[E10] Kupplung rutscht durch

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Bibi, 22.09.2005.

  1. Bibi

    Bibi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich hab mal eine Frage, bin voll in Sorge.

    Mein Corolla E10 (79000 km) fuhr bis eben einwandfrei. Dann bemerkte mein Freund, als wir heute Abend fahren wollten, dass das Kupplungspedal am Schleifpunkt stark vibriert.

    Im ersten Gang (beim Anfahren) ruckt es kurz und wenn man vom ersten in den zweiten schaltet auch-

    Nach ein paar km (etwa 3-5 km) bei leichter Steigung rutschte die Kupplung dann durch.

    Auto wurde langsamer, Drehzahl ging auf 4-5000 u/min hoch.

    Bis 2000 u/min greift die Kupplung, gibt man etwas mehr Gas rutscht sie durch.

    Meine Frage: Was ist es? Wie teuer? Was schätzt ihr?

    PS: ein Freund hatte das auch an seinem Corolla, allerdings bei 140t km und ziemlich... naja, anfängerhafter Fahrweise. Und der hat den dann solgange gequält bis ziemlich viel kaputt war und die Reparatur dann 1900 € gekostet hat.... ;(

    Mein Auto wurde immer sachgemäß bewegt (nie am Schleifpunkt gehalten, oder mit nicht ganz kommen gelassener Kupplung beschleunigt etc)... bin eine gefühlvolle Schalterin :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Das kann mehrere Ursachen haben:
    -Kupplungsscheibe verschlissen,rutscht deswegen durch
    -Kupplungsscheibe verhärtet,rutscht deswegen durch
    -Druckplatte der Kupplung defekt
    -Simmerring auf der Kupplungsseite undicht,Öl in der Kupplung,rutscht durch usw....
    -Kupplungshydraulik defekt,denke aber in Deinem Fall net...

    Bei Dir ist die Kupplung wohl einfach nur "runter",das wirds sein.
    Denke mit 400-500€ inner Fachwerkstatt bist dabei.

    Mfg gt16
     
  4. #3 Holsatica, 23.09.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Nach 80.000Km Kupplung tot?
    Könnte evtl. doch am Kupplungsgeber - oder Nehmerzylinder liegen....
    ASchwer zu sagen.Lässt sich aber recht einfach feststellen.Einfach mal die Gummimanschette von Kupplungszylinder beiseite schieben und gucken,ob da was rauskleckert.
     
  5. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Papa fährt den Starlet P7 von '87.
    Seitdem der das Auto fährt, schleift die Kupplung immer mehr.

    Ich hab damals oft die Kupplung vom 1ten in den 2ten schnippen lassen, mit durchdrehenden Reifen. Da war nie was, die hat gebissen wie eine "1", aber er fährt das Auto so, dass er immer seicht einkuppelt. Er gibt Gas und lässt dann zu langsam kommen und das an jeder Ampel. Hab ihm gesagt, er soll nur ein bischen hochdrehen und dann vom Pedal runtergehen, aber er macht es nicht. :( Die Kupplung wird immer schlechter. Mit dem Auto kann man nicht mehr heizen. :( Ab hohen Drehzahlen und durchgedrücktem Pedal dreht der ohne Wiederstand hoch, und das ist besonders schlimm, wenn die Kupplung erst mal warm ist! ;(

    Eine Kupplung ist sehr teuer. Für den P7 ab 250,- ohne Einbau
    Was ich empfehle ist möglichst wenig schleifen zu lassen.
     
  6. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab da schon Sachen gesehen,RAV4 2000km,Vorführwagen,Kupplung tot... Opa-Avensis,25000km,Kupplung tot...
    Kommt immer drauf an wer da mal am Steuer saß :D

    Denke eher nicht das es die Nehmer oder Geberzylinder sind,dann müßte ja einer Druck aufbauen obwohl niemand ihn betätigt...

    Mfg gt16
     
  7. #6 Flanscher, 13.10.2014
    Flanscher

    Flanscher Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E10 1.4 XLI
    Ich belebe den Thread hier mal wieder, da ich genau das gleiche Problem habe.

    Mein Corolla (E10 1.4 XLI, 190.000km, '94) lief bisher eigentlich immer sehr gut, und sehr plötzlich hat sich die Kupplung verabschiedet.

    Wenn ich mit gezogener Handbremse die Kuppllung im 3. Gang langsam kommen lasse sinkt die Drehzahl erst sehr spät, vielleicht 2-3cm bevor die Kupplung komplett losgelassen ist.
    Vor 2 Tagen war noch alles wie gewohnt mit schönem Schleifpunkt und ohne Mucken.

    Ich hätte gedacht, dass der Schleifpunkt langsam wandert und die Kupplung erst nur hoher Drehzahl durchrutscht. Aber das kam jetzt sehr plötzlich. Deswegen frage ich mich, ob es wirklich Verschleißt sein kann oder doch was anderes.

    Das Pedalspiel hab ich schon geprüft, das schaut normal aus. Der Nehmerzylinder an der Kupplung sieht auch trocken aus und geht bis ganz in die Ausgangposition zurück (hab manuell nachgedrückt und da passierte nichts mehr). Bremsflüssigkeit ist auch reichlich da im Ausgleichsbehälter.

    Die Pedalkraft beim Kupplung treten scheint mir aber deutlich abgefallen zu sein (vielleicht auch Einbildung).

    Kann ich noch was prüfen oder tun, bevor ich die Kupplung ausbaue und ersetze? Z.B. Kupplung entlüften (hab das "So wird's gemacht" da und da wurde das Entlüften beschrieben, ich weiß aber nicht ob es was bringt)?
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 altmarkmaik, 13.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2014
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !

    Also Schaden kann es nicht,vielleicht ist wirklich nur Luft im Brems-Kupplungssystem.
    Bei der Gelegenheit vielleicht die ganze Bremsanlage auf Luft im System überprüfen.:)

    Ansonsten ist die Kupplung wahrscheinlich wirklich fertig.

    Wenn Du die Kupplung wechseln musst,schriftlich darauf bestehen,das der Simmering zum Motor gleich mitgewechselt wird.
    Bei 190tkm kann der schonmal defekt gehen und dann freut sich die Werkstatt nochmal ..........
    Meiner auf der Riemenscheibenseite war auch bei 200tkm fertig.

    Viel Erfolg
    Maik
     
  10. #8 Flanscher, 13.10.2014
    Flanscher

    Flanscher Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E10 1.4 XLI
    Wenn ich das Funktionsprinzip richtig verstehe sollte Luft im System doch eigentlich verhindern, dass die Kupplung richtig trennt, oder? Im Normalzustand ist die Kupplung doch geschlossen und die Hydraulik trennt sie. Kann das Entlüften dann was bringen? Also kann Luft in der Hydraulik verhindern, dass die Kupplung korrekt schließt?
     
Thema: [E10] Kupplung rutscht durch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Avensis T25 kupplung rutscht bei hoher drehzahl

    ,
  2. kupplung rutscht bei hoher drehzahl Toyota

Die Seite wird geladen...

[E10] Kupplung rutscht durch - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  3. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  4. Aisin CKT-034A Kupplungs Kit (93-08 Corolla 1.8)

    Aisin CKT-034A Kupplungs Kit (93-08 Corolla 1.8): Neuer Artikel für den Corolla. Komplettes Kit mit Ausrichtungs-Tool. [IMG] 50€ Anfrage bitte direkt an: macbaer@outlook.com Preis: VB [IMG]