 Jahre später... Hihihihi!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Also, damals hat das Demontieren und WD40-Behandeln wirklich was geholfen. Die Wischer gingen dann wieder deutlich besser...
    Nun wischt der E10 irgendwo in Afrika den Dreck von der Scheibe. *heul*
     
  18. #17 Stefan_, 19.04.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Habe vor ca. 1 Monat meine Werkstätte auch das hintere Wischergestänge "warten" lassen, nachdem sich der Wischer nur mehr in Zeitlupentempo bewegt hat.
    Dürfte anscheinend auch bei Toyota ein altbekanntes Problem sein, weil mir schon bei der Ferndiagnose gesagt wurde, dass Motor i.O. sein wird, aber Gestänge wieder leichtgängig gemacht werden müsste.

    Was mir zur Prävention eines Wischermotorschadens gesagt wurde, darf ich auch hier weitergeben: Den/Die Wischer nicht mehr allzuoft einschalten, da sonst Motor abbrennen könnte; dann wird mit rund € 250,- für den Motor alleine schon teurer ...

    Grüße
    Stefan
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 MasTakiLLa, 27.04.2009
    MasTakiLLa

    MasTakiLLa Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MKIV TT
    also eigentlich gibts das problem bei allen autos ab einem gewissen alter ;)

    und ich empfehle dass gestänge und alle gelenke nach dem behandeln mit wd40 einzufetten.. weil das fett da einfach wesentlich länger drauf bleibt als das wd40..
     
  21. #19 Japanerfan, 05.05.2009
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Hi,
    musste inzwischen auch schon Jacksons Anleitung benutzen (Danke!) allerdings ists bei mir schnell gegangen: Zuerst langsamer gelaufen und dann gleich steckengeblieben, und zwar heftig. Nach dem Einschalten ist er eines Morgens 5 cm weit gelaufen und dann kein Mucks mehr. Und festgegangen ist bei mir die fahrerseitige Welle, aber die so, dass sie nur mehr durch kräftiges Anheizen des Alugehäuses mittels Gasflamme abnehmbar war. Ursache war die Eisenwelle, die war auch schön rostnarbig. Kann also zwei Dinge bestätigen bzw. empfehlen:
    1. Fett ist wichtig, weil es drinbleibt...
    2. Abbrennen des Motors wäre in meinem Fall auch passiert, weil er selbst weiterlaufen wollte bis in die Endstellung - er hat dann Strom solange Zündung an ist. Wenn ich nach Ankunft (ca. halbe Stunde Fahrt) nicht nachgeschaut hätte, wäre der Motor ex gewesen, er war bereits so heiß, dass er zu stinken angefangen hat. Habe ihn dann abgesteckt und damit gerettet. Habe ihn anschließend auch zerlegt, der Kommutator wies bereits zwei stark verfärbte Segmente auf, welche sich mit feinem Sandpapier und Kontaktspray wieder reinigen ließen. Kohlebürsten sind ok geblieben und somit läuft er auch wieder wie 'ne Eins. Nur der Zusammenbau war eine Fummelei wegen der Kohlebürsten. Die kriegt man über das Kugellager nur drüber und auf den Kommutator drauf, wenn man die Spannfedern aushängt und mit bis auf die letzten mm reingeschobenenem Gehäuse dann mit Pinzette wieder einhängt.
    lg, Japanerfan
     
Thema: E10: Scheibenwischer geht immer langsamer?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auris wischermotor stecker

    ,
  2. toyota agya bewegliche scheibenwischer

    ,
  3. scheibenwischer immer langsamer

Die Seite wird geladen...

E10: Scheibenwischer geht immer langsamer?! - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  5. Radio geht mit Schlag/Knall aus

    Radio geht mit Schlag/Knall aus: Bei unserm Corolla Verso geht auf einmal während der Fahrt das Radio aus. Es gibt einen "Knall", als würde ein großer Tropfen aufs Dach fallen...