E10 Heckcleaning

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von StudeBaker, 28.06.2002.

  1. #1 StudeBaker, 28.06.2002
    StudeBaker

    StudeBaker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2001
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jungs,<br />ich hab mal ein paar Fragen wegen der Typenbezeichnung am Heck!

    Wie is die befestigt? geklebt? gesteckt?<br />sind dann löcher im Kofferraumdeckel?<br />und wie mach ich die am geschicktesten weg?

    Danke für eure Hilfe schon im Vorraus!

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IceT

    IceT Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2001
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also das ist alles geklebt. Nur das Toyo-Zeichen in der Mitte ist gesteckt.

    Ab besten Du nimmst einen Heissluftföhn und wärmst es gleichmässig an, dann kannste die Schriftzüge vorsichtig abmachen. Dabei werden auf dem Lack Kleberreste zurückbleiben. Bei ATU gibts ne grüne Sprühflasche. Da steht Kleberentferner oder so drauf. Kostet ca. 8 Euro.<br />Das Zeug ist richtig gut. Einfach draufspühen und ca. 2 min. einwirken lassen, dann kannste die Reste ganz einfach wegwischen.
     
  4. Criss

    Criss Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    ich hab die Kleberreste mit Terpentin-Ersatz weggemacht. einfach ein bischen auf ein tuch geben und den kleber abreiben, geht auch gut weg.<br />danach noch kurz mit wasser abgewaschen, es bleiben keine kleberreste zurück.
     
  5. #4 StudeBaker, 28.06.2002
    StudeBaker

    StudeBaker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2001
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die sauschnellen antworten!<br />Dann werd ich das mal so probieren! :)

    Falls einem noch ne bessere Idee in den Kopf schießt, darf er´s natürlich noch posten! :D
     
  6. #5 Hagbard23rd, 29.06.2002
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.611
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi (EX) & Mazda 323 & Legnum VR4 RHD
    eine meiner meining gute beschreibung findest du beim Corolla G6 Center unter "Werkstatt". wenn du einen Compact oder die limo hast ist das Toyota Logo ist gesteckt, d.h. es bleibt ein Loch in der Heckklappe, das zugeschweißt und beilackiert werden muss. Hier die beschreibung vom G6 Center:

    Man benötigt einen Fön und ein Stück Zwirn oder Zahnseide... möglichst reißfest.

    Evtl. sollte man um die Schriftzüge herum erstmal den Lack reinigen, denn wer weiß, was der Schmutz mit dem Lack macht, wenn er stark erhitzt wird.

    In der Theorie ist es nun ganz einfach: Der Schriftzug wird mit dem Fön möglichst stark erhitzt, dann wird der Zwirn mit Sägebewegungen immer weiter untergeschoben. Das funktioniert natürlich auch mit Emblemen.

    Und nun zur Praxis: Je heißer der Fön, desto besser. Nicht der Schriftzug selbst, sondern der Kleber darunter muß erhitzt werden, daher macht es Sinn, den Fön seitlich an den Klebespalt zu halten. Da alles sehr schnell wieder abkühlt, muß der Schriftzug stückweise erhitzt und abgetrennt werden.

    Sehr viel später...

    Fall 1: Der Zwirn will sich partout nicht weiterbewegen: Manche Schriftzüge und Embleme - besonders von älteren Wagen - sind nicht nur geklebt, sondern auch gesteckt. Das muß man natürlich berücksichtigen, auch für nachher, wenn das Emblem entfernt ist. Dann bleibt nämlich ein häßliches Loch im Lack zurück. Dieses wird üblicherweise dann zugeschweißt und überlackiert, was für so ein kleines, lästiges Loch viel Aufwand ist.

    Fall 2: Der Zwirn ist gerissen: Kein Wunder bei so viel Kleber. Es wird leichter, wenn man die Angriffsfläche verringert, also den Winkel des Zwirn verändert. Bei einem runden Emblem z.B. kann man so den Zwirn von allen Seiten hineinschneiden und anschließend die Mitte bearbeiten.

    Fall 3: Der Zwirn ist an der anderen Seite wieder ausgetreten: Sehr wahrscheinlich, daß das Emblem immer noch auf dem Lack sitzt. Nein, um genau zu sein, es sitzt auf dem Kleber. Das war jetzt aber nicht alles vergeblich. Es erleichtert sehr die zweite Phase. Diesmal wird der Schriftzug vom Lack weggezogen, während der Zwirn wieder durch den Kleber geführt wird. Hierfür brauchen Sie drei Hände, also entweder einen Helfer, oder Sie erlegen einer Hand beide Aufgaben auf. Sie können aber auch den Zwirn um Zeigefinger und Daumen wickeln und festhalten, damit haben Sie eine Ein-Hand-Säge.

    Auch die zweite Phase wird durch Einsatz des Föns stark erleichtert, besonders jetzt, wo der Kleber so eine große Angriffsfläche für die heiße Luft bietet. Da, wo die Kleberfäden durchtrennt sind, werden sie ihr Gegenstück nicht mehr berühren.

    Nach erfolgreicher Arbeit hat man den Schriftzug in der Hand und häßliche Kleberreste auf dem Lack. Das ist sehr ärgerlich, denn meines Wissens läßt sich dieses Zeug nur mit speziellem Kleber-Entferner beseitigen. Wenn man diesen - so wie ich - nicht im Baumarkt findet, kann die Werkstatt sicher weiterhelfen. Die geht dann mit einem hochgiftigen Löser ans Werk und versiegelt anschließend den Lack wieder.
     
Thema:

E10 Heckcleaning

Die Seite wird geladen...

E10 Heckcleaning - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  3. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  4. Corolla E10 Si Autoslalom

    Corolla E10 Si Autoslalom: Seit 3 Jahren besitze ich den Corolla E10 Si und verwende ihn als Slalom und Spaß Auto. In dieser Zeit habe ich schon in einem Amateur Slalom Cup...
  5. Liftback e10 1992 Fahrergurt

    Liftback e10 1992 Fahrergurt: Liebe Toyoten, nun wird der alte Gurt langsam sehr faserig und schreit nach Ersatz. Liegt vielleicht noch so ein Teil bei jemandem? Muss aber für...